EnergieVernunft Mitteldeutschland e.V. 

gemeinsam für eine vernünftige Energiepolitik

 

 

Aktuell


14.06.2024

Progression im Zeichen des Rückschritts

Hier die „Fortschrittlichen“, dort die „Rückwärtsgewandten“ – so erklären sich manche grüne Vordenker das Wahldesaster. Dabei ist die Niederlage ein Signal dafür, dass diese Beschreibungen nicht mehr zutreffen – und sogar eine Umkehrung stattfindet.

Progression%20im%20Zeichen%20des%20R%C3%BCckschritts.pdf


13.06.2024

Erste Konsequenzen aus CO₂-Skandal – und ein böser Verdacht gegen die Grünen

Das Umweltministerium gibt zu, dass viele Klimaschutzprojekte im Ausland unter Betrugsverdacht stehen. Das Programm soll beendet werden – doch der Beschluss wurde lange verzögert. Kreise vermuten, dass Lemkes Behörden möglicherweise mit Absicht nicht so genau hingesehen haben.

Erste%20Konsequenzen%20aus%20CO%E2%82%82-Skandal%20%E2%80%93%20und%20ein%20b%C3%B6ser%20Verdacht%20gegen%20die%20Gr%C3%BCnen.pdf


12.06.2024

Deutschland muss bei der Energiewende ins Risiko gehen, fordert Habeck

Deutschlands Wirtschaft soll binnen 20 Jahren auf Wasserstoff-Energie umgestellt werden – dabei ist die Substanz rar. Statt über die gigantischen Kosten zu sprechen, herrscht auf der Klima-Messe vor Steinmeiers Amtssitz Optimismus. Denn Wirtschaftsminister Habeck macht Geldversprechen.

Deutschland%20muss%20bei%20der%20Energiewende%20ins%20Risiko%20gehen%2C%20fordert%20Habeck.pdf


11.06.2024

Der wohl folgenschwerste Betrug in der deutschen Klimaschutzpolitik

Deutsche Autofahrer haben mit Abgaben Klimaprojekte im Ausland finanziert, die wohl gar nicht existieren. Von 75 Vorhaben in China gilt nur ein einziges als unverdächtig. Experten sehen einen Milliardenschaden – und das Vertrauen in die Energiewende erschüttert.

Der%20wohl%20folgenschwerste%20Betrug%20in%20der%20deutschen%20Klimaschutzpolitik.pdf


11.06.2024

Die Mär vom knappen Trinkwasser

Die Sorge vor versiegendem Wasser ist alt, passiert ist das Gegenteil: Trotz wachsender Weltbevölkerung steigt der Anteil, der mit Trinkwasser Versorgten. In Deutschland warnen Behörden gar davor, Wasser zu sparen.

Die%20M%C3%A4r%20vom%20knappen%20Trinkwasser.pdf


10.06.2024

Union wirft Umweltministerin Versagen im Skandal um gefälschte Klimaprojekte vor
Der Betrug um vorgetäuschte Klimaschutzprojekte in China zieht Kreise. Das Umweltbundesamt habe die Gefahr nicht rechtzeitig erkannt, kritisiert die Union. Auch Umweltministerin Lemke gerät unter Druck.

https://www.welt.de/wirtschaft/article251920484/Gefaelschte-China-Klimaprojekte-Union-wirft-Umweltministerin-Lemke-Versagen-vor.html?sc_src=email_6014531&sc_lid=597320255&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=4734&sc_cid=6014531&cid=email.crm.lc.eg.wp.nl.nl.em.wirtschaft.6014531&sc_eh=94c824e22aa172ca1


10.06.2024

Börsen-Chef rechnet gnadenlos mit Habecks Wirtschaftspolitik ab: „Ramschladen geworden“

„Wir sind ökonomisch gesprochen auf dem Weg zum Entwicklungsland“, kritisiert Börsen-Chef Weimer. Dabei attackiert er vor allem die Bundesregierung und Robert Habeck.

https://www.merkur.de/wirtschaft/ab-schiere-katastrophe-boersen-chef-rechnet-mit-habecks-wirtschaftspolitik-zr-93117498.html


07.06.2024

Extreme Armut war normal, dann geschah das Unglaubliche

Vor 200 Jahren lebten die allermeisten Menschen in extremer Armut, das Leben war von Krankheit und Notstand geprägt. Erst eine Energierevolution brachte der Menschheit ihre beste Zeit.

Extreme%20Armut%20war%20normal%2C%20dann%20geschah%20das%20Unglaubliche.pdf


07.06.2024

„Unsere industrielle Basis bröckelt“

Auf dem Unternehmertag in Düsseldorf kritisiert die Wirtschaft die Politik der Bundesregierung scharf. Sie wirft der Ampel vor, den Ernst der Lage nicht wirklich erkannt zu haben. Gefordert wird ein Bewusstseinwandel.

%E2%80%9EUnsere%20industrielle%20Basis%20br%C3%B6ckelt%E2%80%9C.pdf


06.06.2024

„Autoindustrie der Zukunft bricht weg“ – Europa verliert den Kampf ums E-Auto

Die Elektromobilität gilt als Zukunft der Autobranche. Doch bei den Investitionen für E-Autos fällt Europa gegenüber den USA zurück. In Deutschland werden immer mehr Projekte gestoppt. Experten sehen die Schuld bei der Politik, die Verbrenner-Hoffnung schürt.

%E2%80%9EAutoindustrie%20der%20Zukunft%20bricht%20weg%E2%80%9C%20%E2%80%93%20Europa%20verliert%20den%20Kampf%20ums%20E-Auto.pdf


05.06.2024

Die Illusion vom grünen Luftfahrt-Musterland

Beim Luftfahrtgipfel in Berlin feiert die Politik Deutschlands vermeintliche Pionierrolle in der Dekarbonisierung der Luftfahrt. Wieder einmal wähnt man sich als Musterland. Diesmal beim Thema SAF, dem Bio-Sprit für Flugzeuge. Das Problem: Die Regierung bremst genau diese Technologie aus.

Die%20Illusion%20vom%20gr%C3%BCnen%20Luftfahrt-Musterland.pdf


05.06.2024

Der dänische Dämpfer für die deutsche Energiewende

Bei der Energiewende setzt Deutschland auf grünen Wasserstoff. Große Hoffnungen ruhen auf Dänemark. Doch nun droht eine Enttäuschung. Kopenhagen will weniger in die nötige Infrastruktur investieren als erwartet. Und dann ist da noch ein großes Preis-Problem.

Der%20d%C3%A4nische%20D%C3%A4mpfer%20f%C3%BCr%20die%20deutsche%20Energiewende.pdf


04.06.2024

Expertenrat sieht deutsche Klimaziele 2030 in Gefahr

Der Expertenrat für Klimafragen bescheinigt der Bundesregierung ein Scheitern beim Einhalten der Klimaziele 2030. Das haben eigene Berechnungen des Rats ergeben. Besonders im Bau- und Verkehrssektor müsse nachgebessert werden. Die Wissenschaftler widersprechen damit Klimaschutzminister Robert Habeck und sehen dringenden Handlungsbedarf.

https://www.mdr.de/nachrichten/deutschland/wirtschaft/klima-expertenrat-klimaziel-nicht-erreichbar-100.html


04.06.2024

„Es war eine grüne Märchenwelt, in der die Fakten verdreht wurden“

Die Ampel sei bei dem Atomausstieg unehrlich gewesen, sagt Unionsfraktionsvize Jens Spahn. Ihre Begründungen für den Ausstieg seien alle widerlegt. Sein Vorwurf lautet daher: „Das Umwelt- und Wirtschaftsministerium werden geführt, als wären das irgendwie NGOs.“

https://www.welt.de/politik/deutschland/article251849060/Spahn-zu-Atomausstieg-Es-war-eine-gruene-Maerchenwelt-in-der-die-Fakten-verdreht-wurden.html?sc_src=email_5995293&sc_lid=595641480&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=4097&sc_cid=5995293&cid=email.crm.lc.eg.wp.nl.nl.em.politik.5995293&sc_eh=94c824e22aa172ca1


03.06.2024

Habeck versucht die Retourkutsche – CDU soll verantwortlich für Energiekrise sein

Das Wirtschaftsministerium gibt ein bisher als „Verschlusssache – nur für Dienstgebrauch“ eingestuftes Dokument frei. Es geht dabei um einen Vorgang im Sommer 2021, den Robert Habeck in einer späteren Mail als „politische Bombe“ bezeichnete.

Habeck%20versucht%20die%20Retourkutsche%20%E2%80%93%20CDU%20soll%20verantwortlich%20f%C3%BCr%20Energiekrise%20sein.pdf


03.06.2024

Eingeladen und abserviert

Anhörungen der Bundesregierung zu Klima und Energie sind eine Farce - drei verstörende Berichte

https://axelbojanowski.substack.com/p/buergerdialog-anhoerungen-eine-farce-bei-klima?utm_source=post-email-title&publication_id=756919&post_id=145017306&utm_campaign=email-post-title&isFreemail=true&r=1hno7d&triedRedirect=true&utm_medium=email


31.05.2024

Deutschland geht Luft holen

Kohlendioxid lässt sich im Prinzip wieder aus der Atmosphäre entfernen. Aber nicht jede denkbare technische oder biologische Maßnahme ist auch umsetzbar. Nun hat ein Forschungsteam die Optionen in Deutschland bewertet.

https://www.spektrum.de/news/negative-emissionen-wie-kann-co2-speicherung-in-deutschland-gelingen/2217497


30.05.2024

Mit Sonnenenergie zu sehr hohen Temperaturen

Statt Kohle oder Erdöl zu verbrennen, um Zement oder Stahl herzustellen, könnte in Zukunft Sonnenenergie dafür genutzt werden. Forschende der ETH Zürich haben eine thermische Falle entwickelt, die Sonnenstrahlung aufnimmt und Hitze abgibt. Sie wird über tausend Grad heiss.

https://renewable-carbon.eu/news/mit-sonnenenergie-zu-sehr-hohen-temperaturen/


30.05.2024

Der mutige Pragmatismus des Robert Habeck

Die Erlaubnis der Regierung zur CO₂-Einlagerung war überfällig. Doch damit dieses Klimaschutz-Instrument auch Wirkung entfaltet, muss Habeck nachlegen. Hoffnung macht, dass er sich von international isolierten und gestrigen deutschen Klimaschützern nicht mehr abbringen lässt.

Der%20mutige%20Pragmatismus%20des%20Robert%20Habeck.pdf


29.05.2024

Bis zu 920 Prozent mehr – mit diesen Importen finanziert Deutschland Putins Krieg

Die EU hat Sanktionen gegen Russland verhängt – aber gerade dort, wo es keine Sanktionen gibt, laufen die Geschäfte für Russland gut, wie Zahlen zeigen. Mitunter haben die Einfuhren zugenommen. Besonders in einer Kategorie ist Deutschland ohne Not zum Großimporteur aufgestiegen.

Bis%20zu%20920%20Prozent%20mehr%20%E2%80%93%20mit%20diesen%20Importen%20finanziert%20Deutschland%20Putins%20Krieg.pdf


29.05.2024

„Bürger als Versuchskaninchen“ – Habecks entlarvende Heizungs-Selbstkritik

Alles nur ein „Test“? Wirtschaftsminister Robert Habeck sorgte am Wochenende mit einer Aussage zur Debatte um das Heizungsgesetz für Aufsehen. Aus Wirtschaft und Politik kommt nun harsche Kritik. Gleichzeitig zeigt sich, dass Habeck die Heizwende regelrecht abgewürgt hat.

https://www.welt.de/wirtschaft/article251713736/Heizungsgesetz-Buerger-als-Versuchskaninchen-Habecks-entlarvende-Selbstkritik.html?cid=email.crm.lc.eg.wp.nl.nl.em.wirtschaft.5966477


28.05.2024

"Zu viele 'Haltungsjournalisten' ergreifen Partei für Klimaschutz"

Kernkraft. Heizungsgesetz. Tempolimit. Fleisch. Begriffe aus der Welt des Klimawandels bergen soziale Sprengkraft. Menschen fühlen sich abgehängt, verschaukelt oder bevormundet. Auch, weil Medien keinen guten Job machen, sagt Stephan Russ-Mohl. Deren Aufgabe wäre es, zwischen Experten und Lesern zu übersetzen, um das breite Publikum zu erreichen, das Verbrenner fahre, Fleisch esse und nicht daran denke, die Heizung auszuwechseln, kritisiert der Medienwissenschaftler.

https://www.n-tv.de/politik/Klima-Labor-Wir-haben-zu-viele-Haltungsjournalisten-die-fuer-Klimaschutz-Partei-ergreifen-article24956011.html


28.05.2024

Nachteil Atomausstieg – die neue CO₂-Formel der EU stellt Deutschland ins Abseits
Wie definiert man klimafreundliche Produkte? Die EU will für Batterien erstmals detaillierte CO₂-Regeln vorgeben. Doch die brächten enorme Nachteile für den Standort Deutschland. „Grüne“ Batterien könnten wohl gar nicht mehr hergestellt werden – und weitere Produkte dürften folgen.

Nachteil%20Atomausstieg%20%E2%80%93%20die%20neue%20CO%E2%82%82-Formel%20der%20EU%20stellt%20Deutschland%20ins%20Abseits.pdf


27.05.2024

Die unangenehme Wahrheit über Wasserkraft
Wasserkraft gilt als saubere und erneuerbare Energiequelle. Gleichzeitig bringt sie aber auch schwere ökologische Folgen mit sich und sorgt für klimaschädliche Emissionen. Auf sie verzichten können wir aber auch nicht, weil sie ein Sechstel des Stroms weltweit ausmacht.

https://www.spektrum.de/video/doktor-whatson-die-unangenehme-wahrheit-ueber-wasserkraft/2217310


27.05.2024

Wirtschaftswachstum macht die Umwelt sauber

Zerstört die Menschheit die Natur? Daten zeigen Überraschendes: Naturschutzgebiete haben Rekordgröße erreicht, und Wirtschaftswachstum sorgt für saubere Luft und sauberes Wasser. Eine einfache Grafik, die Hoffnung macht.

Wirtschaftswachstum%20macht%20die%20Umwelt%20sauber.pdf


24.05.2024

Wirtschaftspolitik mit Moralkeule: ARD-Doku über BASF deckt drei Habeck-Irrtümer auf

Ein Chemiekonzern auf Abwegen: Eine ARD-Dokumentation will mit BASF abrechnen. Und offenbart nebenbei, wie falsch Wirtschaftsminister Habeck die gesamte deutsche Wirtschaft einschätzt.

https://www.focus.de/finanzen/news/tv-kolumne-basf-die-chemie-des-geldes-ard-doku-ueber-basf-deckt-drei-habeck-irrtuemer-auf_id_259968976.html


23.05.2024

Habeck will Quote für grünen Stahl – mit weitreichenden Folgen für Steuerzahler

Wirtschaftsminister Robert Habeck stellt ein neues Konzept vor, das die Produktion von grünem Stahl, Zement und anderen Produkten stärken soll. Eine wichtige Rolle spielen dabei öffentliche Aufträge.

https://www.merkur.de/wirtschaft/klimaneutral-robert-habeck-quote-fuer-gruenen-stahl-zement-konzept-steuerzahler-zr-93084815.html


23.05.2024

BASF macht Schluss mit Ampel-Politik: Nur weg aus Deutschland – aber wohin?

Der Chemiekonzern BASF baut in Deutschland Stellen und Anlagen ab – und investiert stattdessen massiv in China. Die Enttäuschung über die Ampel-Politik ist groß. Aber ist das Gras auf der anderen Seite tatsächlich grüner?

https://www.merkur.de/wirtschaft/basf-chemiekonzern-ampel-politik-energiepreise-deutschland-china-usa-umwelt-chemikalien-zr-93085682.html


22.05.2024

Der Plan für die Auferstehung der Siemens-Windkraftsparte

Mit zum Teil extremen Preisanstiegen und Nachforderungen haben Anbieter von Fernwärme für Verunsicherung gesorgt. Eine neue Online-Plattform soll nun Preistransparenz schaffen. WELT zeigt, wo Fernwärme am teuersten, und wo am günstigsten ist.

Der%20Plan%20f%C3%BCr%20die%20Auferstehung%20der%20Siemens-Windkraftsparte.pdf


21.05.2024

8 bis 39 Cent pro KWh – hier ist der Heizausweg Fernwärme attraktiv, und hier nicht

Mit zum Teil extremen Preisanstiegen und Nachforderungen haben Anbieter von Fernwärme für Verunsicherung gesorgt. Eine neue Online-Plattform soll nun Preistransparenz schaffen. WELT zeigt, wo Fernwärme am teuersten, und wo am günstigsten ist.

8%20bis%2039%20Cent%20pro%20KWh%20%E2%80%93%20hier%20ist%20der%20Heizausweg%20Fernw%C3%A4rme%20attraktiv%2C%20und%20hier%20nicht.pdf


21.05.2024

Bestellte Weltuntergänge

Umfragen unter Klimaforschern sollen die Gefahr der globalen Erwärmung unterstreichen, doch sie offenbaren ein problematisches Zusammenspiel mit Medien. Die Befragungen verzerren den Stand der Wissenschaft, denn Studien dokumentieren, dass in der Klimaforschung eine bestimmte politische Strömung überwiegt.

Bestellte%20Weltunterg%C3%A4nge.pdf


17.05.2024

Sicheres deutsches Stromnetz? Diese Mini-Blackouts sagen etwas anderes

Die Bundesnetzagentur beschreibt das deutsche Stromnetz als eines der sichersten der Welt. Doch eine DIHK-Umfrage unter Unternehmen zeigt, dass die Bedeutung von Stromausfällen im Jahr 2023 erheblich war. Die Hälfte der Industriebetriebe sei betroffen – mit teilweise teuren Folgen.

Sicheres%20deutsches%20Stromnetz-%20Diese%20Mini-Blackouts%20sagen%20etwas%20anderes.pdf


15.05.2024

Wie Robert Habeck die Steuerbelastung durch grünen Strom weiter in die Höhe treibt

Die Ausgaben des Klimafonds dürften deutlich stärker steigen als geplant, befürchtet die Bundesregierung. Es droht ein Fehlbetrag in zweistelliger Milliardenhöhe. Der Grund: gesunkene Strompreise und Robert Habecks Umverteilungssystem zu Gunsten der grünen Lobby.

https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/wie-robert-habeck-die-steuerbelastung-durch-gruenen-strom-weiter-in-die-hoehe-treibt/amp


15.05.2024

Ministerpräsidenten plädieren für oberirdische Stromtrassen

Die Länderchefs aus Sachsen und Baden-Württemberg, Michael Kretschmer, CDU, und der Grüne Winfried Kretschmann, plädieren für oberirdische Stromtrassen. Mehrere Milliarden könnte der Bau der Masten einsparen. Und günstigen Strom aus dem Norden zur Industrie im Süden leiten.

https://www.welt.de/wirtschaft/article251500060/Milliardeneinsparung-moeglich-Ministerpraesidenten-plaedieren-fuer-oberirdische-Stromtrassen.html?sc_src=email_5912372&sc_lid=588477877&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=2287&sc_cid=5912372&cid=email.crm.lc.eg.wp.nl.nl.em.wirtschaft.5912372&sc_eh=94c824e22aa172ca1


14.05.2024

Island filtert CO₂ aus der Luft

Die weltgrößte Anlage zur direkten Abscheidung und Speicherung von CO₂ wurde in Island eröffnet. Sie ist zehnmal größer als der Vorgänger.

https://www.heise.de/news/Groesste-CO-Filteranlage-der-Welt-in-Island-eroeffnet-9715212.html


14.05.2024

Habeck und der obskure Weg zum Prüfvermerk

Die von „Cicero“ freigeklagten Akten des Wirtschaftsministeriums zum Atomausstieg zeigen: Eine korrekte und offene Prüfung der für einen Weiterbetrieb der AKW relevanten technischen und sicherheitstechnischen Fragen hat nicht stattgefunden.

https://www.cicero.de/innenepolitik/habeck-atomakten-prufvermerk-akw-files


13.05.2024

DIHK: Deutsche Wirtschaft leidet unter häufigen Stromausfällen

Viele Unternehmen in Deutschland sehen angesichts häufiger Stromunterbrechungen oder -ausfälle aktuell Risiken bei der Netzstabilität. 2023 haben nach einer Befragung der Deutschen Industrie- und Handelskammer (DIHK) knapp ein Drittel von rund 1.000 Betrieben aus verschiedenen Branchen und Regionen Stromausfälle von mehr als drei Minuten erlebt.

https://www.dihk.de/de/aktuelles-und-presse/aktuelle-informationen/dihk-deutsche-wirtschaft-leidet-unter-haeufigen-stromausfaellen--116886#:~:text=Laut%20Befragung%20haben%20die%20Stromausf%C3%A4lle,und%20Maschinensch%C3%A4den%20zus%C3%A4tzliche%20Kosten%20entstanden.



08.05.2024

Diese Entscheidung könnte der Atomkraft-Debatte in Deutschland einen neuen Akzent geben

Im US-Bundesstaat Michigan wird jetzt erstmals ein stillgelegtes AKW zurück ans Netz geholt. Der finanzielle Aufwand der US-Regierung hält sich in Grenzen. Die Maßnahme könnte auch zum Vorbild für Deutschland werden – stünde die Politik dem Plan nicht im Weg.

Diese%20Entscheidung%20k%C3%B6nnte%20der%20Atomkraft-Debatte%20in%20Deutschland%20einen%20neuen%20Akzent%20geben.pdf


08.05.2024

Wie eine politische Lobby ein neues Erdzeitalter durchdrücken wollte

Wissenschaftler und Aktivisten wollten das „Anthropozän“ in der geologischen Zeitskala verankern – der Begriff lässt sich politisch ausschlachten. Interne Kommunikation, die WELT vorliegt, offenbart, wie das Entscheidungskomitee unter Druck gesetzt wurde. Auch Medien waren eingebunden.

Wie%20eine%20politische%20Lobby%20ein%20neues%20Erdzeitalter%20durchdr%C3%BCcken%20wollte.pdf


06.05.2024

Warum Großstädte die Natur retten

Schmutz, Abgase, Beton: Metropolen scheinen Mahnmale menschlicher Umweltzerstörung zu sein. Dabei bewirken sie oft das Gegenteil. Grafiken zeigen erstaunliche Entwicklungen, zum Beispiel in Sachen Artenreichtum.

Warum%20Gro%C3%9Fst%C3%A4dte%20die%20Natur%20retten.pdf


03.05.2024

Der krude Moralismus von Greenpeace
Eine künstlich gezüchtete Reissorte könnte den Tod von Millionen Kindern verhindern. Wissenschaftler fordern seit Langem den Anbau – doch Greenpeace gelang es nun, die Aussaat zu stoppen. Ein Beispiel, wie der Umweltkonzern von der Angst vor technologischem Fortschritt lebt.

https://www.welt.de/debatte/kommentare/plus251320110/Greenpeace-Der-krude-Moralismus-der-Umweltschuetzer.html


02.05.2024

So teuer könnte die Energiewende Deutschland zu stehen kommen

Die deutsche Energiewende erfordert laut einer Studie bis 2035 Investitionen in Höhe von gigantischen 1240 Milliarden Euro. Sie generiert aber auch Wachstum – und sie gewinnt an Fahrt.

https://www.nzz.ch/wirtschaft/energiewende-soll-deutschland-rund-1200-milliarden-euro-kosten-ld.1828619?ga=1&kid=nl166_2024-4-30&mktcid=nled&mktcval=166_2024-04-30


30.04.2024

Der Mythos vom Energiewende-Versager Deutschland

Verfehlte Ausbauziele, steigende Kosten, Firmen, die den Standort Deutschland verlassen: Ist die Energiewende am Ende bevor sie richtig begonnen hat? WELT hat sieben Vorhaben entdeckt, die schon bald das Gegenteil beweisen könnten – und neue Optionen plötzlich möglich machen.

Der%20Mythos%20vom%20Energiewende-Versager%20Deutschland.pdf


29.04.2024

Weltweite schlechteste Weinernte seit 62 Jahren, nur ein Land mit Zuwachs

Seit 1961 war die Weinernte nicht so schlecht wie 2023. In Italien und Australien ging die Produktion um mehr als 20 Prozent zurück. Die Weinbau-Experten verweisen auf Wetterextreme – die derzeit auch in Deutschland den Winzern Sorge bereiten.

https://www.welt.de/wirtschaft/article251229514/Weinbau-Weltweite-schlechteste-Weinernte-seit-62-Jahren-nur-ein-Land-mit-Zuwachs.html?sc_src=email_5835171&sc_lid=582331684&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=1339&sc_cid=5835171&cid=email.crm.lc.eg.wp.nl.nl.em.wirtschaft.5835171&sc_eh=94c824e22aa172ca1


29.04.2024

Das unendliche Ernte-Wunder

„Essen retten“, plakatieren die Klimaaktivisten der „Letzten Generation“ – dabei hungerten nie weniger Menschen als im vergangenen Jahrzehnt, trotz rapiden Bevölkerungswachstums. Und die Vereinten Nationen erwarten weiteren Fortschritt. Grafiken offenbaren das Ernte-Wunder.

Das%20unendliche%20Ernte-Wunder.pdf


26.04.2024

Dieser Widerstand gefährdet Deutschlands Stromspeicher-Plan

Überschüssiger Ökostrom aus Deutschland soll in Norwegens Stauseen gespeichert werden – um bei Strommangel wieder zurückzufließen. Doch dort wächst der Widerstand gegen die zugedachte Rolle. Eine Abkopplung von den teuren europäischen Strompreisen hätte für Deutschland direkte Folgen.

Dieser%20Widerstand%20gef%C3%A4hrdet%20Deutschlands%20Stromspeicher-Plan.pdf


25.04.2024

CDU-Politiker will Klimaschutz-Reform der Ampel vor Verfassungsgericht stoppen

Der CDU-Abgeordnete Thomas Heilmann hielt bereits das Heizungsgesetz der Ampel auf. Nun schaltet er erneut das Verfassungsgericht ein – es geht um den Klimaschutz. Und auch die Begründung für den Schritt ist ähnlich.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article251196072/Klimaschutzgesetz-CDU-Politiker-will-Reform-der-Ampel-vor-Verfassungsgericht-stoppen.html?cid=email.crm.lc.eg.wp.nl.nl.em.eilmeldung.5827127


25.04.2024

Habeck wurde beim Atomausstieg offenbar von seinen eigenen Leuten getäuscht

Das Wirtschaftsministerium hat die Abschaltung der letzten Atomkraftwerke gegen die Bedenken der eigenen Experten veranlasst. Darauf deuten interne Dokumente hin. Nach Recherchen des Magazins „Cicero“ hatten Spitzenbeamte die Warnungen offenbar sogar vor dem Minister geheim gehalten.

Habeck%20wurde%20beim%20Atomausstieg%20offenbar%20von%20seinen%20eigenen%20Leuten%20get%C3%A4uscht.pdf


24.04.2024

Wenn Windräder brennen: Löschen oft unmöglich und - lebensgefährlich

Windräder können in Brand geraten. Löschen ist oft nicht möglich, sagt die Feuerwehr. Es erfolgt ein kontrolliertes Abbrennen und eine weiträumige Absperrung. Neben hohen Temperaturen und abstürzenden Teilen, können giftige Stoffe austreten und sich weiträumig verteilen.

https://www.agrarheute.com/energie/strom/braende-windraedern-loeschen-fuer-feuerwehr-unmoeglich-619434?utm_campaign=ah-mo-fr-nl&utm_source=ah-nl&utm_medium=newsletter-link&utm_term=2024-04-22


24.04.2024

Ist Öko an der Börse erledigt – und die fossile Zukunft glorreicher denn je?

Die Krise des ETF iShares Global Clean Energy ist zum Symbol für die wachsenden Zweifel an nachhaltiger Geldanlage geworden. Gutes tun und Reichtum erlangen – ist es damit jetzt vorbei? 

Ist%20%C3%96ko%20an%20der%20B%C3%B6rse%20erledigt%20%E2%80%93%20und%20die%20fossile%20Zukunft%20glorreicher%20denn%20je.pdf


23.04.2024

Die Mär von den schwindenden Ressourcen

Das Ende wichtiger Rohstoffe wurde erwartet, passiert ist das Gegenteil: Die Preise der Ressourcen sind gefallen. Der berühmte Slogan „begrenzte Ressourcen auf einer begrenzten Erde“ missversteht grundlegende Prinzipien.

Die%20M%C3%A4r%20von%20den%20schwindenden%20Ressourcen.pdf


22.04.2024

Warum das EU-weite „Verbrennerverbot“ jetzt wackelt

Die EU-Kommission will neue Verbrenner 2035 abschaffen. Doch kurz vor den Europawahlen wächst der Widerstand. Auch Bayerns Ministerpräsident Söder mischt mit – und bringt damit seine Parteifreundin Ursula von der Leyen in Bedrängnis.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article251139524/Warum-das-EU-weite-Verbrennerverbot-jetzt-wackelt.html?sc_src=email_5817042&sc_lid=580194912&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=6291&sc_cid=5817042&cid=email.crm.lc.eg.wp.nl.nl.em.politik.5817042&sc_eh=94c824e22aa172ca1


22.04.2024

Reifen verbrennen für neues Krypto-Geld? Die schmutzige Seite des Bitcoins

Die Firmen, die Bitcoins schürfen, verbrennen für den Betrieb ihrer Kraftwerke oft Gas, Kohle oder Kohlereste. Das Kryptogeld zählt zu den großen Klimasündern weltweit. Das sogenannte Halving könnte die Situation jetzt sogar verschärfen. In den USA regt sich zunehmend Widerstand

Reifen%20verbrennen%20f%C3%BCr%20neues%20Krypto-Geld%20-%20Die%20schmutzige%20Seite%20des%20Bitcoins.pdf


19.04.2024

Das Rätselraten um die Wasserfluten in Dubai

Nach den extremen Regenfällen in Dubai hält sich das Gerücht, das Unwetter sei durchs Wolken-Impfen ausgelöst worden. Die Regierung des Landes dementiert dies. So große Mengen Wasser lassen sich nicht auf magische Weise in die Luft zaubern.

https://www.welt.de/debatte/kommentare/article251097290/Dubai-Unwetter-Das-Raetselraten-um-die-extremen-Wasserfluten.html


17.04.2024

Gerichte fordern Klimaschutz, der Preis dafür ist ihnen egal

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte erklärt Klimaschutz zum Menschenrecht. Damit unterminiert er die Macht der Parlamente und nimmt der Politik Spielräume.

Gerichte%20fordern%20Klimaschutz%2C%20der%20Preis%20daf%C3%BCr%20ist%20ihnen%20egal.pdf


16.04.2024

Auf Distanz zum Green Deal – wie Brüssel jetzt unseren Wohlstand sichern will

Die EU fokussierte sich lange allein darauf, den Kontinent klimaneutral zu machen. Doch schon die bisherigen Weichenstellungen belasten absehbar Wirtschaft und Wettbewerbsfähigkeit. Nun endlich scheint auch in Brüssel ein Umdenken einzusetzen. An der Spitze: Ratspräsident Charles Michel.

Auf%20Distanz%20zum%20Green%20Deal%20%E2%80%93%20wie%20Br%C3%BCssel%20jetzt%20unseren%20Wohlstand%20sichern%20will.pdf


15.04.2024

Einer Stadt geht der Strom aus

Oranienburg kann keine Neubauten, Wärmepumpen, Wallboxen oder Gewerbeanlagen mehr ans Stromnetz anschließen. „Der ersten Stadt geht der Strom aus“, heißt es in sozialen Medien. Ein Vorbote für das, was bald vielerorts droht – oder nur ein einzelner Fall von Missmanagement?

Einer%20Stadt%20geht%20der%20Strom%20aus.pdf


12.04.2024

USA reaktivieren Atomkraftwerk, Deutschland die Steinzeit

Die USA reaktivieren das erste Kernkraftwerk, weil der boomende Einsatz von KI-Rechenzentren extrem zuverlässige Stromquellen erfordert – mit Erneuerbaren ist das nicht zu machen.

https://www.achgut.com/artikel/usa_reaktivieren_akw_deutschland_die_steinzeit


11.04.2024

„Jährlich 30 Milliarden Euro“ – Die enormen Kosten für Steuerzahler durch Erneuerbare

Bis 2022 zahlten Stromkunden über die EEG-Umlage die Förderung von Solar- und Windkraftanlagen, inzwischen springt der Steuerzahler ein. Doch Wirtschaftsminister Habeck hat viel zu wenig Geld eingeplant. Und Fragen zur Finanzierung bleiben erst einmal offen.

%E2%80%9EJ%C3%A4hrlich%2030%20Milliarden%20Euro%E2%80%9C%20%E2%80%93%20Die%20enormen%20Kosten%20f%C3%BCr%20Steuerzahler%20durch%20Erneuerbare.pdf


11.04.2024

Ist die Energiekrise in Deutschland wirklich vorbei? Eine NZZ-Recherche zeigt: So einfach ist es nicht

Glaubt man Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck, gibt es keinen Grund zur Klage mehr für die Industrie. Die Strompreise sind gesunken, Kohle wird kaum noch verbrannt. Doch es gibt Zweifel an dieser Erzählung.

https://www.nzz.ch/international/energiewende-deutschland-hat-keine-konkurrenzfaehigen-strompreise-ld.1825702


10.04.2024

Absurdes Urteil gegen die Schweiz: Strassburg betreibt Klimapolitik von der Richterbank herab

Die Verurteilung der Schweiz im Fall der Klimaseniorinnen ist stossend, doch der Entscheid hat für die Schweiz nur wenige konkrete Folgen. Der Jubel von Links-Grün ändert daran nichts.

https://www.nzz.ch/meinung/absurdes-urteil-gegen-die-schweiz-strassburg-betreibt-klima-politik-von-der-richterbank-herab-ld.1825599


09.04.2024

„Energiewende-Cheerleader“ – Die scharfen Vorwürfe an die mächtigen Energie-Berater

Weltweit richten Regierungen ihre Energiepolitik nach den Prognosen der Internationalen Energieagentur (IEA) aus. Nun hagelt es Kritik von zwei US-Politikern. Die IEA würde durch grüne Schönfärbereien auffallen. Sie sehen eine Gefahr für die globale Energiesicherheit.

%E2%80%9EEnergiewende-Cheerleader%E2%80%9C%20%E2%80%93%20Die%20scharfen%20Vorw%C3%BCrfe%20an%20die%20m%C3%A4chtigen%20Energie-Berater.pdf


09.04.2024

„Mehr Fossile als je zuvor“ – der Mythos von der schnellen erneuerbaren Zukunft

Trotz aller Rekorde können Wind- und Solarkraft das Wachstum fossiler Energien nicht stoppen. Laut neuestem Statusreport hat der Verbrauch von Kohle, Öl und Gas zugenommen, der CO₂-Ausstoß ebenfalls. Für die Energiewende in der Welt wird es jetzt noch schwerer.

%E2%80%9EMehr%20Fossile%20als%20je%20zuvor%E2%80%9C%20%E2%80%93%20der%20Mythos%20von%20der%20schnellen%20erneuerbaren%20Zukunft.pdf


08.04.2024

Plötzliche Stromlücke – der Sahara-Staub offenbart die große Schwäche der Energiewende

Sand und Staub aus der Sahara haben die deutschen Netzbetreiber an Ostern kalt erwischt. In Baden-Württemberg fehlte teilweise mehr als die Hälfte des erwarteten Solarstroms. Um die überraschende Lücke zu füllen, mussten Reservekraftwerke aktiviert werden – zu hohen Kosten.

Pl%C3%B6tzliche%20Stroml%C3%BCcke%20%E2%80%93%20der%20Sahara-Staub%20offenbart%20die%20gro%C3%9Fe%20Schw%C3%A4che%20der%20Energiewende.pdf


03.04.2024

„Die deutsche Vision ist unbezahlbar“

Teuer, klimafeindlich, unsicher: Energieforscher André Thess zieht im WELT-Interview eine vernichtende Bilanz der Energiewende. Er kritisiert den Opportunismus von Wirtschaftsmanagern und Medien und erklärt, warum unabhängige Wissenschaftler von der Planung der Energiewende ausgeschlossen wurden.

Die%20deutsche%20Vision%20ist%20unbezahlbar.pdf


03.04.2024

Abriss statt Alternativen – Habecks fragwürdige Gasnetz-Pläne

Trotz hoher Nachfrage setzt die Bundesregierung auf den Rückbau der Gasnetze, erste Kommunen beginnen mit der Umsetzung. Anbieter von Alternativ-Brennstoffen beklagen Klimavorgaben. Wirtschaftsvertreter werfen der Ampel vor, Deutschland einer wichtigen Klimaschutz-Option zu berauben.

Abriss%20statt%20Alternativen%20%E2%80%93%20Habecks%20fragw%C3%BCrdige%20Gasnetz-Pl%C3%A4ne.pdf


02.04.2024

So rechnet es sich nicht

Für die Stromwende sind flexible Kraftwerke notwendig. Sie werden aber nicht entstehen, wenn der Betrieb für die Unternehmen nicht wirtschaftlich ist.

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/so-rechnet-sich-die-energiewende-fuer-die-kraftwerksbetreiber-nicht-19616195.html


28.03.2024

Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz Robert Habeck und sein Vorbild, sowie die fehlgeleitete Klimapolitik

Einem Artikel des Focus ist zu entnehmen, dass eine der Frauen, die Robert Habeck stark beeindruckt und damit sein Leben verändert haben, die italoamerikanische Ökonomin Mariana Mazzucato ist. Sie ist für den Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz Robert Habeck Lehrmeisterin und Vorbild zugleich.

Artikel%20Uwe%20Detloff.pdf


27.03.2024

Lindner bekräftigt Nein zu Solar-Subventionen

Bundesfinanzminister Christian Lindner bleibt bei seinem Nein zu großen Subventionen für die heimische Solarindustrie. Deutschland investiere bereits Milliarden in erneuerbare Energien, nun sei die Aufgabe, extreme Zuwächse bei der Photovoltaik in die Stromnetze zu integrieren, sagte der FDP-Chef . Wirkliche Technologie seien Wechselrichter - und nicht die Fertigung von Solarmodulen, die es auf dem Weltmarkt gebe.

https://www.zeit.de/news/2024-03/24/linder-bekraeftigt-nein-zu-solar-subventionen


27.03.2024

Institute senken Wachstumsprognose für Deutschland drastisch auf 0,1 Prozent ab

Die deutsche Wirtschaft ist weiterhin stark angeschlagen. Nun haben führende Wirtschaftsforschungsinstitute ihre Konjunkturprognose für 2024 deutlich gesenkt. Die Institute erwarten für das laufende Jahr nur noch ein winziges Wachstum von 0,1 Prozent.

https://www.welt.de/wirtschaft/article250765996/Institute-senken-Wachstumsprognose-fuer-Deutschland-drastisch-auf-0-1-Prozent-ab.html?sc_src=email_5703691&sc_lid=570460186&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=1220&sc_cid=5703691&cid=email.crm.lc.eg.wp.nl.nl.em.eilmeldung.5703691&sc_eh=94c824e22aa172ca1


26.03.2024

Rekord von 48 Milliarden Euro: Ampel-Koalition verliert sich im Subventions-Chaos

Die Bundesregierung gibt mehr Geld für Subventionen aus als je zuvor – trotz Haushaltsloch. Steuerzahlerbund und Opposition sehen Sparpotenzial.

https://www.merkur.de/wirtschaft/rekord-foederprogramme-kritik-steuerzahler-ampel-koalition-subventionen-zr-92900348.html


26.03.2024

Sie wollen wissen, wie wenig die Grünen Ihnen trauen? Dann lesen Sie diesen Habeck-Satz

Alle reden vom mündigen Bürger, auch die Grünen. Aber das ist nur so dahingesagt. In Wahrheit hält man ihn für ein Mängelwesen, das man vor sich selbst schützen muss.

https://www.focus.de/politik/meinung/focus-kolumne-von-jan-fleischhauer-sie-wollen-wissen-wie-die-gruenen-wirklich-ticken-dann-lesen-sie-diesen-satz-von-habeck_id_259785057.html?utm_source=fol_1001343&utm_medium=email&utm_campaign=1012494&utm_content=26.03.2024


25.03.2024

Europas große Rückkehr zur Atomkraft

Auf dem Weltgipfel zur Atomenergie sagten sich 32 Mitgliedstaaten Unterstützung beim Kernkraft-Ausbau zu. Während die deutsche Energiewende bisweilen gar als abschreckendes Beispiel gilt, eröffnet sich Europa mit den AKW-Plänen sogar die Chance auf eine neue Technologieführerschaft.

https://www.welt.de/wirtschaft/article250712604/Energie-Europas-grosse-Rueckkehr-zur-Atomkraft.html?sc_src=email_5694678&sc_lid=569608909&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=4622&sc_cid=5694678&cid=email.crm.lc.eg.wp.nl.nl.em.wirtschaft.5694678&sc_eh=94c824e22aa172ca1


25.03.2024

Sieben Braunkohle-Blöcke stehen vor endgültiger Stilllegung

Um in der Energiekrise den Verbrauch von Erdgas zu senken, durften neben Steinkohle- auch Braunkohlekraftwerke weiterlaufen. Für sieben Blöcke ist jetzt Schluss.

https://www.welt.de/regionales/sachsen/article250717554/Sieben-Braunkohle-Bloecke-stehen-vor-endgueltiger-Stilllegung.html


25.03.2024

Die deutsche Umweltministerin und die Atomkraft: Wie gefällig darf eine Studie sein?

Eine neue Untersuchung kommt zu dem Schluss, dass die Kernenergie keine Zukunft hat. Finanziert wurde die 274 000 Euro teure Analyse aus dem Budget von Grünen-Politikerin Steffi Lemke, die eine enge Arbeitsbeziehung zu den beteiligten Wissenschaftlern pflegt.

https://www.nzz.ch/international/die-deutsche-umweltministerin-und-die-atomkraft-wie-gefaellig-darf-eine-studie-sein-ld.1823176


22.03.2024

Atomkraft: Von der Leyen setzt sich für längere AKW-Laufzeiten ein

Die Kommissionspräsidentin hat auf dem Kernenergie-Gipfel in Brüssel mehr Investitionen für Atomkraft gefordert. Momentan sei die Zukunft der Technik unsicher.

https://www.heise.de/news/von-der-Leyen-Mehr-Investitionen-in-Atomkraft-noetig-9661657.html


22.03.2024

Ein Klimabericht, der den Klimawandel vernebelt

Die Welt-Meteorologie-Organisation WMO warnt in einem Report vor dem Klimawandel, indem sie Wetterextreme des vergangenen Jahres auflistet. Solch irreführende Verlautbarungen vernebeln den Blick auf die wahren Risiken der globalen Erwärmung.

Ein%20Klimabericht%2C%20der%20den%20Klimawandel%20vernebelt.pdf


21.03.2024

Scheuklappen der Klimaforschung

Die tendenziöse Rückkopplungsschleife der großen Wissenschaftsmagazine

https://axelbojanowski.substack.com/p/klimaforschung-einseitig-in-wissenschaftsmagazin?utm_source=post-email-title&publication_id=756919&post_id=142374898&utm_campaign=email-post-title&isFreemail=true&r=1hno7d&triedRedirect=true&utm_medium=email


20.03.2024

Investitionen von 1058 Milliarden Euro pro Jahr nötig: Weltweiter Ausbau der Erneuerbaren Energien kommt nur schleppend voran

Die globale Energiewende ist der Agentur Irena zufolge noch in weiter Ferne. Demnach sind Subventionen für klimaschädliche fossile Energien immer noch immens hoch.

https://www.tagesspiegel.de/politik/energie-klima/investitionen-von-1058-milliarden-euro-pro-jahr-notig-weltweiter-ausbau-der-erneuerbaren-energien-kommt-nur-schleppend-voran-11386879.html


20.03.2024

Die Sprache der Energiewende

Die Sprache des dekarbonisierenden Zeitgeistes versucht, das Denken der Bevölkerung zu prägen. Wendeenergie und Wandelklima beherrschen die sogenannten Qualitätsmedien und nehmen Einfluss auf das Denken in der Bevölkerung. So entsteht das passende Framing.

Teil 1:   https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/lichtblicke-kolumnen/sprache-energiewende-teil-1/

Teil 2:   https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/lichtblicke-kolumnen/sprache-energiewende-teil-2/


19.03.2024

Wieso Habecks „Gas-weg-Entwurf“ dieses Land ab sofort lähmt

Der Wirtschaftsminister beschreibt in einem Papier die Stilllegung eines Großteils der Gasnetze in Deutschland. Schon allein die Ankündigung hemmt jene Investitionen, die derzeit alle brauchen, damit hierzulande wieder etwas vorangeht.

https://www.focus.de/finanzen/news/wieso-habecks-gas-weg-entwurf-dieses-land-ab-sofort-laehmt_id_259773782.html


18.03.2024

Immer mehr ernste Warnungen vor langen Stromsperren

Die Energiewende wird Deutschland 5 Billionen Euro kosten. Ein teurer Spaß, vor allem, wenn man bedenkt, dass Netzbetreiber vor drohenden häufigen und langen Stromabschaltungen wegen der Energiewende warnen.

https://www.achgut.com/artikel/immer_mehr_ernste_warnungen_vor_langen_stromsperren


18.03.2024

Stromnetz bis zu hundertmal im Jahr tot? Die neuen Zweifel am frühen Kohleausstieg

Katherina Reiche, Chefin des größten Verteilnetzbetreibers Deutschlands, warnt vor enormen Versorgungslücken im Stromnetz angesichts eines Kohleausstiegs bis 2030. In einem bestimmten Szenario seien bis zu hundert Abschaltungen im Jahr möglich, die bis zu 21 Stunden dauern könnten.

Stromnetz%20bis%20zu%20hundertmal%20im%20Jahr%20tot%20-%20Die%20neuen%20Zweifel%20am%20fr%C3%BChen%20Kohleausstieg.pdf


15.03.2024

„Zum ersten Mal überhaupt zeigen die Zahlen: Deutschland ist auf Kurs“, sagt Habeck

Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck blickt optimistisch auf die deutschen Klimaschutzanstrengungen. „Wenn wir Kurs halten, erreichen wir unsere Klimaziele 2030“, erklärte der Grünen-Politiker in einer Mitteilung mit Bezug auf neue Daten des Umweltbundesamts.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article250582860/Robert-Habeck-Zum-ersten-Mal-ueberhaupt-zeigen-die-Zahlen-Deutschland-ist-auf-Kurs.html?cid=email.crm.redaktion.newsletter.eilmeldung


14.03.2024

26 Mio. Tonnen CO2! 20 Tempolimits in die Luft gepustet, weil die Atomkraftwerke aus sind

Das Abschalten der letzten Atomkraftwerke war nicht gut für die deutsche Klimabilanz.

https://www.nius.de/wirtschaft/26-mio-tonnen-co2-20-tempolimits-in-die-luft-gepustet-weil-die-atomkraftwerke-aus-sind/67b75d6f-df10-47e2-a59b-f35e120b86f4


14.03.2024

Habeck im Paralleluniversum beim Energie-Märchen schreiben

Klimaminister Habeck erzählt dem Wirtschaftsminister Habeck und aller Welt ein Energiemärchen nach dem anderen: Will er sie durch ständiges Wiederholen gegen alle Fakten in die Wirklichkeit herbeibeschwören?

https://www.tichyseinblick.de/wirtschaft/habeck-windenergie-strom-netz/amp


13.03.2024

Kann der Mars den Golfstrom retten?

Der Planet Mars beeinflusst offenbar die Strömungen in der irdischen Tiefsee. Dabei gibt es eine Periode mit einer Länge, die auch im Wechselspiel von Mars und Erde eine Rolle spielt. Das könnte Konsequenzen für den vom Versiegen bedrohten Golfstrom haben.

https://www.welt.de/wissenschaft/article250527076/Schwaechelnder-Golfstrom-Kann-der-Mars-ihn-noch-retten.html


13.03.2024

Klimamodelle stimmen nicht mehr: Biosphäre und Vegetation unterschätzt

Vegetation schafft eine eigene lokale Umgebung und beeinflusst das Klima. Das bilden die Klimamodelle oft noch nicht ausreichend ab. Ähnlich ungenau ist bislang möglicherweise die Einbeziehung anderer terrestrischer Phänomene in die bisherigen Modelle.

https://www.agrarheute.com/management/betriebsfuehrung/klimamodelle-unterschaetzen-biosphaere-vegetation-wolken-landwirtschaft-617586?utm_campaign=ah-mo-fr-nl&utm_source=ah-nl&utm_medium=newsletter-link&utm_term=2024-03-12


12.03.2024

4000-mal schädlicher als CO2: ARD-Doku deckt Schmuggel mit Klimakiller-Gas auf

Weitgehend von der Öffentlichkeit unbemerkt hat sich ein neuer krimineller Boom-Markt entwickelt: Gas-Schmuggel. Umwelt-Verbrechern bieten sich enorme Gewinne bei vergleichsweise niedrigem Risiko. Eine ARD-Dokumentation berichtet vom Sisyphos-Kampf der Behörden gegen die Gas-Mafia.

https://www.swyrl.tv/article/tv-recap-eco-crimes-von-gefaehrlichen-gasen-und-schmugglern-11-03-2024


11.03.2024

Netzagentur drängt auf mehr Sicherheit für Energienetze

Nach dem Anschlag auf die Stromversorgung steht das Tesla-Werk still. Die Netzagentur sieht Handlungsbedarf. Resiliente Energieversorgungsstrukturen in Deutschland seien notwendig.

https://www.welt.de/wirtschaft/article250482104/Nach-Tesla-Anschlag-Netzagentur-draengt-auf-mehr-Sicherheit-fuer-Energienetze.html?sc_src=email_5624079&sc_lid=563566987&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=547&sc_cid=5624079&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=94c824e22aa172ca1


11.03.2024

Geologen gegen „Menschenzeit“ – ein starkes Signal für die Wissenschaft

Mit dem „Anthropozän“ wollten interessierte Kreise eine Menschenzeit in der geologischen Zeitskala etablieren. Eine Geologen-Kommission hat nun entschieden: Es fehlten passende Belege. Der Schiedsspruch stärkt die Unabhängigkeit der Wissenschaft gegenüber Politikern und Aktivisten.

https://www.welt.de/debatte/kommentare/article250458388/Kein-Anthropozaen-Geologen-gegen-Menschenzeit-ein-starkes-Signal-fuer-die-Wissenschaft.html


08.03.2024

Der vernichtende Sonderbericht zur Energiewende

Der Bundesrechnungshof schreibt in einem Bericht, die Regierung gefährde die Stromversorgung, die Netzagentur sei nicht zuverlässig, der Standort leide. Es scheint, als sei die Behörde die letzte, die den wahren Stand der Energiewende erkennt.

Der%20vernichtende%20Sonderbericht%20zur%20Energiewende.pdf


07.03.2024

Die selbstzerstörerische deutsche Öko-Obsession

Früher war Deutschland die führende Technologie- und Wirtschaftsnation. Heute gibt es kaum noch ein Großprojekt, das nicht wegen Öko-Bedenken blockiert würde. Dahinter steckt eine grüne Allianz aus NGOs, Medien und Politikern, die ein bizarres Feindbild entwickelt hat: Menschen an sich.

Die%20selbstzerst%C3%B6rerische%20deutsche%20%C3%96ko-Obsession.pdf


06.03.2024

„So bringt man die Leute dazu, Klimaschutz zu hassen“

„Wir müssen die Bauern ruppiger anfassen“, fordert Autorin Karen Duve auf offener Bühne von Agrarminister Cem Özdemir. Der ist sichtlich bemüht, die Landwirte in Schutz zu nehmen – und teilt gegen seine Ampel-Kollegen aus. Wie ein literarischer Abend zur Lehrstunde in Realpolitik geriet.

%E2%80%9ESo%20bringt%20man%20die%20Leute%20dazu%2C%20Klimaschutz%20zu%20hassen%E2%80%9C.pdf


06.03.2024

Das ist der 320-Milliarden-Plan für die deutsche Energiewende

Windräder und PV-Anlagen nutzen nichts, wenn es nicht genügend Stromleitungen für den Transport gibt. Der Ausbau großer „Stromautobahnen“ ist für das Gelingen der Energiewende essenziell. Jetzt hat die Bundesnetzagentur ihren großen Ausbau-Plan vorgelegt - und bestätigt, was der kosten wird.

https://www.focus.de/earth/analyse/stromautobahnen-fuer-deutschland-das-ist-der-320-milliarden-plan-fuer-die-deutsche-energiewende_id_259725611.html


05.03.2024

Die Ironie der Nachhaltigkeit: Umdenken und Landschaftszerstörung

Wie man mit falscher Ökonomie die Landschaft zerstört, zeigt sich an den aktuellen wirtschaftspolitischen Entscheidungen.

https://www.fr.de/wirtschaft/gastwirtschaft/von-wegen-gruene-wirtschaftspolitik-92863378.html


05.03.2024

Habecks entlarvte Klima-Lebenslüge

Lange hat Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck gegen die Abscheidung von CO₂ gekämpft – die Technologie wurde verhindert, obwohl der UN-Klimarat sie empfiehlt. Jetzt die Kehrtwende: Der selbst ernannte Klimaschutzvorreiter Deutschland entlarvt sich erneut als Nachreiter.

Habecks%20entlarvte%20Klima-Lebensl%C3%BCge.pdf


04.03.2024

Ostdeutsche Länder lehnen Kohle-Aus in 2030 ab

Die Bundesregierung will so schnell wie möglich aus der Kohle aussteigen - möglichst bis 2030. Die ostdeutschen Kohleländer halten das für unrealistisch. Brandenburgs Regierungschef Woidke wirft der Ampel Taktieren vor.

https://www.tagesschau.de/inland/innenpolitik/kritik-energiewende-kohleausstieg-100.html


01.03.2024

Wissenschaftler-Verband ehrt WELT-Autor Axel Bojanowski

Geoforscher haben den WELT-Autor Axel Bojanowski für seine Verdienste um ihre Wissenschaft ausgezeichnet. Bojanowskis Sprache sei „klar und wahr“. Er zeige „mutig die Welt so, wie sie ist, auch wenn es denen mit Macht nicht gefällt“.

https://www.welt.de/wissenschaft/article250328768/Wissenschaftler-Verband-ehrt-WELT-Autor-Axel-Bojanowski.html


29.02.2024

Deutschlands überraschende Recycling-Krise

Die Nachfrage nach wiederverwerteten Kunststoffen in Deutschland ist zusammengebrochen. Erste Anlagen müssen bereits schließen. Das Schicksal der Branche hängt nun an einer neuen EU-Verordnung. Doch ausgerechnet Deutschland will diese wohl blockieren.

https://www.welt.de/wirtschaft/mittelstand/article250303848/Zu-teure-Rezyklate-Deutschlands-ueberraschende-Recycling-Krise.html?cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft


28.02.2024

Netzbetreiber warnen: Stromnetz kollapsgefährdet wie nie

Wie steht es um die Versorgungssicherheit, wenn die Stromerzeugung bis zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien erfolgt? Ein Netzbetreiber hat sie jetzt beantwortet. Ein Blitzeinschlag könnte genügen, um das Netz zusammenbrechen zu lassen. 

https://www.achgut.com/artikel/netzbetreiber_warnen_stromnetz_kollapsgefaehrdet_wie_nie


27.02.2024

Nur noch „Grüne“ bei der EZB? „Wer Bedenken hat, sollte auch gehört werden“

Ein Führungsmitglied der Europäischen Zentralbank hat verkündet, Mitarbeiter, die dem Kurs der Institution in Richtung Klimaschutz nicht folgen, nicht mehr zu wollen. Unklug kommuniziert, findet Ökonom Hans Peter Grüner. Und nicht nur das – die EZB könnte ihre Kernaufgabe aus dem Blick verlieren.

https://www.welt.de/wirtschaft/article250276638/Europaeische-Zentralbank-Oekonom-Gruener-mahnt-zu-klarerer-Kommunikation.html?cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft


27.02.2024

Habeck bricht das nächste Tabu der Grünen – und legt sich wieder mal mit allen an

Wirtschaftsminister Habeck erlaubt die Speicherung von CO₂. Die Bundesregierung erkennt damit harte Nöte im Klimaschutz an. WELT erklärt, wer speichern darf, was das kostet und warum Deutschland trotzdem an Wettbewerbsfähigkeit verliert. Eine Karte zeigt, wo gespeichert werden soll.

Habeck%20bricht%20das%20n%C3%A4chste%20Tabu%20der%20Gr%C3%BCnen%20%E2%80%93%20und%20legt%20sich%20wieder%20mal%20mit%20allen%20an.pdf


26.02.2024

Das Herausekeln kritischer Wissenschaftler hat System

Eine Intrige gegen eine renommierte Ökonomin soll den Rat der Wirtschaftsweisen auf Linie bringen. Auch andere Beratungsgremien der Bundesregierung wurden bereits von störrischen Experten bereinigt. Einen Forscher-Typus fürchtet die Politik dabei besonders.

Das%20Herausekeln%20kritischer%20Wissenschaftler%20hat%20System.pdf


26.02.2024

Stimmen die Klimamodelle nicht? - Ostpazifik kühlt sich sehr stark ab

Der Ostpazifik kühlt sich ab. Seit 30 Jahren. Entgegen allen Vorhersagen. Das hat auch Folgen für die globale Landwirtschaft. Dürren in Kalifornien und Australien, weniger Monsunregen in Indien, Dürren am Horn von Afrika und vieles mehr. Auch der Klimawandel könnte anders verlaufen. Die Wissenschaftler sind ratlos. Erklärungen gibt es viele.

https://www.agrarheute.com/management/agribusiness/stimmen-klimamodelle-ostpazifik-kuehlt-sehr-stark-ab-610687#:~:text=Im%20Ost%2DPazifik%20passiert%20jedoch,Megad%C3%BCrre%20in%20den%20USA%20f%C3%BChren.


23.02.2024

Mercedes’ Rückkehr zum Verbrenner

Im Jahr 2030 sollten bei Mercedes-Benz fast nur noch E-Autos vom Band rollen. Nun ändert der deutsche Autobauer seine Strategie und will bis in die 30er-Jahre deutlich mehr Verbrenner anbieten als bisher gedacht. Hinter der neuen „Flexibilität“ steht ein klares Kalkül.

Mercedes%E2%80%99%20R%C3%BCckkehr%20zum%20Verbrenner.pdf


22.02.2024

EU fehlen 406 Milliarden Euro jährlich, um eigene Klimaziele zu erreichen

Obwohl grüne Investitionen in den letzten Jahren an Dynamik gewonnen haben, fehlen jährlich 406 Milliarden Euro, um die Klimaziele der EU für 2030 zu erreichen. Dies geht aus einer neuen Studie hervor, die am Mittwoch (21. Februar) veröffentlicht wurde.

https://www.euractiv.de/section/energie-und-umwelt/news/eu-fehlen-406-milliarden-euro-jaehrlich-um-eigene-klimaziele-zu-erreichen/


21.02.2024

„Die hohe Nachforderung war dann der Wendepunkt: Ich versuchte, die Abrechnung zu verstehen“

Der Finanzmathematiker Werner Siepe heizt mit Fernwärme. Als sein Versorger vierstellige Nachzahlungen forderte, arbeitete er sich ins Thema ein. Mit einer Bürgerinitiative deckt er nun die Intransparenz der Branche auf. Auch die angekündigte Preisplattform sieht Siepe skeptisch.

Die%20hohe%20Nachforderung%20war%20dann%20der%20Wendepunkt%20-%20Ich%20versuchte%2C%20die%20Abrechnung%20zu%20verstehen.pdf


20.02.2024

Vor Gericht wird klar, wie Robert Habeck die Zukunft der deutschen Wirtschaft verzockt hat

Die Politik der Ampel trug von Anfang an Züge der Traumtänzerei. Mit der Energiepolitik geht sie in Richtung des Hasardeurtums. Die Tage der deutschen Industrie sind gezählt.

https://www.focus.de/finanzen/focus-kolumne-von-jan-fleischhauer-waere-deutschland-eine-aktie-dann-lautete-die-empfehlung-verkaufen-sofort_id_259672864.html?utm_source=fol_1001343&utm_medium=email&utm_campaign=1011873&utm_content=20.02.2024


19.02.2024

Mit der Fernwärme gerät nun auch die zweite Säule der Wärmewende in Misskredit

Die Energiewende im Gebäudebereich sollte auf zwei Säulen aufbauen. Doch nach der Wärmepumpe gerät nun auch die Fernwärme durch intransparentes Geschäftsgebaren, horrende Nachzahlungen und Klagen in Misskredit. Aussagen zu „fairer und bezahlbarer Wärme“ sind so nur noch schwer zu ertragen.

Mit%20der%20Fernw%C3%A4rme%20ger%C3%A4t%20nun%20auch%20die%20zweite%20S%C3%A4ule%20der%20W%C3%A4rmewende%20in%20Misskredit.pdf


19.02.2024

Boom bei Öl- und Gasheizungen – So sieht die deutsche Wärmewende wirklich aus

Ihrem Ziel, die Wärmepumpe zur Standardheizung zu machen, kommt die Bundesregierung nicht näher. Die Heizungsabsatzzahlen für 2023, die WELT exklusiv vorliegen, zeigen: Öl- und Gasheizungen bleiben Bestseller und legen sogar noch zu. Die Entwicklung bei der Wärmepumpe enttäuscht.

Boom%20bei%20%C3%96l-%20und%20Gasheizungen%20%E2%80%93%20So%20sieht%20die%20deutsche%20W%C3%A4rmewende%20wirklich%20aus.pdf


16.02.2024

Streit um 1,5-Grad-Aussage von Copernicus

Der europäische Klimawandeldienst Copernicus hat unlängst erklärt, die 1,5-Grad-Grenze sei überschritten. Der Direktor des Max Plank Instituts, Jochem Marotzke, bezweifelt das.

https://www.zdf.de/nachrichten/panorama/erderwaermung-klima-streit-max-plank-copernicus-100.html


15.02.2024

Habecks Ministerium muss Interna zum Atomausstieg offenlegen

Mitten in der Energiekrise hat die Regierung die letzten Atomkraftwerke stillgelegt. Die internen Verhandlungen dazu wollte das Wirtschaftsministerium unter Verschluss halten. Doch nach einer Klage des Magazins „Cicero“ gelangt der brisante Schriftverkehr jetzt an die Öffentlichkeit.

https://www.welt.de/wirtschaft/article250091914/Urteil-Habecks-Ministerium-muss-Interna-zum-Atomausstieg-offenlegen.html?sc_src=email_5526080&sc_lid=555160900&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=891&sc_cid=5526080&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=94c824e22aa172ca1


15.02.2024

EU-Kommission senkt Wachstumsprognose für 2024 deutlich – Deutschland Schlusslicht

Die EU-Kommission blickt im Jahr der erwarteten Zinswende skeptischer auf die Wirtschaft im Euroraum. Für die Staaten der Währungsunion rechnet sie mit einem Zuwachs beim Bruttoinlandsprodukt (BIP) von nur noch 0,8 Prozent. Die Aussichten für Deutschland korrigiert Brüssel nach unten.

https://www.welt.de/wirtschaft/article250102652/EU-Kommission-senkt-Wachstumsprognose-fuer-2024-deutlich-Deutschland-Schlusslicht.html?sc_src=email_5526469&sc_lid=555203100&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=4299&sc_cid=5526469&cid=email.crm.redaktion.newsletter.eilmeldung&sc_eh=94c824e22aa172ca1


14.02.2024

Soll eine kritische Studie zur Windkraft unterdrückt werden?

Drei Forscher protestieren gegen die Rücknahme ihres Artikels in einem Wissenschaftsjournal. Sie hatten den baden-württembergischen Windatlas kritisiert, weil dieser die Wirtschaftlichkeit von Windanlagen deutlich überschätzte. Die Autoren sehen eine mediale Kampagne gegen sich gerichtet.

https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/windkraft-studie-ruecknahme/


13.02.2024

Herr Habeck, übernehmen Sie!

Vizekanzler Robert Habeck hat in Sachen CO2-Speicherung gezeigt, dass er gegenüber seiner Partei zu Basta-Entscheidungen fähig ist. Jetzt sollte er ein Machtwort sprechen, um das unwürdige Verhalten seiner Partei in Sachen grüne Gentechnik zu beenden.

https://www.bauerwilli.com/herr-habeck-uebernehmen-sie/


13.02.2024

Norwegens Statistikamt widerspricht Klimanarrativ: CO₂ zu schwach, um Temperatur zu beeinflussen

Inwieweit verändert sich die Temperatur aufgrund von Treibhausgasemissionen? Diese Frage beschäftigte kürzlich Norwegens amtliche Statistiker. Ihr Fazit: CO₂, speziell anthropogene Emissionen, spielen kaum eine Rolle. Eine frühere Studie aus Harvard und Cambridge stützt die Ergebnisse.

https://www.epochtimes.de/umwelt/klima/norwegens-statistikamt-widerspricht-klimanarrativ-co2-zu-schwach-um-temperatur-zu-beeinflussen-a4510811.html?utm_source=ref_share&utm_medium=link_copy


12.02.2024

DAS „ENERGIE-TRILEMMA“ UND DIE STROMKOSTEN - Warum „Erneuerbare“ nicht sparen, sondern Milliarden kosten

In den letzten 150 Jahren hat die reichlich vorhandene Elektrizität aus Kohle und Gas zu einer beispiellosen Verringerung der Armut sowie zu einem Anstieg der Lebenserwartung und Gesundheit geführt. Gegenwärtig werden mit diesen kostengünstigen und zuverlässigen Energiequellen etwa 60 % der Elektrizität und 50 % der Primärenergie weltweit erzeugt. Vor allem wegen der Sorge um den „Klimawandel“ sollen Kohle und Gas durch „erneuerbare“ Energien wie Wind- und Solarenergie ersetzt werden. Doch das hat seinen Preis.

https://unpopular-truth.com/de/das-energie-trilemma-und-die-stromkosten/


12.02.2024

Physik-Nobelpreisträger kritisiert Grüne – „Viele Falschinformationen“

Steven Chu, Physik-Nobelpreisträger und von 2009 bis 2013 US-Energieminister unter Barack Obama, wirft Deutschland eine falsche Energiepolitik vor. Insbesondere die Grünen kritisiert er hart: Von ihnen kämen „viele Falschinformationen“. Die Haltung der Partei sei nicht mit „unserer zukünftigen Realität vereinbar“.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article250020734/Steven-Chu-Physik-Nobelpreistraeger-kritisiert-Gruene-Viele-Falschinformationen.html


11.02.2024

Habecks fragwürdiger Subventions-Trick

Wirtschaftsminister Habeck will mindestens 20 neue Kraftwerke bauen. Sie sollen die Stromversorgung absichern, wenn der Ökostrom nicht reicht. Es wäre eines der größten Subventionsprogramme in Europas Stromsektor. Für die EU-Genehmigung greift Habeck zu einem fragwürdigen Trick.

Habecks%20fragw%C3%BCrdiger%20Subventions-Trick.pdf


09.02.2024

Europa kauft still und leise Öl und Gas aus Russland

Im Januar erhöhten sich die europäischen Gasimporte aus Russland über die Ukraine und die Türkei merklich. Auch dritte Kanäle nutzt Europa offenbar, um entgegen aller Absichtserklärungen russisches Öl und Gas zu importieren.

https://finanzmarktwelt.de/europa-kauft-still-und-leise-oel-und-gas-aus-russland-300495/


09.02.2024

Tschechien will vier weitere Atomreaktoren bauen

Bisher war von einem neuen Kernreaktor die Rede - nun hat die tschechische Regierung angekündigt, es sollen vier werden. Dagegen regt sich Widerstand - aber nicht wegen der Technologie, sondern wegen der Kosten.

https://www.tagesschau.de/ausland/europa/tschechien-atomkraft-100.html


08.02.2024

Was Bidens Entscheidung für Deutschland bedeutet

Wegen des Klimawandels könnten die USA künftig Flüssigerdgasexporte drosseln. Politiker fordern einen Ausbau der deutschen Gasförderung. Ist das tatsächlich nötig?

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/energie/lng-exporte-was-bidens-entscheidung-fuer-deutschland-bedeutet/100010499.html


07.02.2024

So sinnvoll ist die CO2-Speicherung

Die EU-Kommission setzt auf CCS, also das Abscheiden und unterirdische Einlagern von klimaschädlichem CO2. Aber ist das überhaupt sinnvoll? Ja, sagen Forschende - allerdings mit Einschränkungen. 

https://www.tagesschau.de/wissen/technologie/co2-speicherung-100.html


07.02.2024

Wie Brüssel das 90-Prozent-Ziel mit CO2-Speicherung und Abspaltung erreichen will

Die EU-Kommission ruft für 2040 ein ehrgeiziges Ziel aus und setzt dafür voll auf die umstrittene Abspaltung und Speicherung von CO2. Schon im Jahr 2030 sollen 50 Millionen Tonnen abgespaltet werden – so viel emittiert Schweden im Jahr.

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/co2-speicherung-wie-das-neue-eu-klimaziel-erreicht-werden-soll-19501214.html


07.02.2024

CO2-Einlagerung in Schleswig-Holstein bald im großen Stil?

Der Landtag hatte die umstrittene CCS-Technik, bei der CO2 im Meeresboden verpresst wird, abgelehnt. CDU und Grüne im Land können sie sich mittlerweile unter strengen Regeln vorstellen. Die Ampel-Koalition will jetzt offenbar noch einen Schritt weiter gehen.

https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/CO2-Einlagerung-in-Schleswig-Holstein-bald-im-grossen-Stil,einlagerung100.html


07.02.2024

Warnung vor Kohlenstoff-Speicherung

Ein Bündnis mehrerer Umweltverbände warnt vor Kohlenstoff-Speichertechnologie. Die Organisationen warnen vor giftigen Ablagerungen.

https://taz.de/Carbon-Capture-and-Storage-CCS/!5987082/


06.02.2024

Setzte die Klimaerwärmung bereits um 1860 herum ein?
Eine Untersuchung an karibischen Meeresschwämmen soll zeigen, dass die Erderwärmung schon deutlich früher eingesetzt hat. Doch es hagelt harsche Kritik von Klimaforschern.

https://www.faz.net/aktuell/wissen/erde-klima/klimawandel-setzte-die-erderwaermung-bereits-um-1860-herum-ein-19495897.html


02.02.2024

Erdgas-Drama: Wie Amerikas Zögern Europa in die Energiekrise stürzt
US-Präsident Bidens Entscheidung, Bau von LNG-Terminals zu stoppen, stellt Europa vor unsichere Zukunft. Steigende Energiepreise drohen, die Wirtschaft zu lähmen.

https://www.telepolis.de/features/Erdgas-Drama-Wie-Amerikas-Zoegern-Europa-in-die-Energiekrise-stuerzt-9613327.html


01.02.2024

17 statt 7,8 Milliarden Euro – Wird Ökostrom noch teurer für den Steuerzahler?

Die Strompreise sinken, doch das hat auch negative Folgen: Die EEG-Kosten für Solar- und Windstrom steigen deutlich an. Die Netzbetreiber haben bereits vor einem Milliardenloch gewarnt. Doch die FDP hält deutlich höhere Summen für möglich – die der Steuerzahler ausgleichen müsste.

17%20statt%207%2C8%20Milliarden%20Euro%20%E2%80%93%20Wird%20%C3%96kostrom%20noch%20teurer%20f%C3%BCr%20den%20Steuerzahler.pdf


31.01.2024

Netzanschlüsse für Offshore-Windkraft verzögern sich

Die ehrgeizigen Ziele der Bundesregierung zum Ausbau der Windkraft auf hoher See geraten ins Wanken, weil die Netzanschlüsse nicht rechtzeitig fertig werden. Grund sind Lieferengpässe.

https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/erneuerbare-energien-netzanschluesse-fuer-offshore-windkraft-verzoegern-sich/100011021.html


31.01.2024

Diese Verzögerungen verteuern die Energiewende um Milliarden

Die Energiewirtschaft rechnet jährlich mit Milliardenkosten, weil der Ausbau der Stromnetze nur schleppend vorankommt. Schuld ist daran auch der Süden, der die erneuerbaren Energien zu langsam ausbaut. So wird auf Jahre ein teures „Netzengpassmanagement“ notwendig.

https://www.welt.de/wirtschaft/article249775276/Stromnetze-Diese-Verzoegerungen-verteuern-die-Energiewende-um-Milliarden.html?sc_src=email_5451562&sc_lid=549060345&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=71&sc_cid=5451562&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=94c824e22aa172ca1


30.01.2024

US-Regierung friert neue Genehmigungen für LNG-Exporte ein

Ist die Versorgung Europas mit Gas in Gefahr? Die US-Regierung hat vor wenigen Minuten die Genehmigung neuer Lizenzen für LNG-Exporte (Flüssiggas) aus den USA gestoppt. Man untersucht, wie sich die Transporte auf den Klimawandel, die Wirtschaft und die nationale Sicherheit auswirken. Es ist ein Moratorium, das wahrscheinlich Pläne für Projekte in Milliardenhöhe durchkreuzen wird.

https://finanzmarktwelt.de/us-regierung-friert-genehmigungen-fuer-lng-exporte-ein-299143/


30.01.2024

Gewaltiges Lager für CO₂ unter dem Meer – Jetzt hofft Dänemark vor allem auf Deutschland
Bestimmte Wirtschaftszweige werden auch künftig nicht CO₂-frei produzieren. Die Möglichkeit, das Treibhausgas einzuspeichern gilt als wichtiges Element für Europas Energiewende. Vor allem Dänemark bietet sich für diese Methode an. Dort blickt man aufmerksam auf die deutsche Politik.

Gewaltiges%20Lager%20f%C3%BCr%20CO%E2%82%82%20unter%20dem%20Meer%20%E2%80%93%20Jetzt%20hofft%20D%C3%A4nemark%20vor%20allem%20auf%20Deutschland.pdf


29.01.2024

Deutschlands Ökostromrechnung ist da – und viel höher als angenommen

Gerade erst feierte die Bundesregierung den Ökostrom-Rekord. Doch jetzt präsentieren die Netzbetreiber ihre Rechnung: Auf dem EEG-Konto fehlen viele Milliarden. Geld, das aus dem Haushalt kommen muss, der keinen Spielraum bietet.

Deutschlands%20%C3%96kostromrechnung%20ist%20da%20%E2%80%93%20und%20viel%20h%C3%B6her%20als%20angenommen.pdf


23.01.2024

Sie reißen Kohlendioxid-Speicher auf: Grundschleppnetze treiben Klimawandel an

Dass die Grundschleppnetz-Fischerei Ökosysteme am Meeresboden gefährdet, ist längst bekannt. Nun zeigt eine Studie, dass diese Praxis zudem riesige Mengen Kohlendioxid freisetzt.

https://www.geo.de/natur/oekologie/grundschleppnetze-reissen-kohlendioxid-speicher-auf--34381230.html


23.01.2024

CO2 in Stein verwandeln - Wie die Kohlendioxid-Mineralisierung dem Klimaschutz helfen könnte

Es klingt verlockend: Um den Klimawandel zu bremsen, könnten wir CO2 aus Luft oder Abgasen einfach versteinern und das Treibhausgas so dauerhaft und sicher im Untergrund speichern. Dabei wird das Kohlendioxid in Carbonate umgewandelt und fixiert. Doch wie funktioniert diese CO2-Mineralisierung? Ist sie realistisch umsetzbar? Und wie weit ist die Entwicklung?

https://www.scinexx.de/dossier/co2-in-stein-verwandeln/


22.01.2024 

Ökostrom teurer wegen CO2-Preis: Wie kann das sein?

Viele Kunden schließen Stromtarife ab, die ohne fossile Brennstoffe auskommen. Trotzdem wirkt sich der CO2-Preis auf sie aus. Woran liegt das?

https://www.t-online.de/finanzen/ratgeber/verbraucher/id_100314776/oekostrom-teurer-wegen-co2-preis-wie-kann-das-sein-strompreise.html


22.01.2024

Langsam wird es ernst: In Deutschland ist der Wurm drin

Die Aussichten für Europas Wirtschaftsmotor sind trübe, letztes Jahr rutschte Deutschland gar in eine Rezession. Doch damit nicht genug. Die Regierung ist gelähmt, und die AfD hat das politische System in die Krise gestürzt: Deutschland in der Depression.

https://www.nzz.ch/meinung/bauern-proteste-und-ampel-aerger-in-deutschland-ist-der-wurm-drin-ld.1774931


19.01.2024

Der Klimakiller, den alle übersehen haben

Methan ist fürs Klima um ein Vielfaches schädlicher als Kohlendioxid. Es gibt jedoch mehr davon in der Atmosphäre als bisher gedacht. Deutsche Forscher haben eine Ahnung, woher ein Teil des Gases entweichen könnte. Die entscheidende Quelle können sie aber kaum stoppen.

Der%20Klimakiller%2C%20den%20alle%20%C3%BCbersehen%20haben.pdf


19.01.2024

Stromverbrauch 8 Uhr: 54 % aus Kohle und Gas – 11 % aus Wind

Thema Grundlastfähigkeit einer grünen Energieversorgung: Heute früh um Punkt 8 Uhr wurde der Stromverbrauch in Deutschland zu 34,13 % aus Kohle erzeugt und zu 20,1 % aus Gas – das zeigen Daten des Anbieters Electricity Maps.

https://finanzmarktwelt.de/stromverbrauch-heute-frueh-8-uhr-54-durch-kohle-und-gas-nur-11-aus-wind-298187/


18.01.2024

In Deutschland ist der gesunde Menschenverstand verloren gegangen

Deutschland verliert sich immer mehr im Klein-Klein um Ampelmännchen, Gendersternchen und Cannabislegalisierung. Bei großen Themen folgt einer guten Intention meist Realitätsferne. Wann kehren wir zurück zu einer ideologiefreien, pragmatischen Politik?.

https://www.focus.de/finanzen/news/kolumne-von-sarna-roeser-die-verlorenen-warum-ein-bisschen-gesunder-menschenverstand-nicht-schaden-kann_id_259578019.html


17.01.2024

Neues EU-Verbot: Begriffe wie „klimaneutral“ und „umweltfreundlich“ werden aus dem Supermarkt verbannt

Wer sich im Supermarkt manchmal von den vielen vermeintlich grünen Produkten verunsichert fühlt, soll bald geholfen werden. Denn ohne konkrete Beweise werden sie in der EU verbannt.

https://www.fr.de/wirtschaft/kampf-gegen-greenwashing-begriffe-wie-klimaneutral-und-umweltfreundlich-werden-verboten-zr-92776525.html


17.01.2024

Ideologie statt Wissenschaft? Der schwere Vorwurf gegen das Umweltbundesamt
Die Beimischung von Biosprit liefert den größten Beitrag zur Dekarbonisierung des Verkehrs. Doch laut Umweltbundesamt ist sie klimaschädlich. Mehrere Verbände und Experten kritisieren die Einschätzung scharf. Zwischen den Zeilen schwingt ein heikler Verdacht mit.

Ideologie%20statt%20Wissenschaft%20-%20Der%20schwere%20Vorwurf%20gegen%20das%20Umweltbundesamt.pdf


16.01.2024

Die bemerkenswerte Kehrtwende der Umweltverbände

Bislang war ein Großteil der deutschen Umweltverbände strikt gegen die unterirdische Speicherung von Kohlenstoff-Dioxid - das sogenannte CCS. Jetzt aber werben der Nabu und der WWF zusammen mit der deutschen Industrie für den Einsatz der Technologie. Dahinter steckt ein gemeinsames Ziel: Druck auf Minister Robert Habeck. 

https://www.focus.de/earth/analyse/umstrittene-ccs-technologie-die-bemerkenswerte-kehrtwende-der-umweltverbaende_id_259567483.html


16.01.2024

„Wir irrlichtern durch die Energiewende“ – Industriegewerkschaft kritisiert Ampel scharf

Die IGBCE bekommt großen Zulauf – auch, weil viele Beschäftigte um ihre Jobs fürchten. Die Gewerkschaft gilt eigentlich als gemäßigt. Doch nun geht ihr Chef Vassiliadis scharf mit der Ampel ins Gericht – und fordert neue Subventionen in Höhe von hunderten Milliarden Euro.

https://www.welt.de/wirtschaft/article249543620/Chemie-und-Energiebranche-Irrlichtern-durch-die-Energiewende-Industriegewerkschaft-kritisiert-Ampel-scharf.html?sc_src=email_5406150&sc_lid=545581080&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=5811&sc_cid=5406150&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=94c824e22aa172ca1


15.01.2024
Deutsche Wirtschaft 2023 um 0,3 Prozent geschrumpft

2022 reichte es noch zu einem Wachstum von 1,8 Prozent – 2023 sank die deutsche Wirtschaft. Grund sind die hohe Inflation und steigende Zinsen. Die bekamen besonders eine Branche zu spüren.

https://www.welt.de/wirtschaft/article249532778/Deutsche-Wirtschaft-2023-um-0-3-Prozent-geschrumpft.html?sc_src=email_5402397&sc_lid=545271313&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=5569&sc_cid=5402397&cid=email.crm.redaktion.newsletter.eilmeldung&sc_eh=94c824e22aa172ca1


15.01.2024

Brüssels gefährlicher Schulden-Trick fällt auf Deutschland zurück

Das Verfassungsgericht zwingt den Bund zu Hause zur soliden Haushaltsführung. Die Europäische Union nimmt indes Kredite auf, die in keiner Statistik hierzulande auftauchen. Dennoch werden sie die Deutschen über kurz oder lang belasten – mit 100 Milliarden Euro zusätzlich.

Br%C3%BCssels%20gef%C3%A4hrlicher%20Schulden-Trick%20f%C3%A4llt%20auf%20Deutschland%20zur%C3%BCck.pdf


14.01.2024

Klimageld nicht mehr in dieser Wahlperiode

Durch den gestiegenen CO2-Preis sind Tanken und Heizen teurer geworden. Forderungen nach einem Ausgleich für die Bürger erteilt FDP-Finanzminister Lindner eine Absage. Ein Klimageld soll es vor der nächsten Wahl nicht geben.

https://www.tagesschau.de/inland/gesellschaft/klimageld-106.html


12.01.2024

Neue Haushaltstricks? Juristen haben mit diesen drei Ideen der Regierung Probleme

Verfassungsrechtler und Ökonomen sehen nach dem Haushaltsdebakel auch die neuen Finanzpläne der Bundesregierung kritisch. Vor allem drei Ansätze, die eigentlich Entlastung bringen sollen, halten sie für „verfassungsrechtlich riskant“.

https://www.welt.de/wirtschaft/article249485624/Fehlbetraege-in-Milliardenhoehe-Neue-Haushaltstricks-Juristen-haben-mit-diesen-drei-Ideen-der-Regierung-Probleme.html?sc_src=email_5391080&sc_lid=544496211&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=1335&sc_cid=5391080&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=94c824e22aa172ca1


12.01.2024

Besseres Klima durch weniger Wohlstand

Die Protagonisten der ökologischen Klimapolitik feiern den steigenden Anteil der Erneuerbaren am Stromverbrauch. Steigende Stromkosten, Reallohnverluste und Deindustrialisierung sind die Folgen.

https://www.tichyseinblick.de/wirtschaft/besseres-klima-durch-weniger-wohlstand/amp


11.01.2024

„Deutschland ist in einem energiepolitischen Blindflug“

Die Energiewende muss kommen – darin sind sich die meisten einig. Aber der Weg dahin birgt noch viele Fragezeichen – und ist aus Sicht der Metall- und Elektroindustrie oft unkalkulierbar.

https://www.welt.de/regionales/hamburg/article249386890/Energiewende-Politik-Deutschland-ist-in-einem-energiepolitischen-Blindflug.html


10.01.2024

Fünf Probleme blockieren den Durchbruch des Elektroautos

Das Elektroauto befindet sich unmittelbar vor dem Durchbruch im Massenmarkt. Möchte man meinen. Dann aber streicht die Bundesregierung plötzlich die Förderung. In Wahrheit sind es jedoch weit mehr Gründe, die eine höhere Akzeptanz der E-Fahrzeuge verhindern.

F%C3%BCnf%20Probleme%20blockieren%20den%20Durchbruch%20des%20Elektroautos.pdf


10.01.2024

Nachhaltige Halluzinationen beim Chef der Bundesnetzagentur

Ja, Herr Müller, die Energieversorger brennen darauf, 60 Milliarden Euro in Gaskraftwerke zu investieren, die sich nicht rechnen können, da sie nur bei Flaute und Dunkelheit produzieren dürfen. Was erzeugt so nachhaltige Halluzinationen? 

https://www.achgut.com/artikel/nachhaltige_halluzinationen_beim_chef_der_bundesnetzagentur


08.01.2024

Großbritannien investiert in Atom-Brennstoff der nächsten Generation

London investiert 300 Millionen Pfund für ein Helau-Programm. Der neue Brennstoff wird für Atomkraftwerke der neueren Generationen gebraucht. Die Briten wollen so ihre ambitionierten Atomstrom-Ziele erreichen – und zudem Russland isolieren.

https://www.welt.de/wirtschaft/article249393116/Atomkraft-Grossbritannien-investiert-in-nuklearen-Brennstoff-der-naechsten-Generation.html?sc_src=email_5368270&sc_lid=542784624&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=478&sc_cid=5368270&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=94c824e22aa172ca1


05.01.2024

Die nächsten 60 Milliarden fehlen – Habeck braucht Geld für Back-up-Kraftwerke

Rund 50 neue Gaskraftwerke sollen bis 2030 gebaut werden, um die wetterabhängige Windkraft- und Solarstrom-Produktion auszugleichen. Die Kosten dafür sind gewaltig, wie Berechnungen im Auftrag des „Handelsblattes“ zeigen. An der Beschaffung der Milliarden hängt auch der vorzeitige Kohleausstieg.

Die%20n%C3%A4chsten%2060%20Milliarden%20fehlen%20%E2%80%93%20Habeck%20braucht%20Geld%20f%C3%BCr%20Back-up-Kraftwerke.pdf


04.01.2024

Deutschland verursacht so wenig CO₂ wie seit 70 Jahren nicht mehr

Der Lobbyverband Agora Energiewende hat berechnet, dass der CO₂-Ausstoß hierzulande auf dem niedrigsten Stand seit den 50er-Jahren ist. Dies sei jedoch nicht unbedingt eine gute Nachricht für den Klimaschutz. Zugleich erreichen die Staatseinnahmen aus dem Emissionshandel ein Rekordhoch.

https://www.welt.de/wirtschaft/article249345866/Agora-Deutschland-verursacht-so-wenig-CO-wie-seit-70-Jahren-nicht-mehr.html?cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft


04.01.2024

Schweden friert – kälteste Januarnacht seit 25 Jahren

In Lappland herrschen derzeit Temperaturen deutlich unter minus 40 Grad. Der schwedische Kälterekord wurde damit aber noch nicht gebrochen.

https://www.spiegel.de/panorama/lappland-schweden-friert-kaelteste-januarnacht-seit-25-jahren-a-fa28fbe3-d508-406d-a72a-ae895f735e61


03.01.2024

Russland gewinnt den globalen Wettlauf um das „weiße Gold“

Bolivien verfügt über die weltweit größten Lithiumvorkommen. Der Rohstoff ist unverzichtbar für die Akkus der Elektroautos. Einst stand die Tür für Deutschland weit offen. Doch dann ging alles schief – und Moskau griff zu. Dem Westen bleibt nur noch eine Chance.

Russland%20gewinnt%20den%20globalen%20Wettlauf%20um%20das%20%E2%80%9Ewei%C3%9Fe%20Gold%E2%80%9C.pdf


02.01.2024

„Es ist eine Lüge, wenn vom ,Kaputtsparen‘ geredet wird. Es war bewusste Politik“

Top-Ökonom Daniel Stelter sieht die guten Jahre der Deutschen Wirtschaft verschwendet. Und in der Krise setze die Regierung falsche Prioritäten. Eine Rückkehr zu alter Stärke, wie sie schon einmal gelang, werde deshalb immer unwahrscheinlicher. Stelter sieht nur einen Rettungs-Hebel.

%E2%80%9EEs%20ist%20eine%20L%C3%BCge%2C%20wenn%20vom%20%2CKaputtsparen%E2%80%98%20geredet%20wird.%20Es%20war%20bewusste%20Politik%E2%80%9C.pdf


31.12.2023

„Totaler Frevel“: Zerstört Habecks LNG die Ökologie der Ostsee für immer?

Teile des LNG-Terminals vor Rügen sollen mitten in Laichzeit der Heringe gebaut werden. Umweltschützer laufen Sturm gegen das Projekt.

https://www.berliner-zeitung.de/gesundheit-oekologie/totaler-frevel-heringe-laichzeit-zerstoert-robert-habecks-lng-die-oekologie-der-ostsee-fuer-immer-li.2172383


27.12.2023

Wie mit Bilanzbetrug das Elektroauto sauber gerechnet wird

Nur durch betrügerische Rechnungen lässt sich behaupten, dass Elektro-Autos „sauberer“ seien als Dieselautos. Tatsächlich sind die Emissionen des Dieselfahrzeugs zu jedem Zeitpunkt geringer als die Emissionen vergleichbarer Elektrofahrzeuge, rechnet Thomas Koch vor.

https://www.tichyseinblick.de/wirtschaft/mobilitaet/bilanzbetrug-elektroauto-sauber-gerechnet-irrefuehrung/


27.12.2023

Deutsche Wirtschaft blickt pessimistisch auf 2024 – „Wir sind in einer ernst zu nehmenden Krise“

Die deutsche Wirtschaft steckt in einer Konjunkturflaute. Hinzu kommen Zinserhöhungen, eine schwächelnde Weltwirtschaft und Unsicherheiten nach dem Haushaltskompromiss. Arbeitgeberpräsident Dulger fordert einen „Agenda-2010-Moment“.

https://www.welt.de/wirtschaft/article249240524/Wirtschaftskrise-Viele-Branchen-blicken-pessimistisch-auf-2024.html?sc_src=email_5323736&sc_lid=539455459&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=6116&sc_cid=5323736&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=94c824e22aa172ca1


20.12.2023

Windkraft in SH: Kabinett beschließt neue Abstandsregeln

Bei neuen, größeren Windkraftanlagen können künftig in Schleswig-Holstein die Abstände zu Häusern im Verhältnis kleiner werden. Denkmal- und Artenschutz wird dann geringer gewertet. Die Abstandsregeln sind Teil der künftigen Planung für Windenergie.

https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Windkraft-in-SH-Kabinett-beschliesst-neue-Abstandsregeln,windkraft1410.html


18.12.2023

Die Klima-Religion stößt in die Lücke, die das Christentum hinterlässt

Die Klimabewegung trägt viele Züge einer religiösen Gemeinschaft, mit Askese, Sühne und Verboten – zugleich verlieren die Kirchen an Bedeutung. Ein Historiker erklärt die neue Form des Ablasshandels und spricht von einer „Öko-Schuld-Industrie“.

Die%20Klima-Religion%20st%C3%B6%C3%9Ft%20in%20die%20L%C3%BCcke%2C%20die%20das%20Christentum%20hinterl%C3%A4sst.pdf


18.12.2023

Bis zu 524 Euro pro Haushalt – Energiekosten steigen im kommenden Jahr

Auf die Deutschen kommen im kommenden Jahr deutlich höhere Energiekosten zu. Das rechnet eine Studie von Verivox vor. Verantwortlich dafür sind mehrere Gründe, die unterschiedlich stark ins Gewicht fallen.

https://https://www.welt.de/wirtschaft/article249086044/Strom-und-Gas-Bis-zu-524-Euro-pro-Haushalt-Energiekosten-steigen-im-kommenden-Jahr.html?sc_src=email_5278298&sc_lid=535706035&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=6108&sc_cid=5278298&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=94c824e22aa172ca1


15.12.2023

DIHK befürchtet Anstieg der Strompreise um bis zu 20 Prozent

Zwar hat die Bundesregierung eine Lösung für den Haushalt 2024 gefunden. Die Deutsche Industrie- und Handelskammer warnt aber davor, dass „viele Punkte“ zu mehr Kosten für Unternehmen beitrügen. Die Strompreise würden „sprunghaft“ ansteigen.

https://www.welt.de/wirtschaft/article249046766/Hohe-Kosten-fuer-die-Wirtschaft-DIHK-befuerchtet-Anstieg-der-Strompreise-um-bis-zu-20-Prozent.html


15.12.2023

Weltweiter Kohleverbrauch erreicht neuen Höchststand
Europa und die USA haben 2023 deutlich weniger Kohle verbraucht als in den Vorjahren. Alle Einsparungen werden jedoch vom Energiehunger in Asien aufgefressen – insgesamt stieg der Verbrauch auf den Rekordwert. Immerhin: Die IEA erwartet 2024 die Trendwende.

https://www.welt.de/wirtschaft/article249066946/Weltweiter-Kohleverbrauch-erreicht-neuen-Hoechststand.html?sc_src=email_5273954&sc_lid=535313913&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=139&sc_cid=5273954&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=94c824e22aa172ca1


14.12.2023

Windräder im Märchenwald

Trotz Einsprüchen: Die Windräder kommen in den Reinhardswald. Es gibt kein Aufbäumen der Naturschutzverbände, dafür handfeste wirtschaftliche Einzelinteressen. Da kann man auch mal autobahnähnliche Zufahrtswege durch den Märchenwald bauen.

https://www.tichyseinblick.de/meinungen/windraeder-reinhardswald-maerchenwald/


13.12.2023

Neue Studie rüttelt an einer zentralen Klima-Schuldfrage

Neue Daten kratzen an einem der Fundamente für die Verteilung der Verantwortung bei den UN-Klimaverhandlungen: Anders als bisher immer dargestellt, sind die Industriestaaten mit ihren historischen Emissionen nicht mehr die Hauptverursacher der globalen Erwärmung.

https://www.focus.de/earth/weltklimakonferenz/unangenehmes-thema-fuer-viele-staaten-neue-studie-ruettelt-an-einer-zentralen-klima-schuldfrage_id_259488498.html


12.12.2023

Kohleausstieg: EU-Kommission genehmigt Milliardenzahlung an RWE

Einen entsprechenden Entschluss veröffentlichte am Montag die EU-Kommission, die in der Förderung in Höhe von 2,6 Milliarden Euro keinen Verstoß gegen EU-Beihilferegeln sieht. Offen bleibt, ob auch der Energiekonzern Leag im ostdeutschen Kohlerevier seine Milliardenzahlung bekommen darf.

https://www.proplanta.de/agrar-nachrichten/agrarpolitik/kohleausstieg-eu-kommission-genehmigt-milliardenzahlung-an-rwe_article1702292801.html


11.12.2023

Ökoenergie und Atomkraft – Deutschlands überraschende Strom-Importe

Hatte Deutschland im Sommer 2022 noch mehr Strom exportiert, ist die Bundesrepublik mittlerweile zum Netto-Importeur geworden. Ein Grund sind Verschiebungen bei den Preisen für unterschiedliche Energiequellen. Auffällig auch: Die Verbannung des Atomstroms ist gescheitert.

%C3%96koenergie%20und%20Atomkraft%20%E2%80%93%20Deutschlands%20%C3%BCberraschende%20Strom-Importe.pdf


11.12.2023

EU-Staaten erklären Atomkraft zu klimaneutraler Technologie

Nach dem Europäischen Parlament im vergangenen Monat haben auch die EU-Mitgliedstaaten die Atomkraft neben den erneuerbaren Energien in die Liste der geförderten Technologien im Net-Zero Industry Act (NZIA) aufgenommen.

https://www.euractiv.de/section/energie/news/eu-staaten-erklaeren-atomkraft-zu-klimaneutraler-technologie/


08.12.2023

Studie verdeutlicht Umweltschäden durch LNG-Import – Bundesregierung komplett ahnungslos?

LNG-Gas spielt eine bedeutende Rolle für die deutsche Energieversorgung. Ein Statement der Bundesregierung lässt darauf schließen, dass an die Umwelt nicht gedacht wurde.

https://www.fr.de/wirtschaft/bundesregierung-lng-frackinggas-usa-studie-fluessigerdgas-import-energieversorgung-umwelt-folgen-zr-92715380.html?itm_source=story_detail&itm_medium=interaction_bar&itm_campaign=share


08.12.2023

Umweltbundesamt-Chef fordert Milliarden-Sondervermögen für Klimaschutz

Das Milliardenloch in der Staatskasse lässt sich laut Chef des Umweltbundesamtes vermeiden: durch den Abbau umweltschädlicher Subventionen. Für das Klima will er ein Sondervermögen von mindestens 50 Milliarden Euro.

https://www.spiegel.de/wirtschaft/haushaltskrise-umweltbundesamt-chef-fordert-milliarden-sondervermoegen-fuer-klimaschutz-a-83870f60-8cae-4dda-ba78-af850c4563a9


07.12.2023

Weltklimakonferenz: In Dubai wird man Robert Habeck nicht vermissen

Während Deutschland an der Energiewende scheitert und droht, in die Pleite zu schlittern, beschliesst die Welt den milliardenschweren Ausbau der Kernkraft.

https://www.nzz.ch/der-andere-blick/in-dubai-wird-man-robert-habeck-nicht-vermissen-ld.1768798


07.12.2023

Folgen der globalen Atom-Allianz – Die Aktien und Fonds für den Megatrend Kernkraft

Deutschland ist aus der Kernkraft ausgestiegen. Die USA hingegen halten eine CO₂-neutrale Zukunft ohne AKWs für unmöglich. Zusammen mit 21 anderen Staaten gründeten sie jüngst eine globale Kernkraft-Allianz. WELT erklärt, wie Sie vom neuen Atom-Aufbruch profitieren können.

Folgen%20der%20globalen%20Atom-Allianz%20%E2%80%93%20Die%20Aktien%20und%20Fonds%20f%C3%BCr%20den%20Megatrend%20Kernkraft.pdf


06.12.2023

Die Energiekosten der Digitalisierung

Im Internet surfen, eine App nutzen, einen Film streamen, per Video chatten. All das erscheint vielen von uns selbstverständlich – doch die zunehmende Vernetzung hat drastische Folgen für die Umwelt.

https://www.spektrum.de/news/die-energiekosten-der-digitalisierung/1882636?utm_source=sdwv_daily&utm_medium=nl&utm_content=heute


05.12.2023

Schulzes Sause nach Dubai kostet die deutschen Bürger 100 Millionen Dollar

Entwicklungsministerin Svenja Schulze verjubelt 100 Millionen an einem einzigen Tag. Haushaltssperre, war da was? Christian Lindner könnte eigentlich für die Restlaufzeit der Ampel Urlaub auf den Malediven machen. Keiner würde das merken, wenn er nicht noch als Watschenmann gebraucht würde.

https://www.tichyseinblick.de/meinungen/schulze-dubai-kostet-100-millionen-dollar/amp


05.12.2023

Plötzlich ganz nah am Ziel? Jetzt setzt der Klimagipfel auf einen zweifelhaften Erfolg

Das 1,5-Grad-Ziel ist nahezu unerreichbar. Um Resignation zu vermeiden, setzen die Verhandler in Dubai auf eine Idee: Die erneuerbaren Energien sollen sich bis 2030 verdreifachen. Das leichtere Ziel ließe sich als Durchbruch verkaufen. In Deutschland dürfte das Eindruck machen.

Pl%C3%B6tzlich%20ganz%20nah%20am%20Ziel%20-%20Jetzt%20setzt%20der%20Klimagipfel%20auf%20einen%20zweifelhaften%20Erfolg.pdf


01.12.2023

„Atomkraft ist eine gute Technologie“: Experte warnt Deutschland vor schwierigem Spagat

Deutschland geht in Sachen Atomenergie seinen eigenen Weg. Der Funktionär einer bedeutenden Organisation warnt jedoch vor den Folgen dieser Entscheidung.

https://www.merkur.de/wirtschaft/atomkraft-technologie-energiewende-atomausstieg-deutschland-kohle-wmo-weltklimakonferenz-2023-zr-92701261.html?itm_source=story_detail&itm_medium=interaction_bar&itm_campaign=share


30.11.2023

Wendepunkt” fürs Weltklima? So realistisch sind die Hoffnungen an den Rettungsgipfel

In Dubai startet die 28. Weltklimakonferenz. In der Vergangenheit blieben die durchschlagenden Erfolge bei derlei Treffen aus. Doch nun gibt sich der Gastgeber erstaunlich optimistisch.

%E2%80%9EWendepunkt%E2%80%9D%20f%C3%BCrs%20Weltklima%20-%20So%20realistisch%20sind%20die%20Hoffnungen%20an%20den%20Rettungsgipfel.pdf


30.11.2023

Greenpeace fordert 100-Milliarden-Sondervermögen für Klimaschutz

Die Bundesregierung steckt mitten in der Haushaltskrise und muss bereits verplante 60 Millionen Euro einsparen. Die Umweltschutzorganisation Greenpeace hält das nicht davon ab, ein 100 Milliarden Euro schweres Sondervermögen für Klimaschutz zu fordern.

https://www.welt.de/wirtschaft/article248799304/Wie-fuer-die-Bundeswehr-Greenpeace-fordert-100-Milliarden-Sondervermoegen-fuer-Klimaschutz.html?sc_src=email_5205563&sc_lid=528203726&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=3717&sc_cid=5205563&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=94c824e22aa172ca1


29.11.2023

Von Indien hängt ab, ob die Erderwärmung gestoppt wird

Wirtschaft und Bevölkerung in Indien wachsen rasant – und damit auch der Hunger nach Energie. Zwar investiert das Land viel in Erneuerbare, zugleich steigt der Kohleverbrauch enorm. Auf dem UN-Klimagipfel müssen die Staaten eine Lösung für Indien finden. Für den Westen könnte das teuer werden.

Von%20Indien%20h%C3%A4ngt%20ab%2C%20ob%20die%20Erderw%C3%A4rmung%20gestoppt%20wird.pdf


28.11.2023

Der grüne Zeitgeist hat sich zu Tode gesiegt – die Zeiten sind zu hart für Ideologen und Rechthaber

Vor kurzem schienen die Grünen noch unbezwingbar, jetzt stecken sie in der Krise. Die Bürger haben genug von moralischen Imperativen und weltfremden Ideen. Mit praktischen Lösungen tun sich die Grünen aber schwer, gerade beim Klimaschutz.

https://www.nzz.ch/der-andere-blick/lauter-halbwahrheiten-und-zu-viel-moral-ld.1767184


27.11.2023

Grüner Journalismus

In der Klimadebatte geht es auch um versteckte Interessen.

https://axelbojanowski.substack.com/p/gruener-journalismus-kritik-klimadebatte?utm_source=post-email-title&publication_id=756919&post_id=137990940&utm_campaign=email-post-title&isFreemail=true&r=1hno7d&utm_medium=email


24.11.2023

Die Schattenseiten der Energiewende – der paradoxe Stromaußenhandel

Die Energiewende hat unerwartete Folgen beim Stromaußenhandel. Deutschland zahlt dafür, überschüssige grüne Energie im Ausland zu speichern und kauft sie dann viel teuer zurück. Die FDP hat Kritik an dieser Situation geäußert. Sie fordert eine sorgfältig und fair berechnete nationale Energiestrategie

https://blackout-news.de/aktuelles/die-schattenseiten-der-energiewende-der-paradoxe-stromaussenhandel/


24.11.2023

Deutsche Haushalte zahlen EU-weit die höchsten Strompreise

Nur in Liechtenstein und in Belgien zahlen Privatverbraucher mehr für Strom als in Deutschland. Das geht aus einer Auswertung des Statistischen Bundesamtes hervor. Wer weniger als 2500 Kilowattstunden im Jahr verbraucht, zahlt hierzulande im Mittel 45,36 Cent.

https://www.welt.de/wirtschaft/article248543828/Strom-Deutsche-Haushalte-zahlen-EU-weit-die-hoechsten-Strompreise.html?cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft


23.11.2023

Stoppt jetzt das Heizungsgesetz

Deutschlands Haushalt ist in einer Notlage. Jede Ampel-Maßnahme muss jetzt geprüft werden. Damit öffnet sich die Chance, auch das Heizungsgesetz noch einmal zu hinterfragen – Aufwand und Nutzen stehen im krassen Missverhältnis. Vernunft und Kassenlage gebieten einen Kurswechsel.

Stoppt%20jetzt%20das%20Heizungsgesetz.pdf


22.11.2023

Neue Erkenntnisse zur Kohlenstoffbindung in Böden

Verlust von Pflanzendiversität kann sich negativ auf die Kohlenstoffbindung auswirken.

https://idw-online.de/de/news824310


22.11.2023

„Dann müssen Kohlemeiler wieder hochgefahren werden“, sagt die Energiewirtschaft

Ohne rasche Ausschreibungen für Gaskraftwerke ist der Kohle-Ausstieg bis zum Jahr 2030 nicht zu schaffen, warnt die deutsche Energiewirtschaft. Jeder Tag zähle inzwischen, behauptet BDEW-Chefin Kerstin Andreae.

https://www.welt.de/wirtschaft/article248607638/Gaskraftwerke-Dann-muessen-Kohlemeiler-wieder-hochgefahren-werden.html?sc_src=email_5154031&sc_lid=522619688&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=3125&sc_cid=5154031&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=94c824e22aa172ca1


21.11.2023

Die falsche Aufregung um den Untergang von Tuvalu

Alle Bewohner des Inselreiches Tuvalu sollen in Australien unterkommen können, sollte ihre Heimat infolge des Klimawandels überflutet werden. Gegen den Evakuierungsplan spricht nun, dass der Meeresspiegel in Tuvalu gar nicht steigt. Forscher rechnen damit, dass die Inseln weiter bestehen.

Die%20falsche%20Aufregung%20um%20den%20Untergang%20von%20Tuvalu.pdf


20.11.2023

Was passiert, wenn die CO₂-Emissionen aufhören?

Noch ist unklar, ob die Erwärmung anhält, wenn die Menschheit keine Treibhausgase mehr ausstößt. Nun haben Forscher genauer nachgerechnet.

https://www.sueddeutsche.de/wissen/klimawandel-erderwaermung-co2-netto-null-emissionen-forscher-berechnungen-1.6303583


17.11.2023

Die Ampel scheitert an der Wirklichkeit

Nicht nur beim Heizungsgesetz, auch beim Haushalt zeigt sich die Ampel unfähig: das Bundesverfassungsgericht kassiert Habecks Subventionsmonopoly ein. 60 Milliarden Euro fehlen. Lindners Haushalt ist mausetot. Vielleicht ermuntert das die Ampel, noch unsolider zu wirtschaften.

https://www.tichyseinblick.de/meinungen/die-ampel-scheitert-an-der-wirklichkeit/amp


16.11.2023

Wälder könnten noch enorm viel mehr Kohlenstoff speichern

Weit mehr als das Zehnfache der jährlichen Kohlenstoffemissionen könnten die globalen Wälder speichern, wenn man sie nur ließe. Das hat jetzt ein Forscherteam berechnet.

https://www.spektrum.de/news/klimawandel-waelder-koennten-noch-enorm-viel-mehr-kohlenstoff-speichern/2198151?utm_source=sdwv_daily&utm_medium=nl&utm_content=heute


15.11.2023

Zementhersteller und Müllverbrenner und ihr CO2

Bei Zementherstellung und Müllverbrennung lassen sich CO2-Emissionen nicht vermeiden. Doch das Treibhausgas kann abgeschieden und unterirdisch gespeichert werden. Dafür müssten Gesetze geändert werden.

https://www.tagesschau.de/wissen/klima/co2-abscheidung-100.html


14.11.2023

Billiger Strom dank Sonne und Wind? Dieses Papier widerlegt Habecks Versprechen

Die Bundesregierung hat das Ziel der Vollversorgung auf Basis von Wind- und Solarkraft bis 2035 ausgerufen. Eine bislang wenig beachtete Studie zeigt, dass dieser Plan nicht aufgehen kann und widerlegt damit auch das Versprechen auf künftig viel billigere Energie.

Billiger%20Strom%20dank%20Sonne%20und%20Wind%20-%20Dieses%20Papier%20widerlegt%20Habecks%20Versprechen.pdf


14.11.2023

Das Duisburg-Paradox

Eine CO₂-freie Kommune: Was heißt das genau? Straßen aufreißen, Rohre verlegen, Kabel ziehen, Schulden machen. Ein Blick ins bislang unveröffentlichte Klimaprogramm der Stadtwerke Duisburg zeigt, was Bürger in ganz Deutschland erwartet – und wie ernüchternd wenig es dem Klima bringt.

Das%20Duisburg-Paradox.pdf


13.11.2023

Claudia Kemfert sagt Flüssiggas-Desaster voraus

Die Temperaturen sinken, der Heizbedarf steigt. Anders als im vergangenen Winter sind die deutschen Gasspeicher dieses Jahr aber auch ohne russisches Pipeline-Gas übervoll. Die neuen LNG-Terminals haben damit allerdings wenig zu tun. Nur zehn Prozent der Vorräte wurden über den Seeweg importiert, wie Table.Media berichtet. Dennoch treibt die Bundesregierung unbeirrt Pläne auch für ein siebtes schwimmendes Terminal in Mukran im Norden von Rügen voran. Ein teurer Fehler, prophezeit Energieökonomin Claudia Kemfert vom DIW.

https://www.n-tv.de/wirtschaft/LNG-Overkill-Claudia-Kemfert-sagt-im-Klima-Labor-deutsches-Fluessiggas-Desaster-voraus-article24514707.html


13.11.2023

Importiertes LNG soll viel klimaschädlicher als Kohle sein

Deutschland setzt zur Überbrückung der Energiekrise auf Flüssiggas (LNG). Nun will eine Studie zeigen, dass LNG noch weit klimaschädlicher ist, als Kohle zu verheizen. „Die Treibhausgasemissionen von LNG sind im schlimmsten Fall um 274 Prozent höher als die von Kohle“, heißt es.

https://www.welt.de/wirtschaft/article248492536/Importiertes-LNG-soll-viel-klimaschaedlicher-als-Kohle-sein.html


11.11.2023 

Jubelnde Firmen, frustrierte Verbraucher – wem dieses Entlastungspaket wirklich hilft
Die Bundesregierung entlastet Teile der Wirtschaft erheblich von Energiekosten. Das „Strompreispaket“ löst in der Industrie aber nicht nur Begeisterung aus – ganz zu schweigen von den Verbraucherschützern. Auch im Regierungstrio Habeck, Scholz, Lindner gibt es einen klaren Verlierer.

Jubelnde%20Firmen%2C%20frustrierte%20Verbraucher%20%E2%80%93%20wem%20dieses%20Entlastungspaket%20wirklich%20hilft.pdf


10.11.2023

Pachtpreise: Preisexplosion an Windkraft-Standorten - die blanke Gier?

Die Pachtpreise, die öffentliche Grundbesitzer fordern, explodieren. 460.000 Euro für ein Windkraftstandort anstelle bisher 50.000 bis 150.000 Euro. „Da ist die Gier ausgebrochen“, sagen Kritiker.

https://www.agrarheute.com/management/agribusiness/pachtpreise-preisexplosion-windkraft-standorten-612801?utm_campaign=ah-mo-fr-nl&utm_source=ah-nl&utm_medium=newsletter-link&utm_term=2023-11-06


09.11.2023

Die fragliche These vom wärmsten Oktober seit 125.000 Jahren

Eine EU-Behörde sorgt für Schlagzeilen: Die Durchschnittstemperatur im Oktober sei so hoch ausgefallen wie seit mindestens 125.000 Jahren nicht. Kann das sein? Es gibt gleich vier Probleme bei der Klimarekord-Behauptung.

Die%20fragliche%20These%20vom%20w%C3%A4rmsten%20Oktober%20seit%20125.000%20Jahren.pdf


08.11.2023

IWF-Europadirektor hält Industriestrompreis für schädlich

„Das Geld wäre nicht gut angelegt“: Nun warnt auch der Internationale Währungsfonds (IWF) Deutschland vor einem subventionierten Strompreis für die Industrie. Ein solcher Eingriff hätte gleich mehrere Nachteile, führte Alfred Kammer, der Europa-Direktor des IWF, aus.

https://www.welt.de/wirtschaft/article248419380/Kritik-an-Habeck-Plan-IWF-Europadirektor-haelt-Industriestrompreis-fuer-schaedlich.html?sc_src=email_5101593&sc_lid=517291951&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=4268&sc_cid=5101593&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=94c824e22aa172ca1


07.11.2023

Elefant im Elfenbeinturm

Deutsche Wissenschaftsakademien schreiben Positionspapiere zu zahlreichen Themen. Doch Kernenergie ist der Elefant im Raum. Im einzigen Kernenergiedokument verschweigen Leopoldina, acatech und Akademieunion Aussagen des Weltklimarates. Ein Exkurs in die politisierte Wissenschaft.
Von André D. Thess

https://www.tichyseinblick.de/gastbeitrag/kernenergie-elefant-im-elfenbeinturm/


06.11.2023

Methanol statt Wasserstoff: Alternativer Energieträger wäre wirtschaftlich konkurrenzfähig und überall einsatzbar

Methanol könnte als Energieträger für die Zwischenspeicherung von Strom aus erneuerbaren Energien bis zu 40 Prozent Kosten sparen im Vergleich mit Wasserstoff – jedenfalls dann, wenn dieser nicht unterirdisch in Salzkavernen gespeichert werden kann.

https://nachrichten.idw-online.de/2023/11/02/methanol-statt-wasserstoff-alternativer-energietraeger-waere-wirtschaftlich-konkurrenzfaehig-und-ueberall-einsatzbar


03.11.2023

Milliardensubventionen können Strompreise kaum bremsen

Trotz der Subventionen müssen sich Privatverbraucher auf spürbare Preiserhöhungen für Strom einstellen. Das Vergleichsportal Check24 hat die Ankündigungen der einzelnen Netzbetreiber zusammengetragen.

https://www.spiegel.de/wirtschaft/check24-milliardensubventionen-koennen-strompreise-kaum-bremsen-a-4bf38eb4-2297-4b66-b91d-63560009c4f2


02.11.2023

Habecks Wundergaskraftwerke: Endlich gibt es Zahlen
Kraftwerke, die mit Wasserstoff-Gasturbinen betrieben werden, werden als Game-Changer hochgejazzt. Doch wenn man es sich genau anschaut, kommt man zu dem Ergebnis: Das Ganze ist auf Sand gebaut, so wie die gesamte Energiewende. 

https://www.achgut.com/artikel/habecks_wundergaskraftwerke_endlich_gibt_es_zahlen


01.11.2023

Lindner stellt Kohleausstieg 2030 wieder infrage

Die Bundesregierung plant den Ausstieg aus der Nutzung klimaschädlicher Kohle bis spätestens 2038, idealerweise sogar bis 2030. Finanzminister Christian Lindner stellt diesen Kurs nun infrage. Für das Klima bringe diese Vorgabe ohnehin nichts.

https://www.welt.de/wirtschaft/article248300044/Finanzminister-Lindner-stellt-Kohleausstieg-2030-wieder-infrage.html?sc_src=email_5069339&sc_lid=514046778&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=5821&sc_cid=5069339&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=94c824e22aa172ca1


01.11.2023

Die Klimaforscher, auf die niemand hören will
Anders als Klima-Naturwissenschaftler fordern Klimaökonomen, Vor- und Nachteile des CO₂-Sparens nüchtern abzuwägen. Nur werden sie kaum gehört. Wohl, weil sie selten Grund zur Panik sehen. Nach ihren Berechnungen kann ein starres Festhalten am 2-Grad-Ziel sogar schädlich sein.

Die%20Klimaforscher%2C%20auf%20die%20niemand%20h%C3%B6ren%20will.pdf


31.10.2023

Sechs Fakten zur Deindustrialisierung zeigen, wo Deutschlands Problem liegt

Seit Wirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) seine Industriestrategie vorgestellt hat, diskutiert die Bundesrepublik das Thema Deindustrialisierung. Mit diesen sechs Fakten behalten Sie in einer oft oft emotionalen Debatte den Überblick.

https://www.focus.de/finanzen/news/emotionale-debatte-sechs-fakten-zur-deindustrialisierung-zeigen-deutschlands-problem_id_231143461.html?xing_share=news


30.10.2023

Habeck verkündet offiziell die bevorstehende Deindustrialisierung

Das Industriestrategiepapier von Robert Habeck sieht „existenzbedrohende Energiepreise“ auf die Wirtschaft zurollen. Jetzt kommt heraus: Die Bundesregierung wusste, dass Kernkraft die Preise gedrückt hätte und hintertrieb dennoch eine Laufzeitverlängerung.

https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/habeck-verkuendet-offiziell-die-deindustrialisierung/amp


27.10.2023

Krisenkonzern verhandelt mit Bund über Milliarden-Garantien

Der Dax-Konzern bekommt die Probleme im Windkraft-Geschäft nicht in den Griff. Der Bund drängt auf eine Beteiligung der Ex-Mutter. Der Aktienkurs reagiert dramatisch.

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/energie/siemens-energy-krisenkonzern-verhandelt-mit-bund-ueber-milliarden-garantien/29466592.html?utm_source=sf&utm_medium=nl&utm_campaign=hb-eveningbriefing&utm_content=27102023&key=0031t00000QBHZoAAP


26.10.2023

Methan jetzt doch ein Klimakiller? FAO soll Treibhauswirkung beschönigt haben

Was denn nun? Während aktuelle Studien Methan aus der Tierhaltung eine geringe Klimawirkung zuschreiben, soll es laut einer Zeitung bei der FAO Zensur zum Schutz des „Klimagases“ gegeben haben.

https://www.topagrar.com/rind/news/methan-jetzt-doch-ein-klimakiller-fao-soll-treibhauswirkung-beschoenigt-haben-13511906.html#:~:text=doch%20ein%20Klimakiller%3F-,FAO%20soll%20Treibhauswirkung%20besch%C3%B6nigt%20haben,des%20%E2%80%9EKlimagases%E2%80%9C%20gegeben%20haben.


26.10.2023

Atomstrom-Importe haben sich seit dem deutschen Atomausstieg verdoppelt – Zahlen zur Energieversorgung

Wie wirkt sich die Energiekrise auf die Gas-, Strom- und Spritpreise aus? Kann Deutschland aus Kernkraft und Kohle aussteigen und sich gleichzeitig von russischem Gas lösen? Alle Zahlen, tagesaktuell.

https://www.nzz.ch/visuals/ist-deutschlands-energieversorgung-sicher-aktuelle-zahlen-ld.1683901?ga=1&kid=nl166_2023-10-25&mktcid=nled&mktcval=166_2023-10-25


25.10.2023

Die neue Klima-Hoffnung heißt China

Plötzlich ist das 1,5-Grad-Ziel wieder erreichbar, heißt es im neuen Report der Internationalen Energieagentur. Schon im Jahr 2025 soll der Höhepunkt bei den fossilen Energien erreicht sein. Der Hauptgrund ist ausgerechnet Chinas Schwäche.

Die%20neue%20Klima-Hoffnung%20hei%C3%9Ft%20China.pdf


23.10.2023

Ende der Heiz-Entlastungen? Die Krise ist noch nicht vorbei

Der reduzierte Mehrwertsteuersatz für Gas und Wärme soll vorzeitig entfallen, auch den Energiepreisbremsen droht das Aus. Mitten in der Heizsaison drohen den Verbrauchern so deutliche Preissteigerungen. Der Bundestag muss dringend reagieren.

https://www.welt.de/wirtschaft/energie/article248104390/Heiz-Entlastungen-zuruecknehmen-Die-Krise-ist-noch-nicht-vorbei.html?source=puerto-reco-2_ABC-V32.7.C_already_read


20.10.2023

„Volle Speicher sind keine Garantie“ – So sicher ist die Versorgungslage in Deutschland
Die Heizsaison beginnt und viele drehen bedenkenlos am Thermostat. Schließlich haben wir den schlimmsten Krisenwinter ja überstanden. Doch es sind neue Risiken aufgetaucht. WELT erklärt die verschiedenen Szenarien und beantwortet die wichtigsten Fragen zur Versorgungssituation.

%E2%80%9EVolle%20Speicher%20sind%20keine%20Garantie%E2%80%9C%20%E2%80%93%20So%20sicher%20ist%20die%20Versorgungslage%20in%20Deutschland.pdf


19.10.2023

EU-Energieminister einigen sich auf Reform des Strommarkts

Die EU-Kommission möchte den europäischen Strommarkt reformieren. Nach monatelangen Verhandlungen haben sich nun auch die Energieminister der Staaten auf eine Position zu den Vorschlägen geeinigt. Vor allem Frankreich und Deutschland lagen zuvor wegen Atomstroms über Kreuz.

https://www.welt.de/wirtschaft/article248056590/EU-Laender-wollen-Verbraucher-vor-ausufernden-Strompreisen-schuetzen.html?sc_src=email_5006143&sc_lid=507496961&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=2908&sc_cid=5006143&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=94c824e22aa172ca1


18.10.2023

Überreguliertes Deutschland – „Es ist unmöglich, alles bis ins Detail vorzuschreiben“

Immer mehr Bürokratie erdrückt Deutschlands Unternehmen, auch aus den Bundesländern kommen erste Hilferufe. Die Politik müsse endlich umdenken, fordert Regierungsberater Lutz Goebel. Für ein handlungsfähiges Deutschland brauche es eine „Neuordnung des Föderalismus“.

%C3%9Cberreguliertes%20Deutschland%20%E2%80%93%20%E2%80%9EEs%20ist%20unm%C3%B6glich%2C%20alles%20bis%20ins%20Detail%20vorzuschreiben%E2%80%9C.pdf


17.10.2023

Klimaschutz-Beitrag des 49-Euro-Tickets sehr gering und extrem teuer

Die Zweifel am Klimaschutz-Beitrag des Deutschlandtickets wachsen, wie die Rechnung zweier Ökonomen zeigt. Die gesparten Emissionen seien wesentlich geringer als geplant – und die Kosten dafür exorbitant hoch. Experten schlagen eine effektivere Maßnahme vor.

Klimaschutz-Beitrag%20des%2049-Euro-Tickets%20sehr%20gering%20und%20extrem%20teuer.pdf


11.10.2023

„Aus Klimaschutz-Gründen geboten“ – Unternehmer fordern Ende des Fracking-Verbots

Fracking ist in Deutschland seit Jahren praktisch verboten. Doch nun nimmt die Debatte neue Fahrt auf. Der Wirtschaftsrat der CDU und Berater der Bundesregierung wollen die Gasfördermethode erlauben – nicht nur um die deutsche Energieversorgung zu sichern.

https://www.welt.de/wirtschaft/article247927222/Energie-Aus-Klima-Gruenden-geboten-Unternehmer-fordern-Ende-des-Fracking-Verbots.html?sc_src=email_4974330&sc_lid=504292121&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=4371&sc_cid=4974330&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=94c824e22aa172ca1


10.10.2023

Ewiger Akku? Das große Versprechen der neuen deutschen Wunderbatterie

Bislang hemmt vor allem die kurze Lebensdauer von Stromspeichern die Verkehrs- und Energiewende. Doch nun will ein Bonner Unternehmen mit einer neuen Batterie genau dieses Problem gelöst haben. Die Autoindustrie hat bereits Interesse angemeldet.

Ewiger%20Akku-%20Das%20gro%C3%9Fe%20Versprechen%20der%20neuen%20deutschen%20Wunderbatterie.pdf


09.10.2023

Viel zu viele Ladesäulen

Zwei Drittel weniger neue E-Autos als im Vormonat: Wegen geringerer Förderung bricht im September die Zahl ein. Jetzt sind zu viele Ladepunkte da.

https://taz.de/Einbruch-bei-Neuzulassungen-von-E-Autos/!5964874/


09.10.2023

Die Katastrophenlüge

Der Klimawandel hätte Wetterkatastrophen häufiger gemacht, berichten Medien und die Vereinten Nationen. Doch das ist falsch, es gibt nicht mehr Desaster. Sie verlaufen sogar glimpflicher als früher.

Die%20Katastrophenl%C3%BCge.pdf


06.10.2023

Die Energieminister der Welt sprechen über die Zukunft der Kernkraft – ohne Deutschland

Energieminister und Delegationsleiter aus Bulgarien, Estland, Finnland, Frankreich, Ghana, Grossbritannien, Japan, Kanada, Korea, Niederlande, Polen, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Tschechien, Türkei, Ukraine, Ungarn und den USA nahmen teil – und Italien als Gast. Deutschland nicht.

https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/konferenz-regierungen-industrie-kernkraft/


05.10.2023
Bund reaktiviert Reserve von Kohlekraftwerken

Um die Energieversorgung zu sichern, hatte die Bundesregierung im vergangenen Winter Braunkohlekraftwerke reaktiviert. Obwohl in diesem Jahr eine bessere Versorgungslage erwartet wird, gab das Kabinett die Reserve nun erneut frei.

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/energie/braunkohle-reserve-winter-100.html


05.10.2023

Habecks 200.000 Euro-Monopoly mit dem Bürger

Habecks Eingeständnis ist das Eingeständnis einer bewussten Täuschung. Plötzlich kostet die Modernisierung nicht nur eine Wärmepumpe von 20.000 Euro, sondern das Zehnfache, wenn es an die "komplette energetische Sanierung" geht.

https://www.tichyseinblick.de/meinungen/habecks-200-000-euro-monopoly-mit-dem-buerger/amp


04.10.2023

„Genickschlag für den Mittelstand“ – Wie Habecks Handels-Pläne die Wirtschaft bedrohen

Robert Habeck will Deutschlands Exportgeschäft stärker am Klimaschutz ausrichten. Diese „wertegeleitete Außenwirtschaftspolitik“, die noch durch zwei weitere Regelwerke verschärft wird, stößt in der Wirtschaft auf heftige Kritik. Schon ist von einem „Genickschlag“ die Rede.

%E2%80%9EGenickschlag%20f%C3%BCr%20den%20Mittelstand%E2%80%9C%20%E2%80%93%20Wie%20Habecks%20Handels-Pl%C3%A4ne%20die%20Wirtschaft%20bedrohen.pdf


04.10.2023

Europas neuer „Bürokratie-Godzilla“ lässt die deutsche Wirtschaft verzweifeln

Die EU führt eine Abgabe auf Kohlendioxid ein. Deutsche Firmen müssen nun ermitteln, wie viele Emissionen ihre Lieferanten auf der Welt verursachen. Ein Manager aus der Chemiebranche erzählt, wie aufwendig das ist – und warum etliche Produkte wie Autos teurer werden dürften.

Europas%20neuer%20%E2%80%9EB%C3%BCrokratie-Godzilla%E2%80%9C%20l%C3%A4sst%20die%20deutsche%20Wirtschaft%20verzweifeln.pdf


03.10.2023

„Die Verknappung des Stromangebots in Deutschland war ein Fehler“

Arbeitskräfteknappheit und die Energiewende: Spitzenökonom Fuest warnt vor wenig Wirtschaftswachstum. Und FDP-Fraktionschef Dürr verlangt von Wirtschaftsminister Habeck eine „Nationale Energiestrategie“.

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/ifo-praesident-fuest-die-verknappung-des-stromangebots-war-ein-fehler-19215169.html


02.10.2023

Energiewende als Exportschlager: Baerbock und das deutsche Vorbild für die Welt

Wozu Fakten, wenn man Fantasien hat? Die Außenministerin erfindet eine weltweite Nachfrage für angebliche deutsche Erfolgskonzepte. Das rettet zwar nicht unsere Wirtschaft, aber wenigstens das grüne Weltbild.

https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/glosse/energiewende-exportschlager-baerbock/amp


29.09.2023

Auf Deutschland wartet ein ernüchterndes Jahrzehnt

Die deutsche Wirtschaft wird laut Prognose der führenden Forschungsinstitute in diesem Jahr schrumpfen. Es ist der Beginn einer Zeit ohne großes Wachstum. Hinzu kommen mittelfristig noch Probleme, von denen das Land jahrzehntelang verschont geblieben war.

Auf%20Deutschland%20wartet%20ein%20ern%C3%BCchterndes%20Jahrzehnt.pdf


28.09.2023

Wunderwaffe Wasserstoff: Das große Nichts

In der Chemieindustrie weiß man, wie teuer und unsinnig eine Produktion mit Hilfe der Elektrolyse ist. Wasserstoff wird deshalb aus Erdgas hergestellt, das sowohl die Energie als auch den Ausgangsstoff dafür liefert. Freiwillig investieren will niemand in solche Utopien. Deshalb werden Elektrolyse-Pilotanlagen mit Steuergeldern finanziert.

https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/lichtblicke-kolumnen/wasserstoff/


27.09.2023

Scholz will Energiewende weltweit fördern

Vor der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) hat Olaf Scholz eine Vision für Entwicklungshilfe entworfen, die gleichzeitig auch den Umbau zu erneuerbaren Energien mitdenkt. Potenzial sieht der Kanzler etwa bei der Wasserstoffwirtschaft in Afrika.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article247685210/Entwicklungshilfe-Olaf-Scholz-will-Energiewende-weltweit-foerdern.html?sc_src=email_4908035&sc_lid=498005502&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=6946&sc_cid=4908035&cid=email.crm.redaktion.newsletter.politik&sc_eh=94c824e22aa172ca1


26.09.2023

Dieses EU-Verbot droht Deutschland ins Chaos zu stürzen

Die EU will sogenannte Ewigkeits-Chemikalien verbieten, auch auf Initiative von Deutschland. Die heimische Industrie warnt dagegen vor einem Pauschal-Verbot und sieht zentrale Ziele des Landes in Gefahr. Sogar die medizinische Versorgung sei kaum aufrechtzuerhalten.

Dieses%20EU-Verbot%20droht%20Deutschland%20ins%20Chaos%20zu%20st%C3%BCrzen.pdf


25.09.2023

Der zweifelhafte Klimawandel-Beweis

Nach Desastern wie den Überschwemmungen in Libyen beeilen sich Forscher mit Studien, die eine Verbindung zur globalen Erwärmung beweisen sollen. Doch die sogenannten Attributionsstudien sind problematisch. Sie werden vor allem für Journalisten erstellt – die sie dankend aufgreifen.

Der%20zweifelhafte%20Klimawandel-Beweis.pdf


22.09.2023

LNG-Terminal auf Rügen – Entscheidung zu Baustopp gefallen

Verbände wollten einen Baustopp für das Rügener LNG-Terminal. Der würde den engen Zeitplan empfindlich stören. Nun hat das Bundesverwaltungsgericht entschieden.

https://www.nordkurier.de/regional/ruegen/kein-baustopp-fuer-lng-terminal-nabu-scheitert-vor-gericht-1916787


22.09.2023

60 Kilometer von der Grenze Deutschlands: Umstrittenes Atomkraftwerk Temelin verlängert Brennelemente-Zyklus

Neue Brennelemente sollen längerer halten – und mehr Strom produzieren. Umweltschützer halten das tschechische Atomkraftwerk für störanfällig. Der Betreiber bekräftigt die Sicherheit.

https://www.tagesspiegel.de/internationales/60-kilometer-von-der-grenze-deutschlands-umstrittenes-atomkraftwerk-temelin-verlangert-brennelemente-zyklus-10507879.html


21.09.2023

„Deutschland besitzt alle Voraussetzungen, aber schaut nur staunend zu“

An der Kernfusion wird seit Jahrzehnten geforscht. Der große Durchbruch fehlt noch, doch in nicht ferner Zukunft könnte es soweit sein. Deutschland könnte laut einer Analyse international mit an der Spitze stehen - aber nicht unter den derzeitigen Rahmenbedingungen.

https://www.focus.de/earth/news/zukunftstechnologie-kernfusion-deutschland-besitzt-alle-voraussetzungen-aber-schaut-nur-staunend-zu_id_207560154.html


21.09.2023

Die Ampel-Koalition entkernt den Klimafonds zusehends

Der Industriestrompreis soll über den Klimafonds finanziert werden. Mit der Ursprungsidee des Fonds hat das nicht viel zu tun.

https://www.handelsblatt.com/meinung/kommentare/kommentar-die-ampel-koalition-entkernt-den-klimafonds-zusehends/29395644.html


20.09.2023

Heizungsgesetz: Neue Berechnungen zeigen Habecks Worst-Case-Szenario
Die CO₂-Einsparung durch das Heizungsgesetz wird geringer ausfallen als angenommen. Neue Zahlen des Wirtschaftsministeriums sorgen für Ernüchterung.

https://www.merkur.de/wirtschaft/neue-berechnungen-zeigen-habecks-worst-case-szenario-geg-gebaeudeenergiegesetz-heizungsgesetz-92507460.html


20.09.2023

Standort Deutschland, plötzlich Chip-Gigant

Eine neue Untersuchung zeigt, dass die meisten in der EU geplanten Chip-Fabriken in Deutschland entstehen sollen. Zehn der 16 neuen Standorte werden hierzulande errichtet. Doch sie haben ihren Preis – und sind keinesfalls unumstritten.

Standort%20Deutschland%2C%20pl%C3%B6tzlich%20Chip-Gigant.pdf


19.09.2023

Deutschland importiert wohl russisches Öl über Indien

Trotz Importstopp führt Deutschland offenbar immer noch enorm viel russisches Öl ein. Das geht aus Zahlen des Statistischen Bundesamtes hervor. Der Import von Rohöl aus Indien, das mutmaßlich vielfach aus Russland stammt, hat sich verzwölffacht.

https://www.welt.de/wirtschaft/article247420520/Deutschland-importiert-wohl-russisches-Oel-ueber-Indien.html


19.09.2023
Schlappe für Habeck: Niederlande kaufen langfristig LNG

Die Niederlande setzen in Zukunft auf Gas. Sie kaufen es langfristig bei den Amerikanern. Glaubt nur noch Robert Habeck an Wind und Sonne?

https://www.berliner-zeitung.de/wirtschaft-verantwortung/schlappe-fuer-robert-habeck-niederlande-kaufen-langfristig-lng-li.417369


18.09.2023

Das Ziel der Klima-Kleber ist beängstigender als der Klimawandel

Sie fordern den Ausstieg aus Gas, Öl und Kohle bis 2030. Das würde unsere Lebensgrundlagen zerstören und zu Armut, Krankheit, Hunger und Tod führen, meint Gunnar Schupelius.

https://www.bz-berlin.de/meinung/kolumne/kolumne-mein-aerger/das-ziel-der-klima-kleber-ist-beangstigender-als-der-klimawandel


18.09.2023

Wie Wissenschaftler mit Apokalypse-Studien Karriere machen

Medien warnen mit grellen Schlagzeilen, die Menschheit hätte ihre „Planetaren Grenzen“ überschritten. In Wahrheit steht die Theorie auf dürrem Fundament – auch bei einer neuen Studie. Sie dient vor allem als Machtinstrument.

Wie%20Wissenschaftler%20mit%20Apokalypse-Studien%20Karriere%20machen.pdf


14.09.2023

Trotz Sanktionen: USA kaufen Uran aus Russland – Einfuhren offenbar drastisch erhöht

Während die USA wirtschaftspolitisch die Abkehr von fossiler, russischer Energie vorantreiben, laufen die Geschäfte mit dem Land von Präsident Wladimir Putin ungeachtet der geopolitischen Lage auf Hochtouren. Energieunternehmen der Vereinigten Staaten beziehen offenbar trotz Sanktionen vom indirekten Kriegsgegner in großem Stil Uran, als notwendiges Mittel für die Klimawende.

https://www.merkur.de/wirtschaft/usa-russland-sanktionen-uran-lieferungen-atomkraft-ukraine-krieg-handel-klimawende-erneuerbare-energien-92517522.html


14.09.2023

Forscher des Welt-Klimarats fordert realistischere Klimaprognosen

Die Klimaforschung sollte nicht nur Klimarisiken, sondern ein Gesamtbild der Zukunft präsentieren, mahnt ein führender Experte. Trotz negativer Folgen durch Erwärmung dürfte sich das Wohlergehen der Menschheit deutlich verbessern. Doch es gibt Schwierigkeiten.

Forscher%20des%20Welt-Klimarats%20fordert%20realistischere%20Klimaprognosen.pdf


13.09.2023

Drei von vier Bürgern sind für Entlastungen der Wirtschaft bei Energiepreisen

Nach wochenlangen Diskussionen über das Für und Wider im Hinblick auf Industriestrompreise ergibt sich ein deutliches Stimmungsbild. Besonders Wähler der AfD sprechen sich für eine deutliche Entlastung der deutschen Industrie durch Senkung von Abgaben und Steuern aus.

https://www.welt.de/wirtschaft/article247439962/Umfrage-Drei-von-vier-Buergern-sind-fuer-Entlastungen-der-Wirtschaft-bei-Energiepreisen.html?sc_src=email_4844089&sc_lid=491836621&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=333&sc_cid=4844089&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=94c824e22aa172ca1


12.09.2023

Wissenschaftler sagen Weltuntergang voraus - es ist nicht der Klimawandel

Der Untergang der Welt - immer wieder ein dankbares Thema, das zur Diskussion anregt: Wann wird er kommen, wie und vor allem durch was? Wissenschaftler haben nun in einer großen Studie den wahren "Schuldigen" für eine eventuelle Apokalypse ausgemacht - der Klimawandel soll es aber nicht sein.

https://www.prosieben.de/serien/newstime/news/nicht-nur-fuehrende-wissenschaftler-innen-warnen-vor-einer-realen-gefahr-die-das-leben-auf-der-erde-vernichten-koennte-310315


12.09.2023

Dieses Megaprojekt „garantiert die sichere Stromversorgung in Bayern und Baden-Württemberg“

Klimaminister Habeck gibt den Startschuss zum größten Einzelprojekt der Energiewende. Die Kabeltrasse Suedlink soll Küstenstrom in Größenordnung von vier AKW nach Süddeutschland leiten. Kosten und Zeitplan sind aus dem Ruder gelaufen – und entscheidende Fragen ungelöst.

Dieses%20Megaprojekt%20%E2%80%9Egarantiert%20die%20sichere%20Stromversorgung%20in%20Bayern%20und%20Baden-W%C3%BCrttemberg%E2%80%9C.pdf


11.09.2023

Von einem Deutschen verbittet sich Österreich diese unangenehme Wahrheit

Der EU-Botschafter in Wien, der Deutsche Martin Selmayr, kritisiert Österreichs Gasimporte aus Russland: Damit werde jeden Tag „Blutgeld“ gezahlt, stellt er mit Blick auf den Angriffskrieg gegen die Ukraine fest. Damit handelt er sich Ärger ein – sogar von der Europäischen Kommission.

Von%20einem%20Deutschen%20verbittet%20sich%20%C3%96sterreich%20diese%20unangenehme%20Wahrheit.pdf


11.09.2023

Deutschland lebt von Kernkraft aus Frankreich

Deutschland produziert keinen Strom mehr mit Kernenergie. Frankreich erzeugt sehr viel Strom mit Kernenergie. Deutschland erzeugt insgesamt zu wenig Strom und muss ihn anderswo einkaufen. Und oh Wunder: Immer mehr Strom kaufen wir in Frankreich.

https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/lichtblicke-kolumnen/deutschland-lebt-von-kernkraft-aus-frankreich/amp


09.09.2023

Klimaforscher: Medien verfälschen Klimawandel – Informationen zu einseitig

Ein Klimaforscher wirft Fachzeitschriften und Medien eine verzerrte Darstellung des Klimawandels vor. Die Folge: die Öffentlichkeit wird falsch informiert und mögliche Maßnahmen werden erschwert. Danach verbreiten viele Medien bewusst Panik vor dem Klimawandel und den vermeintlich apokalyptischen Folgen.

https://www.agrarheute.com/management/agribusiness/klimaforscher-medien-verzerren-klimawandel-einseitige-informationen-610807?utm_campaign=ah-mo-fr-nl&utm_source=ah-nl&utm_medium=newsletter-link&utm_term=2023-09-07


07.09.2023

Solarparks an jeder Autobahn? Dieser Durchbruch ist heikler als gedacht

Eine Änderung im Baugesetz ermöglicht den einfacheren Bau von Solarparks, etwa an Autobahnen und Bahnstrecken. Flächenbesitzern winken deutlich höhere Pachtpreise. Was die Energiewende antreiben soll, sorgt in einigen Kommunen für Ärger – denn sie haben kein Mitspracherecht mehr.

https://www.welt.de/wirtschaft/article247280746/Solarstrom-Parks-an-jeder-Autobahn-Dieser-Durchbruch-ist-heikler-als-gedacht.html?cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft


06.09.2023

„Deindustrialisierung Made in Germany“

Die EU will die Emissionen bei der Speiseöl-Herstellung senken. Doch die Bundesregierung plant einen zweiten Grenzwert. Noch sei Deutschland laut zuständigem Verband größter Ölmühlen-Standort Europas. Doch mit dem jetzigen Alleingang nehme die Politik Abwanderungen in Kauf.

https://www.welt.de/wirtschaft/article247312480/Speiseoel-Industrie-Deindustrialisierung-Made-in-Germany.html?sc_src=email_4812626&sc_lid=489168261&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=1746&sc_cid=4812626&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=94c824e22aa172ca1


06.09.2023

Heizen mit Holz ist klimafreundlicher als Heizen mit Wärmepumpe

Wirtschaftsminister Robert Habeck will lieber Wärmepumpen statt Holzöfen. Dabei heizt Holz wesentlich sauberer. Im Ofen wird genauso viel Kohlendioxid freigesetzt, als wenn das Holz im Wald verrotten würde. Nur der Ort ist ein anderer – dem Klima ist das egal.

Heizen%20mit%20Holz%20ist%20klimafreundlicher%20als%20Heizen%20mit%20W%C3%A4rmepumpe.pdf


05.09.2023

Solarparks an jeder Autobahn? Dieser Durchbruch ist heikler als gedacht

Eine Änderung im Baugesetz ermöglicht den einfacheren Bau von Solarparks, etwa an Autobahnen und Bahnstrecken. Flächenbesitzern winken deutlich höhere Pachtpreise. Was die Energiewende antreiben soll, sorgt in einigen Kommunen für Ärger – denn sie haben kein Mitspracherecht mehr.

https://www.welt.de/wirtschaft/article247280746/Solarparks-an-jeder-Autobahn-Diese-Erlaubnis-ist-heikler-als-gedacht.html?sc_src=email_4808464&sc_lid=488718224&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=3035&sc_cid=4808464&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=94c824e22aa172ca1


05.09.2023

Neue Studie legt nahe, dass die globale Erwärmung hauptsächlich ein städtisches Problem sein könnte

Eine neue Studie, die in der wissenschaftlichen Fachzeitschrift „ Climate“ von 37 Forschern aus 18 Ländern veröffentlicht wurde, legt nahe, dass aktuelle Schätzungen der globalen Erwärmung durch Vorurteile zur städtischen Erwärmung verfälscht sind.

Neue%20Studie%20legt%20nahe%2C%20dass%20die%20globale%20Erw%C3%A4rmung%20haupts%C3%A4chlich%20ein%20st%C3%A4dtisches%20Problem%20sein%20k%C3%B6nnte.pdf


04.09.2023

Das Leben im Würgegriff der Menschen und die Energetik der Biosphäre

Das Klima auf der Erde ist keine Konstante. Es durchläuft positive oder negative Abweichungen von der mittleren Temperatur der Erdoberfläche, die erfasst und statistisch ausgewertet werden. Die Ergebnisse dieser rechnergestützten statistischen Auswertung lassen aber keine Prognose über die Entwicklung des Klimas zu, weil Rückwirkungen des Thermodynamischen Systems der Biosphäre noch nicht Gegenstand der Klimaforschung sind.

Das%20Leben%20im%20W%C3%BCrgegriff%20der%20Menschen%20und%20die%20Energetik%20der%20Biosph%C3%A4re.pdf


04.09.2023

Stimmen die Klimamodelle nicht? - Ostpazifik kühlt sich rapide ab

Der Ostpazifik kühlt sich ab. Seit 30 Jahren. Entgegen allen Vorhersagen. Das hat auch Folgen für die globale Landwirtschaft. Dürren in Kalifornien und Australien, weniger Monsunregen in Indien, Dürren am Horn von Afrika und vieles mehr. Auch der Klimawandel könnte anders verlaufen. Die Wissenschaftler sind ratlos. Erklärungen gibt es viele.

https://www.agrarheute.com/management/agribusiness/stimmen-klimamodelle-ostpazifik-kuehlt-rapide-ab-610687


01.09.2023

Gutes Zeichen – warum sich Klimaschützer von der grünen Öko-Bewegung lossagen
Eine neue Klima-Bewegung sagt Öko-Verbänden wie Greenpeace den Kampf an und fordert ein Comeback der Kernkraft. Der Plan: Umweltschutz nicht gegen technischen Fortschritt betreiben, sondern mit ihm. Ein Kurs der Vernunft – der es in Deutschland, der Wiege grüner Esoterik, aber schwer hat.

https://www.welt.de/debatte/kommentare/article247190226/Atomkraft-Gutes-Zeichen-warum-sich-Klimaschuetzer-von-der-gruenen-Oeko-Bewegung-lossagen.html


01.09.2023

Braucht Deutschland den Industriestrompreis? Blick ins Ausland zeigt Erstaunliches

Deutschland streitet darüber, ob unsere Industrie einen vom Staat mit Milliarden Euro subventionierten Industriestrom braucht, um im internationalen Wettbewerb konkurrieren zu können. Es gibt Argumente dafür – und dagegen. Dabei zeigt der Blick ins Ausland Erstaunliches.

https://www.focus.de/finanzen/boerse/konjunktur/industriestrompreis-warum-wir-den-standort-wettbewerb-nicht-mit-subventionen-gewinnen-koennen_id_203242081.html


31.08.2023

Sehr viele Menschen im Land sehnen sich nach einer Rückkehr der Vernunft

In diesem Sommer wird alles Mögliche diskutiert, nur leider nicht das Wesentliche. Die Zukunft der deutschen Wirtschaft zum Beispiel. Dabei wissen viele nicht, wie es im Herbst weitergehen soll. Es ist Zeit, die Probleme beim Namen zu nennen – und schnell zu lösen.

Sehr%20viele%20Menschen%20im%20Land%20sehnen%20sich%20nach%20einer%20R%C3%BCckkehr%20der%20Vernunft.pdf


31.08.2023

Solarboom kostet viel Ackerland - der hohe Preis der Energiewende

Landwirte können da nicht mithalten. Immer mehr Ackerland geht an Investoren oder neuerdings auch an Solarfirmen. Diese kaufen Land oder bieten Pachtpreise, die sich mit Landwirtschaft nicht erwirtschaften lassen. Das treibt auch die Bodenpreise nach oben. Und der Flächenverlust als Folge der Energiewende dürfte sich noch beschleunigen.

https://www.agrarheute.com/management/finanzen/solarboom-kostet-viel-ackerland-hohe-preis-energiewende-610482


30.08.2023

Die Stimmung ist im Keller – und die De-Industrialisierung Realität

Fast ein Drittel der Industrie plant, die Produktion im Inland einzuschränken, bei vielen deutschen Großunternehmen hat die Abwanderung längst begonnen, wie eine DIHK-Umfrage zeigt. Die Zufriedenheit mit der Energiewende in der Wirtschaft erreicht einen nie dagewesenen Tiefstand.

Die%20Stimmung%20ist%20im%20Keller%20%E2%80%93%20und%20die%20De-Industrialisierung%20Realit%C3%A4t.pdf


29.08.2023

Junge Klimaaktivisten starten Pro-Kernkraft-Kampagne

Sie beteiligten sich an Schulstreiks wegen des Klimawandels, jetzt machen sie mobil für Atomkraftwerke: Eine Kampagne junger Europäer fordert den Ausbau der CO₂-freien Kernenergie. Die Aktivisten kritisieren damit Greenpeace – der Umweltkonzern stecke „in der Vergangenheit fest“.

https://www.welt.de/wirtschaft/article247153958/Gegen-Greenpeace-Klimaaktivisten-starten-Pro-Kernkraft-Kampagne.html?sc_src=email_4782091&sc_lid=486368032&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=2525&sc_cid=4782091&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=94c824e22aa172ca1


29.08.2023

Unerschöpfliche Öko-Energie, sauber, überall nutzbar – kann das wirklich sein?

Mit einem neuen Verfahren zur Nutzung von Erdwärme verspricht die kanadische Firma Eavor einen historischen Durchbruch. Es ist bereits vom „Heiligen Gral der Energiewende“ die Rede. Doch ist die Euphorie berechtigt?

Unersch%C3%B6pfliche%20%C3%96ko-Energie%2C%20sauber%2C%20%C3%BCberall%20nutzbar%20%E2%80%93%20kann%20das%20wirklich%20sein.pdf


25.08.2023

Die größten Windräder der Welt stehen bald in Deutschland

Mit einer Höhe von 365 Metern wird bald das größte Windrad der Welt in Brandenburg gebaut. Erweist sich der Plan als erfolgreich, könnten weitere folgen. Die Giganten werden bisherige Windparks überragen und deutlich mehr Strom produzieren – die Energiewende würde das verändern.

Die%20gr%C3%B6%C3%9Ften%20Windr%C3%A4der%20der%20Welt%20stehen%20bald%20in%20Deutschland.pdf


24.08.2023

Deutscher Größenwahn in klimatöser Vollendung

Die Bundesrepublik ist nur für zwei Prozent der weltweiten CO₂-Emissionen verantwortlich. Aber wenn wir mit gutem Beispiel vorangehen, sagen Klimaaktivisten, werden uns alle folgen. Das ist, als wollte ein Kleingartenverein die nächste Bundesgartenschau ausrichten.

Deutscher%20Gr%C3%B6%C3%9Fenwahn%20in%20klimat%C3%B6ser%20Vollendung.pdf


24.08.2023

Wenn alle daran scheitern, kann an den Klima-Vorgaben etwas nicht stimmen

Der Expertenrat der Bundesregierung urteilt: Die Ampel hält das eigene Klimaschutzgesetz nicht ein. Das ist vor allem ein Armutszeugnis für das Gesetz selbst: Es zielte von Anfang auf Unmögliches. Weil in der deutschen Klimapolitik „Ambitionen“ stets mehr zählten als Machbarkeiten.

https://www.welt.de/debatte/kommentare/article247033780/Kritik-des-Expertenrates-Wenn-alle-daran-scheitern-kann-an-den-Klima-Vorgaben-etwas-nicht-stimmen.html


23.08.2023

Teures Gas, günstige Wärmepumpe? Plötzlich hat Habeck eine ganz andere Preisprognose

Die Grünen haben immer wieder vor massiv steigenden Gaspreisen gewarnt. Doch nun gibt das Wirtschaftsministerium zu, dass man gar nicht mit einem deutlichen Plus rechnet. Auch vom Versprechen, dass der Ökostrom für die Wärmepumpe bald billiger wird, ist plötzlich keine Rede mehr.

Teures%20Gas%2C%20g%C3%BCnstige%20W%C3%A4rmepumpe%20-%20Pl%C3%B6tzlich%20hat%20Habeck%20eine%20ganz%20andere%20Preisprognose.pdf


22.08.2023

Ist Robert Habeck Deutschlands größter Klimasünder?

Robert Habeck strebt ehrgeizige Klimaziele an. Doch die Frage bleibt, ob seine Pläne tatsächlich den gewünschten Effekt erzielen werden: den CO-Ausstoß stark zu reduzieren. Ein Blick ins Ausland zeigt: Unideologische Energiepolitik ist viel kostengünstiger – und besser fürs Klima.

https://www.cicero.de/innenpolitik/energiekrise-ist-robert-habeck-deutschlands-grosster-klimasunder


22.08.2023

„Eine dumme Idee, aus Verzweiflung entstanden“

Die Energieversorger E.On und Uniper stehen vor der Unterzeichnung von Lieferverträgen für Wasserstoff aus dem Osten Kanadas. Kein Preis scheint dafür zu hoch.

https://www.wiwo.de/unternehmen/energie/kanadischer-wasserstoff-eine-dumme-idee-aus-verzweiflung-entstanden-/29342356.html


22.08.2023

Deutsche Wirtschaft fürchtet enorme Belastungen durch neues EU-Klimagesetz

Als ob es nicht schon genug Bürokratie für deutsche Unternehmen gäbe, fügt die EU ein neues weitreichendes Klimagesetz hinzu. Laut der chemischen Industrie bedeutet es „einen bürokratischen Kraftakt“. Auch für andere große Branchen kann es zu einem Problem werden.

https://www.welt.de/wirtschaft/article246984002/Deutsche-Wirtschaft-fuerchtet-enorme-Belastungen-durch-neues-EU-Klimagesetz.html?cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft


21.08.2023

Die Besteuerung der Luft muss weg! – Wohlstandsvernichtung durch die Ampel

Der Irrsinn wird vollkommen, ein Bestandteil der Luft wird immer weiter besteuert. Scholz, Habeck und Lindner vernichten Wohlstand sicher und zuverlässig. Denn Energie und Wohlstand hängen direkt miteinander zusammen.

https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/klima-durchblick/co2-steuer-luft-ampel-wohlstand-vernichtung/amp


21.08.2023

Knappe Rohstoffe für Erneuerbare werden Kernenergie zur Renaissance verhelfen

Der Mangel an wichtigen Rohstoffen wird verhindern, dass erneuerbare Energien preisgünstig werden, meint Daniel Stelter. Eine Rückkehr zur Atomkraft sei unvermeidlich.

https://www.handelsblatt.com/meinung/homo-oeconomicus/gastkommentar-beyond-the-obvious-knappe-rohstoffe-fuer-erneuerbare-werden-kernenergie-zur-renaissance-verhelfen/29339094.html


17.08.2023

RWE fordert Subventionen für H2-Investitionen

Der Energiekonzern RWE ist nur mit Subventionen der Regierung bereit, in grünen Wasserstoff zu investieren. Erst vor wenigen Tagen hatte das Kabinett neue Ziele für die nationale Wasserstoffstrategie festgelegt.

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/konjunktur/rwe-gruener-wasserstoff-100.html


17.08.2023

Habecks großer Solar-Plan – jetzt sollen Eigentümer zu Erzeugern werden

Weniger Bürokratie, mehr Anreize: Mit ihrem ersten Solarpaket will die Regierung den Solarausbau beschleunigen – und verteilt die Rollen neu: Während die Stadtwerke sich zum Dienstleister wandeln, wird die Strom- und Wärmeversorgung zum Geschäft der Immobilien-Eigentümer.

Habecks%20gro%C3%9Fer%20Solar-Plan%20%E2%80%93%20jetzt%20sollen%20Eigent%C3%BCmer%20zu%20Erzeugern%20werden.pdf


16.08.2023

Haseloff lehnt vorgezogene Erhöhung des CO₂-Preises ab

Zum Jahreswechsel soll der CO₂-Preis nach dem Willen der Ampel auf 40 Euro angehoben werden, was die Spritpreise um gut vier Cent erhöhen würde. CDU-Ministerpräsident Haseloff hält die Erhöhung grundsätzlich für richtig. Aktuell sei sie aber ein Nachteil für den Wirtschaftsstandort Deutschland.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article246909442/Reiner-Haseloff-lehnt-vorgezogene-Erhoehung-des-CO-Preises-ab.html?sc_src=email_4725071&sc_lid=481188655&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=7460&sc_cid=4725071&cid=email.crm.redaktion.newsletter.politik&sc_eh=94c824e22aa172ca1


16.08.2023

Das Ende ist noch nicht nah

Der Klimawandel ist ein Problem, aber nicht die Apokalypse. Die fehlgeleitete Angst vor dem Untergang verursacht Extremismus und eine übertriebene Klimaschutzpolitik.

https://zeitung.faz.net/faz/wirtschaft/2023-08-15/107bf7723c1a32f9bde648398b8a6bab/?GEPC=s3


15.08.2023

Das deutsche Panikorchester und das pausenlose „Lied vom Klimatod“

Ist es heiß in Deutschland, ist der Klimawandel schuld – ansonsten ist es nur das Wetter. Weil die Regierung klimamäßig fast nichts hinbekommt, soll es eben der Bürger richten: Weg mit den Autos! Wer nicht in diesen Sound einstimmt, sollte zumindest doppelten Rundfunkbeitrag zahlen.

Das%20deutsche%20Panikorchester%20und%20das%20pausenlose%20%E2%80%9ELied%20vom%20Klimatod%E2%80%9C.pdf


15.08.2023

Energiewende in Gefahr? Studie nimmt Deutschlands Wasserstoff-Pläne auseinander

Eine neue Analyse der EU-Kommission hält die Elektrolyse von Wasserstoff in Deutschland auch langfristig für unwirtschaftlich. Europas Wasserstoff-Supermacht könnte ein anderes Land werden.

https://www.fr.de/wirtschaft/wasserstoff-eu-produktion-deutschland-frankreich-energiewende-erneuerbare-energie-tbl-zr-92456593.html


14.08.2023

Prognose einer Wirtschaftsweisen – Bevölkerung muss sich auf Härten einstellen

Aus Sicht der Wirtschaftsweisen Veronika Grimm können die Menschen in Deutschland nicht so schnell mit einer baldigen Verbesserung ihrer ökonomischen Lage rechnen. Politiker, sagt sie, würden sich scheuen, diese Wahrheit auszusprechen. Stattdessen glaubt sie: „Es kommt zu realen Einbußen.“

https://www.welt.de/wirtschaft/article246878700/Wirtschaftsweise-Veronika-Grimm-Bevoelkerung-muss-sich-auf-Haerten-einstellen.html?sc_src=email_4720952&sc_lid=480804844&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=2658&sc_cid=4720952&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=94c824e22aa172ca1


14.08.2023

Bundesnetzagentur für niedrigere Stromgebühren für Windkraft-Regionen

Die nördlichen Bundesländer dringen seit Langem auf eine Reform der Stromgebühren. Nun springt ihnen Bundesnetzagentur-Präsident Klaus Müller beiseite: „Es liegt auf der Hand, dass wir den Erneuerbaren-Ausbau belohnen sollten.“

https://www.welt.de/wirtschaft/article246877628/Strompreisreform-Bundesnetzagentur-fuer-niedrigere-Stromgebuehren-fuer-Windkraft-Regionen.html?sc_src=email_4717179&sc_lid=480501399&sc_uid=6wM2XuDJCM&sc_llid=3021&sc_cid=4717179&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=6aebdc2892a6c0c21


11.08.2023

Wie der WDR in Klassenzimmern Ängste schürt

Der WDR stellt Schülern und Lehrern eine App zur Verfügung, die Folgen des Klimawandels veranschaulichen soll – Kinder sehen sich inmitten von Flammen oder Hochwasser. Dieser irreführende Katastrophismus hilft uns nicht weiter. Was wir brauchen, ist eine konstruktive Klima-Bildung.

Wie%20der%20WDR%20in%20Klassenzimmern%20%C3%84ngste%20sch%C3%BCrt.pdf


10.08.2023

CO₂-Preis steigt schneller – das versprochene Klimageld gibt es trotzdem nicht

Benzin, Diesel und Heizöl verteuern sich in den kommenden beiden Jahren jeweils um rund drei Cent je Liter. Der im Gegenzug für den höheren CO₂-Preis versprochene Ausgleich für die Bürger taucht in den Planungen der Ampel-Regierung dagegen weiterhin nicht einmal auf.

CO%E2%82%82-Preis%20steigt%20schneller%20%E2%80%93%20das%20versprochene%20Klimageld%20gibt%20es%20trotzdem%20nicht.pdf


09.08.2023

Dieser Preistreiber gefährdet das Versprechen vom billigen Öko-Strom 

Der Platz in Deutschland ist knapp. Windkraft-Planer müssen hierzulande immer höhere Bodenpreise bezahlen. Eigentlich sollte Windkraft der Billigmacher am Energiemarkt werden – doch steigen die Kosten der Windkraft weiter, zahlt der Verbraucher mit.

Dieser%20Preistreiber%20gef%C3%A4hrdet%20das%20Versprechen%20vom%20billigen%20%C3%96ko-Strom.pdf


08.08.2023

Zweifelhafte Versuche mit Oberleitungen

Sie sollten den Lastverkehr auf Deutschlands Straßen umweltfreundlich und klimaneutral machen: Lkw mit Oberleitungen. In drei Bundesländern gibt es Teststrecken. Doch eine Zwischenbilanz fällt eher nüchtern aus.

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/technologie/lkw-klimaneutral-lastwagen-100.html


08.08.2023

Drastischer Einbruch bei Nachfrage nach Wärmepumpen

Die Nachfrage nach Wärmepumpen ist einem Medienbericht zufolge im ersten Halbjahr 2023 deutlich zurückgegangen. So wurden demnach beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) knapp 49.000 Anträge für die Förderung einer Wärmepumpe gestellt – im Vorjahr waren es fast 98.000.

https://www.welt.de/wirtschaft/article246794094/Waermepumpe-Drastischer-Einbruch-bei-Nachfrage-im-ersten-Halbjahr.html?sc_src=email_4693630&sc_lid=478326990&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=1370&sc_cid=4693630&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=94c824e22aa172ca1


07.08.2023

Wie sich das Wetter in Deutschland wirklich verändert hat

Wetterphänomene werden extremer, so lautet die übliche Botschaft nach Unwettern. Doch ganz so einfach ist es nicht. WELT zeigt, wie sich das Klima in Deutschland wirklich gewandelt hat.

Wie%20sich%20das%20Wetter%20in%20Deutschland%20wirklich%20ver%C3%A4ndert%20hat.pdf


07.08.2023

Wie ein Paradoxon den Netzausbau gefährden kann

Um den Strom von Windrädern von Nord- nach Süddeutschland zu transportieren, muss man das bestehende Stromnetz ausbauen. Die meisten hinzugefügten Leitungen verbessern das Netz, aber nicht alle. Unter Umständen können sie sogar Schaden anrichten.

https://www.spektrum.de/news/das-braess-paradoxon-gefaehrdet-das-den-netzausbau-des-stromnetzes/2162694


04.08.2023

Der plötzlich grüne Staatskonzern

Nach seiner Verstaatlichung stützt Deutschlands wichtigster Gasversorger nun die Energiewende-Politik der Bundesregierung. Der Bau neuer Gaskraftwerke soll Wind- und Solarstrom absichern. Für Uniper ist die grüne Metamorphose auch der finale Bruch mit den einstigen Unternehmenszielen.

Der%20pl%C3%B6tzlich%20gr%C3%BCne%20Staatskonzern.pdf


03.08.2023

Keine Spur vom versprochenen Wirtschaftswunder

Bundeskanzler Olaf Scholz verspricht einen Wirtschaftsboom durch den Aufbau der erneuerbaren Energien. Doch bislang sorgt der Klimaschutz vor allem für Jobs und Wertschöpfung im Ausland.

Keine%20Spur%20vom%20versprochenen%20Wirtschaftswunder.pdf


03.08.2023

Habeck warnt vor Überregulierung bei Chemikalien

In der EU könnte bald eine riesige Chemikalien-Gruppe verboten werden. Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck warnt nun vor „Überregulierung“. Die Industrie betont, ohne PFAS-Chemikalien ließen sich Schlüsseltechnologien für den Weg zur Klimaneutralität nicht produzieren.

https://www.welt.de/wirtschaft/article246711172/Habeck-plaediert-fuer-Augenmass-bei-Regulierung-von-PFAS-Chemikalien.html?sc_src=email_4672116&sc_lid=476391239&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=4106&sc_cid=4672116&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=94c824e22aa172ca1


02.08.2023

Trotz schrumpfender Wirtschaft und Inflation: Warum die Deutschen (noch) ruhig sind

Die Meldungen aus der deutschen Wirtschaft überschlagen sich. Fast täglich liest oder hört man von weiteren negativen Entwicklungen: Deutsche Industrie wandert ab, Neuaufträge für die Wirtschaft brechen ein, das Wachstumspotential schwindet – trotz alldem gibt es keine großen Demonstrationen gegen die Wirtschaftspolitik der Regierung. Die Menschen gehen ganz normal arbeiten.

https://www.nius.de/Wirtschaft/trotz-schrumpfender-wirtschaft-und-inflation-warum-die-deutschen-noch-ruhig-sind/a2c9aa7d-44e8-43d5-be7b-14db5007c098


01.08.2023

Unpopuläre Maßnahmen, um die Deindustrialisierung in Deutschland zu stoppen

Deutschland droht in die 2. Liga abzusteigen. Die Rezession ist schon da und im internationalen Ranking der Wettbewerbsfähigkeit stürzt Deutschland um sieben Plätze auf Rang 22 zurück. Zudem ist Deutschland das einzige Land welches schrumpft im Vergleich der G-20 Länder. Ursachen, Irrwege und Lösungsvorschläge.

https://www.focus.de/experts/fehlentscheidungen-und-energiewende-massnahmen-um-die-deindustrialisierung-in-deutschland-zu-stoppen_id_200545872.html


01.08.2023

„Der Klimawandel beschleunigt sich wegen des Verbrennerverbots“

Ein Verbot von Verbrennungsmotoren ruiniere die Automobilindustrie und subventioniere Länder wie China, sagt der frühere Ifo-Chef Hans-Werner Sinn. Zu weniger Kohlenstoffemissionen führe das nicht, argumentiert der Ökonom – im Gegenteil.

https://www.welt.de/wirtschaft/article246675930/Hans-Werner-Sinn-Klimawandel-beschleunigt-sich-wegen-des-Verbrennerverbots.html


31.07.2023

Bei Habecks Wärmegesetzen passt nichts zusammen – und der Bürger trägt die Kosten

Heizungs- und Wärmeplanungsgesetz stehen. Die Bundesregierung hat sich dazu entschieden, den Klimaschutz im Wärmesektor nicht durch Exzellenz, Innovation, eigene Investitionen und günstige Energie voranzutreiben. Sie macht ihn zur unlösbaren Aufgabe für die Bürger. So sollten Hauseigentümer reagieren.

Bei%20Habecks%20W%C3%A4rmegesetzen%20passt%20nichts%20zusammen%20%E2%80%93%20und%20der%20B%C3%BCrger%20tr%C3%A4gt%20die%20Kosten.pdf


30.07.2023

Die Golfstrom-Welle

Angeblicher Kollaps der Meeresströmung befeuert Schlagzeilen-Ritual 

https://axelbojanowski.substack.com/p/golfstrom-warnung-vor-kollaps-ritual-der-medien?utm_source=substack&utm_medium=email


28.07.2023

Das späte Ende des großen Ökostrom-Kann-Alles-Irrtums

Die deutsche Wasserstoff-Politik bestand bisher aus Verbotsfantasien. Die neue Wasserstoff-Strategie der Bundesregierung markiert jetzt einen Wendepunkt in der Energiepolitik. Sie verwirft endlich eine Ur-Idee der Energiewende.

Das%20sp%C3%A4te%20Ende%20des%20gro%C3%9Fen%20%C3%96kostrom-Kann-Alles-Irrtums.pdf


28.07.2023

Deutschlands Wirtschaft stagniert im zweiten Quartal

Es sind bislang nur vorläufige Zahlen, aber die Tendenz sieht nicht besonders gut aus: Das Bruttoinlandsprodukt stagniert, die Aussichten für die kommenden Monate haben sich eingetrübt. „Die Lage der deutschen Wirtschaft verdüstert sich“, kommentiert auch Ifo-Präsident Clemens Fuest.

https://www.welt.de/wirtschaft/article246621974/Statistisches-Bundesamt-Deutschlands-Wirtschaft-stagniert-im-zweiten-Quartal.html?sc_src=email_4646868&sc_lid=474000170&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=5847&sc_cid=4646868&cid=email.crm.redaktion.newsletter.eilmeldung&sc_eh=94c824e22aa172ca1


27.07.2023

So einfach ist die Lösung des deutschen Strompreis-Problems

Die deutsche Industrie klagt über zu hohe Energiekosten. Dennoch sollen ihr die Stromsteuer-Vergünstigungen gestrichen werden. Gleichzeitig gibt es den Plan, die Not mit einem Brückenstrompreis zu lindern. Beide Ideen widersprechen sich. Deshalb ist die dritte Variante die richtige.

So%20einfach%20ist%20die%20L%C3%B6sung%20des%20deutschen%20Strompreis-Problems.pdf


26.07.2023

Habecks nachhaltige Pläne für den einstigen Exportweltmeister

Die Ampel plant die deutsche Klimaschutzpolitik auch im Ausland durchzusetzen. Künftig sollen nur noch Export-Geschäfte abgesichert werden, die strenge Kriterien erfüllen. Dafür gibt Wirtschaftsminister Robert Habeck auch ein wichtiges Prinzip bei der Wertschöpfung auf. 

Habecks%20nachhaltige%20Pl%C3%A4ne%20f%C3%BCr%20den%20einstigen%20Exportweltmeister.pdf


26.07.2023

Windmühlen sind Heiligtümer einer falschen Nachhaltigkeit

Deutschland verliert seine Wirtschafts- und Innovationskraft. Weil sich seine Gesellschaft umfassend einer lähmenden Maxime unterworfen hat, die jeden Fortschritt im Keim erstickt. Der irrationale Glaube an das Heilsversprechen einer fiktiven Nachhaltigkeit ist nicht nur unbegründet, sondern auch gefährlich.

https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/neue-wege/ein-irrweg-namens-nachhaltigkeit/amp


25.07.2023

Generalabrechnung mit dem Standort Deutschland

Deutschlands Industrie befindet sich im Niedergang. Das Land hat es verschlafen, seine Boomzeit zu nutzen. Das rächt sich jetzt. Mehr noch: Es könnte den ganzen Kontinent in den Abgrund reißen. Reformstau, Innovationsschwäche, Abwanderung: eine Analyse der größten Fehler und ihrer Folgen.

Generalabrechnung%20mit%20dem%20Standort%20Deutschland.pdf


25.07.2023

Solarwerk in Sachsen-Anhalt: Meyer Burger pausiert Ausbau

Das Solarunternehmen Meyer Burger will künftig Hochleistungs-Solarzellen im US-Bundesstaat Colorado produzieren und legt den geplanten Produktionsausbau in Bitterfeld-Wolfen in Sachsen-Anhalt zunächst auf Eis.

https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/industrie-thun-solarwerk-in-sachsen-anhalt-meyer-burger-pausiert-ausbau-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-230724-99-514134


24.07.2023

48 Grad im Schatten! Warum man die Klimaapokalyptiker nicht ernst nehmen kann

Todesbäche in Spanien! Klimatote in Würzburg! Der Klimajournalismus setzt auf die Wirkung der aufscheuchenden Nachricht. Doch was, wenn die Schockmeldungen das Gegenteil von dem bewirken, was sie bewirken sollen?

https://www.focus.de/panorama/welt/die-focus-kolumne-von-jan-fleischhauer-aus-dem-urlaub-twittert-lauterbach-endzeit-rhetorik-innere-einkehr-taete-ihm-besser_id_199644006.html?utm_source=newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=newsletter_SCHWARZER_KANAL


24.07.2023

Ja, es wird wärmer – aber es gibt Lösungen
Hitzewellen wie derzeit in Südeuropa werden wir künftig häufiger erleben. Der Klimawandel verschärft die Gesundheitsgefahr durch Hitze, gleichzeitig sinkt die Zahl der Kältetodesfälle. Auf extreme Temperaturen müssen wir uns einstellen. Und das geht auch.

Ja%2C%20es%20wird%20w%C3%A4rmer%20%E2%80%93%20aber%20es%20gibt%20L%C3%B6sungen.pdf


21.07.2023

Vattenfall stoppt Bau von Meereswindpark
Die hohe Inflation und steigende Kapitalkosten verteuern die Energiewende auf hoher See. Der Konzern Vattenfall zieht nun die Reißleine bei einem größeren Projekt. Auch andere Vorhaben sind gefährdet.

https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/vattenfall-stoppt-bau-von-meereswindpark-a-af692f86-29c2-4aed-8d4c-5e4c72cb9f57


21.07.2023

Europas Windrad-Herstellern droht das Schicksal der Solarindustrie: Die Verdrängung durch China

Lange waren EU-Konzerne wie Vestas und Siemens Gamesa führend, doch nun rollen chinesische Konkurrenten den Markt auf. Die Preise sinken, aber die strategische Abhängigkeit nimmt zu.

https://amp2.handelsblatt.com/meinung/kolumnen/europa-kolumne/eu-kolumne-europas-windradfirmen-werden-von-konkurrenz-aus-china-verdraengt-/29262832.html


19.07.2023

Großbritanniens Atom-Neustart

In Großbritannien stand ein Atomausstieg nie zur Debatte. Nun geht London sogar in die Offensive. Ein Viertel des Stroms soll bis 2050 aus der Kernenergie kommen. „So stellen wir sicher, dass wir nie wieder von Tyrannen wie Putin erpresst werden“, sagt der Energieminister.

https://www.welt.de/wirtschaft/article246456324/Atomenergie-Grossbritanniens-Atom-Neustart.html?sc_src=email_4606486&sc_lid=469452925&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=3652&sc_cid=4606486&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=94c824e22aa172ca1


18.07.2023

Arm, aber grün: Auch Sie sind Teil des großen Deutschland-Experiments

Funktioniert ein Land auf Dauer wenn niemand mehr produktiv tätig ist, weil alle nur noch einander verwalten? Das wäre das Deutschland-Experiment.

https://www.focus.de/politik/deutschland/die-focus-kolumne-von-jan-fleischhauer-wir-begeben-uns-in-ein-gefaehrliches-deutschland-experiment_id_199089324.html


18.07.2023

„Wir müssen wieder mehr arbeiten – so wie es die Schweiz vormacht“

Der Direktor des Instituts der Deutschen Wirtschaft fordert längere Arbeitszeiten statt des „unrealistischen Traums der Vier-Tage-Woche“. Dem Fachkräftemangel müsse der Kampf angesagt werden, sagt Michael Hüther. Die Schweiz nennt er dabei unter anderem als Vorbild.

https://www.welt.de/wirtschaft/article246440418/IW-Chef-zur-Vier-Tage-Woche-Wir-muessen-wieder-mehr-arbeiten-so-wie-es-die-Schweiz-vormacht.html?sc_src=email_4601904&sc_lid=469001650&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=840&sc_cid=4601904&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=94c824e22aa172ca1


17.07.2023

Katastrophale Statistik
Die Mär von der Zunahme der Wetterkatastrophen.

https://axelbojanowski.substack.com/p/wetterkatastrophen-und-klimawandel?utm_source=substack&utm_medium=email


14.07.2023

Unverhofftes „Wirtschaftswunder“? Was der Deal mit „Big Oil“ wirklich bedeutet

Zwei Ölmultis steigen groß in die deutsche Energiewende ein. Allein für die Erlaubnis zum Bau von großen Windparks in Nord- und Ostsee zahlen sie eine mehrstellige Milliardensumme. Die Windbranche spricht von einem „Wirtschaftswunder“. Doch das Bieterverfahren zieht Kritik auf sich.

Unverhofftes%20%E2%80%9EWirtschaftswunder%E2%80%9C%20Was%20der%20Deal%20mit%20%E2%80%9EBig%20Oil%E2%80%9C%20wirklich%20bedeutet.pdf


13.07.2023

Rezessionsrisiko schnellt auf fast 80 Prozent nach oben

Laut einer Analyse des gewerkschaftsnahen Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung ist das Rezessionsrisiko seit Juni von 50 auf fast 80 Prozent gestiegen. Grund: Die deutsche Wirtschaft erholt sich langsamer als erwartet. Das Institut fordert einen klaren Schritt, um entgegenzuwirken.

https://www.welt.de/wirtschaft/article246344096/Laut-IMK-Studie-Rezessionsrisiko-schnellt-auf-fast-80-Prozent-nach-oben.html?sc_src=email_4575284&sc_lid=466498031&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=4327&sc_cid=4575284&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=94c824e22aa172ca1


11.07.2023

Klimapanik blockiert Produktivität

Die Leistungsfähigkeit von Staat und Wirtschaft lässt nach. Die Ursache ist schwindende Produktivität. Ohne eine öffentliche Debatte über diese Ursache lässt sich das Problem nicht angehen. Doch die Debatte wird von verbohrten Ideologen und mit ihnen verbundenen Wirtschaftsinteressen blockiert.

https://www.cicero.de/wirtschaft/klima-ideologie-wirtschaftskrise-rezession-grune


11.07.2023

Das Schwächeln der Wohlstandsmaschine Deutschland

Die Einkommen der Normalverdiener können nicht mehr mit der Inflation mithalten, der Lebensstandard knickt ein. Daran wird sich so lange nichts ändern, bis die Produktivität zulegt. Sonst drohen schon bald dramatische Verteilungskonflikte.

Das%20Schw%C3%A4cheln%20der%20Wohlstandsmaschine%20Deutschland.pdf


07.07.2023

Viele Unternehmen planen bereits Wegzug aus Deutschland

Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft ist seit geraumer Zeit schlecht. Wie viel Frustration sich in der Industrie aufgestaut hat, macht jetzt eine neue Umfrage deutlich. Vor allem zwei Faktoren stören die Unternehmen. Viele planen bereits den Wegzug – auch China ist Ziel von Investitionen.

Viele%20Unternehmen%20planen%20bereits%20Wegzug%20aus%20Deutschland.pdf


06.07.2023

Bundesverfassungsgericht stoppt Verabschiedung des Gebäudeenergiegesetzes

In wenigen Tagen sollte der Bundestag das umstrittene Heizungsgesetz beschließen. Doch ein CDU-Abgeordneter hat das Bundesverfassungsgericht eingeschaltet – mit Erfolg. Das höchste Gericht stoppte die geplante Verabschiedung.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article246242784/Eilantrag-gegen-Heizungsgesetz-Bundesverfassungsgericht-stoppt-Verabschiedung-des-Gebaeudeenergiegesetzes.html?cid=email.crm.redaktion.newsletter.eilmeldung https://  


05.07.2023

Die Energiewende kann klappen. Oder?

Eines der beiden zentralen physikalischen Probleme der Energiewende – verstanden, als das Vorhaben, ein Industrieland mit Strom aus Wind und Sonne zu versorgen – ist die Wetterabhängigkeit der Erzeugung. Energiewende-Anhänger argumentieren hier gern mit Stromspeichern. Schon vor 10 Jahren nährte unredliche Werbung den Glauben, dass es “Akkus für grünen Strom” gäbe. Heutzutage sind solche Speicher für manche viel beachtete Diskursteilnehmer bereits “noch und nöcher” vorhanden.

https://www.vernunftkraft.de/die-energiewende-kann-funktionieren-oder/


05.07.2023

Ende des CCS-Verbots? Der Kampf um die Zukunft der CO₂-Lagerung in Deutschland

Die Speicherung von CO2 im Boden gehörte bisher in Deutschland zu den verpönten Klimaschutz-Strategien. Jetzt soll das Verbot aufgehoben werden. Die Wirtschaft fürchtet allerdings, dass die Politik sich einschüchtern lässt. Sie fordert: CCS für alle.

https://www.welt.de/wirtschaft/article246217512/Die-Industrie-draengt-auf-raschen-Beginn-der-CO2-Lagerung.html?sc_src=email_4540729&sc_lid=463337932&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=2460&sc_cid=4540729&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=94c824e22aa172ca1


04.07.2023

Ein Eilgesetz soll das Heizungschaos lösen – und hinterlässt diese sechs Baustellen

Die Ampel-Koalition will das Heizungsgesetz bis zur Sommerpause durch den Bundestag bringen. Experten blieb kaum Zeit, um den neuen Entwurf zu kommentieren. Und so bleiben einige Baustellen, mit denen Wirtschaft und Bürger zu kämpfen haben werden.

Ein%20Eilgesetz%20soll%20das%20Heizungschaos%20l%C3%B6sen%20%E2%80%93%20und%20hinterl%C3%A4sst%20diese%20sechs%20Baustellen.pdf


04.07.2023

Alles riecht nach großem Biosprit-Betrug

Teile der deutschen Biokraftstoff-Industrie stehen vor dem Kollaps. Denn China flutet den Markt mit Ware zu Dumpingpreisen – offenbar mit gefälschten Herkunftsnachweisen. Die Staatsanwaltschaft ist eingeschaltet. Derweil wird der Vorgang zur Belastung für die gesamte Verkehrswende.

Alles%20riecht%20nach%20gro%C3%9Fem%20Biosprit-Betrug.pdf


03.07.2023

Deutlicher lässt sich Verachtung für den Bürger kaum zum Ausdruck bringen

Grüne und SPD wollen das verkorkste Gebäude-Energie-Gesetz noch vor der Sommerpause durch den Bundestag peitschen. Die Idee dahinter hätte nur mit einem wirklich durchdachten Gesetz funktionieren können. Doch machtpolitische Erwägungen sind der Ampel offensichtlich wichtiger.

Deutlicher%20l%C3%A4sst%20sich%20Verachtung%20f%C3%BCr%20den%20B%C3%BCrger%20kaum%20zum%20Ausdruck%20bringen.pdf


30.06.2023

Wie ein einziger Mann Deutschland ins Heiz-Chaos stürzte

Bis jetzt hat das sogenannte Heizungsgesetz den Bundestag noch nicht passiert. Es ist aber klar: Selten hat ein Regierungsvorhaben das Land in einen solchen kollektiven Aufruhr versetzt. Habeck musste erst seinen engsten Vertrauten entlassen, um die Koalition wieder handlungsfähig zu machen. Rekonstruktion eines Versagens.

https://www.focus.de/finanzen/blick-hinter-die-kulissen-so-stuerzte-ein-einziger-mann-deutschland-ins-heiz-chaos_id_197648966.html


30.06.2023

Deutschland ist „Kohleland“ Nummer 1

Deutschland ist die Nummer 1 der Kohleproduzenten der Europäischen Union. Von den neun EU-Mitgliedstaaten, die Braunkohle produzieren, liegt Deutschland mit 131 Millionen Tonnen weit vorn. Das sind 44 Prozent der Gesamtmenge.

https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/deutschland-kohle-braunkohle-steinkohle/amp


29.06.2023

Wohlstand entsteht nur durch „Anstrengung“ – stattdessen driften wir in die Dekadenz

Tabuisierung der Probleme und Verschleppung der Lösungen befördert in Deutschland das, was Guido Westerwelle schon 2010 „spätrömische Dekadenz“ nannte. Das liegt vor allem daran, dass die Produktivität zurückgeht. Das hat erhebliche Folgen für die Volkswirtschaft.

Wohlstand%20entsteht%20nur%20durch%20%E2%80%9EAnstrengung%E2%80%9C%20%E2%80%93%20stattdessen%20driften%20wir%20in%20die%20Dekadenz.pdf


29.06.2023

Deutsch macht doof
Die Schwäche der deutschen Wirtschaft nimmt erschütternde Dimensionen an. Doch kaum einer merkt es. Die Politik ist mit anderem beschäftigt: zum Beispiel mit moralischen Debatten über die AfD oder dem Wunsch nach noch mehr Beamten. Kein Wunder, dass viele Erfolgreiche dem Land schon den Rücken kehren.

Deutsch%20macht%20doof.pdf


28.06.2023

„2028“ oder doch „2024“? So verschieden deuten FDP und Grüne den Heiz-Kompromiss

Die Koalition will sich beim Gebäude-Energie-Gesetz geeinigt haben. Doch blickt man auf die Interpretationen von Grünen und FDP, scheint es, als handele es sich um zwei verschiedene Gesetzentwürfe. WELT stellt die Gegensätze der beiden Parteien exklusiv vor.

%E2%80%9E2028%E2%80%9C%20oder%20doch%20%E2%80%9E2024%E2%80%9C%20So%20verschieden%20deuten%20FDP%20und%20Gr%C3%BCne%20den%20Heiz-Kompromiss.pdf


28.06.2023

Unsozialer Ausstieg

Das Ende der AKW-Nutzung verschärft die sozialen Verwerfungen der Energiewende. Unter den Preisen werden in erster Linie die Ärmeren leiden.

https://taz.de/Ende-der-Atomenergie/!5938892/


27.06.2023

Milliardenkosten wegen ausgefallener Windräder

Für Siemens Energy entwickelt sich die Windturbinen-Tochter Siemens Gamesa zum Fass ohne Boden. Wegen zahlreicher Probleme strich der Energiekonzern seine Prognose und rechnet mit zusätzlichen Kosten in Milliardenhöhe.

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/unternehmen/siemens-gamesa-windkraft-100.html


26.06.2023

Europas Traum von der Klimaneutralität droht zu platzen

Bis zum Jahr 2050 soll die EU klimaneutral werden, so plant es die Kommission in Brüssel. Doch sie könnte dieses Ziel verfehlen, wie eine erste große Studie zeigt. Die Autoren sprechen von einem „Weckruf“.

Europas%20Traum%20von%20der%20Klimaneutralit%C3%A4t%20droht%20zu%20platzen.pdf


26.06.2023

Energiewende: Neuer deutscher Gigantismus

Deutschlands Energiewende wird viele hundert Milliarden Euro verschlingen. Riesige Netzausbau- und Windparkprojekte sind geplant. Da wird ein neuer deutscher Gigantismus ausgelebt. Derweil investiert China in seinen ersten Thorium-Kernreaktor. Kostenpunkt: einige hundert Millionen. 

https://www.achgut.com/artikel/energiewende_neuer_deutscher_gigantismus#google_vignette


24.06.2023

Robert Habeck opfert Rügen für den Ausstieg aus der Atomkraft

Der Ausstieg aus der Atomkraft hat nun einen Preis: Rügen. Die Ampel opfert die Insel, um zum Ausgleich für den verlorenen Atomstrom Flüssiggas liefern zu lassen. Das Gesetz dazu beschließen sie wie Diebe in der Nacht.

https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/ruegen-robert-habeck-lng/amp


23.06.2023

Dieser Indikator zeigt Deutschlands neue Schwäche

Noch vor Ausbruch der Finanzkrise war die deutsche Wirtschaft deutlich wettbewerbsfähiger als etwa die von Italien oder Spanien. Doch inzwischen schmilzt dieser Abstand immer mehr dahin. Der Trend dürfte sich noch fortsetzen – und ist nicht zuletzt ein Erbe der Merkel-Jahre.

Dieser%20Indikator%20zeigt%20Deutschlands%20neue%20Schw%C3%A4che.pdf


22.06.2023

Der trügerische Erfolg der Erneuerbaren Energien

Weltweit stecken Investoren erstmals mehr Geld in Solarenergie als in die Ölförderung. Das zeigt der jüngste Bericht der Internationalen Energieagentur. Doch ein genauer Blick auf die Zahlen macht klar: Für den Klimaschutz bedeutet das trotzdem wenig Gutes.

Der%20tr%C3%BCgerische%20Erfolg%20der%20Erneuerbaren%20Energien.pdf


22.06.2023

Das einseitige Solarfieber der deutschen Hausbesitzer

Deutschland verzeichnet Rekorde beim Solar-Ausbau. Die ambitionierten Ziele der Bundesregierung sind inzwischen im Bereich des Möglichen – vor allem dank der privaten Hausbesitzer. Ganz freiwillig bauen die aber nicht immer ihre Anlagen auf die Dächer.

Das%20einseitige%20Solarfieber%20der%20deutschen%20Hausbesitzer.pdf


21.06.2023

Falsche Prioritäten – Warum Wärmepumpen das Klima nicht retten werden

Robert Habecks Heizungsgesetz ist typisch für eine Klimapolitik, die ideologisch verbohrt ist: Mit alternativer deutscher Technik könnten wir mehr CO₂ sparen als mit Wärmepumpen, zu geringeren Kosten, und diese Technik sogar exportieren. Das Problem ist: Die Regierung erlaubt es nicht.

Falsche%20Priorit%C3%A4ten%20%E2%80%93%20Warum%20W%C3%A4rmepumpen%20das%20Klima%20nicht%20retten%20werden.pdf


21.06.2023

Das Milliardengeschenk an Intel zeigt, wie erpressbar die Bundesregierung ist

Der US-Chiphersteller Intel erhält eine der größten Subventionen, die Deutschland jemals an ein ausländisches Unternehmen gezahlt hat. Die Zusage zeigt, wie erpressbar die Bundesregierung geworden ist. Sie ist aus vier Gründen völlig falsch.

https://www.focus.de/finanzen/news/kommentar-wieso-zehn-milliarden-euro-fuer-intel-viel-zu-viel-sind_id_196847004.html


20.06.2023

Wasserstoff im Heizkessel "keine Alternative"

Klappt die Wärmewende auch mit Wasserstoff im Heizkessel? Viele Forschende sind da mehr als skeptisch. Zur Wärmepumpe sei es keine effiziente und kostengünstige Alternative.

https://www.zdf.de/nachrichten/politik/wasserstoff-energie-heizung-waermepumpe-zukunft-100.html


20.06.2023

„Nur mit Wind, Sonne und Wasser können wir dieses Industrieland nicht betreiben

Deutschland bereitet den Abstieg in die Mittelklasse vor, wenn nicht entscheidende Weichenstellungen passieren, warnen die beiden bekannten Investmentbanker Marcus Schenck und Christian Kames. Zinsen, Politik, Krieg und hohe Energiekosten seien jedoch ein schwieriger Cocktail.

%E2%80%9ENur%20mit%20Wind%2C%20Sonne%20und%20Wasser%20k%C3%B6nnen%20wir%20dieses%20Industrieland%20nicht%20betreiben%E2%80%9C.pdf


19.06.2023

KI-Revolution frisst Unmengen Strom – bremst Deutschland seine Position bald aus?

Das Training künstlicher Intelligenz ist extrem energieaufwendig – innovative Technologien sollen den ökologischen Fußabdruck von ChatGPT und Co. zunehmend verringern. Eine neue Regulierung allerdings könnte den Bau weiterer KI-Rechenzentren in Deutschland blockieren.

KI-Revolution%20frisst%20Unmengen%20Strom%20%E2%80%93%20bremst%20Deutschland%20seine%20Position%20bald%20aus.pdf


19.09.2023

9,9 Staats-Milliarden für ein Werk in Magdeburg – „Im Grunde ist das Wahnsinn“

Mit Milliarden-Subventionen will Robert Habeck Intel zum Bau von zwei Chipfabriken bei Magdeburg bewegen. Die Werke sollen Europas Versorgungssicherheit stützen – und tausende Jobs schaffen. Namhafte Ökonomen reagieren skeptisch.

https://www.welt.de/wirtschaft/article245901902/Subventionen-9-9-Staats-Milliarden-fuer-Intel-Im-Grunde-ist-das-Wahnsinn.html


16.06.2023

Gentechnik – ja bitte!

Dürre, Überschwemmungen und Brände setzen der Landschaft zu. Mit modernen Techniken lassen sich Pflanzen an die widrigen Bedingungen anpassen. Doch Vorurteile und grüne Ängste stoppen ihren Einsatz immer wieder – und schaden dem Kampf gegen den Hunger.

Gentechnik%20%E2%80%93%20ja%20bitte!.pdf


16.06.2023

Stromengpässe vermeiden: Bundesnetzagentur stellt Regelung vor

Die Bundesnetzagentur stellt am Freitag einen Entwurf für Regelungen vor, wie mögliche Engpässe in lokalen Stromnetzen vermieden werden können. Dazu informiert der Präsident der Bundesnetzagentur, Klaus Müller.

https://www.handelsblatt.com/dpa/stromengpaesse-vermeiden-bundesnetzagentur-stellt-regelung-vor/29209924.html


15.06.2023

Grüner Tech-Vorreiter Deutschland? Amerikas Pragmatismus hängt uns wieder einmal ab

Mit ihrem milliardenschweren Subventionen buhlen die USA um grüne Zukunftstechnologien. Der Erfolg überrascht selbst die Amerikaner. Deutschland hingegen fehlt der große Plan, den eigenen Standort attraktiv zu halten – und könnte dadurch gleich doppelt verlieren.

https://www.welt.de/wirtschaft/article245813232/Deutschland-als-gruener-Tech-Vorreiter-Pragmatismus-der-USA-haengt-uns-wieder-mal-ab.html?sc_src=email_4446842&sc_lid=453691993&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=5740&sc_cid=4446842&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=94c824e22aa172ca1


14.06.2023

Sanierungspläne könnten Hausbesitzer Milliarden kosten – Ein Ministerium rebelliert jetzt

Das EU-Parlament arbeitet an einer neuen Richtlinie. Weil Gebäude in den Mitgliedstaaten damit höchst ungleich eingestuft würden, könnte das für Deutschlands Hauseigentümer teuer werden. Von bis zu 1400 Milliarden Euro ist die Rede. Jetzt formiert sich Widerstand – auch in der Ampelregierung.

Sanierungspl%C3%A4ne%20k%C3%B6nnten%20Hausbesitzer%20Milliarden%20kosten%20%E2%80%93%20Ein%20Ministerium%20rebelliert%20jetzt.pdf


13.06.2023

Habeck besteht auf Milliarden-Fabriken für den Osten – koste es, was es wolle

Finanzminister Christian Lindner und Wirtschaftsminister Robert Habeck ringen um Milliarden-Subventionen für die Chipfabrik von Intel. Für den Grünen ist die Sache klar. Diese und andere Deals müsse es geben – nicht nur aus ökonomischen Gründen.

https://www.welt.de/wirtschaft/energie/article245826368/Streit-um-Intel-Foerderung-Habeck-fordert-die-Milliarden-fuer-den-Osten.html


12.06.2023

Strompreise steigen auf 60 Cent und höher – Stromlücke wird riesig

Die Strompreise könnten bald drastisch steigen. 60 bis 80 Cent halten Energieexperten für möglich. Grund ist die wachsende Stromlücke. Diese wird die nächsten Jahre immer größer.

https://www.agrarheute.com/energie/strom/strompreise-steigen-60-cent-hoeher-stromluecke-riesig-607726


09.06.2023

Der Preis, den Kolumbiens Ureinwohner für Deutschlands Energiewende zahlen

Kohle aus Kolumbien? Der Abbau widerspricht vielen Prinzipien, insbesondere der Grünen. Um Atomkraft zu ersetzen, importiert Deutschland auch Steinkohle aus Kolumbien. Auf ihrer Südamerika-Reise fordern Aktivisten die grüne Außenministerin auf, sich die Folgen des Bergbaus anzuschauen. Reportage von einem Ort, der den Preis von Berlins Klimapolitik zeigt.

Der%20Preis%2C%20den%20Kolumbiens%20Ureinwohner%20f%C3%BCr%20Deutschlands%20Energiewende%20zahlen.pdf


08.06.2023

Das Märchen vom billigen grünen Strom

Erneuerbare Energien würden Strom günstig machen, denn Wind und Sonne, so ein häufiges Zitat, schicken keine Rechnung. Auf dieser Idee basiert die Energiepolitik der Bundesregierung. Aber stimmt das überhaupt? Bisherige Daten zeichnen ein anderes Bild.

Das%20M%C3%A4rchen%20vom%20billigen%20gr%C3%BCnen%20Strom.pdf


07.06.2023

DUH & Agora: Alte Kampfgefährten

Getrennt marschieren, vereint schlagen – das gilt auch für grüne NGOs. Personell sind Agora, DUH und VCD eng verdrahtet. Hinter ihnen stehen sogar dieselben Geldgeber. Man kennt sich, man hilft sich.

https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/duh-agora-alte-kampfgefaehrten/amp


07.06.2023

Rohstoffmangel kann Ausbau der Wasserstoffproduktion hemmen

Beim Ausbau der Wasserstoffproduktion drohen Rohstoffmangel, steigende Preise und Abhängigkeiten von wenigen Exportländern. Um dem entgegenzuwirken, sind aus Sicht von Fachleuten Forschung und Entwicklung sowie genaue Lieferplanungen nötig.

https://www.faz.net/agenturmeldungen/dpa/rohstoffmangel-kann-ausbau-der-wasserstoffproduktion-hemmen-18944566.html


06.06.2023

„Querbeet subventionieren“ – Habecks nächstes Staats-Projekt

Wirtschaftsminister Robert Habeck will mit einem Milliardenprogramm Nachteile für Unternehmen ausgleichen, die auf eine klimaneutrale Produktion umstellen. Ökonomen kritisieren die Pläne: Es gebe bessere Instrumente, um das Ziel zu erreichen.

%E2%80%9EQuerbeet%20subventionieren%E2%80%9C%20%E2%80%93%20Habecks%20n%C3%A4chstes%20Staats-Projekt.pdf


05.06.2023

EU-Kommissar: Ohne Atomkraft werden wir Klimaneutralität nicht erreichen

EU-Binnenmarktkommissar Thierry Breton bekräftigte seine Unterstützung für die Kernenergie und nannte es einen vielversprechenden Sektor und ein Mittel zur Dekarbonisierung der EU, als französische Abgeordnete ihn am Donnerstag (1. Juni) zur Antwort der EU auf die US-Subventionen im Inflation Reduction Act befragten.

https://www.euractiv.de/section/energie-und-umwelt/news/eu-kommissar-ohne-atomkraft-werden-wir-klimaneutralitaet-nicht-erreichen/


02.06.2023

Jetzt zeigen sich auch bei den Grünen Zweifel am LNG-Ausbau

Die Kritik am Flüssiggasterminal auf Rügen ruft selbst in den Reihen der Grünen Zweifler am Projekt auf den Plan. Die Grünen-Energieexpertin Lisa Badum fordert eine Korrektur der deutschen Gasimportstrategie.

https://www.spiegel.de/wirtschaft/lng-auch-bei-gruenen-gibt-es-zweifel-an-ausbau-von-fluessiggas-terminals-a-86e47a65-d5df-4160-b984-e2286a93cca5


01.06.2023

Graichen: Jetzt steht auch der Master unter Plagiatsverdacht

Der Medienwissenschaftler Stefan Weber hatte Graichen bereits zuvor „Täuschungsabsicht“ bei der Dissertation attestiert. Nun hat er sich die Masterarbeit des Ex-Staatssekretärs vorgenommen.

https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/graichen-master-plagiat/


31.05.2023

Habeck behindert die Wirtschaft mit 6 Hürden und bringt sie aus dem Takt

Wirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) sieht die Wirtschaft durchaus. Aber ihm fehlt das Gespür, sich im richtigen Takt zu bewegen. Inzwischen gibt es 6 Gründe, mit denen sich Habeck zum Minister nicht für, sondern gegen die Wirtschaft entwickelt.

https://www.focus.de/politik/deutschland/gastbeitrag-von-gabor-steingart-mit-6-zumutungen-bringt-habeck-deutsche-wirtschaft-aus-dem-takt_id_195138852.html


31.05.2023

Experte: Windräder verursachen Dürre – aber keiner will es hören

Windparks bremsen die Verdunstung und damit die Niederschlagsmenge, sagt der Experimental-Physiker Ganteför. Er beklagt „Scheuklappen“ und Diffamierungen, wenn man kritische Fragen stelle.

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2023/windraeder-duerre/


30.05.2023

Bei ARD und ZDF ist sogar der Wetterbericht manipuliert

Ob das angebliche Austrocknen des Gardasees oder Illustrationen mit falschen Katastrophenbildern – die öffentlich-rechtlichen Sender schlachten alles aus, was in ihr Klima-Narrativ passt. Peinliche Fehler verwischen sie routiniert.

https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/die-verschwoerung-zur-abschaffung-des-wetters-im-fernsehen/amp


30.05.2023

Klimawandel macht dumm

Wie der omnipräsente Klimareduktionismus in die Irre führt

https://axelbojanowski.substack.com/p/klimawandel-macht-dumm?utm_source=substack&utm_medium=email


26.05.2023

Habecks Lieblings-Ökonomin träumt vom mächtigen Staat, der mit Zwang lenkt

Hoher Besuch einer weltweit bekannten Ökonomin, von der besonders Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck viel hält: Mariana Mazzucato hielt kürzlich Hof im Bundestag. Was sie dort sagte und wie Fachleute ihre höchst umstrittenen Thesen bewerten, lesen Sie hier.

https://www.focus.de/finanzen/news/mariana-mazzucato-habecks-lieblings-oekonomin-traeumt-von-einem-maechtigen-staat-der-alle-mit-zwang-lenkt_id_193864590.html


25.05.2023

Deutsche Wirtschaft ist in die Rezession abgerutscht

Deutschland befindet sich in der Rezession: Zum zweiten Mal in Folge schrumpft das Bruttoinlandsprodukt. Im ersten Quartal des Jahres sank es im Vergleich zum vorherigen Quartal um 0,3 Prozent. Ein Aufschwung ist nicht in Sicht.

https://www.welt.de/wirtschaft/article245527312/Deutsche-Wirtschaft-ist-in-die-Rezession-abgerutscht.html?cid=email.crm.redaktion.newsletter.eilmeldung


25.05.2023

Deutschland, umzingelt von einer atomkraftfreundlichen Nuklearallianz

In Deutschland sind die letzten drei Kraftwerke vom Netz gegangen. Doch das wird nichts daran ändern, dass in Europa künftig mehr Atomstrom als heute produziert wird. Bis 2050 plant die „Alliance du nucléaire“ einen Ausbau um 50 Prozent.

Deutschland%2C%20umzingelt%20von%20einer%20atomkraftfreundlichen%20Nuklearallianz.pdf


24.05.2023

Über die wichtigste Folge des Habeck-Debakels schweigen die Grünen

Die Graichen-Affäre und die Fehler beim Heizungswende-Plan beschädigen Wirtschaftsminister Habeck und seine Grünen gewaltig. Aber eben nicht nur sie. Das Debakel hat Konsequenzen weit über die Partei hinaus. Parallelen zur misslungenen Migrationspolitik werden sichtbar.

%C3%9Cber%20die%20wichtigste%20Folge%20des%20Habeck-Debakels%20schweigen%20die%20Gr%C3%BCnen.pdf


23.05.2023

Viel mehr Speicher für Wasserstoff nötig?

Wasserstoff soll bei der Energiewende eine wichtige Rolle spielen. Einer aktuellen Studie zufolge müssen die Speicherkapazitäten in Deutschland dafür allerdings mehr als verdoppelt werden.

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/technologie/wasserstoffspeicher-erneuerbare-energien-gasspeicher-energiewende-100.html


23.05.2023

Das jähe Ende des Wärmepumpen-Booms

Durch die jüngsten Absatzzahlen für Wärmepumpen schien das ambitionierte Ausbauziel der Bundesregierung in Reichweite. Doch neue Zahlen des Bundesamtes Bafa sind nun ein heftiger Dämpfer. Hinter dem Rückgang steckt wohl ein Kalkül der Verbraucher.

Das%20j%C3%A4he%20Ende%20des%20W%C3%A4rmepumpen-Booms.pdf


22.05.2023

Das Desaster der Energiewende – und die Rolle der Medien

Mit dem Skandal um Patrick Graichen wurde ein Blick ins Dickicht hinter die Kulissen der Energiewende möglich, der ihr Scheitern fast unausweichlich erscheinen lässt. Das Projekt ist der Borniertheit seiner Protagonisten zum Opfer gefallen – wobei auch die Medien eine Schlüsselrolle spielten.

Das%20Desaster%20der%20Energiewende%20%E2%80%93%20und%20die%20Rolle%20der%20Medien.pdf


19.05.2023

Die vergessene Ebene des Falls Graichen

Patrick Graichen war der zweite Regierungs-Chefplaner, den die Nichtregierungsorganisation Agora Energiewende gestellt hat. Die Frage nach dem Einfluss von Agora ist wichtiger als dienstrechtliche Verfehlungen Graichens. Es geht um die Art, wie Deutschland Energiepolitik macht.

Die%20vergessene%20Ebene%20des%20Falls%20Graichen.pdf


18.05.2023

„Kohle ist etwa 1000-mal tödlicher als Atomkraft“

Deutschland hat seine Kernenergie im Wesentlichen durch Kohle ersetzt. Die Datenwissenschaftlerin Hannah Ritchie zieht eine kritische Bilanz der Energiewende: Der Klimaeffekt erneuerbarer Energien verpufft – und die Gesundheit der Deutschen leidet.

 

%E2%80%9EKohle%20ist%20etwa%201000-mal%20t%C3%B6dlicher%20als%20Atomkraft%E2%80%9C.pdf


17.05.2023

„Habeck hat beschlossen, den Osten mit Windkraftanlagen zuzubauen“

Zwei Prozent der Landesfläche Deutschlands sollen für die Stromerzeugung mit Windkraft genutzt werden. In der Uckermark zeigt sich, was das für Bürger auf dem Land bedeutet. Im Dorf Blankenburg ist das Ziel erreicht. Trotzdem soll weitergebaut werden. Die Bürger fühlen sich betrogen.

%E2%80%9EHabeck%20hat%20beschlossen%2C%20den%20Osten%20mit%20Windkraftanlagen%20zuzubauen%E2%80%9C.pdf


16.05.2023

Die verfrühte Feier des Atomausstiegs

Vor vier Wochen wurden die letzten laufenden Atomkraftwerke in Deutschland abgeschaltet, die Energieversorgung war seitdem – es ist Frühling – gewährleistet. Sogenannte Energieexperten werten das als Bestätigung ihrer Vorhersagen. Doch auch sie werden die AKW bald vermissen.

Die%20verfr%C3%BChte%20Feier%20des%20Atomausstiegs.pdf


15.05.2023

Sechs mögliche Anwendungen für Wasserstoff - vier davon bringen wirklich etwas

Wunderlösung Wasserstoff? Die Potenziale der Technologie scheinen unbegrenzt. Doch nicht überall ergibt Wasserstoff auch Sinn, schreibt ARD-Klimaexperte Sven Plöger - von sechs möglichen Gebieten bleiben nach einem Check aber immerhin noch vier übrig.

https://www.focus.de/klima/experten/ard-moderator-sven-ploeger-sechs-moegliche-anwendungen-fuer-wasserstoff-vier-davon-bringen-wirklich-etwas_id_193683966.html


15.05.2023

Sechs Länderchefs gegen Strompreis-Nachteile wegen weniger Windkraft

Sechs Bundesländer wehren sich gegen höhere Strompreise wegen eines geringeren Windkraftausbaus.

https://www.proplanta.de/agrar-nachrichten/energie/sechs-laenderchefs-gegen-strompreis-nachteile-wegen-weniger-windkraft_article1683882496.html


12.05.2023

Ist Fracking in Deutschland eine sinnvolle Option?

Um Gasvorkommen aus tiefen Gesteinsschichten zu fördern, müsste die umstrittene Fracking-Methode eingesetzt werden. Laut der FDP verursacht das unter modernen Sicherheitsstandards "keine relevanten Umweltschäden". Was ist da dran?

https://www.tagesschau.de/faktenfinder/fracking-deutschland-100.html


11.05.2023

Experte rechnet vor, warum Habecks Heiz-Wende ein Klima-Reinfall ist

Habecks Heizwende kostet Hunderte Milliarden Euro. Aber bringt die Umstellung auf Strom überhaupt etwas für das Klima? Der Ökonom Manuel Frondel bezweifelt das. Und auch Zahlen aus dem Wirtschaftsministerium belegen: Die Abkehr von Öl- und Gasheizungen drückt den CO2-Ausstoß erstmal nur langsam.

https://www.focus.de/finanzen/kosten-und-nutzen-in-keinem-verhaeltnis-experte-rechnet-vor-warum-habecks-heiz-wende-ein-klima-reinfall-ist_id_193226146.html


10.05.2023

Wenn es Mittelständler ins Ausland zieht

Überbordende Bürokratie, teure Energie - und kaum Fachkräfte: Der Standort Deutschland bereitet vielen Unternehmen Sorgen. Immer mehr mittelständische Firmen investieren daher anderswo.

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/unternehmen/mittelstand-abwanderung-100.html


09.05.2023

„Brückenstrompreis“ – So will Habeck die Industrie über Jahre subventionieren

Strom ist teuer in Deutschland und droht zum entscheidenden Standortnachteil zu werden. Trotz aller Kritik möchte Robert Habeck daher mit einem Sondertarif für die Industrie gegensteuern. Der Wirtschaftsminister knüpft das an Bedingungen.

%E2%80%9EBr%C3%BCckenstrompreis%E2%80%9C%20%E2%80%93%20So%20will%20Habeck%20die%20Industrie%20%C3%BCber%20Jahre%20subventionieren.pdf


08.05.2023

Das schmutzige Geschäft mit amerikanischem Flüssiggas

Kürzlich verkündete Bundeskanzler Olaf Scholz, dass die Bundesregierung es in einem „neuen deutschen Tempo“ geschafft hat, andere Quellen für die Versorgung mit Erdgas zu finden. Ersatz kommt hauptsächlich in Form von Flüssiggas aus Amerika. Doch dort leiden die Menschen mittlerweile unter dem Exportboom, denn der Flüssiggas-Boom zerstört wichtige Lebensräume und schadet auch dem Klima.

https://blackout-news.de/aktuelles/das-schmutzige-geschaeft-mit-amerikanischem-fluessiggas/


08.05.2023

Deutschland setzt mit Atomausstieg auf Pseudowissenschaft

Deutschland hat mit der Initiative „Energiewende“ eine Vorreiterrolle beim Umstieg von der Kernkraft auf erneuerbare Energien eingenommen. Die Initiative hat eine lange Geschichte, der Atomausstieg nahm aber in ihrer jetzigen Form nach der Katastrophe von Fukushima im Jahr 2011 Gestalt an.
Eine Betrachtung des deutschen Atomausstiegs aus dem Ausland.

https://blackout-news.de/aktuelles/deutschland-setzt-mit-atomausstieg-auf-pseudowissenschaft/


05.05.2023

Deutschland ertrinkt bald in Flüssiggas - Habeck hält das für „richtig“

Während sich auf Rügen der Protest gegen das LNG-Terminal formiert, sieht sich Wirtschaftsminister Habeck weiter auf gutem Weg Richtung Energiesicherheit - dank des verflüssigten Erdgas und seiner Landestellen in Deutschland. Experten warnen vor Überkapazitäten und Klimaschützer vor „Überflüssiggas“.

https://www.focus.de/finanzen/ja-wir-planen-mit-einer-ueberkapazitaet-bald-ertrinkt-deutschland-in-fluessiggas-habeck-haelt-das-fuer-richtig_id_192782201.html


04.05.2023

Deutschland stürzt ab – aber alle reden vom Klima

Es herrscht trügerische Ruhe im Land. Obwohl in der Mittelschicht die Abstiegsangst umgeht und Unternehmen ins Ausland abwandern, verharren die Meinungseliten in abgehobenen Klima-Debatten. Wenn nun auch noch Trump wiedergewählt wird, stellt sich für Europa die Systemfrage.

Deutschland%20st%C3%BCrzt%20ab%20%E2%80%93%20aber%20alle%20reden%20vom%20Klima.pdf


03.05.2022

Ein Anschlag auf die Mittelschicht

Die Ampel ist bereit, das Land für eine ideologische Luftnummer zu spalten, anstatt die Akzeptanz für Klimaschutz zu erhöhen. Aber nicht nur Habecks Klimanationalismus verteuert das Leben der Bürger und vernichtet mühsam Erspartes.

https://www.cicero.de/innenpolitik/mittelschicht-ampelkoalition-wohlstand-industrie-habeck


02.05.2023

Für den Klimaschutz? Jetzt soll der Schatz des IWF geplündert werden

Um die finanzielle Schlagkraft des Internationalen Währungsfonds zu erhöhen, wollen Frankreich, Großbritannien und andere Länder, dass die Organisation ihr Gold verkauft. Gleichzeitig sagt die IWF-Chefin, der Währungsfonds solle „Klimaschutz zum Herzstück der eigenen Arbeit machen“.

F%C3%BCr%20den%20Klimaschutz%20-%20Jetzt%20soll%20der%20Schatz%20des%20IWF%20gepl%C3%BCndert%20werden.pdf


28.04.2023

Habecks Viessmann-Täuschung

Der Verkauf der Viessmann-Heiztechnik zeige, dass der Markt für Wärmepumpen so attraktiv ist und Investitionen anzieht, behauptet Wirtschaftsminister Habeck. Doch es ist nicht der „Markt“, der die Firmenkäufer anzieht. Der Wirtschaftsminister redet schön, was nicht schönzureden ist.

Habecks%20Viessmann-T%C3%A4uschung.pdf


27.04.2023

Schlüssel zur Klimaneutralität? Habecks Kehrtwende gegen grüne Bedenken

Kohlendioxid unterirdisch einzulagern, sehen Experten als zentralen Schritt zur Einhaltung der Klimaziele. Der Umweltlobby und vielen Grünen gilt die im Ausland bewährte Technologie als zu riskant. Doch jetzt sorgt ausgerechnet Wirtschaftsminister Habeck (Grüne) für Bewegung in der Ampel.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article244994708/CO-Verpressung-Schluessel-zur-Klimaneutralitaet-Habecks-Kehrtwende-gegen-gruene-Bedenken.html?sc_src=email_4227915&sc_lid=431723607&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=2473&sc_cid=4227915&cid=email.crm.redaktion.newsletter.politik&sc_eh=94c824e22aa172ca1


26.04.2023

„Abschalten der letzten AKW bedeutet, dass der Strompreis steigt“

Veronika Grimm ist Wirtschaftsweise im Sachverständigenrat und Expertin für die Energieversorgung. An der Gaspreisbremse hat sie wesentlich mitgearbeitet. Einen Strompreis für die Industrie lehnt sie jedoch ab – dieser führe genau in die falsche Richtung.

Abschalten%20der%20letzten%20AKW%20bedeutet.pdf


24.04.2023

Habeck führt sein Ministerium wie einen Clan

In Habecks Ministerium findet sich ein problematisches Familiengeflecht: Die Staatssekretäre sind verschwägert und Familienmitglieder liefern dem Bundeswirtschaftsminister Gutachten. Aber Habeck scheint damit davonzukommen.

https://www.focus.de/politik/deutschland/vetternwirtschaft-habeck-wegen-familiaerer-verflechtungen-in-der-kritik_id_191877552.html


24.04.2023

Klimaschutz aussetzen – „Wir müssen ohne Tabus über Standardsenkungen sprechen“

Neubauten sind für Durchschnittsverdiener kaum bezahlbar, immer mehr Firmen sagen ihre Bauprojekte ab. Ein Verbändebündnis sieht die Ursache in hohen Zinsen und Energiestandards. Plötzlich steht der Klimaschutz infrage. Andernfalls komme das Bauen zum Erliegen.

Klimaschutz%20aussetzen%20%E2%80%93%20%E2%80%9EWir%20m%C3%BCssen%20ohne%20Tabus%20%C3%BCber%20Standardsenkungen%20sprechen%E2%80%9C.pdf


21.04.2023

Habeck macht’s jetzt wie die Klima-Kleber

Die Scholz-Regierung verabschiedet ihr Heizungsgesetz. Ein Teil der Regierung empfindet Habecks Werk als Teufels Beitrag. Es ist jedenfalls ein Sozial-Experiment: Wie lange halten die Deutschen still? 

https://www.focus.de/finanzen/kolumne-von-ulrich-reitz-habeck-machts-jetzt-wie-die-klima-kleber-i-kolumne_id_191545326.html


20.04.2023

Habecks Staatssekretär Graichen: Energieintensive Firmen sollen auswandern

Mit einer bisher öffentlich kaum beachteten Äußerung macht der Vordenker der Energiewende deutlich: Er ist bereit, für seine Pläne große Teile der deutschen Industrie zu opfern.

https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/staatssekretaer-graichen-energieintensive-firmen-auswandern/


19.04.2023

Schadstoff? Die CO2-Industrie wird nun zum Milliardengeschäft

Bisher ging es darum, den Ausstoß von Kohlendioxid zu verhindern. Jetzt sehen immer mehr einen lukrativen Rohstoff. Anlagenbauer MAN Energy Solutions will um das Treibhausgas herum einen neuen Konzernbereich aufbauen. Auch Robert Habeck scheint umzudenken.

Schadstoff-%20Die%20CO2-Industrie%20wird%20nun%20zum%20Milliardengesch%C3%A4ft.pdf


19.04.2023

„Wunschdenken statt Realität“ – Industrie redet Klartext zum „Wirtschaftswunder“

Kanzler Scholz rechnet wegen der Energiewende mit einer neuen wirtschaftlichen Blüte. Die Einschätzung der Industrie fällt diametral anders aus: BDI-Chef Russwurm sieht schwere Zeiten auf den Standort Deutschland zu kommen. An die Politik hat er konkrete Forderungen.

%E2%80%9EWunschdenken%20statt%20Realit%C3%A4t%E2%80%9C%20%E2%80%93%20Industrie%20redet%20Klartext%20zum%20%E2%80%9EWirtschaftswunder%E2%80%9C.pdf


18.04.2023

"Wenn der Strom ausbleibt, friert alles ein"

Was bedeutet der Ausstieg aus der Atomkraft für Netzstabilität und Strompreise? Diese Frage stellen sich vor allem energieintensive Unternehmen. Viele sind skeptisch, wie es mit der Energieversorgung weitergeht.

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/unternehmen/atomausstieg-folgen-wirtschaft-industrie-103.html


18.04.2023

Erheblicher Preissprung bei Benzin, Öl und Gas in Sicht

Ab 2027 wird der Verkehrs- und Gebäudebereich in den Emissionshandel der EU einbezogen. Dadurch werden die Preise für Sprit, Heizöl und Gas erheblich anziehen, wie Berechnungen zeigen. Eine gezielte Entlastung der Haushalte ist das große Problem.

https://www.welt.de/wirtschaft/article244798930/Emissionshandel-Erheblicher-Preissprung-bei-Benzin-Oel-und-Gas-in-Sicht.html?sc_src=email_4181680&sc_lid=426592511&sc_uid=6wM2XuDJCM&sc_llid=651&sc_cid=4181680&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=6aebdc2892a6c0c21


17.04.2023

Habeck streicht Atomkraft aus Energieforschungsprogramm

Der Bundeswirtschaftsminister will zentrale Zuständigkeit für Nuklear-Wissenschaften auf mehrere Fachressorts verteilen. Federführend ist künftig das Umweltministerium. Deutsche Kernphysiker reagieren irritiert auf die Neuordnung.

Habeck%20streicht%20Atomkraft%20aus%20Energieforschungsprogramm.pdf


14.04.2023

Die Grünen-Flüsterin: wie eine Ökonomin Munition für den Kampf gegen die Kernkraft lieferte

Die Volkswirtschafterin Claudia Kemfert hat sich vehement für das Ende der Atomkraft eingesetzt. Doch ihre Forschungsarbeit ist umstritten.

https://www.nzz.ch/international/atomausstieg-in-deutschland-die-oekonomin-im-dienst-der-gruenen-ld.1733802?mktcid=smch&mktcval=twpost_2023-04-13


14.04.2023

Wehe den Siegern

Der deutsche Atomausstieg ist eine Entscheidung wider besseres Wissen – und ein Triumph der Gegenaufklärung. Die Folgen dieses Pyrrhussieges der Grünen sind schwerwiegender, als die meisten wahrhaben wollen.

https://www.salonkolumnisten.com/wehe-den-siegern/


13.04.2023

Energiewende in Deutschland – Folgen und Herausforderungen.

In der Abhandlung werden Resultate und mögliche Perspektiven der deutschen Energiewende diskutiert.

Merbach%20Auszug%20deutsche%20Energiewende%20%20EAK%20-%20Rundbrief%20LSA%20Dez.%2022%20%2C%2013%20-%2019-001.pdf


12.04.2023

Deutschlands erstaunlich teurer und ineffizienter AKW-Abriss

Die Anti-Atom-Politik geht nach dem Abschalten des letzten Kernkraftwerks am kommenden Samstag weiter. Bürokratie macht den AKW-Rückbau langwieriger und teurer als anderswo – in Schweden ist es viermal schneller und günstiger. Die Milliarden wären in der Energiewende besser angelegt.

Deutschlands%20erstaunlich%20teurer%20und%20ineffizienter%20AKW-Abriss.pdf


12.04.2023

Katrin Göring-Eckardt erwartet sinkende Strompreise

Die Bundestagsvizepräsidentin hält Sorgen vor steigenden Strompreisen nach dem Atomausstieg für unbegründet. "Der Strompreis wird natürlich günstiger werden", sagt sie.

https://www.zeit.de/politik/deutschland/2023-04/katrin-goering-eckardt-strompreise-guenstiger-atomausstieg#:~:text=Bundestagsvizepr%C3%A4sidentin%20Katrin%20G%C3%B6ring%2DEckardt%20(Gr%C3%BCne,in%20der%20Sendung%20MDR%20aktuell.


11.04.2023

Habeck hält Atomausstieg für unumkehrbar – und garantiert sichere Energieversorgung

Kurz bevor die letzten Meiler vom Netz gehen, erteilt der Bundeswirtschaftsminister Überlegungen zu einem Weiterbetrieb oder dem Neubau von Atomkraftwerken eine Absage. Einer Umfrage zufolge sind fast zwei Drittel der Deutschen gegen die geplante Abschaltung.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article244719594/Atomausstieg-Habeck-haelt-Ausstieg-aus-der-Atomkraft-fuer-unumkehrbar.html?sc_src=email_4135364&sc_lid=421970982&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=4459&sc_cid=4135364&cid=email.crm.redaktion.newsletter.politik&sc_eh=94c824e22aa172ca1


11.04.2023

Der lange Kampf der Umweltbewegung gegen die Menschen

Der mächtigsten Strömung der Umweltbewegung ging es nie um Naturschutz, sondern um Kontrolle. Der deutsche Atomausstieg ist ein weiterer Triumph dieser Lobby, die menschliches Wohlergehen verhindert und Schaden anrichtet.

Der%20lange%20Kampf%20der%20Umweltbewegung%20gegen%20die%20Menschen.pdf


06.04.2023

Norden überholt Süden? Die Energiewende ordnet auch die Industrie-Landkarte neu

Erneuerbare Energien werden für Industriekonzerne immer wichtiger. Serverfarmen und Batteriefabriken werden dort gebaut, wo es günstigen, grünen und sicheren Strom gibt. Doch es wird auch Verlierer geben – auch wirtschaftlich starke Regionen in Deutschland sind bedroht.

Norden%20%C3%BCberholt%20S%C3%BCden%20-%20Die%20Energiewende%20ordnet%20auch%20die%20Industrie-Landkarte%20neu.pdf


05.04.2023

Rund 12 Milliarden pro Jahr für Wärmepumpen? Die wahren Kosten dürften viel höher sein

Erstmals beziffert die Bundesregierung die Kosten, die Bürgern und Wirtschaft beim Umstieg auf klimafreundliche Heizsysteme entstehen. Allein für Privathaushalte seien es gut neun Milliarden Euro jährlich. Doch diese Rechnung der Ampel erscheint wenig plausibel.

Rund%2012%20Milliarden%20pro%20Jahr%20f%C3%BCr%20W%C3%A4rmepumpen-%20Die%20wahren%20Kosten%20d%C3%BCrften%20viel%20h%C3%B6her%20sein.pdf


04.04.2023

Kommunen kritisieren Ampel-Pläne als „unrealistisch“

Die Wärmewende sei richtig, aber die Umsetzung verunsichere Menschen: Der Deutsche Städte- und Gemeindebund ist unzufrieden mit dem Vorgehen von Wirtschaftsminister Robert Habeck. Unionsfraktionsvize Jens Spahn fordert ein umfassendes Wärmepumpen-Förderprogramm.

https://www.welt.de/wirtschaft/article244645900/Aus-fuer-Oel-und-Gasheizungen-Kommunen-kritisieren-Ampel-Plaene-als-unrealistisch.html?sc_src=email_4099211&sc_lid=418153188&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=4162&sc_cid=4099211&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=94c824e22aa172ca1


04.04.2023

Dual Fluid - Update

Dual Fluid hat mit dem kanadischen Teilchenbeschleunigerzentrum TRIUMF vereinbart, auf dem Feld der Materialforschung zusammenarbeiten.

https://app.mailflatrate.com/campaigns/pl371g4lha970/web-version/pc902q7af89e6


03.04.2023

Das wahre Solar-Potenzial Deutschlands

Solaranlagen auf den Dächern sollen nur der Anfang gewesen sein. Um die Photovoltaik-Ziele erfüllen zu können, müssen viele andere Flächen für die Stromerzeugung genutzt werden. WELT gibt einen Überblick über sieben weitere Formen der Solarnutzung – und ihr Potenzial.

Das%20wahre%20Solar-Potenzial%20Deutschlands.pdf


03.04.2023

Deutschland ertrinkt bald in Flüssiggas - und das wird sündhaft teuer

Als die Krise auf den Gasmärkten groß war und kein russisches Erdgas mehr ankam, schwenkte Deutschland um und setzt seither auf Flüssiggas. Doch jetzt zeichnet sich ab: Deutschland baut eine überdimensionierte Flüssiggas-Infrastruktur auf. Und das wird sündhaft teuer für uns alle.

https://www.focus.de/finanzen/news/schlampige-planung-und-vergessene-kosten-deutschland-ertrinkt-bald-in-fluessiggas-und-das-wird-suendhaft-teuer_id_189743734.html


31.03.2023

"Wir schicken einen kerngesunden 50-Jährigen in den Ruhestand"

In zwei Wochen geht das letzte bayerische Kernkraftwerk vom Netz. In einem emotionalen Auftritt kritisiert der Betreiber von Isar 2 den Atomausstieg, klagt über Stigmatisierung - und spricht über ein mögliches Comeback.

https://www.sueddeutsche.de/bayern/atomausstieg-isar-2-essenbach-bayern-atomkraft-ausstieg-energie-1.5778088?utm_source=Twitter&utm_medium=twitterbot&utm_campaign=5778088


31.03.2023

Bundesbürger hängen an Erdgas und Atomenergie

Gerade mal zehn Prozent der Bürger glauben laut RTL/ntv-Trendbarometer, dass erneuerbare Energien auf absehbare Zeit den deutschen Energiebedarf decken können. Bis es so weit ist, stehen Erdgas und Atomkraft hoch im Kurs.

https://www.n-tv.de/politik/Bundesbuerger-haengen-an-Erdgas-und-Atomenergie-article24017084.html


29.03.2023

Der mahnende Atom-Appell des CDU-Wirtschaftsrats

Kurz vor der Stilllegung der letzten deutschen Atomkraftwerke fordert der Unternehmerverband die Forschung an Reaktoren der vierten Generation. Auch zum De-Facto-Verbot für rein fossile Heizungen hat der Rat eine klare Haltung.

Der%20mahnende%20Atom-Appell%20des%20CDU-Wirtschaftsrats.pdf


29.03.2023

Mehrheit der Deutschen zweifelt an vollständiger Energiewende

Die Deutschen glauben nicht, dass der Energiebedarf des Landes vollständig über erneuerbaren Energien erzeugt werden kann. Erstaunlich: Weit weniger Menschen glauben an die Energiewende als noch vor zwölf Jahren.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article244544210/Forsa-Umfrage-Mehrheit-der-Deutschen-zweifelt-an-vollstaendiger-Energiewende.html?sc_src=email_4063748&sc_lid=413673437&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=1446&sc_cid=4063748&cid=email.crm.redaktion.newsletter.politik&sc_eh=94c824e22aa172ca1


28.03.2023

Von wegen Panikmache: Die Gefahr der Deindustrialisierung in drei Grafiken

Industrieunternehmen klagen über hohe Preise für Energie und Rohstoffe, Fachkräftemangel und Regulatorik. Eine Befragung zeigt, wie sie auf die Probleme in Deutschland reagieren – und wo sie lieber investieren würden.

https://www.wiwo.de/erfolg/management/auf-ins-ausland-von-wegen-panikmache-die-gefahr-der-deindustrialisierung-in-drei-grafiken/29054580.html?share=twitter


28.03.2023

EU schreibt Bau von Ladesäulen alle 60 Kilometer vor

An Autobahnen und Fernstraßen in der EU soll es künftig alle 60 Kilometer eine Ladesäule für Elektroautos geben. Darauf einigten sich Unterhändler des EU-Parlaments und der Mitgliedstaaten. Für Wasserstoff soll es alle 200 Kilometer eine Tankstelle geben.

https://www.welt.de/wirtschaft/article244524152/EU-schreibt-Bau-von-Ladesaeulen-alle-60-Kilometer-vor.html?sc_src=email_4057617&sc_lid=413056169&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=25852&sc_cid=4057617&cid=email.crm.redaktion.newsletter.5nach12&sc_eh=94c824e22aa172ca1



27.03.2023

Deutschland muss Atomkraftwerke in der EU mitfinanzieren

Brüssel subventioniert Atomtechnologie im Rahmen des Green Deal als saubere Technologie. Auch Deutschland finanziert dort kräftig mit, obwohl Berlin einen anderen Kurs fährt. Daher fordern Teile der FDP eine neue Debatte.

https://www.welt.de/wirtschaft/article244474252/Atomkraftwerke-Deutschland-muss-die-Reaktoren-in-der-EU-mitfinanzieren.html?sc_src=email_4051706&sc_lid=412230692&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=3279&sc_cid=4051706&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=94c824e22aa172ca1


27.03.2023

Berliner Klima-Volksentscheid gescheitert

Der Berliner Volksentscheid über eine frühere Klimaneutralität ist gescheitert. Das teilte die Landeswahlleitung mit. Zwar lagen die Befürworter mit 50,9 Prozent der abgegebenen Stimmen knapp vorn, sie verfehlten den nötigen Anteil aller Wahlberechtigten aber deutlich.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article244503168/Volksentscheid-Berlin-Klimaneutral-2030-gescheitert-Wahlbeteiligung-zu-gering.html?cid=email.crm.redaktion.newsletter.politik


24.03.2023

Grüne drängen auf früheren Kohleausstieg auch im Osten

Die Grünen-Fraktion im Bundestag peilt an, den Kohleausstieg auch im Osten des Landes auf 2030 vorzuziehen. Das geht aus einer Beschlussvorlage für die Klausurtagung der Fraktion in der kommenden Woche hervor. Kritik am Vorstoß kommt unter anderem von Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff

https://www.mdr.de/nachrichten/deutschland/politik/gruene-forderung-kohle-ausstieg-100.html


24.03.2023

Regierung erwägt offenbar Abwrackprämie für alte Heizsysteme

Beim Streit um das geplante Aus der Gas- und Ölheizungen soll es Berichten zufolge erste Kompromisse geben. Die Regierung habe sich auf Abwrackprämien für alte Heizkessel geeinigt. Zudem habe man entschieden, welche Heizungen künftig noch erlaubt sein sollen.

https://www.welt.de/wirtschaft/article244459976/Gas-und-Oelheizungen-Regierung-erwaegt-offenbar-Abwrackpraemie-fuer-alte-Heizungen.html?sc_src=email_4035121&sc_lid=410541902&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=2111&sc_cid=4035121&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=94c824e22aa172ca1


23.03.2023

Habecks nächster Energiewende-Turbo? Die 58 Forderungen der Windkraft-Lobby

Deutschland braucht mehr Ökostrom, vor allem die Windkraft muss zulegen. Doch die Anreize genügen offenbar nicht, zu wenige Investoren haben Interesse am Bau neuer Anlagen. Der Windkraft-Gipfel soll nun weitere Erleichterungen bringen. Für Habeck steht viel auf dem Spiel.

Habecks%20n%C3%A4chster%20Energiewende-Turbo-%20Die%2058%20Forderungen%20der%20Windkraft-Lobby.pdf


23.03.2023

Habecks Heizungs-Versprechen sind nicht machbar, sagt die FDP

„Mir fehlt die Fantasie, wie das finanziert werden soll“, so FDP-Fraktionschef Christian Dürr zu dem Versprechen von Minister Robert Habeck, der Geringverdiener beim anstehenden Einbau von Wärmepumpen mit Bundesmitteln finanziell unterstützen will.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article244425496/Absage-an-Bundeszuschuesse-Habecks-Heizungs-Versprechen-sind-nicht-machbar-sagt-die-FDP.html


22.03.2023

Der UN-Klimarat überschreitet seine Kompetenzen

Die Klima-Behörde der Vereinten Nationen warnt mit seriöser Wissenschaft vor dem Klimawandel, überschreitet in der Kommunikation aber ihre Kompetenzen. Das Klimawissen ist zur strategischen Ressource für politische Entscheidungsträger und Geschäftemacher geworden.

Der%20UN-Klimarat%20%C3%BCberschreitet%20seine%20Kompetenzen.pdf


22.03.2023

„Abbau wird sich beschleunigen“ – die Deindustrialisierung beim Auto läuft

Der Umstieg auf Elektroautos führt zu einer Deindustrialisierung in Deutschland, sagen Forscher des Ifo-Instituts. Zusätzlich machen neue Wettbewerber Druck auf die Autobranche. Aber von einem reinen Abwärtstrend kann keine Rede sein.

%E2%80%9EAbbau%20wird%20sich%20beschleunigen%E2%80%9C%20%E2%80%93%20die%20Deindustrialisierung%20beim%20Auto%20l%C3%A4uft.pdf


21.03.2023

Die gravierendste Folge des Klimawandels hat kaum jemand auf der Rechnung

Der Weltklimarat IPCC hat seine wichtigsten Erkenntnisse zusammengefasst: Er sieht weitere globale Erwärmung um ein bis zwei Grad und nennt mögliche Maßnahmen. Die wohl gravierendste Folge des Klimawandels findet sich versteckt im Werk des IPCC.

Die%20gravierendste%20Folge%20des%20Klimawandels%20hat%20kaum%20jemand%20auf%20der%20Rechnung.pdf


21.03.2023

„Es bleibt beim Atomausstieg Mitte April“

Der Koalitionspartner FDP plädiert für eine längere Nutzung der deutschen Atomkraftwerke. Doch Umweltministerin Steffi Lemke (Grüne) schließt das aus: Die Risiken seien letztlich unbeherrschbar. Die Sicherheit der Energieversorgung sei dadurch nicht gefährdet.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article244365109/Atomkraft-Umweltministerin-Lemke-schliesst-laengere-Laufzeiten-aus.html?cid=email.crm.redaktion.newsletter.politik


20.03.2023

Anfang März 2023 bat das Deutsche Bundesministerium für Wirtschaft Und Klima (BMWK) um Stellungnahme der Bürger zu ihrer „Photovoltaik-Strategie“.
Dr. Lars Schernikau zeigt in seiner Antwort eine Auswahl an Kernthemen auf, die bei der PV-Strategie weitgehend unberücksichtigt bleiben.
Diese Aussagen wurden bereits mehrfach gesamtheitlich oder teilweise öffentlich von verschiedenen deutschen Energieökonomen vorgetragen. Folgende 4 Kernthemen werden berücksichtigt.

a) Energiekosten,
b) Energienachfrage, Nutzungsgrade und Speicher
c) Energieeffizienz, und
d) Systemintegration/Systemstabilität & Marktwert weitere Solarpaneele

Die Stellungnahme ist als offener Brief verfasst, wurde in den Medien öffentlich publiziert und kann hier runtergeladen werden:

https://energeia-publishing.com/de/news/


17.03.2023

EU-Parlament stimmt für Sanierungszwang – und einen großen Nachteil für die Deutschen

Die EU-Kommission will Eigentümer in ganz Europa dazu bringen, ihre Häuser und Wohnungen zu sanieren. Jetzt hat das Parlament zugestimmt. Robert Habeck dürfte es ebenfalls bald tun, auch wenn das Gesetz Deutschland genauso bestraft wie Sanierungsmuffel in Südeuropa.

EU-Parlament%20stimmt%20f%C3%BCr%20Sanierungszwang%20%E2%80%93%20und%20einen%20gro%C3%9Fen%20Nachteil%20f%C3%BCr%20die%20Deutschen.pdf


16.03.2023

„Die Deutschen müssen endlich aufhören, uns bei der Atomkraft auf die Eier zu gehen“

Macron hält an seinem neuen Mantra der „Renaissance der Atomkraft“ fest und will sein Land mit ihrer Hilfe klimaneutral machen. Deutschland wird dabei als Saboteur gesehen. Tatsächlich zeigt ein neues Gesetz, wie weit sich Berlin und Paris mittlerweile voneinander entfernt haben.

%E2%80%9EDie%20Deutschen%20m%C3%BCssen%20endlich%20aufh%C3%B6ren%2C%20uns%20bei%20der%20Atomkraft%20auf%20die%20Eier%20zu%20gehen%E2%80%9C.pdf


16.03.2023

Energiewende: US-Zeitung macht sich über Politik der Grünen lustig

Die klimaschädliche Kohle hat als wichtigster Energieträger in Deutschland an Bedeutung gewonnen. Das nimmt das renommierte Wall Street Journal zum Anlass, gegen die deutschen Grünen zu schießen.

https://www.fr.de/wirtschaft/energiewende-us-zeitung-politik-gruene-robert-habeck-kohle-strom-erneuerbar-92142209.html


15.03.2023

Wie ein Forschernetzwerk die Kipppunkte-Warnung in die Debatte trickste

Das Klima kann katastrophal kippen, so lautet eine populäre Parole. Doch die Warnung vor Kipppunkten baut auf dürrem Fundament. Mit Tricks schleusten Forscher sie in die wissenschaftliche Literatur. Der Vorgang verrät, wie mit Wissenschaft Politik gemacht wird.

Wie%20ein%20Forschernetzwerk%20die%20Kipppunkte-Warnung%20in%20die%20Debatte%20trickste.pdf


14.03.2023

„Letzte Generation“ wird regelrecht „mit Spenden beworfen“

Mitglieder der „Letzten Generation“ haben eine gemeinnützige Gesellschaft gegründet: Dort sollen die Gelder der radikalen Klimaaktivisten künftig verwaltet werden. Die Gruppe will bald auch Spendenquittungen ausstellen. Der Staat würde so die Aktionen mittelbar unterstützen.

%E2%80%9ELetzte%20Generation%E2%80%9C%20wird%20regelrecht%20%E2%80%9Emit%20Spenden%20beworfen%E2%80%9C.pdf


14.03,2023

Steinkohle statt Gas – 14 Kraftwerke kehrten wieder an den Markt zurück

Auf dem Höhepunkt der Gaskrise erlaubte die Bundesregierung den Energieunternehmen, eine Zeit lang stillgelegte Steinkohlekraftwerke wieder an den Markt zu bringen. 14 Anlagen bieten seitdem wieder Strom an – vorausgesetzt, es lohnt sich für sie.

https://www.welt.de/wirtschaft/article244209765/Energie-Steinkohle-statt-Gas-14-Kraftwerke-kehren-an-Markt-zurueck.html?cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft


13.03.2023

Kritische Distanz

Habecks Klimaministerium braucht keine Pressestelle, es hat den "Spiegel"

https://axelbojanowski.substack.com/p/kritische-distanz?utm_source=substack&utm_medium=email


12.03.2023

„Klimaschutz gibt es gar nicht“

Darf man beim Gehen reden? Was ist das Geheimnis eines Abenteuers? Und warum hat die „Letzte Generation“ die Natur nicht verstanden? Eine nicht ganz ungefährliche Winterwanderung am Ortler mit Reinhold Messner. Auf 2248 Metern verrät der Bergsteiger die wichtigste Regel.

%E2%80%9EKlimaschutz%20gibt%20es%20gar%20nicht%E2%80%9C.pdf


09.03.2023

Europa feiert sein erstes Endlager für Kohlendioxid

Dänemarks Kronprinz Frederik startet ein revolutionäres Projekt: Die Speicherung von flüssigem CO₂ auf hoher See unter dem Meer soll der Atmosphäre Treibhausgas entziehen. Die EU-Kommission feiert die Technologie, die Industrie sowieso. Doch die deutsche Regierung zögert noch.

Europa%20feiert%20sein%20erstes%20Endlager%20f%C3%BCr%20Kohlendioxid.pdf


08.03.2023

Die Robert-Habeck-Katastrophe

Mit einer alarmistischen Studie über die Gefahren der Erderwärmung schwört Wirtschaftsminister Robert Habeck die Deutschen auf noch mehr Klimaschutz ein. Das Medienecho fiel aus wie erhofft. Doch bei näherem Hinsehen erweisen sich die Angaben als geradezu skandalös falsch.

Die%20Robert-Habeck-Katastrophe.pdf


07.03.2023

Wenn der Staat die Heizung überwacht – damit müssen Hausbesitzer jetzt rechnen

Ab 2024 sollen nur noch Heizungen neu eingebaut werden, die auf Erneuerbare setzen. So steht es jetzt im Gesetzentwurf. Doch auch Besitzer von funktionierenden Gas- oder Ölanlagen können sich nicht sicher fühlen. Zumal der Staat künftig einen tiefen Einblick in den Heizungskeller hat.

Wenn%20der%20Staat%20die%20Heizung%20%C3%BCberwacht%20%E2%80%93%20damit%20m%C3%BCssen%20Hausbesitzer%20jetzt%20rechnen.pdf


07.03.2023

Die Politik zwingt den Hausbesitzer zur Wärmewende – und schadet dabei sogar dem Klima

Der Technikwandel im Heizungskeller soll per Gesetz beschleunigt werden. Doch in der Praxis wird das kaum funktionieren. Stattdessen vernachlässigt der Staat seine Kernaufgaben. Das ist teuer, ineffizient –und schadet am Ende dem Klima mehr als es nützt.

Die%20Politik%20zwingt%20den%20Hausbesitzer%20zur%20W%C3%A4rmewende%20%E2%80%93%20und%20schadet%20dabei%20sogar%20dem%20Klima.pdf


06.03.2023

Opposition und FDP kritisieren realitätsferne Prognosen zur Stromversorgung

Die Unternehmensberatung McKinsey erwartet, dass in einigen Jahren die Leistung von bis zu 30 Großkraftwerken fehlen wird. Die Opposition ist alarmiert und kritisiert, dass die Ampel-Koalition die Probleme der Energiewende kleinrede. Der Regierungsbericht zur Energiesicherheit sei realitätsfern.

Opposition%20und%20FDP%20kritisieren%20realit%C3%A4tsferne%20Prognosen%20zur%20Stromversorgung.pdf


06.03.2023

30 Gigawatt zu wenig – Warnung vor „erheblicher Versorgungslücke“

Der Stromverbrauch steigt, doch verlässliche Kraftwerke werden nach und nach abgeschaltet. Deutschland wird deshalb schon bald seine Spitzenlasten nicht mehr selbst decken können, zeigt eine Studie. Die Bundesnetzagentur hat das vor Kurzem noch ganz anders dargestellt.

30%20Gigawatt%20zu%20wenig%20%E2%80%93%20Warnung%20vor%20%E2%80%9Eerheblicher%20Versorgungsl%C3%BCcke%E2%80%9C.pdf


03.03.2023

China kauft an Gas, was es kriegen kann

Der LNG-Heißhunger aus Fernost könnte Europa in die Bredouille bringen. Fachleute rufen zum Gassparen auf.

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/lng-markt-china-kauft-an-gas-was-es-kriegen-kann-18715520.html


02.03.2023

Jetzt wächst die Abschalt-Angst um E-Auto und Wärmepumpe

Netzbetreiber sollen die Versorgung von Wallboxen und Wärmepumpen zeitlich unbegrenzt drosseln dürfen. Verbraucherschützer, Auto- und Heizungsindustrie machen jetzt mobil gegen den Regierungsplan. Dass in dieser Sache noch ein zweites Schreiben kursiert, zeigt die Tragweite der Maßnahme.

Jetzt%20w%C3%A4chst%20die%20Abschalt-Angst%20um%20E-Auto%20und%20W%C3%A4rmepumpe.pdf


01.03.2023

„Deutschland ruiniert mit extremistischer Klimapolitik die eigene Industrie“

Die Bundesrepublik setze mit ihrer Klimapolitik „ein Negativbeispiel für die ganze Welt“, findet der frühere Ifo-Präsident Hans-Werner Sinn. Er fordert ein Ende von Alleingängen beim Klimaschutz. Stattdessen müsse Deutschland auf China zugehen.

https://www.welt.de/wirtschaft/article243966725/Deutschland-Extremistische-Klimapolitik-ruiniert-die-eigene-Industrie.html?cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft


28.02.2023

Die Ideen von Habecks Vordenkerin sind in Deutschland völlig fehl am Platz

Jede neue Generation von Wirtschaftspolitikern führt zugleich auch eine neue Generation von Wirtschaftstheoretikern aufs Parkett. Der Paartanz von Macht und Wissenschaft hat sich bewährt: Das eigene Tun soll schließlich auch wissenschaftlich fundiert scheinen und gegen externe Kritik immunisiert werden.

https://www.focus.de/finanzen/news/gastbeitrag-von-gabor-steingart-die-ideen-von-habecks-vordenkerin-sind-in-deutschland-komplett-fehl-am-platz_id_186946659.html


28.02.2023

China genehmigt Bau zahlreicher neuer Kohlekraftwerke

Um Stromknappheit zu vermeiden, steuert China mit massivem Kohleausbau gegen. Im vergangenen Jahr wurden laut Bericht im Schnitt zwei Kraftwerke pro Woche genehmigt.

https://www.zeit.de/wirtschaft/2023-02/china-kohlekraftwerke-klimaschutz


27.02.2023

Wetter-Phänomen - Klima-Nachrichten im ZDF als Eskalationsklamotte

Der Wetterbericht des ZDF mit Moderator Özden Terli ist ein Phänomen. Während die Wettervorhersage mit mittlerweile hoher Verlässlichkeit das gut erforschte Wetter vorhersagt, sagt die Wettervorhersage im ZDF mit mittlerweile hoher Verlässlichkeit ungenügend erforschte Apokalypsen vorher.

https://axelbojanowski.substack.com/p/terli-zdf-wetterbericht-zweifelhafte-klima-story?utm_source=substack&utm_medium=email


27.02.2023

Neue Atommeiler, unbefristete Laufzeiten – die Kernkraft-Offensive von der FDP-Basis

Gemäß dem Kompromiss der Ampel soll die deutsche Atomkraft-Ära Mitte April enden. In der FDP wird nun Unmut laut, dass die Liberalen sich damit „energiepolitisch in Geiselhaft“ der Grünen nehmen ließen. Ein Antrag für den Parteitag wirbt sogar für den Neubau von Meilern.

Neue%20Atommeiler%2C%20unbefristete%20Laufzeiten%20%E2%80%93%20die%20Kernkraft-Offensive%20von%20der%20FDP-Basis.pdf


24.02.2023

So steht es um den Ausbau der Windkraft in Deutschland: Zahlen, Daten, Fakten

115 Gigawatt an Land und 30 Gigawatt auf See, das sind die Ausbau-Ziele der Bundesregierung für Windkraftanlagen bis 2030. Ob der Weg dahin erfolgversprechend aussieht, verraten unsere täglich aktualisierten Windkraft-Daten für Deutschland.

https://www.mdr.de/wissen/windkraft-windenergie-ausbau-deutschland-zahlen-daten-fakten-100.html


23.02.2023

Habecks nächste „Staatswirtschafts-Fantasie“

Die Bundesregierung will wieder Produktionskapazitäten für Windturbinen und Solarzellen aufbauen. Der Steuerzahler soll demnach für einen Teil der Kosten der neuen Fabriken aufkommen. Billig dürfte es nicht werden, sollten alle vagen Pläne umgesetzt werden, die Minister Habeck jetzt vorstellte.

Habecks%20n%C3%A4chste%20%E2%80%9EStaatswirtschafts-Fantasie%E2%80%9C.pdf


23.02.2023

Die Sonne geht im Norden auf – Solarstrom aus Dänemark

Je nördlicher der Ort gelegen, desto weniger Sonne. So einfach kann man den geografischen Zusammenhang beschreiben. Deutsche Politik lässt sich davon nicht beirren und gibt Steuergeld aus für Solarstrom in Dänemark.

https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/lichtblicke-kolumnen/solarstrom-aus-daenemark/


21.02.2023

Windkraft-Wahn fordert seinen Tribut: Riesiger Schrottberg und keine Recycling-Lösung

Die Regierung will den Ausbau von Windkraftanlagen massiv beschleunigen. Doch diese haben nur eine begrenzte Lebensdauer.

https://blackout-news.de/aktuelles/windkraft-wahn-fordert-seinen-tribut-riesiger-schrottberg-und-keine-recycling-loesung/


20.02.2023

Die großen Irrtümer des „Club of Rome“

Wie sehr man mit Klima-Vorhersagen danebenliegen kann, hat ausgerechnet der renommierte Club of Rome bewiesen. Keine seiner Prognosen trat ein, einige erweisen sich als grotesk falsch. Das ist so interessant, weil sich die „Letzte Generation“ noch heute auf das Gremium beruft.

Die%20gro%C3%9Fen%20Irrt%C3%BCmer%20des%20%E2%80%9EClub%20of%20Rome%E2%80%9C.pdf


17.02.2023

Mit dieser „Studie“ wechselt LobbyControl selbst ins Lager der Lobbyisten

Die verdienstvolle Nichtregierungsorganisation greift die Gaswirtschaft an. Doch eine angebliche „Studie“ entpuppt sich als ein von Faktenfehlern und Ahnungslosigkeit strotzendes Pamphlet ideologischer Voreingenommenheit. Eine DIW-Professorin hielt das zumindest nicht für erwähnenswert.

Mit%20dieser%20%E2%80%9EStudie%E2%80%9C%20wechselt%20LobbyControl%20selbst%20ins%20Lager%20der%20Lobbyisten.pdf


16.02.2023

Neuer Streit über Atomstrom

Frankreich fordert, mit Atomstrom erzeugten Wasserstoff als "grün" einzustufen. Auch die EU-Kommission befürwortet das - unter bestimmen Bedingungen. Deutschland ist dagegen. Droht neuer Streit über die Zukunft Erneuerbarer Energien?

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/weltwirtschaft/frankreich-deutschland-wasserstoff-aus-atomkraft-101.html


15.02.2023

EU-Strommarktreform: Tschechien will ebenfalls Atomkraft stärken

Versorgungssicherheit und die Vereinfachung von Investitionen für die Transformation der Energiewirtschaft sollten im Mittelpunkt der EU-Strommarktreform stehen, so das tschechische Industrie- und Handelsministerium.

https://www.euractiv.de/section/europa-kompakt/news/eu-strommarktreform-tschechien-will-ebenfalls-atomkraft-staerken/


15.02.2023

Überraschung bei der Gasversorgung

Selbst nach einer Kältewelle könnten die Gasspeicher bis Oktober wohl wieder vollkommen aufgefüllt werden. Darauf deuten aktuelle Berechnungen des Branchenverbandes hin. Das sorgt für weiter fallende Notierungen an den Energiebörsen. Versorger müssen ihre Preise unter Umständen trotzdem erhöhen.

%C3%9Cberraschung%20bei%20der%20Gasversorgung.pdf


14.02.2023

Der Irrtum der Apokalyptiker

Der Klimawandel wird unser aller Alltag verändern. Doch die Panikmache durch Forscher und Aktivisten führt in die Irre. Worauf wir uns jetzt eigentlich konzentrieren müssen, um auch in Zukunft gut zu leben.

Der%20Irrtum%20der%20Apokalyptiker.pdf


13.02.2023

Wie Deutschland durch das Stromnetz wieder geteilt wird

Konflikte entstehen aus Differenzen, diese können machtpolitischer, wirtschaftlicher oder sozialer Natur sein. Wenn von einem Nord-Süd-Konflikt die Rede ist, denkt jeder an die globale Verteilung von Wirtschaftskraft und Wohlstand – reicher Norden, armer Süden. Auch bei uns gibt es den Trend in diese Richtung, getrieben durch die Energiewende.

https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/lichtblicke-kolumnen/nord-sued-konflikt-stromnetz-energiewende/


10.02.2023

Habecks Klima-Plan könnte teuer werden

Der Wirtschaftsminister will Verträge mit der Industrie schließen, um sie zur klimaneutralen Produktion zu bewegen. Doch seine Berater warnen vor gravierenden Nebenwirkungen.

https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/robert-habeck-industrie-klimaschutz-1.5747397


09.02.2023

Ein Satz stellt die deutsche Energiewende-Erzählung auf den Kopf

Der britische Energiekonzern BP gilt in der Ölbranche als Vorreiter in Sachen Klimaschutz. Doch jetzt schraubt Konzernchef Looney überraschend die CO₂-Ziele zurück. Dann stellt er einen Glaubenssatz der deutschen Ökoszene offen in Abrede.

Ein%20Satz%20stellt%20die%20deutsche%20Energiewende.pdf


08.02.2023

Stromversorgung wird laut IEA zunehmend wetterabhängig

Laut der Internationalen Energieagentur werden Stromversorgung und -nachfrage in Zukunft nicht mehr vom Wetter zu trennen sein. Hitzewellen hätten zu einer verstärkten Nutzung von Klimaanlagen geführt – Kälteeinbrüche zu Stromausfällen.

https://www.welt.de/wirtschaft/article243655951/Energie-Stromversorgung-wird-laut-IEA-zunehmend-wetterabhaengig.html?sc_src=email_3774063&sc_lid=379831374&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=4511&sc_cid=3774063&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=94c824e22aa172ca1


07.02.2023

Was an der Studie zum Tempolimit zweifeln lässt

Seit Tagen wird über eine Studie im Auftrag des dem grünen Umweltministerium unterstellten Umweltbundesamtes diskutiert. Dem Papier zufolge würde ein Tempolimit deutlich mehr CO₂ einsparen als gedacht. Doch die Datengrundlage ist fragwürdig – was nicht einmal die Autoren selbst bestreiten.

Was%20an%20der%20Studie%20zum%20Tempolimit%20zweifeln%20l%C3%A4sst.pdf


06.02.2023

„Tagesschau“-Faktenprüfer leugnen Klimawandel-Fakten

Eine Grafik dokumentiert den immensen Rückgang an Toten bei Wetterkatastrophen. Der „Faktenfinder“ der ARD kritisiert die Darstellung, allerdings hält kaum eine Behauptung der Prüfer den Fakten stand. Eine Offenbarung an Voreingenommenheit.

%E2%80%9ETagesschau%E2%80%9C-Faktenpr%C3%BCfer%20leugnen%20Klimawandel-Fakten.pdf


03.02.2023

Habeck sucht für 20 Millionen Euro neue Rechtsberater

Fotografen, Stylisten, Visagisten – und nun Juristen: An der Spitze der von Grünen geführten Ministerien sitzt das Geld der Steuerzahler besonders locker.

https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/habeck-20-millionen-rechtsberater/


02.02.2023

Unterschätzt Deutschland den Kostenvorteil der Atomenergie?

In Belgien wird der umstrittene Atomreaktor Tihange 2 vom Netz genommen. In Deutschland geht die Debatte um eine Laufzeitverlängerung weiter. Auch, weil die Atomstromkosten Experten zufolge in der Krise sehr viel niedriger sind als bei Gas und Kohle – und sogar als bei manch erneuerbarer Energie.

https://www.wiwo.de/technologie/forschung/kernkraft-waehrend-der-krise-unterschaetzt-deutschland-den-kostenvorteil-der-atomenergie-/28952196.html?share=twitter


02.02.2023

Die toxische Seite der Solarpanels – Sonnenenergie soll die Welt retten, doch sie verursacht gigantische neue Probleme

Die Energiewende muss alle Faktoren einbeziehen. Dazu gehört auch der Ressourcenverbrauch. Rechnet man ihn mit, steht die Kernkraft auf einmal viel besser da.

https://www.nzz.ch/meinung/solarstrom-er-ist-dreckiger-als-viele-denken-ld.1723091


01.02.2023

„Es ist höchste Zeit für eine Diskussion um CO2-Einspeicherung in Deutschland“

Dr. Christine Merk, stellvertretende Direktorin des Forschungszentrums Global Commons und Klimapolitik am IfW Kiel, kommentiert die Debatte im Bundestag am 26.1. zur Abscheidung und Speicherung von CO2 (CCS).

https://www.umweltdialog.de/de/umwelt/klimawandel/2023/Es-ist-hoechste-Zeit-fuer-eine-Diskussion-um-CO2-Einspeicherung-in-Deutschland.php


01.02.2023

Modernes Fracking laut Karlsruher Institut für Technologie „absolut vertretbar“

Fracking-Gas könnte bei ausreichender Vorerkundung technisch innerhalb von sechs bis neun Monaten gefördert werden. Frank Schilling, Professor für Technische Petrophysik am Karlsruher Institut für Technologie (KIT), widerspricht grünen Umweltpolitikern.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article243536271/Gas-Modernes-Fracking-laut-Karlsruher-Institut-fuer-Technologie-absolut-vertretbar.html?sc_src=email_3731108&sc_lid=374889544&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=3094&sc_cid=3731108&cid=email.crm.redaktion.newsletter.politik&sc_eh=94c824e22aa172ca1


31.01.2023

Regierung bringt «Windausbau-Beschleuniger» auf den Weg

Windräder sollen in Deutschland künftig schneller genehmigt werden. Eine große Barriere falle durch die Umsetzung neuer EU-Regeln weg, so Bundeswirtschaftsminister Habeck. Er sieht nun die Länder am Zug.

https://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/Politik__Inland_/article243502769/Regierung-bringt-Windausbau-Beschleuniger-auf-den-Weg.html


31.01.2023

170 Milliarden Euro für grüne Technologien

Die Europäische Kommission legt erstmals Zahlen dazu vor, wie viel Geld die EU investieren muss, um im Wettbewerb um grüne Technologien mithalten zu können. Sie lässt keinen Zweifel daran, dass es dafür neues Geld braucht.

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/klima-nachhaltigkeit/170-milliarden-euro-fuer-gruene-technologien-18642061.html


30.01.2023

Die Industrie soll dauerhaft günstigen Strom bekommen

Robert Habeck will im ersten Quartal ein Konzept vorlegen. Ob die staatliche Absicherung über Netzentgelte oder die KfW erfolgen soll, ist noch unklar.

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/die-industrie-soll-dauerhaft-guenstigen-strom-bekommen-18632459.html?GEPC=s5


26.01.2023

Lemke plant das Ende des Biosprits – und beschwört damit das Tempolimit neu

Die Umweltministerin will Bio-Kraftstoff aus dem Verkehr nehmen und so die Tank-statt-Teller-Debatte beenden. Biosprit-Hersteller warnen, die Klimaziele im Verkehr würden unerreichbar. Zudem sende der Gesetzesvorstoß ein völlig falsches Signal für den Ausbau erneuerbarer Energien.

https://www.welt.de/wirtschaft/plus243413119/Biosprit-Verbot-Gruene-Lemke-beschwoert-das-Tempolimit-neu.html


24.01.2023

Soll der Staat festlegen, was hergestellt, gegessen, wie gewohnt wird?

Wie die Klimaschützer für Einschränkungen plädieren, um den Kapitalismus abzuschaffen
Die Ökoplanwirtschafter irren: Der Kapitalismus wurde nicht erfunden, konstruiert und erdacht, sondern ist das Ergebnis von ungesteuerten spontanen Prozessen.

https://www.nzz.ch/meinung/soll-der-staat-festlegen-was-hergestellt-gegessen-wie-gewohnt-wird-wie-die-klimaschuetzer-fuer-einschraenkungen-plaedieren-um-den-kapitalismus-abzuschaffen-ld.1721659?fbclid=IwAR21M6zqANpSZCqCjHuKp14dKvw-tUakNcsF1mQvGx_EAQiJecGwmeKkn3E


23.01.2023

Das Klima kippt, Punkt?

Stefan Rahmstorfs Deutung von Kipppunkten im Widerspruch zur Kollegenschaft

https://axelbojanowski.substack.com/p/das-klima-kippt-punkt?utm_source=substack&utm_medium=email


20.01.2023

Klimaschutz-Zertifikate vieler Unternehmen offenbar völlig überbewertet

Der Handel mit Klimaschutz-Zertifikaten ist zu einem lukrativen Geschäft geworden. Unternehmen wie Disney, Shell oder Gucci sollen dabei in deutlich überschätzte Waldschutzprojekte investiert haben.

https://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/klima-greenwashing-anbieter-fuer-klimaschutz-zertifikate-in-der-kritik-a-d4076e6d-01a0-4b14-b0e2-99056df25aef?sara_ecid=nl_upd_1jtzCCtmxpVo9GAZr2b4X8GquyeAc9&nlid=spiegel-klimabericht


19.01.2023

Grüner Vize-Ministerpräsident sieht „Radikalisierungstendenzen“ bei Klimaaktivisten

Inmitten der Proteste gegen das Abbaggern von Lützerath waren dort auch die Grünen in die Kritik geraten – umgekehrt kommt nun aus der Partei Kritik an den Aktivisten: Hessens Vize-Ministerpräsident sorgt sich, deren „Verzweiflung“ könnte „zu furchtbaren Dingen führen“.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article243278941/Tarek-Al-Wazir-Gruener-Vize-Ministerpraesident-sieht-Radikalisierungstendenzen-bei-Klimaaktivisten.html?sc_src=email_3643673&sc_lid=365312950&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=8087&sc_cid=3643673&cid=email.crm.redaktion.newsletter.politik&sc_eh=94c824e22aa172ca1


18.01.2023

Schweden peilt einen Ausbau der Kernkraft an

Die neue schwedische Regierung will das regulatorische Umfeld für Kernkraft verbessern und damit deren Ausbau voranbringen. Sie löst damit ein Wahlversprechen ein. Die rot-grüne Opposition sähe jedoch lieber mehr Windkraft. Allerdings hat sie es während ihrer Regierungszeit verpasst, die Bewilligungsverfahren dafür zu straffen.

https://www.nzz.ch/wirtschaft/schweden-peilt-ausbau-der-kernkraft-an-ld.1720814


17.01.2023

Zwischen 17 und 19 Uhr droht Stromengpass in Baden-Württemberg

Der Stromnetzbetreiber TransnetBW ruft die Stromkunden am 15. Januar 2023 in Baden-Württemberg auf, am Sonntagabend so wenig Energie wie möglich zu verbrauchen. Es gebe eine „angespannte Situation“ im Stromnetz. Es ist schon die zweite Warnung innerhalb von nur einem guten Monat.

Zwischen%2017%20und%2019%20Uhr%20droht%20Stromengpass%20in%20Baden.pdf


16.01.2023

Netzagenturchef warnt vor Stromausfällen durch Elektroautos und Wärmepumpen

Die steigende Zahl privater Elektroauto-Ladestationen und strombetriebener Wärmepumpen riskiere eine Überlastung des Stromnetzes in Deutschland. Laut Bundesnetzagenturchef Klaus Müller kann es zu Stromausfällen kommen – ganz trennen wolle man die Geräte von der Stromversorgung aber nicht.

https://www.welt.de/wirtschaft/article243206353/Klaus-Mueller-Netzagenturchef-warnt-vor-Stromausfaellen-durch-Elektroautos-und-Waermepumpen.html?sc_src=email_3624621&sc_lid=363258136&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=102&sc_cid=3624621&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=94c824e22aa172ca1


13.01.2023

Habeck besorgt – „20-Jährige überlegen heute, ob sie überhaupt Kinder kriegen wollen“

Hoffnungslosigkeit und Zukunftsangst – das kenne auch er noch aus seiner Jugend, so Wirtschaftsminister Robert Habeck. Nun sei „No Future“ wieder da, sagt der 53-Jährige, und das liege am Klimawandel.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article243183069/Habeck-besorgt-20-Jaehrige-ueberlegen-heute-ob-sie-ueberhaupt-Kinder-kriegen-wollen.html?sc_src=email_3612585&sc_lid=362043454&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=7911&sc_cid=3612585&cid=email.crm.redaktion.newsletter.politik&sc_eh=94c824e22aa172ca1


12.01.2023

Atomausstieg: Die Regierung macht einen schweren Fehler

In Deutschland neigt man dazu, sachliche Themen emotional zu überhöhen und ideologisch aufzuladen. Das war während Corona so, und es ist in der Debatte über die Energieversorgung nicht anders. 

https://www.t-online.de/nachrichten/tagesanbruch/id_100109756/atomausstieg-die-regierung-macht-einen-schweren-fehler.html


11.01.2023

Zehn Jahre länger – Belgien beschließt den Ausstieg vom Atomausstieg

Um die drohende Stromversorgungskrise abzuwenden, haben sich die belgische Regierung und der Versorger Engie auf eine Laufzeitverlängerung von zehn Jahren für zwei Atommeiler geeinigt. Das entscheidende Problem ist indes aufgeschoben. Kritik kommt auch aus Deutschland.

Zehn%20Jahre%20l%C3%A4nger%20%E2%80%93%20Belgien%20beschlie%C3%9Ft%20den%20Ausstieg%20vom%20Atomausstieg.pdf


11.01.2023

„Letztes Wort ist nicht gesprochen“, sagt der FDP-Generalsekretär über die AKW-Laufzeiten

Deutschland brauche ein Energiekonzept, das „technologieoffen ist und im Einklang mit der Realität steht“. Das sind die Worte von FDP-Generalsekretär Bijan Djir-Sarai, der Gesprächsbereitschaft über eine Verlängerung der AKW-Laufzeiten fordert. Das letzte Wort sei hier noch nicht gesprochen.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article243140831/AKW-Letztes-Wort-ist-nicht-gesprochen-FDP-Generalsekretaer-ueber-die-Laufzeiten.html?cid=email.crm.redaktion.newsletter.politik


10.01.2023

Experte warnt vor Rohstoff-Engpässen bei deutschen Unternehmen

Um unseren Wohlstand zu sichern, ringen Deutschland und Europa um kritische Rohstoffe. Unsere Abhängigkeit ist groß, Engpässe und Preissteigerungen drohen. Dabei brauchen wir die Rohstoffe sogar für die Energiewende.

https://www.focus.de/finanzen/news/lithium-kobalt-seltene-erden-experte-warnt-vor-engpaessen-fuer-deutschland_id_182320326.html


09.01.2023

Deutschland tappt in die nächste Ideologiefalle

Soll Fracking wieder erlaubt werden? Unter deutschen Geologen tobt ein bizarrer Streit um die inländische Gasförderung. Nur: Geologie spielt in der Auseinandersetzung überhaupt keine Rolle, denn fachlich formulieren die Wissenschaftler keine Einwände.

Deutschland%20tappt%20in%20die%20n%C3%A4chste%20Ideologiefalle.pdf


05.01.2023

Dämm-Chaos und Atomausstieg beenden den Traum von der sauberen Energie

Obwohl Haushalte und Unternehmen Energie sparten und das Wetter den Erneuerbaren in die Hände spielte, hat Deutschland seine Ziele zum CO₂-Ausstoß verfehlt. Die Zahlen zeigen, welche Lücke die abgeschalteten AKW gerissen haben – und wie wenig Fortschritte es im Gebäudebestand gibt.

D%C3%A4mm-Chaos%20und%20Atomausstieg%20beenden%20den%20Traum%20von%20der%20sauberen%20Energie.pdf


04.01.2023

„Wenn wir neue Brennstäbe kaufen, laufen die Kernkraftwerke womöglich noch 20 Jahre“
Bundestagspräsidentin Bärbel Bas fordert ein Ende der Debatte über eine weitere Verlängerung von AKW-Laufzeiten. Ein Festhalten an der Atomkraft würde die Transformation der Energiewirtschaft ausbremsen. Anderer Meinung ist die Wirtschaftsweise Ulrike Malmendier.

https://https://www.welt.de/politik/deutschland/article242980331/Atomkraft-Wenn-wir-neue-Brennstaebe-kaufen-laufen-die-AKW-womoeglich-noch-20-Jahre.html?cid=email.crm.redaktion.newsletter.politik


04.01.2023

Nur Strom und Wind reichen nicht – Wasserstoff ist das fehlende Bindeglied
Die Entwicklung einer europaweiten Wasserstoffinfrastruktur ist nicht nur eine klimapolitische Notwendigkeit. Sie bietet auch große Chancen für Unternehmer und Bürger. Deutschland muss daher mit vorn dabei sein – und sich an Südkorea und seine Mega-Brennstoffzelle orientieren.

https://www.welt.de/wirtschaft/article242926815/Energie-Nur-Strom-und-Wind-reichen-nicht-Wasserstoff-ist-das-fehlende-Bindeglied.html?sc_src=email_3541936&sc_lid=354215793&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=2600&sc_cid=3541936&cid=email.crm.redaktion.newsletter.finanzen&sc_eh=94c824e22aa172ca1


01.01.2023

Mit einem Energiemix auf Bayerisch fordern die Christsozialen jetzt die Ampel heraus
Die CSU will die Energieversorgung in Deutschland sicherstellen. In einem neuen Konzeptpapier plädieren die Christsozialen für den Bau eines neuen Atomkraftwerks zu Forschungszwecken. „Vernunftenergien“ sollen Blackouts verhindern. Zudem sollen Wasserkraft und Geothermie stärker genutzt werden.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article242960491/Neues-Energiekonzept-Mit-diesem-Energiemix-fordert-die-CSU-jetzt-die-Ampel-heraus.html


Diese Studie zeigt die Grenzen des Wärmeplans der Regierung

Die Ampel folgt im Wärmemarkt einem riskanten Pfad: In Zukunft soll möglichst nur noch mit Strom geheizt werden. Alles andere wird kaum noch gefördert oder verboten. Jetzt zeigt der Realismus-Check von Wissenschaftlern, dass diese Rechnung kaum aufgehen dürfte.

Diese%20Studie%20zeigt%20die%20Grenzen%20des%20W%C3%A4rmeplans%20der%20Regierung.pdf


29.11.2022

Wenn doch kein Wind weht – Im Notfall fehlt die Option „Brownout“

Um Blackouts zu verhindern, steht den Stromnetzbetreibern ein wichtiges Instrument ausgerechnet in diesem Winter nicht mehr zur Verfügung. Die entsprechende Verordnung ist im Sommer ausgelaufen. Jetzt wird hektisch nach Ersatz gesucht.

Wenn%20doch%20kein%20Wind%20weht%20%E2%80%93%20Im%20Notfall%20fehlt%20die%20Option%20%E2%80%9EBrownout%E2%80%9C.pdf


28.11.2022

Deutschland hat "Vertrauen verspielt"
Lange galten die Golfmonarchien als "Bösewichte" der Klimakonferenzen. Mit der Energiekrise sind sie nun stark gefragt. Ein Gespräch mit dem saudischen Energie-Experten Al-Sabban.

https://www.zdf.de/nachrichten/politik/saudi-arabien-energiekrise-interview-oekonom-al-sabban-100.html


25.11.2022

Zehn-Punkte-Plan für Energiesicherheit: Union fordert Rückkehr zur Atomkraft

Mehr Ökostrom, mehr Flüssiggas – vor allem aber mehr Atomkraft: Mit einem Zehn-Punkte-Plan fordert die Union die Bundesregierung auf, besser für die Energiesicherheit im nächsten Jahr zu sorgen. Zentral ist dabei die Kernkraft – inklusive neuer Brennstäbe, Reaktivierung stillgelegter AKW und ausgesetzter Sicherheitskontrollen.

https://www.rnd.de/politik/atomkraft-union-fordert-rueckkehr-in-zehn-punkte-plan-AXSIZR3OOZBMLDLTL5NNRAS4VU.html


24.11.2022

„Bundesregierung versucht, die Gesetze der Physik auszutricksen“

Deutschlands oberster Katastrophenschützer warnt öffentlich vor „Blackouts“, doch seine Behörde pfeift ihn zurück. Der Vorfall beunruhigt die ohnehin verunsicherten Bürger. Krisenforscher Frank Roselieb erklärt, wie wahrscheinlich längere Stromausfälle tatsächlich sind.

https://www.focus.de/politik/krisenexperte-ueber-blackout-gefahr-bundesregierung-versucht-gesetze-der-physik-auszutricksen_id_180373721.html


23.11.2022

Habeck erwägt Staatsgarantie für Ökostrom-Projekte

Um den Ökostrom-Ausbau zu beschleunigen soll der Staat Bestellungen von Windräder und Solaranlagen absichern, die sonst erst mit einer Genehmigung produziert werden.

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/klima-nachhaltigkeit/habeck-erwaegt-staatsgarantie-bei-bestellungen-fuer-oekostrom-projekte-18476616.html


22.11.2022

Klimaschutz wird mit Naturzerstörung bezahlt
Das Bundesamt für Naturschutz macht die ökologische Absurdität der Energiewende öffentlich, die ohnehin jeder sehen kann: Der Schutz des Weltklimas zerstört die heimische Natur.

https://www.wiwo.de/politik/deutschland/anders-gesagt-klimaschutz-wird-mit-naturzerstoerung-bezahlt/23993320.html


21.11.2022

„Entwicklungsland“ China? Nun soll auch Peking für Klimaschäden zahlen

Die zweitgrößte Wirtschaftsmacht der Welt tritt auf der Klimakonferenz noch immer als „Entwicklungsland“ auf – das bringt finanzielle Vorteile. Damit soll nun Schluss sein. Doch China will den bequemen Posten nicht ohne Weiteres räumen.

https://www.welt.de/wirtschaft/article242231675/Weltklimakonferenz-Nun-soll-auch-China-fuer-Klimaschaeden-zahlen.html?sc_src=email_3275863&sc_lid=326671529&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=5739&sc_cid=3275863&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=94c824e22aa172ca1


18.11.2022

Robert Habeck erklärt Atomdebatte für erledigt

Das Ende für Atomenergie im kommenden Frühjahr sei endgültig, sagt der Wirtschaftsminister. Für die Versorgungssituation im Winter 2023/2024 ist er zuversichtlich.

https://www.zeit.de/politik/deutschland/2022-11/robert-habeck-atomenergie-wirtschaftsminister


17.11.2022

„Vollkommen irrsinnig“ – Wie Klima-Technologie an deutscher Gesetzgebung scheitert

Deutsche Forscher haben ein Verfahren entwickelt, um aus CO₂ und Solarenergie Futter für Fische aus Aquakultur zu züchten – schonend für Natur und Tierwelt. Doch die Erfinder können es nur im Ausland umsetzen. Sie scheitern an den Auflagen.

%E2%80%9EVollkommen%20irrsinnig%E2%80%9C%20%E2%80%93%20Wie%20Klima-Technologie%20an%20deutscher%20Gesetzgebung%20scheitert.pdf


16.11.2022

Das deutet auf eine verfehlte Einkaufsstrategie der Bundesregierung

Die deutschen Gasspeicher sind rein rechnerisch zu mehr als 100 Prozent gefüllt. Der skurrile Wert klingt beruhigend – leider ist er nur eine Momentaufnahme. Und er deutet zugleich auf eine Beschaffungsstrategie der Regierung hin, die den Steuerzahler teuer zu stehen kommt.

https://www.welt.de/debatte/kommentare/article242150111/Gasspeicher-uebervoll-Das-deutet-auf-eine-verfehlte-Einkaufsstrategie.html


15.11.2022

Das Lanz-Lamento

Journalisten kritisieren ZDF-Moderator wegen Klima-Sendung, aber lassen Aktivistin gröbste Fehler durchgehen

https://axelbojanowski.substack.com/p/das-lanz-lamento?utm_source=post-email-title&publication_id=756919&post_id=83909245&isFreemail=true&utm_medium=email


14.11.2022

Doch nicht endgültig? Diese Gründe sprechen für einen längeren AKW-Betrieb

Das Enddatum des deutschen Atomausstiegs wird vom Bundestag auf den 15. April kommenden Jahres verschoben. Aber kann es dabei bleiben? Juristen und Nuklear-Experten erwarten schon bald eine neue Debatte um die Nutzung der Kernenergie.

Doch%20nicht%20endg%C3%BCltig%20-%20Diese%20Gr%C3%BCnde%20sprechen%20f%C3%BCr%20einen%20l%C3%A4ngeren%20AKW-Betrieb.pdf


11.11.2022

Bundesländer dürfen Windräder im Wald nicht pauschal verbieten

Windkraftanlagen im Wald untersagen kann laut Bundesverfassungsgericht nur der Bund. Die Entscheidung am Beispiel Thüringens hat auch Folgen für andere Bundesländer.

https://www.zeit.de/politik/deutschland/2022-11/thueringen-windradverbot-waelder-bundesverfassungsgericht


10.11.2022

Von wegen Entwarnung beim Gas – dieses Gutachten offenbart das Kollaps-Risiko

Trotz voller Speicher ist ein Zusammenbruch des Gasmarktes im Winter nicht auszuschließen, warnen zwei Top-Ökonomen in einer Studie, in die WELT vorab Einblick hatte. Das Risiko steige sogar noch, weil die Bundesnetzagentur in einem entscheidenden Punkt kritisch kalkuliert.

Von%20wegen%20Entwarnung%20beim%20Gas%20%E2%80%93%20dieses%20Gutachten%20offenbart%20das%20Kollaps-Risiko.pdf


09.11.2022

Die unrealistischen Horrorprognosen

Forscher präsentieren Klimaszenarien, wie stark die globalen Temperaturen und die Meeresspiegel ansteigen. Das pessimistischste Modell RCP8.5 ist längst widerlegt. Doch Politik und Wirtschaft nutzen es häufig. Dahinter stecken oft Eigeninteressen.

Die%20unrealistischen%20Horrorprognosen.pdf


08.11.2022

Windkraft in Deutschland - Große Versprechen, kleine Erträge

Die Auslastung ihrer Windparks hüten die Betreiber wie ein Staatsgeheimnis. Die NZZ hat sie nun selbst berechnet. Die Ergebnisse sind ernüchternd.

https://www.nzz.ch/visuals/windkraft-in-deutschland-grosse-versprechen-kleine-ertraege-ld.1710681


07.11.2022

Deutschland vor dem Keim-Schock? Wenn Energiesparen lebensgefährlich wird

Die Gaskommission rät, die Warmwassertemperatur zu senken, um Energie zu sparen. Doch das widerspricht den Empfehlungen von Umweltbundesamt und anderen Experten. Wer die Temperatur zu stark drückt, riskiert lebensbedrohliche Erreger in seinem Trinkwasser.

Deutschland%20vor%20dem%20Keim-Schock-%20Wenn%20Energiesparen%20lebensgef%C3%A4hrlich%20wird.pdf


04.11.2022

Verflüssigtes Erdgas (LNG) – Markt mit viel Kälte und Unsicherheiten

Die deutsche Gasversorgung soll und muss diversifiziert werden. Voraussetzung für die neu ausgerichtete Importpolitik ohne Lieferungen aus Russland ist die schnellstmögliche Errichtung mehrerer LNG-Terminals an den Küsten von Nord- und Ostsee.

https://www.energie.de/et/news-detailansicht/nsctrl/detail/News/verfluessigtes-erdgas-lng-markt-mit-viel-kaelte-und-unsicherheiten


03.11.2022

CO2-Abscheidung und -Speicherung: Ziele, Aktivitäten und Erfahrungen von Equinor

Um das Ziel der Klimaneutralität zu erreichen, ist die CO2-Abscheidung und -Speicherung insbesondere von in der Chemie- und Zementindustrie unvermeidbaren prozessbedingten CO2-Emissionen ein vielversprechender Weg. Equinor ist hierbei über 25 Jahre erfolgreich unterwegs.

https://www.energie.de/et/news-detailansicht/nsctrl/detail/News/co2-abscheidung-und-speicherung-ziele-aktivitaeten-und-erfahrungen-von-equinor


03.11.2022

FDP macht Grünen in AKW-Frage schwere Vorwürfe

Erst vor zwei Wochen spricht Kanzler Scholz im Streit um die deutschen Atomkraftwerke ein Machtwort. Doch jetzt gibt es neuen Ärger in der Ampel. Die FDP greift Berichte über angebliche Voreingenommenheit beim AKW-Prüfbericht grün geführter Ministerien auf und verlangt Aufklärung.

https://www.n-tv.de/politik/Voreingenommenheit-beim-AKW-Pruefbericht-FDP-macht-Gruenen-schwere-Vorwuerfe-article23688762.html


02.11.2022

Frankreich will beim Bau neuer Atomkraftwerke Tempo machen

Frankreich ist nach den USA der zweitgrößte Atomstromproduzent der Welt – bereits im Februar kündigte Präsident Emmanuel Macron eine „Renaissance der französischen Atomkraft“ an. Verfahrensabläufe für den Bau neuer Kraftwerke sollen dafür vereinfacht werden. Doch es regt sich Protest.

https://www.welt.de/wirtschaft/article241917543/Frankreich-Renaissance-der-franzoesischen-Atomkraft-Tempo-beim-Bau-neuer-Atomkraftwerke.html?sc_src=email_3166599&sc_lid=315584555&sc_uid=6wM2XuDJCM&sc_llid=4886&sc_cid=3166599&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=6aebdc2892a6c0c21


01.11.2022

Nur noch Elektroautos? „Damit liefern wir uns China definitiv aus“
Ab 2035 will die EU den Verkauf von Neuwagen mit Verbrenner verbieten. Der französische Publizist François-Xavier Pietri hält das für blanken Wahnsinn. Im Interview spricht er über drastische Folgen für Umwelt und Wirtschaft – und die große Abhängigkeit von Fernost.

Nur%20noch%20Elektroautos-Damit%20liefern%20wir%20uns%20China%20definitiv%20aus.pdf


01.11.2022

Lindner fordert Deutschlands schnellen Einstieg ins Fracking

„Es wäre eher nicht verantwortbar, aus ideologischen Festlegungen auf Fracking zu verzichten“, sagt Finanzminister und FDP-Chef Christian Lindner. Seiner Ansicht nach sei an mehreren Standorten in Deutschland umweltverträgliches Fracking möglich.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article241865705/Christian-Lindner-fordert-Deutschlands-schnellen-Einstieg-ins-Fracking.html?sc_src=email_3154395&sc_lid=314303971&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=8494&sc_cid=3154395&cid=email.crm.redaktion.newsletter.politik&sc_eh=94c824e22aa172ca1


28.10.2022

Plötzlich weiß Europa nicht mehr, wohin mit seinem ganzen Gas

Kurz vor den kalten Wintermonaten kollabieren die Gaspreise in Europa. Haben wir plötzlich zu viel Gas? Droht im Winter nun doch keine Knappheit? Und was bedeuten die fallenden Preise für Privathaushalte? Experten warnen vor voreiligen Schlüssen.

https://www.focus.de/finanzen/news/preise-kurzzeitig-negativ-und-ploetzlich-weiss-europa-nicht-mehr-wohin-mit-seinem-ganzen-gas_id_170480731.html?poc=0.6501251340528222


27.10.2022

Strompreise fallen auf 10 Cent je KWh: Billig wie seit Monaten nicht

Die Strompreise folgen den Gaspreisen steil nach unten. Am Montag kostete Strom am deutschen Spotmarkt gerade noch 105 Euro je MWh bzw. 10,5 Cent je KWh. So billig war Strom für Versorger und Stromhändler seit Monaten nicht. Am Terminmarkt kostet der Oktober die Einkäufer 151 Euro je MWh. Im Januar kommt die Strompreisbremse.

https://www.agrarheute.com/markt/diesel/strompreise-fallen-10-cent-je-kwh-billig-seit-monaten-599464?utm_campaign=ah-mo-fr-nl&utm_source=ah-nl&utm_medium=newsletter-link&utm_term=2022-10-25


27.10.2022

5 Grafiken zeigen, wie viel Gas und Öl Deutschland selbst herstellt

Über die Hälfte der Energie in Deutschland stammt aus Erdgas und Erdöl. Wie ist die aktuelle Lage, wer liefert was und welchen Teil des Verbrauchs deckt die Eigenproduktion?

https://www.focus.de/klima/energie/5-grafiken-zeigen-wieviel-gas-und-oel-deutschland-selbst-herstellt_id_164898192.html


23.10.2022

Jetzt werden wir bei LNG-Tankern von China abhängig

Flüssigerdgas vom Schiff soll russisches Pipelinegas ersetzen. Doch gibt es nicht genug Tanker. Hergestellt werden die meist in Korea, wo es kaum noch freie Kapazitäten gibt, wie aktuelle Satellitenbilder zeigen. Helfen kann nur ein Land.

https://www.wiwo.de/technologie/wirtschaft-von-oben/wirtschaft-von-oben-181-werften-in-korea-und-china-jetzt-werden-wir-bei-lng-tankern-von-china-abhaengig/28747530.html?utm_source=newsshowcase&utm_medium=gnews&utm_campaign=CDAqEAgAKgcICjDhjIcLMPe7hQMw4ch6&utm_content=bullets&gaa_at=la&gaa_n=ATKjfPHzZ_Elxg-Xq8ImBnrj4IlNij3LAVNRZlZrmoD32OfL3HOOsV7StxxssKFMQVDknf6yRSmSegtBCv1NyLz7LWVK&gaa_ts=63544982&gaa_sig=fdr2OCglNG02NQ4RQpxjn59VVYqbliplqgirwZtJzRs3e42y98RHlrb0JEoi86IhsN7uBIb7s4CfmJ0S4t39pQ%3D%3D


24.10.2022

FDP-Politiker spricht sich für Fracking in der Altmark aus

FDP-Landesvorstandsmitglied Maximilian Gludau hat sich für eine Erdgasförderung in Sachsen-Anhalt durch das Fracking Verfahren ausgesprochen. «Wenn wir die derzeitige Energiekrise lösen wollen, müssen wir alle Optionen in Betracht ziehen», teilte Gludau am Freitag mit.

Fracking%20FAZ%2021.10.2022.pdf

Fracking%20in%20der%20Altmark.jpeg


21.10.2022

Lage immer prekärer

Beim Forum zur Energieversorgung malt InfraLeuna-Geschäftsführer Christof Günther ein düsteres Bild und legt die Finger gleich in mehrere Wunden.

Lage%20immer%20prek%C3%A4rer.pdf


20.10.2022

Ausbau von Windrädern kommt nicht richtig voran

Mehr Ökostrom spielt eine zentrale Rolle in der Strategie der Bundesregierung, um Klimaziele erreichen zu können und weniger abhängig von fossilen Energien wie russischem Gas zu werden. Ein Blick auf den Ausbau von Windrädern macht wenig Hoffnung auf baldigen Erfolg.

https://www.welt.de/wirtschaft/article241682701/Erneuerbare-Energien-Windraeder-Ausbau-kommt-in-Deutschland-nicht-voran.html


19.10.2022

Frieren oder lieber Fracking? - Gasversorgung in Deutschland

Fracking war in Deutschland tot. Doch jetzt gibt es eine Energiekrise. Und es gibt erhebliche Vorkommen. Rund ein Fünftel des Bedarfs könnten gedeckt werden.

https://www.agrarheute.com/management/agribusiness/frieren-lieber-fracking-gasversorgung-deutschland-599041?utm_campaign=ah-mo-fr-nl&utm_source=ah-nl&utm_medium=newsletter-link&utm_term=2022-10-14


19.10.2022

Und was ist mit dem Winter 23/24?

Der Kanzler spricht via Richtlinienkompetenz ein Machtwort: Alle drei noch am Netz befindlichen deutschen Atomkraftwerke sollen bis Mitte April laufen können. Was aber, wenn die Probleme der Energiesicherheit, wie von Experten vorhergesagt, im kommenden Jahre noch größer werden?

https://www.welt.de/wirtschaft/article241646751/AKW-Laufzeit-verlaengert-Was-ist-mit-dem-Winter-23-24.html


18.10.2022

Trittin (Grüne) sieht Ampel-Koalition einem „extremen Stresstest“ ausgesetzt

Nach dem Machtwort von Kanzler Scholz zur Laufzeitverlängerung der drei verbliebenen Atomkraftwerke brodelt es bei den Grünen. Der frühere Bundesumweltminister Trittin signalisierte im Dlf, dass er im Bundestag dagegen stimmen werde. Kritik kommt auch von der Grünen Jugend.

https://www.deutschlandfunk.de/trittin-gruene-sieht-ampel-koalition-einem-extremen-stresstest-ausgesetzt-100.html


17.10.2022

Grünen-Chefin Lang gibt sich unnachgiebig – FDP-Generalsekretär kritisiert Habeck
Eine Lösung im AKW-Ampelstreit lässt weiter auf sich warten. Das Treffen am Sonntag brachte noch keinen Durchbruch. Die Grünen betonen: „Wir haben ja was angeboten.“ Doch auch die FDP rückt von ihrer Position nicht ab

https://www.welt.de/politik/deutschland/article241627029/Atomkraft-Streit-geht-weiter-Gruenen-Chefin-Lang-gibt-sich-unnachgiebig.html?sc_src=email_3069453&sc_lid=305450095&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=5191&sc_cid=3069453&cid=email.crm.redaktion.newsletter.politik&sc_eh=94c824e22aa172ca1


14.10.2022

Die falsche Hoffnung in die Windkraft

Die Regierung wollte die Zahl neuer Windräder vervierfachen. Gerade in der aktuellen Versorgungskrise ist ein schneller Ausbau vonnöten. Doch der Ökostrom-Boom kommt nicht in Gang. Investoren schlagen sogar die Fördergelder des Bundes aus.

Die%20falsche%20Hoffnung%20in%20die%20Windkraft.pdf


12.10.2022

Deutschlands Gasspeicher-Füllstand bei fast 95 Prozent

Obwohl russische Lieferungen wegfallen, sind Deutschlands Gasspeicher zu fast 95 Prozent gefüllt. Um den Bedarf in der Heizsaison zu decken, reichen die Vorräte allerdings bei Weitem nicht aus, warnt die Bundesnetzagentur.

https://www.welt.de/wirtschaft/article241551973/Energieknappheit-Deutschlands-Gasspeicher-Fuellstand-bei-fast-95-Prozent.html?sc_src=email_3040770&sc_lid=302479826&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=3857&sc_cid=3040770&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=94c824e22aa172ca1

11.10.2022

Einmalzahlung und Preisbremse: Kommission schlägt Zwei-Stufen-Lösung gegen hohe Gaspreise vor

Experten haben heute ihre Vorschläge für die Bundesregierung vorgelegt, um den Gaspreis-Anstieg abzufedern. Der Staat soll demnach eine Monatsrechnung zahlen, Gaspreise werden gedeckelt.

https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/einmalzahlung-und-preisbremse-kommission-schlagt-zwei-stufen-losung-gegen-hohe-gaspreise-vor-8732479.html


10.10.2022

Machtlos in die Rotglut
Wie politische Botschaften trotz wissenschaftlicher Probleme in den UN-Klimabericht gelangen

https://axelbojanowski.substack.com/p/machtlos-in-die-rotglut?utm_source=email

07.10.2022

Hartwährung Hartholz gegen das Erfrieren im Blackout

Bei 240 Euro für den Raummeter ist Brennholz die perfekte Anlagestrategie beim Abstieg in die Dritte Welt. Nach dem Winter ist das Geld durch den Kamin, aber der Brennwert war höher als bei Aktien, und kein Politiker macht einen wärmer.

Hartw%C3%A4hrung%20Hartholz%20gegen%20das%20Erfrieren%20im%20Blackout.pdf

06.10.2022

Deutschlands zweifelhafte Milliarden-Strategie

Verpasste Chance, die Wissenschaft in Deutschland erfolgversprechender auszurichten: Statt für einen wachsenden Weltmarkt zu forschen, geben Bund und Länder abermals Milliarden in die Erkundung ferner Galaxien. Schutzmaßnahmen gegen den Klimawandel werden hintangestellt.

Deutschlands%20zweifelhafte%20Milliarden.pdf

06.10.2022

Strom aus Gas statt aus Kohle – So rechtfertigt Habeck den RWE-Deal

Der Bund, das Land NRW und RWE haben sich geeinigt: Zur Energiesicherung bleiben zwei Kohlekraftwerke länger am Netz, dafür wird der Kohleausstieg in NRW vorgezogen. Wirtschaftsminister Habeck erfüllt damit nebenbei einen Wunsch von RWE, den die Politik zuvor strikt abgelehnt hat.

Strom%20aus%20Gas%20statt%20aus%20Kohle%20%E2%80%93%20So%20rechtfertigt%20Habeck%20den%20RWE-Deal.pdf

05.10.2022

Warum Wasserstoff als Erdgas-Ersatz ein Märchen ist

Zu teuer - Die Idee, mit Strom aus Erneuerbaren Energien Wasserstoff zu erzeugen und diesen über umgerüstete Erdgaspipelines als Heizgas zu nutzen, fasziniert nur auf den ersten Blick. Worauf die Politik achten muss.

https://www.heise.de/tp/features/Warum-Wasserstoff-als-Erdgas-Ersatz-ein-Maerchen-ist-7283078.html


04.10.2022

„Für ernsthafte Krisenzeiten ist diese Regierung nicht geeignet“

WELT AM SONNTAG-Herausgeber Stefan Aust beantwortet Fragen zur aktuellen politischen Lage. Die Themen diesmal: Wie fällt die Bilanz der Ampel-Koalition ein Jahr nach der Wahl aus? Und: Steht auch Deutschland vor einem Rechtsruck wie Italien oder Schweden?

F%C3%BCr%20ernsthafte%20Krisenzeiten%20ist%20diese%20Regierung%20nicht%20geeignet.pdf


04.10.2022

EU-Kommission bereitet Europa auf Blackouts im Winter vor

Die EU-Kommission bereitet sich auf Stromausfälle und andere Notlagen auch innerhalb der Europäischen Union vor. Zwei konkrete Szenarien hat man dabei im Blick. Zur deutschen Gaspreisbremse hat man in Brüssel noch Fragen.

https://www.welt.de/wirtschaft/article241399811/Energiekrise-EU-Kommission-bereitet-Europa-auf-Blackouts-im-Winter-vor.html?sc_src=email_2992130&sc_lid=297590334&sc_uid=6wM2XuDJCM&sc_llid=5386&sc_cid=2992130&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=6aebdc2892a6c0c21


30.09.2022

Kein Stickstoff bedeutet keine Hefe, kein Brot – und kein Bier

Für die Herstellung von Hefe wird Stickstoff benötigt. Der aber wird aufgrund des hohen Gaspreises kaum noch produziert. Das kann sich schon bald bemerkbar machen in verschiedenen Branchen der Ernährungsindustrie. Wie etwa bei den Brauereien – wo es das erste prominente Opfer gibt.

https://www.welt.de/wirtschaft/article241328495/Lebensmittelbranche-Kein-Stickstoff-bedeutet-keine-Hefe-kein-Brot-und-kein-Bier.html?sc_src=email_2970315&sc_lid=295443612&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=5193&sc_cid=2970315&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=94c824e22aa172ca1

29.09.2022

Wenn die Regierung das Volk veräppelt

In Berlin wissen alle, dass deutsche Atomkraftwerke auch nächstes Jahr noch laufen werden. Doch bis zur Niedersachsenwahl schweigt die Regierung – aus Rücksicht auf Gestern-Grüne.

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/atomkraftwerk-debatte-wenn-die-regierung-das-volk-veraeppelt-kolumne-a-53628a6f-2836-4d2f-8f10-89c21da300ed?sara_ecid=soci_upd_KsBF0AFjflf0DZCxpPYDCQgO1dEMph


28.09.2022

Top-Ökonom Stelter: Jeder verlorene Arbeitsplatz geht auf Habecks Konto

Die Worte von Robert Habeck sind eindringlich. Wegen der Energiepreiskrise warnt der Minister vor Dauerschäden für die deutsche Wirtschaft und sprach sich für umfangreiche finanzielle Hilfen der Bundesregierung aus. Der Ökonom Daniel Stelter sieht die Schuld, dass es so weit kommen konnte jedoch beim Minister selbst – und der Bundesregierung.

https://www.focus.de/finanzen/energiekrise-in-deutschland-top-oekonom-stelter-jeder-verlorene-arbeitsplatz-geht-auf-habecks-konto_id_154579914.html

28.09.2022

Habeck hält AKW-Weiterbetrieb für nötig

Wirtschaftsminister Habeck geht davon aus, dass die beiden Atomkraftwerke Isar 2 und Neckarwestheim bis April 2023 am Netz bleiben müssen. Hintergrund seien die Prognosen zur Stromproduktion der französischen Atomkraftwerke.

https://www.tagesschau.de/inland/innenpolitik/habeck-akw-weiterbetrieb-105.html

27.09.2022

Kapazitäten zur Einlagerung von Erdgas und Wasserstoff reichen nicht aus

Die Erdgasspeicher in Deutschland werden immer voller. Neben Erdgas wird in Zukunft jedoch auch zunehmend Wasserstoff benötigt, sagt Bundesnetzagentur-Chef Klaus Müller. Und dazu fehlen die Kapazitäten zur Einlagerung.

https://www.welt.de/wirtschaft/article241284327/Bundesnetzagentur-Speicher-zur-Einlagerung-von-Erdgas-und-Wasserstoff-reichen-nicht-aus.html?cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft


27.09.2022

FDP will mehr Kohlekraftwerke wieder in Betrieb nehmen

Um weiter steigende Strompreise zu vermeiden, fordert die FDP, alle Kapazitäten auszunutzen. Fraktionsvize Lukas Köhler spricht sich dabei nicht nur dafür aus, so viele Kohlekraftwerke wie möglich wieder ans Netz zu nehmen, sondern auch Kernkraftwerke weiterhin zu nutzen.

https://www.welt.de/wirtschaft/article241283685/Energiekrise-FDP-will-mehr-Kohlekraftwerke-wieder-in-Betrieb-nehmen.html?sc_src=email_2952300&sc_lid=293527838&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=6464&sc_cid=2952300&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=94c824e22aa172ca1


26.09.2022

Küstenländer fordern teureren Strom für den Süden - Bayern protestiert

Bei den Strompreisen zerfällt die Solidarität unter den Bundesländern. Drei norddeutsche Länder fordern nun regionale Preiszonen – und einen Vorteil für Regionen, in denen erneuerbare Energien produziert werden. Für Bayern finden sie keine guten Worte.

https://www.welt.de/wirtschaft/article241227349/Strompreise-Kuestenlaender-fordern-Aufteilung-in-regionale-Preiszonen.html?sc_src=email_2935873&sc_lid=291978695&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=4464&sc_cid=2935873&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=94c824e22aa172ca1


25.09.2022

Russischer Schatten der Klima-Bewegung

Auch Kanzlerin Merkel mahnte, dass Putin westliche Klimaproteste unterstützt

https://axelbojanowski.substack.com/p/russlands-klima-bewegung?utm_source=email

22.09.2022

Ist Habecks Gasumlage jetzt verfassungswidrig?

Wirtschaftsminister Robert Habeck und Finanzminister Christian Lindner ringen um die Zukunft der Gasumlage. Nach der Uniper-Verstaatlichung würde sie „de facto wie eine Steuer für Gaskunden“ funktionieren, sagt ein Verfassungsrechtler und äußert „größte rechtliche Bedenken“.

Ist%20Habecks%20Gasumlage%20jetzt%20verfassungswidrig.pdf

21.09.2022

Gasumlage kommt ab Oktober – Habeck verspricht rechtliche Prüfung

Ungeachtet der Verstaatlichung des Energiekonzerns Uniper hält Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) an der umstrittenen Gasumlage fest. Sie sei als Brücke für Uniper wichtig. „Es stellt sich jetzt die verfassungsrechtliche Prüfungsfrage, die aber noch nicht abgeschlossen ist.“

https://www.welt.de/wirtschaft/article241175469/Habeck-Bund-haelt-an-Gasumlage-fest.html?cid=email.crm.redaktion.newsletter.eilmeldung

20.09.2022

Gasumlage wackelt – Habeck soll „finanzverfassungsrechtliche Bedenken“ haben

Durch die Schließung der Gaspipeline Nord Stream 1 hat sich die Lage von Deutschlands wichtigstem Gasimporteur Uniper verschärft. Eine Verstaatlichung des Energiekonzerns ist im Gespräch. Was wiederum Fragen zu der ab Oktober geplanten Umlage für Verbraucher aufwirft.

https://www.welt.de/wirtschaft/article241157531/Energiekrise-Gasumlage-wackelt-Habeck-soll-finanzverfassungsrechtliche-Bedenken-haben.html?sc_src=email_2912209&sc_lid=289396615&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=3652&sc_cid=2912209&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=94c824e22aa172ca1

19.09.2022

Expertenforum in Dresden: Wie retten wir uns vor der Energiewende?

Unternehmen gehen in die Pleite, Konsumenten sind finanziell überfordert: Folgen der Energiewende und Auswege aus der damit verbundenen Energiekrise diskutiert ein Expertenforum auf Einladung von TE am 10. Oktober 2022 in Dresden.

https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/wie-retten-wir-uns-vor-der-energiewende-tagung/

15.09.2022

140 Milliarden Euro abschöpfen – So heikel ist von der Leyens Übergewinn-Wette

Dank extrem hoher Preise für Strom, Gas und Öl fahren Energieunternehmen derzeit hohe Gewinne ein. Die EU-Kommission schlägt vor, das Geld über eine Art Steuer einzutreiben und an die Bürger auszuschütten. Doch Ökonomen warnen vor gleich mehreren Risiken.

https://www.welt.de/wirtschaft/article241060315/140-Milliarden-Euro-abschoepfen-So-heikel-ist-von-der-Leyens-Uebergewinn-Wette.html?sc_src=email_2884474&sc_lid=286619784&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=5736&sc_cid=2884474&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=94c824e22aa172ca1

14.09.2022

Ausgerechnet bei den Hilfen für den Mittelstand beginnt Habeck zu zaudern

Wirtschaftsminister Robert Habeck will mittelständische Unternehmen mit hohen Energiekosten entlasten. Doch ausgerechnet bei diesem Programm zögert der Minister und will sich noch einige Wochen Zeit nehmen. Offenbar will Habeck so Fehler wie bei der Gasumlage vermeiden. Aber hat die Wirtschaft so viel Zeit?

https://www.welt.de/wirtschaft/article241039787/Habeck-und-die-Entlastungen-Ausgerechnet-beim-Mittelstand-beginnt-er-zu-zaudern.html?sc_src=email_2878420&sc_lid=285981018&sc_uid=6wM2XuDJCM&sc_llid=5805&sc_cid=2878420&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=6aebdc2892a6c0c21

13.09.2022

Niedergang wie im Alten Rom? Die unheimlichen Parallelen zu heute

Der Niedergang des Römischen Reiches weist einige überraschende Parallelen mit der heutigen Lage auf: Die Geldentwertung ab dem zweiten Jahrhundert nach Christus folgte in relativ enger zeitlicher Folge auf eine Pandemie.

Niedergang%20wie%20im%20Alten%20Rom.pdf


13.09.2022

Atomares Endlager: Deutschland fordert Abgeltung auf Augenhöhe

Die Schweiz plant das Atommüll-Endlager in unmittelbarer Nähe zur deutschen Grenze. Umsonst wollen die nördlichen Nachbarn diese Last nicht tragen.

https://www.nzz.ch/zuerich/atomares-endlager-deutschland-fordert-abgeltung-auf-augenhoehe-ld.1702307?mktcid=smsh&mktcval=E-mail


12.09.2022

Trotz Energiekrise – Grünen-Chefin Lang dringt auf schnellen Kohleausstieg

„Allein schon, um unsere Klimaziele zu erreichen“ ist laut Grünen-Chefin Ricarda Lang ein Kohleausstieg bis 2030 notwendig. Trotz Energiekrise wolle ihre Partei das auf einem Parteitag im Oktober so bekräftigen.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article240983593/Ricarda-Lang-Trotz-Energiekrise-Gruenen-Chefin-dringt-auf-Kohleausstieg.html?sc_src=email_2860823&sc_lid=284265880&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=16409&sc_cid=2860823&cid=email.crm.redaktion.newsletter.politik&sc_eh=94c824e22aa172ca1

12.09.2022

Geblendet

Journalismus lässt sich von Umweltprognosen traditionell überrumpeln

https://axelbojanowski.substack.com/p/geblendet?utm_source=profile&utm_medium=reader2

09.09.2022

In Deutschland könnten bald wichtige Chemikalien zur Wasserreinigung fehlen

Aufgrund hoher Energiekosten werden nun auch die sogenannten Fällmittel knapp: Eisen- oder Aluminiumsalze, die in Kläranlagen dringend benötigt werden. In einigen Bundesländern erlauben die Umweltministerin nun bereits die Überschreitung von Grenzwerten.

https://www.welt.de/wirtschaft/article240949627/In-Deutschland-koennten-bald-wichtige-Chemikalien-zur-Wasserreinigung-fehlen.html?sc_src=email_2849327&sc_lid=283183940&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=715&sc_cid=2849327&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=94c824e22aa172ca1


08.09.2022

Gelbwesten in Deutschland? Die Angst vor dem Wut-Herbst wächst

Steigende Preise und wirtschaftliche Unsicherheit lassen weltweit die Gefahr sozialer Unruhen wachsen. Ein Ranking der Zufriedenheit sieht auch für Deutschland eine deutliche Verschlechterung. Eine entscheidende Schwelle ist überschritten – und die nächste steht kurz bevor.

Gelbwesten%20in%20Deutschland%20-%20Die%20Angst%20vor%20dem%20Wut-Herbst%20w%C3%A4chst.pdf


08.09.2022

Der Punkt, an dem Verzweiflung in Wut umschlägt

Noch sind die wirtschaftlichen Folgen der Energieknappheit kaum zu spüren – aber sie verändern bereits die Stimmung. Auf dem Spiel steht die Legitimation einer politischen Klasse, die in erster Linie für ihre eigene Zukunft sorgt. Ein Blick ins Jahr 1923 zeigt, was uns bevorstehen könnte.

Der%20Punkt%2C%20an%20dem%20Verzweiflung%20in%20Wut%20umschl%C3%A4gt.pdf


07.09.2022

Schwimmende Ölkraftwerke – Das ist Habecks neue Idee für die Stromgewinnung

Eines der drei deutschen Atomkraftwerke soll nicht einmal in die Reserve gehen, sondern Ende des Jahres abgeschaltet werden. Um das zu ermöglichen, setzt die Regierung nun auf eine Technik, die vor allem Entwicklungsländer einsetzen – mit deutlich schlechterer CO₂-Bilanz.

https://www.welt.de/wirtschaft/article240905885/Atomausstieg-Jetzt-setzt-Deutschland-auf-Kraftwerks-Technik-fuer-Entwicklungslaender.html?sc_src=email_2835908&sc_lid=281799647&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=1285&sc_cid=2835908&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=94c824e22aa172ca1


07.09.2022

Strukturwandel: Zwei Drittel befürchten Nachteile für Kohleregionen

Der Kohleausstieg - für die Braunkohle-Gebiete in Sachsen und Sachsen-Anhalt wird er weitgehende Veränderungen mit sich bringen. Mit Strukturwandelprojekten soll beispielsweise die Lausitz zukunftsfähig gemacht werden. Die MDRfragt-Gemeinschaft ist jedoch eher pessimistisch, ob das gelingen kann: Knapp zwei Drittel befürchten eher Nachteile und wirtschaftliche Einschnitte für die Regionen. Das zeigt die aktuelle MDRfragt-Befragung mit rund 28.000 Teilnehmern.

https://www.mdr.de/nachrichten/deutschland/wirtschaft/umfrage-kohleausstieg-strukturwandel-100.html


06.09.2022

Habecks Atom-Entscheid kombiniert das Schlechteste beider Welten

Der Bundeswirtschaftsminister schickt mitten in einer fast schon existenziellen Energie-Krise die letzten Atomkraftwerke ins Aus. Den großen Hebel, den die vier Gigawatt deutscher Atomkraft haben würden, lässt er ungenutzt. Expertenrat schlägt er mit fragwürdigen Ausreden in den Wind.

Habecks%20Atom-Entscheid%20kombiniert%20das%20Schlechteste%20beider%20Welten.pdf

06.09.2022

Saporischschja und die Energiewende-Legenden

Diesen Winter ist es wohl soweit. Ein Pulverfass namens Energiewende fliegt der Regierung um die Ohren. Die Lunte glimmt und ist sehr kurz geworden.

https://www.achgut.com/artikel/saporischschja_und_die_energiewende_legenden

05.09.2022

Kohleausstieg 2030 ist praktisch nicht mehr erreichbar

Laut Ampel-Koalitionsvertrag soll Deutschland bereits in acht Jahren keinen Strom mehr aus Kohle produzieren. Vor dem Hintergrund der Energiekrise ist das jedoch unrealistisch, zeigt eine neue Berechnung – selbst bei schnellem Ausbau Erneuerbarer Energien.

https://www.welt.de/wirtschaft/article240835953/Kohleausstieg-McKinsey-sieht-keine-Chance-fuer-2030.html


02.09.2022

Plötzlicher Absturz von 1000 auf 600 Euro – Platzt jetzt die Strom-Blase?

Putin stoppt die Gaslieferungen komplett. Doch das löst am Energiemarkt keine Panik aus. Im Gegenteil: Gas- und Strompreise fallen immens. Dazu beigetragen hat unter anderem das „What-ever-it-takes“-Versprechen von Robert Habeck. Doch für Entwarnung wäre es viel zu früh.

Pl%C3%B6tzlicher%20Absturz%20von%201000%20auf%20600%20Euro%20%E2%80%93%20Platzt%20jetzt%20die%20Strom-Blase.pdf


01.09.2022

Zwischen Rhetorik und Substanz: Habecks 5 entscheidende Fehler

Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck begeistert immer wieder mit seiner Rhetorik. Doch kann die Substanz dahinter derzeit nicht halten, was sein rhetorischer Style verspricht.

https://www.focus.de/politik/deutschland/gastbeitrag-von-gabor-steingart-zwischen-rhetorik-und-substanz-habecks-5-strategische-fehler_id_138039018.html


01.09.2022

Regierung stehe an Seite der Ukraine, „egal, was die deutschen Wähler denken“, sagt Baerbock
Im Herbst und im Winter rechnet Außenministerin Annalena Baerbock mit Protesten gegen hohe Energiepreise. Eine Änderung der Ukraine-Politik durch den Druck der Straße lehnt die Grünen-Politikerin aber ab. Sanktionen gegen Russland zu lockern, sei keine Option.

https://www.welt.de/politik/ausland/article240801361/Baerbock-Regierung-steht-an-der-Seite-der-Ukraine-egal-was-die-deutschen-Waehler-denken.html

31.08.2022

Die Klimapolitik ist bisher gescheitert 

Der klimapolitische Ansatz, Verbraucher und Unternehmen über Preisspitzen von fossilen Brennstoffen wegzudrängen, bringt dem Klima wenig. Besser wäre es, die Innovation im Bereich der grünen Energie zu forcieren, die jahrzehntelang vernachlässigt wurde.

https://www.nzz.ch/meinung/die-klimapolitik-ist-bisher-gescheitert-was-hilft-jetzt-weiter-ld.1694091


31.08.2022

Verkorkste Energiepolitik: Der deutsche Sonderweg

Die Welt diskutiert wieder die Kernkraft. Frankreich, England, Polen und viele andere europäische Länder legen Pläne für neue Kernkraftwerke auf, nur scheint dieser Zug ohne Deutschland abzufahren.

https://deutscherarbeitgeberverband.de/Artikel.html?PR_ID=866&Title=Verkorkste%20Energiepolitik:%20Der%20deutsche%20Sonderweg


30.08.2022

Habecks größter Fehler? Er hat auf die falschen Leute gehört

Der Bundeswirtschaftsminister wird hart für die Ausgestaltung der Gasumlage kritisiert. Doch das ist eine Petitesse im Vergleich zu den wirklichen Problemen, die seine Politik hervorgerufen hat. Er hat viel zu lange mit dem notwendigen grünen Tabu-Bruch gewartet.

Habecks%20gr%C3%B6%C3%9Fter%20Fehler%20-%20Er%20hat%20auf%20die%20falschen%20Leute%20geh%C3%B6rt.pdf


30.08.2022

Wegen teurem Gas? Deshalb ist jetzt auch Strom 3000 Prozent teurer
Die Rufe nach einer Entkoppelung von Gas- und Strompreisen werden lauter. Der Wirtschaftsminister und Ökonomen sehen in einer überstürzten Änderung des „Merit-Order-Prinzips“ auch Gefahren. Die EU-Kommission plant „Notfallmaßnahmen“. Leichter und schneller wirkt wohl eine andere Maßnahme.

Wegen%20teurem%20Gas%20-%20Deshalb%20ist%20jetzt%20auch%20Strom%203000%20Prozent%20teurer.pdf


29.08.2022

Strompreise steigen auf 70 Cent – blanke Panik am Strommarkt

Rund 70 Cent je kWh mussten Einkäufer an der Strombörse EEX am Donnerstag zahlen. Das ist der bislang höchste Strompreis am Spotmarkt. Gleichzeitig sind das rund 10 Cent mehr als vor einer Woche. „Europa steht jetzt vor einer parallelen Gas- und Stromkrise“, heißt es in einem Analysten-Bericht. „Uns sind die Adjektive ausgegangen, um das Tempo dieses Preisanstiegs zu beschreiben.“

https://www.agrarheute.com/markt/diesel/strompreise-steigen-70-cent-blanke-panik-strommarkt-597175?utm_campaign=ah-mo-fr-nl&utm_source=ah-nl&utm_medium=newsletter-link&utm_term=2022-08-26


29.08.2022

„Geschäftsmodell Deutschland“ wankt – drei Szenarien für die Zukunft unseres Wohlstands

Der Energiepreisschock lässt die deutsche Handelsbilanz einbrechen. Damit scheint das Erfolgsmodell in Gefahr, das die Bundesrepublik wohlhabend gemacht hat. Die deutsche Wirtschaftsgeschichte zeigt, dass schon einmal fast alles verspielt wurde. Aber es gibt eine Hoffnung.

Gesch%C3%A4ftsmodell%20Deutschland%20wankt%20%E2%80%93%20drei%20Szenarien%20f%C3%BCr%20die%20Zukunft%20unseres%20Wohlstands.pdf


28.08.2022

„Aus ökologischer Sicht ist der Kapitalismus nicht das Problem, sondern die Lösung“

Riesiger Ressourcen-Bedarf, katastrophale Energie-Dichte, extrem teuer: Der Wissenschafts-Humorist und Physiker Vince Ebert zerpflückt im WELT-Interview die deutsche Energiewende. Wenn Deutschland ein landestypisches Verhalten ablegen würde, gäbe es aber noch Hoffnung.

Aus%20%C3%B6kologischer%20Sicht%20ist%20der%20Kapitalismus%20nicht%20das%20Problem%2C%20sondern%20die%20L%C3%B6sung.pdf


26.08.2022

Juristen halten Gasumlage für rechtswidrig

Nicht nur politisch ist die Gasumlage höchst umstritten. Auch Juristen halten die Verordnung, mit der sie eingeführt wird, für fehlerhaft. Die Gasumlage verstoße gegen Europarecht – und gegen die Verfassung. Es geht um Grundrechtseingriffe, Preistreiberei und Unverhältnismäßigkeit.

Juristen%20halten%20Gasumlage%20f%C3%BCr%20rechtswidrig.pdf


26.08.2022

Und dann prallt die deutsche Werbetour für eine grüne Zukunft auf die Realität

In Kanada werben Kanzler Scholz (SPD) und Wirtschaftsminister Habeck (Grüne) für langfristige Öko-Investments. Doch das, was Deutschland kurzfristig braucht, kann Kanadas Premier Trudeau ihnen nicht zusagen: Gas. Ein zentraler Zielkonflikt deutscher Energiepolitik wird offenbar.

Und%20dann%20prallt%20die%20deutsche%20Werbetour%20f%C3%BCr%20eine%20gr%C3%BCne%20Zukunft%20auf%20die%20Realit%C3%A4t.pdf


26.08.2022

AfD, Fridays for Future, Linksjugend - sie alle pfeifen, tröten und schreien in Richtung Kanzler

Beim Besuch des Kanzlers in Magdeburg zeigt sich die Spaltung der Gesellschaft. Die Wütenden sagen, die Demokratie sei völlig kaputt. Für andere zeigt sich an diesem Abend das genaue Gegenteil.

AfD%2C%20Fridays%20for%20Future%2C%20Linksjugend%20-%20sie%20alle%20pfeifen%2C%20tr%C3%B6ten%20und%20schreien%20in%20Richtung%20Kanzler.pdf


25.08.2022

Kann neue Gentechnik dem Klima nützen?

Forscher kommen zu dem Ergebnis, dass bereits existierende Möglichkeiten der Genschere 7,5 Prozent der Emissionen einsparen könnten, die die Landwirtschaft der EU freisetze.

https://www.faz.net/aktuell/wissen/erde-klima/klimawandel-liveticker-gentechnik-fuers-klima-18134531.html

25.08.2022

“Die Anspannung hier im Chemiepark ist extrem”

Ohne die Produkte aus dem größten deutschen Chemiepark in Leuna "brechen sämtliche Wertschöpfungsketten der deutschen Industrie zusammen", sagt InfraLeuna-Chef Christof Günther. Er warnt vor einer langfristigen Deindustrialisierung und fordert: mehr Braunkohle, mehr Kernkraft.

Die%20Anspannung%20hier%20im%20Chemiepark%20ist%20extrem.pdf


24.08.2022

Es wird Zeit, Wettergefahren ernst zu nehmen

Deutschland erlebt eine historische Dürre. Seit 2018 fiel erheblich weniger Niederschlag als üblich, nur 2021 sorgte für Entspannung. Ein Beleg für den Klimawandel ist das noch nicht. Aber Deutschland sollte solche Risiken realistischer bewerten.

https://www.welt.de/debatte/kommentare/plus240514443/Duerre-in-Deutschland-Es-wird-Zeit-die-Wettergefahren-ernst-zu-nehmen.html


24.08.2022

Klimakiller in Windkraftanlagen

Windparks sollen schneller ausgebaut werden. Doch die Anlagen enthalten einen Stoff, der zum Treibhauseffekt beiträgt. Obwohl das vermeidbar wäre, will die EU lange Übergangsfristen erlauben.

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/technologie/erneuerbare-energien-windkraft-treibhausgas-sf6-101.html


23.08.2022

Energiewende: Das bedeuten die Erdkabel für den Acker
Die Stromtrassen, die die Energiewende möglich machen, verlaufen fast immer durch Äcker. So wirkt sich der Bau aus.

https://www.agrarheute.com/pflanze/energiewende-bedeuten-erdkabel-fuer-acker-596917?utm_campaign=ah-mo-fr-nl&utm_source=ah-nl&utm_medium=newsletter-link&utm_term=2022-08-19


23.08.2022

Die Bundesregierung holt sich von anderen Staaten das, was sie im eigenen Land verpönt

Die Bundesregierung hofft weiter darauf, dass Sonne und Wind Deutschland in der Energiekrise retten. Alternativen wie Atomkraft oder Fracking-Gas will sie dagegen nicht selbst erschließen. Wohl aber anderswo einkaufen. Was hat das mit „Fortschritts-Koalition“ zu tun?

https://www.welt.de/debatte/article240573545/Klimapolitik-Die-Doppelte-Lottchen-Strategie-der-Bundesregierung.html


22.08.2022

Rotmilan gegen Windrad, nächste Runde
Damit der Bau neuer Rotoren nicht mehr so oft an dem Greifvogel scheitert, hat die Bundesregierung nun das Naturschutzgesetz geändert. Vogelschützer kritisieren die Regeln als zu lax. Dabei hat die Wissenschaft auf eine entscheidende Frage noch gar keine endgültige Antwort.

https://www.sueddeutsche.de/politik/windkraft-rotmilan-vogelschutz-klimaschutz-1.5640379


22.08.2022

Deutschlands Dürre-Debatte
Historische Witterung, aber keine Zunahme von Trockenzeiten in Mitteleuropa

https://axelbojanowski.substack.com/p/deutschlands-dauer-durre?utm_source=substack&utm_medium=email


19.06.2022

Offener Brief an Scholz: Handwerker fordern Sanktionsstopp

Die Kreishandwerkerschaft Halle-Saalekreis hat einen Brief an den Kanzler verfasst. Darin fordert sie das Ende der Sanktionen gegen Russland.

https://www.t-online.de/nachrichten/ukraine/id_100041260/offener-brief-an-olaf-scholz-handwerker-fordern-sanktionsstopp.html


19.06.2022

Kubicki fordert Inbetriebnahme von Nord Stream 2 – Lindner widerspricht
Es gebe „keinen vernünftigen Grund, Nord Stream 2 nicht zu öffnen“, sagt der FDP-Vizechef Wolfgang Kubicki. Bekomme man so mehr Gas, helfe dies Deutschland. Später könnte man die Pipeline auch wieder schließen. Kritik zu dem Vorstoß kam umgehend aus seiner eigenen Partei.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article240560467/Wolfgang-Kubicki-fuer-Inbetriebnahme-von-Nord-Stream-2-FDP-empoert.html


18.08.2022

Gaspreise gehen durch die Decke – das Schlimmste kommt noch

Die Gaspreise gehen durch die Decke. Im Jahr 2021 haben die deutschen Haushalte für Gas 6,56 Cent/kWh gezahlt. Im ersten Halbjahr 2022 lag der Gaspreis laut Verivox bereits bei 14 Cent pro Kilowattstunde - und im Herbst könnten es 21 Cent sein.

https://www.agrarheute.com/management/finanzen/gaspreise-gehen-decke-schlimmste-kommt-noch-596893


18.08.2022

Stromproduktion aus Gas steigt im Juli im Vergleich zum Vorjahr

Kraftwerksbetreiber haben in Deutschland im Juli überraschend mehr Gas verheizt als im Vorjahresmonat. Die Stromproduktion aus Gas stieg um mehr als zehn Prozent, wie aus Daten der Bundesnetzagentur hervorgeht. Der Strom ist nach Brancheninformationen ins Ausland geflossen.

https://www.welt.de/wirtschaft/article240538641/Stromproduktion-aus-Gas-steigt-im-Juli-im-Vergleich-zum-Vorjahr.html?sc_src=email_2722837&sc_lid=270534485&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=788&sc_cid=2722837&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=94c824e22aa172ca1


17.08.2022

Macron deckelt den hohen Strompreis – auf Kosten der deutschen Verbraucher

Fast die Hälfte der französischen AKW sind abgeschaltet, das Land importiert Strom aus Deutschland. Im Winter droht ein Engpass, schon jetzt steigen die Preise. Macron sorgt dafür, dass die französischen Verbraucher davon nichts mitbekommen. Das verstärkt die Preisexplosion für Deutschland.

Macron%20deckelt%20den%20hohen%20Strompreis%20%E2%80%93%20auf%20Kosten%20der%20deutschen%20Verbraucher.pdf


17.08.2022

Nur vier Profiteure der Gasumlage sind bekannt
21 Millionen Bürger zahlen die Gasumlage, nur eine Handvoll Konzerne profitiert. Welche sind es? Da ist wenig bekannt. Minister Habeck will das jetzt ändern.

https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/innenpolitik/id_100040140/gasumlage-nur-vier-profiteure-sind-bislang-bekannt.html


16.08.2022

Erhöhte Metallkonzentrationen um Windräder in der Nordsee

Die Metalle stammen wahrscheinlich aus dem Korrosionsschutz der Anlagen, der sich mit der Zeit selbst auflöst. Bislang sind keine Auswirkungen auf die Umwelt bekannt.

https://www.spektrum.de/news/offshore-windparks-erhoehte-metallkonzentrationen-in-der-nordsee/2047926?utm_medium=newsletter&utm_source=sdw-nl&utm_campaign=sdw-nl-daily&utm_content=heute


16.08.2022

Nehmen Ozeane mehr CO2 auf als gedacht?

Neue Theorie zur Bewegung von Phytoplankton könnte bedeuten, dass Ozeane bis 2100 anstatt weniger mehr CO2 aufnehmen.

https://hereon.de/innovation_transfer/communication_media/news/106669/index.php.de


15.08.2022

Kein „Wut-Winter“? Vier Charts zeigen das wahre Ausmaß der Energiekrise

Olaf Scholz versuchte in der Sommer-Pressekonferenz die Energiesituation zu beschwichtigen. „Wir werden immer genug kriegen, darum geht es ja.“ Einen „Wut-Winter“ wegen hoher Energiepreise, sieht er nicht. Die Finanzmärkte sprechen eine ganz andere Sprache.

Kein%20Wut-Winter%20-%20Vier%20Charts%20zeigen%20das%20wahre%20Ausma%C3%9F%20der%20Energiekrise.pdf


15.08.2022

Strompreis fast verzehnfacht – Diese Kurve ist Vorbote der nächsten Mega-Krise
Eigentlich sollten zusätzlich angefahrene Kohlekraftwerke helfen, Erdgas einzusparen. Doch die Politik verzögert den Einsatz der dringend benötigten Anlagen – mit dramatischen Folgen: Aus der Gaskrise entwickelt sich eine Stromkrise ungeahnten Ausmaßes.

Strompreis%20fast%20verzehnfacht%20%E2%80%93%20Diese%20Kurve%20ist%20Vorbote%20der%20n%C3%A4chsten%20Mega-Krise.pdf


11.08.2022

Warum die Energiewende zu scheitern droht

Notfallstrategien und Schnapsideen beherrschen die Energiedebatte. Die Erneuerbaren werden im Hintergrund dennoch mit Höchstgeschwindigkeit ausgebaut. Oder?

https://www.t-online.de/nachhaltigkeit/energie/id_100037028/energiewende-so-steht-es-um-deutschlands-gruene-freiheitsenergien-.html


11.08.2022

Scholz’ vielsagendes Schweigen zur Wärmepumpe
Der Heizungsbauer Viessmann riskiert ein Milliarden-Investment in die Wärmepumpe. Bei einem Werksbesuch des Kanzlers fordert die Firma Rückendeckung. Doch Scholz hält sich zurück – und offenbart leise Zweifel an Wirtschaftsminister Habeck. Grund genug hätte Scholz, sich in dessen Arbeit einzumischen.

Scholz%20vielsagendes%20Schweigen%20zur%20W%C3%A4rmepumpe.pdf


10.08.2022

Gerechnet und zu leicht befunden

„Follow the Science“ ist ein beliebtes Schlagwort angeblich progressiver Weltverbesserer. Aber wer kann wirklich noch rechnen und Größenordnungen abschätzen? Nehmen wir die Windkraft. Wie viel Strom produziert sie und wie viel Energie entzieht sie den unteren Luftschichten – und was verbraucht ein Trabi? Ein Gastbeitrag von Arnold Vaatz

https://www.tichyseinblick.de/gastbeitrag/gerechnet-und-zu-leicht-befunden/amp?fbclid=IwAR14aiJncRSnXX14GNzm6c-LGuso1ufEDLgBIfCJkYaoPe3YfcJGmQQTWEY


10.08.2022

Der Bundestag verschleppt die Fracking-Debatte – trotz Energiekrise 

In Deutschland wurde Fracking verboten. Dabei könnten mit der Technologie hierzulande große Mengen Erdgas gefördert werden. Längst hätte der Bundestag über das Verbot beraten müssen, so will es das Gesetz. Doch selbst die Opposition zeigt nur verhaltenes Interesse. Warum?

https://www.welt.de/politik/deutschland/article240391805/Erdgas-Knappheit-Der-Bundestag-verschleppt-die-Fracking-Debatte-trotz-Energiekrise.html?sc_src=email_2676860&sc_lid=266115126&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=17364&sc_cid=2676860&cid=email.crm.redaktion.newsletter.politik&sc_eh=94c824e22aa172ca1


09.08.2022

Energie und Inflation – die „Rechten” hatten recht

Die Kritiker von Inflation und Energiepolitik dürfen sich nicht nur auf ihre eigenen Worte von früher berufen, sie können getrost all den Schmäh zitieren, dem ihre Anmerkungen von einst ausgesetzt waren, Rechtsvorwurf inklusive. Die „Rechten“ hatten recht – was nun?

https://www.achgut.com/artikel/energie_und_infaltion_ein_neue_themen_fuer_die_rechten_von_wegen


08.08.2022

Sicherheitsbehörden warnen vor radikalem Straßenprotest

In der dunklen Jahreszeit drohen der Republik wegen rasant steigender Energiepreise radikale Proteste. Zu dieser Einschätzung gelangen deutsche Sicherheitsbehörden. Weil Russland die Stimmung mit Desinformationen anheizt, ist sogar die Spionageabwehr eingeschaltet worden.

Sicherheitsbeh%C3%B6rden%20warnen%20vor%20radikalem%20Stra%C3%9Fenprotest.pdf


08.08.2022

Windige Prognosen

Alarmismus bei Waldbränden und die widerlegte Eskalationserwartung bei Stürmen

https://axelbojanowski.substack.com/p/windige-prognosen


08.08.2022

Endlager-Beauftragter fordert „neue Risikobewertung“ vor AKW-Laufzeitverlängerungen

Der Endlager- und Atomausstiegs-Beauftragte des Bundes Wolfram König warnt vor dem Wiedereinstieg in die Atomkraft. BDI-Präsident Russwurm dagegen fordert die Politik auf, Vorbereitungen für einen befristeten Weiterbetrieb der Atomkraftwerke zu treffen.

https://www.welt.de/wirtschaft/article240332667/Atomkraft-Endlager-Beauftragter-fordert-neue-Risikobewertung-vor-AKW-Laufzeitverlaengerungen.html?sc_src=email_2658230&sc_lid=264366009&sc_uid=6wM2XuDJCM&sc_llid=4138&sc_cid=2658230&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=6aebdc2892a6c0c21


05.08.2022

Bundesregierung einigt sich auf Verordnung zur Gas-Umlage

Mit einer staatlichen Gas-Umlage will die Bundesregierung Gasversorger wie Uniper unterstützen. Für Verbraucher werden die Gaspreise steigen. Wirtschaftsminister Habeck erklärt, die Umlage müsse von weiteren Entlastungen begleitet werden.

https://www.welt.de/wirtschaft/article240303437/Gas-Umlage-Bundesregierung-einigt-sich-auf-Verordnung.html?sc_src=email_2646511&sc_lid=263305074&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=1160&sc_cid=2646511&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=94c824e22aa172ca1


05.08.2022

Deutschland sitzt in der Energiewende-Falle

Kaum noch Gas, bald auch keine Kohle mehr aus Russland: Deutschland steuert auf einen Winter der Knappheit zu. Hätten wir uns nicht ohne Not unserer Energie-Technologien beraubt, müssten wir jetzt nicht um Rohstoffe betteln. Doch Deutschland hat sich die Auswege selber verbaut.

Deutschland%20sitzt%20in%20der%20Energiewende-Falle.pdf


05.08.2022

Söder und Merz fordern nach AKW-Besuch Weiterbetrieb bis 2024 – Trittin spricht von „Propaganda“

Könnten längere Atomlaufzeiten eine mögliche Energiekrise im Winter abfedern? Die Union-Chefs erklärten bei einem AKW-Besuch: Ja. Sie wollen einen Weiterbetrieb bis mindestens 2024 und die Beschaffung neuer Brennstäbe. Grünen-Politiker Trittin tat den Besuch als Show ab.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article240285367/Energiekrise-Soeder-und-Merz-besuchen-AKW-im-Streit-um-laengere-Laufzeiten.html


04.08.2022

So wichtig sind die Kohlekraftwerke für Deutschland

Um Erdgas zu sparen, werden Kohlekraftwerke reaktiviert. Die Grafik zeigt, wie abhängig Deutschland von Braun- und Steinkohle ist und wie viele Kraftwerke wieder hochgefahren werden. Doch das Comeback der Kohle könnte länger dauern als geplant.

https://www.manager-magazin.de/politik/deutschland/kohlekraftwerke-so-wichtig-ist-braun-und-steinkohlewerke-fuer-deutschland-a-8887dbcd-baf6-49da-890e-154ab69a4fdb


04.08.2022

Greenpeace und Umwelthilfe fordern gesetzlich vorgeschriebenes Energiesparen

Die spanische Regierung hatte zu Wochenbeginn ein Maßnahmenpaket mit verpflichtenden Vorgaben zum Energiesparen beschlossen. Genau so etwas fordern Greenpeace und Umwelthilfe nun auch für Deutschland.

https://www.welt.de/wirtschaft/article240285189/Energiesparen-Deutsche-Umwelthilfe-und-Greenpeace-fordern-gesetzliche-Vorgaben.html?sc_src=email_2640649&sc_lid=262674595&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=5372&sc_cid=2640649&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=94c824e22aa172ca1


03.08.2022

Schröder bestätigt weiteres Treffen mit Putin und will Inbetriebnahme von Nord Stream 2

Gerhard Schröder und Wladimir Putin haben sich erneut getroffen. Der Altkanzler bestätigte ein Treffen in der vergangenen Woche in einem Interview. Der Kreml wolle eine Verhandlungslösung, sagte er, doch im Westen geschehe nicht genug dafür. Zudem warb Schröder für Gaslieferungen über Nord Stream 2.

https://www.welt.de/politik/ausland/article240265015/Gerhard-Schroeder-bestaetigt-weiteres-Treffen-mit-Wladimir-Putin.html?sc_src=email_2634674&sc_lid=262068654&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=9447&sc_cid=2634674&cid=email.crm.redaktion.newsletter.politik&sc_eh=94c824e22aa172ca1


03.08.2022

Blackout in Deutschland – Horrorszenario oder reale Gefahr?

Deutschland will eigentlich aussteigen: keine Kohle, kein Gas, keine Atomkraftwerke. Stattdessen wollen wir voll auf erneuerbare Energien umsteigen. Droht so ein großer Strom-Blackout?

https://www.zdf.de/verbraucher/wiso/blackout-in-deutschland--reale-gefahr-100.html


02.08.2022

Benziner versus Stromer – eine falsche Fährte

Wer sich die grünrote Verkehrspolitik zwischen Flensburg und Konstanz anschaut, dem müsste längst auffallen: Es geht darum, das Kraftfahrzeug als individuelles Mobilitätsinstrument grundsätzlich zu ersetzen.

https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/spahns-spitzwege/benzinkosten-versus-stromauto-auf-der-falschen-spur/?fbclid=IwAR34fbUsVHDdWx8KY75i_uaOFq_NeCY7qQmj75A64U1zOIUrmiBt8eBgJ2w


01.08.2022

Gesamtmetall-Chef denkt über Bau neuer AKWs nach

Der Präsident des Arbeitgeberverbandes Gesamtmetall, Stefan Wolf, hat sich für einen Weiterbetrieb der drei in Deutschland noch laufenden Atomkraftwerke und eine Debatte über den Bau neuer Reaktoren ausgesprochen.

https://www.n-tv.de/politik/Gesamtmetall-Chef-denkt-ueber-Bau-neuer-AKWs-nach-article23497635.html


01.08.2022

Mittelstand positioniert sich gegen die verfehlte Energiewendepolitik

In Limburg begann am 29. Juni 2022 eine möglicherweise kraftvoll aufkeimende Positionierung der mittelständischen Wirtschaft Deutschlands gegen die verfahrene Energiepolitik in Berlin. Die überparteiliche „Mittelstandsinitiative Energie-Klartext“ gab den Anstoß für einen ersten „Mittelstandsgipfel“.

Mittelstand%20positioniert%20sich%20gegen%20die%20verfehlte%20Energiewendepolitik.pdf


01.08.2022

„Wenn Deutschland Gas sparen will, möge es doch seine Atomkraftwerke weiterlaufen lassen“

Innerhalb der EU wächst der Ärger auf Deutschland. Vor allem, dass die Bundesregierung daran festhält, zum Jahresende die letzten Atomkraftwerke abzuschalten, stößt auf Unverständnis.

https://www.welt.de/politik/ausland/article240180691/Kritik-in-EU-Wenn-Deutschland-Gas-sparen-will-moege-es-doch-seine-Atomkraftwerke-weiterlaufen-lassen.html


30.07.2022

Energiekonzerne fahren Milliardengewinne ein

Die Erholung vom Corona-Tief und der Ukraine-Krieg haben die Ölpreise kräftig steigen lassen. Davon profitieren in erster Linie die Energiekonzerne in Europa. Sie können ihre Gewinne vervielfachen, während Verbraucher immer tiefer in die Tasche greifen müssen.

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Energiekonzerne-fahren-Milliardengewinne-ein-article23493767.html


29.07.2022

Nun muss eben der Druck der Straße her – am besten in Gelbwesten-Manier

Gehen die Preise weiter durch die Decke, könnten bald Massendemonstrationen folgen. Bereits jetzt stellen Teile der Politik sie vorsorglich unter Extremismus-Verdacht. Dass Faschisten überhaupt zu träumen wagen, die soziale Frage von rechts kooptieren zu können, liegt auch am Versagen der linken Mitte.

Nun%20muss%20eben%20der%20Druck%20der%20Stra%C3%9Fe%20her%20%E2%80%93%20am%20besten%20in%20Gelbwesten-Manier.pdf


29.07.2022

Windkraft, aber richtig

Windturbinen brauchen beim massiven Ausbau Platz, um möglichst effizient zu sein. Generell kann Fotovoltaik deutlich mehr Strom erzeugen als Windkraft.

https://www.mpg.de/18958020/erneuerbare-energie-windkraft


28.07.2022

Der Aufruf der 20 Professoren spaltet die Bundesregierung

Weltweit erlebt die Kernenergie einen Aufschwung. Jetzt fordern auch Wissenschaftler in Deutschland in ihrer „Stuttgarter Erklärung“ einen Ausstieg aus dem Atomausstieg. Doch die Bundesregierung ist gespalten.

Der%20Aufruf%20der%2020%20Professoren%20spaltet%20die%20Bundesregierung.pdf


28.07.2022

Bürgermeister rufen zur Nutzung von Nord Stream 2 auf

Russland hat die Gaslieferungen nach Deutschland erneut gedrosselt. Rügener Kommunalpolitiker kritisieren nun den Kurs der Bundesregierung – und bringen eine Alternative ins Spiel.

https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/innenpolitik/id_100032708/gaskrise-buergermeister-empfehlen-der-regierung-nutzung-von-nord-stream-2.html


27.07.2022

Windräder in Berlin? Das ist nicht so einfach

In Brandenburg stehen 3900 Windräder, in Berlin gerade mal sechs. Als eine Wohnungsbaugesellschaft ihr neues Hochhaus mit vier Windrädern bestücken will, kassiert sie eine Absage. Dabei muss die Hauptstadt dringend an ihrer Energiebilanz arbeiten.

https://www.welt.de/wirtschaft/article239978855/Energiewende-in-der-Hauptstadt-Windraeder-in-Berlin-Das-ist-nicht-so-einfach.html?sc_src=email_2595321&sc_lid=258193443&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=2760&sc_cid=2595321&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=94c824e22aa172ca1


27.07.2022

Wissenschaftler fordern Ausstieg vom Atomausstieg

„Steigende Energiepreise und sinkende Versorgungssicherheit gefährden Wettbewerbsfähigkeit und Wohlstand“ – Professoren deutscher Universitäten rufen dazu auf, den Ausstieg aus der Kernkraft rückgängig zu machen.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article240141115/Stuttgarter-Erklaerung-Wissenschaftler-fordern-Ausstieg-vom-Atomausstieg.html?sc_src=email_2595323&sc_lid=258193581&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=8394&sc_cid=2595323&cid=email.crm.redaktion.newsletter.politik&sc_eh=94c824e22aa172ca1


26.07.2022

„Wichtig, dass alle die Nachfrage drosseln“ – Von der Leyen weist Kritik an Notfallplan zurück

Kommissionspräsidentin von der Leyen hat den Gas-Notfallplan verteidigt. EU-Mitgliedsstaaten sollten auch mit „denjenigen Mitgliedern teilen, die stärker betroffen sind“. Zuvor hatte es scharfe Kritik unter anderem aus Spanien und Portugal gegeben.

https://www.welt.de/politik/ausland/article240099815/Gaskrise-Ursula-von-der-Leyen-weist-Kritik-an-Notfallplan-der-EU-Kommission-zurueck.html


26.07.2022

Österreich will sich mit Deutschland abstimmen

Österreich will den Gasspeicher Haidach anzapfen, der zwar auf seinem Territorium liegt, aber bisher nur mit dem deutschen Netz verbunden ist. Die Länder wollen eng zusammenarbeiten.

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/haidach-gasspeicher-101.html


25.07.2022

Das Modell Deutschland wankt

Pandemie, Inflation, Energiekrise, schwacher Euro: Die Ballung der jüngsten Krisen überfordert die deutsche Politik und Wirtschaft. Die agieren an der Grenze ihrer Handlungsfähigkeit. In dieser Situation gibt es nur einen Weg, den Standort D wieder zu stärken.

Das%20Modell%20Deutschland%20wankt.pdf


25.07.2022

„Das Ding wird scheitern“ – Europas Gas-Notfallplan steht vor dem Aus

Am Dienstag sollen die EU-Energieminister den Gas-Notfallplan der Kommission absegnen. Jetzt steht das Vorhaben auf der Kippe. Viele Länder sind unzufrieden mit dem Vorschlag der Behörde. Auch deshalb, weil einige als Primärzweck die Rettung der deutschen Wirtschaft vermuten.

%E2%80%9EDas%20Ding%20wird%20scheitern%E2%80%9C%20%E2%80%93%20Europas%20Gas-Notfallplan%20steht%20vor%20dem%20Aus.pdf


21.07.2022

Strompreise zertrümmern grüne Wunschvorstellungen von Elektromobilität

Das technikblinde Plädoyer für ein Verbot von Verbrennerautos als Klimakiller und ausschließlichem Ersatz durch Batterie-Elektroautos wird durch Putins Ukrainekrieg und die Explosion der Strompreise als grüne Lebenslüge entlarvt. 

https://www.tichyseinblick.de/wirtschaft/strompreise-zertruemmern-gruene-wunschvorstellungen-von-elektromobilitaet/amp


20.07.2022

„Die Energiewende, so wie sie geplant war, ist gescheitert“, sagt Kretschmer
Der weitere Ausbau der Erneuerbaren Energien ist für Sachsens Ministerpräsident Kretschmer eine Selbstverständlichkeit. Mit der Unsicherheit über die künftige Gasversorgung sei jedoch die Grundlage für die geplante Energiewende weggefallen. Vom Bund fehle ihm ein klarer Back-up-Plan.

https://https://www.welt.de/politik/deutschland/article239973109/Sachsens-Ministerpraesident-Kretschmer-Energiewende-in-urspruenglicher-Planung-ist-gescheitert.html


19.07.2022

Wir brauchen klimafreundlichen Humanismus, statt inhumanem Klimatismus

Außerhalb Deutschlands haben Menschen gelernt, sich gegen Hochwasser zu wappnen. Trotz globaler Erwärmung sind sowohl Sturzfluten als auch Flusshochwasser global weniger gefährlich als früher. In Deutschland aber endet fast jedes Unwetter im Desaster.

Wir%20brauchen%20klimafreundlichen%20Humanismus%2C%20statt%20inhumanem%20Klimatismus.pdf


19.07.2022

6,6 Milliarden Euro an Klimaschäden? Der zweifelhafte PR-Coup der Bundesregierung

Mit einer eigens beauftragten Studie über Klimaschäden in Deutschland versucht die Bundesregierung, ihre horrenden Ausgaben für Klimaschutz zu rechtfertigen. Zwar hat die Menschheit einen riskanten Klimawandel ausgelöst. Dennoch erweist sich die Aussage der Studie als Taschenspielertrick.

6%2C6%20Milliarden%20Euro%20an%20Klimasch%C3%A4den-%20Der%20zweifelhafte%20PR-Coup%20der%20Bundesregierung.pdf


18.07.2022

So skeptisch beurteilen Manager Deutschlands Energiewende

Die Energiewende ist ein Jahrhundertprojekt. Aber Unternehmenslenkern fehlt hierzulande eine überzeugende Strategie für den Übergang. Andere Länder planen demnach ihre Klimaschutzmaßnahmen besser. Vor allem eine Region handele mit Augenmaß und erkennbarer Strategie.

So%20skeptisch%20beurteilen%20Manager%20Deutschlands%20Energiewende.pdf


18.07.2022

Kohlestrom ja, Atomkraft und Fracking nein? Ideologischer geht es nicht

Die Energiepolitik von Wirtschaftsminister Habeck (Grüne) ist für Wolfgang Kubicki nicht mehr nachvollziehbar: Klimaschädliche Kohle ist okay, nicht aber saubere Atomkraft? Einen Kurs, der dem Land schadet, will der stellvertretende FDP-Vorsitzende nicht mittragen.

Kohlestrom%20ja%2C%20Atomkraft%20und%20Fracking%20nein-%20Ideologischer%20geht%20es%20nicht.pdf


15.07.2022

„Ausstieg aus Kernenergie und Kohle kann jetzt keine Option mehr sein“

Die deutsche Energiewende stehe noch immer am Anfang, kritisieren zwei Experten im WELT-Interview. Sie sei aufwendig, teuer, technologisch nicht ausgereift und geprägt von Ideologie. Immer neue Schlagwörter kaschierten gravierende Probleme. Vor allem ein Fehler ziehe sich durch die gesamte Planung.

Ausstieg%20aus%20Kernenergie%20und%20Kohle%20kann%20jetzt%20keine%20Option%20mehr%20sein.pdf


14.07.2022

Königsweg Kernfusion – die Lösung für die gigantische Energielücke ist nah

Seit Jahrzehnten wird daran gearbeitet, Kernfusion nutzbar zu machen. Jetzt rückt der Traum von der sauberen und billigen Energie in greifbare Nähe – weil eine neue Technologie schnellen Fortschritt verspricht. Doch wer kann die mächtige Quelle zuerst nutzen? Deutschland hat gute Chancen.

K%C3%B6nigsweg%20Kernfusion%20%E2%80%93%20die%20L%C3%B6sung%20f%C3%BCr%20die%20gigantische%20Energiel%C3%BCcke%20ist%20nah.pdf


14.07.2022

Heizen nur bis 19 Grad – Diese Schritte plant die EU im Fall eines Gas-Lieferstopps

Die EU-Kommission rechnet damit, dass Russland noch in diesem Jahr Europa den Gashahn zudrehen könnte. Nun gibt es einen ersten Entwurf für einen Notfallplan. Brüssel ruft Haushalte dazu auf, freiwillig Gas einzusparen – und plant Grenzen für kommerzielle Gebäude.

https://www.welt.de/wirtschaft/article239909493/Energiekrise-Diese-Schritte-plant-Bruessel-im-Fall-eines-Gas-Lieferstopps.html?sc_src=email_2523983&sc_lid=250994505&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=2290&sc_cid=2523983&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=94c824e22aa172ca1


13.07.2022

Dürre durch Windräder?

Führt auch die immer größere Zahl und Dichte von Onshore-Windkraftanlagen zu Klimaveränderungen? Eine zunehmende regionale Erwärmungstendenz, verbunden mit erhöhten Bodenfeuchtigkeitsverlusten wirft Fragen auf.

https://www.achgut.com/artikel/duerre_durch_windraeder


13.07.2022

Wir haben kein Stromproblem? Habeck ignoriert seinen eigenen Wärmepumpen-Plan

Von der Gaskrise zeigten sich viele Politiker überrascht, nachdem jahrelang die Abhängigkeit von Russland vorangetrieben wurde. Beim Strom bahnt sich die nächste Versorgungslücke an. Das zumindest lässt die jüngste Äußerung des Wirtschaftsministers befürchten

Wir%20haben%20kein%20Stromproblem-%20Habeck%20ignoriert%20seinen%20eigenen%20W%C3%A4rmepumpen-Plan.pdf


12.07.2022

In Japan zerschlägt sich eine große deutsche Gas-Hoffnung

Nach dem Lieferstopp durch die Ostsee-Pipeline Nord Stream 1 setzt Außenministerin Baerbock auch auf die Solidarität der G-7-Staaten. Es könne keinen „Wettlauf ums Gas“ geben, sagte sie bei ihrem Antrittsbesuch in Tokio. Doch die Antwort ihres japanischen Amtskollegen ist ernüchternd.

In%20Japan%20zerschl%C3%A4gt%20sich%20eine%20gro%C3%9Fe%20deutsche%20Gas-Hoffnung.pdf


12.07.2022

Uniper-Eigner will Krisengeschäft an Bund abstoßen

Der Bund hat dem Gasimporteur Uniper Unterstützung zugesagt, doch wie genau diese aussieht, ist noch unklar. Nun plant der finnische Mutterkonzern von Uniper, Fortum, dessen angeschlagenes deutsches Gasgeschäft an den Bund abzugeben.

https://www.tagesschau.de/inland/uniper-umstrukturierung-101.html


11.07.2022

Ozonloch? Sommerloch.

Ein Syndrom belastet die Klimaberichterstattung

https://axelbojanowski.substack.com/p/ozonloch-sommerloch?utm_source=substack&utm_medium=email


11.07.2022

Fatale Geschäfte mit Erpressern

Der Gaskonzern Uniper hat Deutschlands Abhängigkeit von Russland vorangetrieben und Alternativen ignoriert. Steuerzahler werden das wohl teuer bezahlen müssen.

https://www.zeit.de/wirtschaft/2022-07/uniper-eon-russland-gas-abhaengigkeit-5vor8


10.07.2022

Baerbocks teure Versprechen auf einer kleinen Insel

Außenministerin Annalena Baerbock besucht die frühere deutsche Kolonie Palau im Pazifik. Hier soll ihr Mantra von der Klima-Außenpolitik konkret werden. Doch es geht vor allem auch ums Geld, und sie macht den kleinen und ärmeren Staaten eine Zusage.

https://www.welt.de/wirtschaft/article239829513/Klimapolitik-Baerbocks-teure-Versprechen-auf-einer-kleinen-Insel.html?sc_src=email_2500613&sc_lid=248629111&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=5072&sc_cid=2500613&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=94c824e22aa172ca1


09.07.2022

„Wenn es zum Blackout kommt, trägt allein die Bundesregierung die Verantwortung“

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder treibt die Sorge um, dass Deutschland ins Chaos stürzt, wenn kein Gas mehr fließt. Verantwortlich sei dafür dann die Ampel-Koalition. Beim Streit über Atomenergie stellt der CSU-Chef eine „ideologische Blockade“ fest.

Wenn%20es%20zum%20Blackout%20kommt%2C%20tr%C3%A4gt%20allein%20die%20Bundesregierung%20die%20Verantwortung.pdf


08.07.2022

Die Illusion vom schnellen Wiedereinstieg in die Atomkraft

Sollen deutsche Atomkraftwerke angesichts drohender Energieknappheit weiterlaufen? Technisch wäre es ohne Weiteres möglich, aber nur für wenige Monate. Zur echten Renaissance der Kernenergie dürfte es erst Mitte des Jahrhunderts kommen - wenn einige Bedingungen erfüllt sind.

Die%20Illusion%20vom%20schnellen%20Wiedereinstieg%20in%20die%20Atomkraft.pdf


08.07.2022

Grünes Licht für mehr Kohlekraftwerke – AKW-Laufzeitverlängerung abgelehnt

Der Bundestag stimmt dazu, vorübergehend mehr Kohlekraftwerke einzusetzen – um Gas einzusparen. Keine Mehrheit findet sich dagegen über den Antrag der Union, Atomkraftwerke länger laufen zu lassen. Hilfen für angeschlagene Energieunternehmen wie Uniper sollen erleichtert werden.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article239798581/Bundestag-Gruenes-Licht-fuer-mehr-Kohlekraftwerke-AKW-Laufzeitverlaengerung-abgelehnt.html?source=puerto-reco-2_ABC-V9.0.C_random_ratio


07.07.2022

Energiekonzerne sollen Preissprünge weitergeben dürfen

Durch die Drosselung russischer Gaslieferungen kommen Energiekonzerne wie Uniper in Bedrängnis. Bislang dürfen sie Mehrkosten nicht an Kunden weitergeben. Das soll im Ernstfall möglich werden, wie ein Kabinettsbeschluss vorsieht. Weitere Instrumente sollen Insolvenzen verhindern.

https://www.n-tv.de/politik/Energiekonzerne-sollen-Preisspruenge-weitergeben-duerfen-article23443670.html


06.07.2022

Grünes Siegel für Atomkraft und Gas?

Heute stimmt das EU-Parlament über den umstrittenen Kommissionsvorschlag eines grünen Siegels für Atomkraft und Gas ab. Der Ausgang ist völlig offen - die Debatte tobt weiter.

https://www.tagesschau.de/ausland/europa/taxonomie-eu-entscheidung-101.html


06.07.2022

So soll der Ökostrom ausgebaut werden
Die EEG-Umlage wird abgeschafft, rund zwei Prozent der Fläche muss für Windkraft ausgewiesen werden: Die Ampel-Koalition will die Ökoenergie massiv ausbauen - und hat sich nun auf die letzten Details ihrer Energiepakete geeinigt.

https://www.tagesschau.de/inland/innenpolitik/oekostrom-139.html


05.07.2022

Sehenden Auges in den Absturz

Keiner spricht präzise aus, welche verheerenden Auswirkungen Inflation und Energieknappheit bereits heute haben. Gerade größere Haushalte verlieren in kürzester Zeit rund ein Viertel ihrer Lebensgrundlage, Unternehmen müssen schließen. Dabei führt die aktuelle Energiepolitik die eigentliche Eskalation erst herbei.

https://www.cicero.de/wirtschaft/deutschland-in-der-krise-inflation-heizkosten-energie-sanktionen-atomkraft


01.07.2022

Habeck verspricht Wärmepumpen-Offensive - doch ein massives Problem bleibt

Wirtschaftsminister Robert Habeck sagte am Mittwoch nach einem virtuellen „Wärmepumpengipfel“ mit Unternehmen
und Verbänden, Ziel seien sechs Millionen Wärmepumpen bis 2030.

https://www.focus.de/finanzen/news/fachkraefte-fehlen-habeck-verspricht-waermepumpen-offensive-doch-ein-massives-problem-bleibt_id_108190776.html


01.07.2022

Habeck will 500. 000 neue Wärmepumpen im Jahr

500.000 neue Stromheizungen sollen schon bald jährlich installiert werden. Doch der Weg zum klimaneutralen Heizen ist noch weit.

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/klima-nachhaltigkeit/robert-habeck-will-500-000-neue-waermepumpen-im-jahr-18137502.html


30.06.2022

Der seltsame Atom-Komplex der Deutschen

Wirtschaftsminister Habeck ruft zum Energiesparen auf. Zugleich will er 66 Milliarden Kilowattstunden aus den letzten betriebsfähigen Nuklearmeilern nicht nutzen. Wie ist dieser Widerspruch zu erklären? Dahinter steckt eine besondere Angst.

Der%20seltsame%20Atom-Komplex%20der%20Deutschen.pdf


30.06.2022

Kanada ist die neue deutsche Hoffnung in der Gaskrise

Die Bundesregierung will die Gasversorgung diversifizieren und offenbar verstärkt auf Kanada setzen. Dort freut man sich und ist bereit zu helfen. Zuvor muss allerdings ein großes Problem gelöst werden. Zudem hat Deutschland gierige Konkurrenz.

Kanada%20ist%20die%20neue%20deutsche%20Hoffnung%20in%20der%20Gaskrise.pdf


29.06.2022

Windräder töten Fledermäuse und das kostet Landwirte bares Geld

Fledermäuse vertilgen Unmengen an Insekten. Wenn Windräder jedoch Fledermäuse töten, trifft das deswegen auch Landwirte und Waldbesitzer.

https://www.agrarheute.com/land-leben/windraeder-toeten-fledermaeuse-kostet-landwirte-bares-geld-595029?utm_campaign=ah-mo-fr-nl&utm_source=ah-nl&utm_medium=newsletter-link&utm_term=2022-06-27


29.06.2022

Große Mehrheit für 1.000-Meter-Regel bei Windrädern

Die Bundesregierung will die erneuerbaren Energien massiv ausbauen und die Fläche für Windräder mehr als verdoppeln. Dazu könnte auch die in einigen Ländern geltende Mindestabstands-Regel zu Wohnhäusern von einem Kilometer gekippt werden. Die große Mehrheit der MDRfragt-Mitglieder befürwortet jedoch den Mindestabstand, wie die aktuelle Befragung mit knapp 30.000 Teilnehmenden aus ganz Mitteldeutschland zeigt.

https://www.mdr.de/nachrichten/deutschland/politik/umfrage-erneuerbare-energien-windkraft-100.html


28.06.2022

E-Auto-Förderung vor dem Aus: Jetzt droht eine Strafsteuer für Diesel und Benzin

Die EU plant, ab 2035 neue Emissionsvorgaben einzuführen, die den Verkauf von Verbrenner-Fahrzeugen de facto verbieten würden – inklusive E-Fuels. Bundesfinanzminister Christian Lindner hatte bereits bekanntgegeben, dieser Vorgabe nicht zustimmen zu wollen. Stattdessen will der FDP-Politiker sich für Technologieoffenheit einsetzen.

https://efahrer.chip.de/news/e-auto-foerderung-vor-dem-aus-jetzt-droht-eine-strafsteuer-fuer-diesel-und-benzin_108466


28.06.2022

Ostdeutscher Unternehmer Loclair über einen Gasstopp: „Totalausfall der Produktion wäre die Folge“

Holger Loclair führt den Folienspezialisten Orafol aus Oranienburg. Er fordert für einen möglichen Gaslieferstopp planbare Szenarien für Unternehmen.

https://amp2.handelsblatt.com/unternehmen/mittelstand/das-unternehmergespraech-ostdeutscher-unternehmer-loclair-ueber-einen-gasstopp-totalausfall-der-produktion-waere-die-folge/28448930.html


27.06.2022

Ein Sieg für die Windkraft-Lobby – aber keiner für die Energiewende

Die Bundesregierung will mit dem „Wind an Land“-Gesetz den Ausbau von Windenergie beschleunigen. Ob das Gesetz allerdings die CO₂-Emissionen in Deutschland nachhaltig senken wird, erscheint fraglich. Die wahren Profiteure stehen hingegen bereits fest.

Ein%20Sieg%20f%C3%BCr%20die%20Windkraft-Lobby%20%E2%80%93%20aber%20keiner%20f%C3%BCr%20die%20Energiewende.pdf


27.06.2022

„Ukraine-Krieg hat das Scheitern der Energiewende wie ein Zeitraffer beschleunigt“

Wie schwer wird die Wirtschafts- und Energiekrise? Und: Wird es noch eine Wende in der Atompolitik geben?

Ukraine-Krieg%20hat%20das%20Scheitern%20der%20Energiewende%20wie%20ein%20Zeitraffer%20beschleunigt.pdf


24.06.2022

Mehrheit der Deutschen für längere Nutzung der Atomkraft

Mit Blick auf die hohen Energiepreise fordert der überwiegende Teil der Deutschen, weiter auf Kernkraft und Kohle zu setzen. Verbraucherschutzministerin Steffi Lemke forderte, die privaten Haushalte müssten trotz der russischen Lieferkürzung weiterhin mit Gas versorgt bleiben.

https://www.welt.de/politik/ausland/article239540453/Ukraine-News-Mehrheit-der-Deutschen-fuer-laengere-Nutzung-der-Atomkraft.html?cid=email.crm.redaktion.newsletter.politik


23.06.2022

Habeck ruft Alarmstufe aus

Wegen der angespannten Lage auf den Gasmärkten hat die Bundesregierung die zweite Eskalationsstufe im Notfallplan Gas ausgerufen. Wirtschaftsminister Habeck nannte den Schritt aufgrund der gefährdeten Versorgungslage "erforderlich".

https://www.tagesschau.de/inland/habeck-notfallplan-gas-101.html


23.06.2022

Wird es jetzt so richtig teuer?

Schon in den kommenden Tagen könnte die Bundesregierung die Alarmstufe im Notfallplan Gas ausrufen. Verbraucher und Unternehmen müssen mit noch höheren Preisen rechnen.

https://www.zeit.de/wirtschaft/2022-06/notfallplan-gas-energiepreise-preiserhoehung-alarmstufe


22.06.2022

Keine Hilfe im Winter möglich? Scholz’ und Habecks dreiste AKW-Lüge

Olaf Scholz und Robert Habeck erzählen den Menschen, die laufenden AKWs könnten nicht zur Energieversorgung im kommenden Winter beitragen, weil die Brennelemente fehlen. Die beiden beziehen sich dabei auf einen bestellten Bericht, dessen Ergebnis vorab feststand. Lesen Sie hier, wie und warum die Wahrheit in übler Weise verbogen wird.

https://www.achgut.com/artikel/keine_hilfe_im_winter_moeglich_scholz_und_habecks_dreiste_akw_luege


22.06.2022

Kaputt gerettet? Das bleibt übrig vom Klimapaket von der Leyens

Das EU-Parlament blockierte das Herzstück von Ursula von der Leyens Klimapaket. Nun stimmen die Abgeordneten erneut über die Pläne ab. Diesmal steht eine große Koalition von Unterstützern. Die Einigung hat allerdings einen hohen Preis.

Kaputt%20gerettet-Das%20bleibt%20%C3%BCbrig%20vom%20Klimapaket%20von%20der%20Leyens.pdf


21.06.2022

Windkraftanlagen in Mitteldeutschland – eine Bestandsaufnahme

Diese exklusiven interaktiven Karten von MDR WISSEN zeigen, wo in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen schon Windkraftanlagen stehen und wo aus wissenschaftlicher Sicht sinnvolle Flächen sind.

https://www.mdr.de/wissen/bestandsaufnahme-platz-fuer-windkraftanlagen-sachsen-sachsen-anhalt-thueringen100.html


21.06.2022

Grünen-Minister wollen für Windkraft-Ausbau den Artenschutz einschränken

Die sich verschärfende Klimakrise und die Energieabhängigkeit vom kriegerischen Russland haben die Debatte über einen schnelleren Umstieg auf Erneuerbare Energien weiter angefacht.

https://web.de/magazine/wissen/klima/gruenen-minister-windkraft-ausbau-artenschutz-einschraenken-37022508


20.06.2022

Habeck stimmt die Bürger aufs Frieren ein – und verschmäht die Alternative

Die Bundesregierung bereitet die Bürger bereits auf kühlere Heizungen im Winter vor. Doch anstatt die Speicher jetzt stärker zu füllen, laufen die Gaskraftwerke ungebremst auf Hochtouren. Dabei gäbe es mindestens zwei Alternativen, Verbraucher und Wirtschaft jetzt mit Energie zu versorgen.

Habeck%20stimmt%20die%20B%C3%BCrger%20aufs%20Frieren%20ein%20%E2%80%93%20und%20verschm%C3%A4ht%20die%20Alternativen.pdf


20.06.2022

Habecks Plan B kommt viel zu spät – unser Gas hat er so naiv verschwendet

Robert Habeck lenkt ein und will die Verstromung von Gas drosseln, um die Speicher zu füllen. Jetzt spielt er die Kohle-Karte. Diese Maßnahme kommt viel zu spät. Das zeugt entweder von Inkompetenz oder Naivität gegenüber Moskau – und darf beim Thema AKW nicht noch einmal passieren.

Habecks%20Plan%20B%20kommt%20viel%20zu%20sp%C3%A4t%20%E2%80%93%20Deutschlands%20Gas%20hat%20er%20so%20naiv%20verschwendet.pdf


17.06.2022

Die Illusion von der globalen Energiewende
Der Ausbau der Erneuerbaren Energien bleibt im Vergleich zum globalen Wirtschaftswachstum im Hintertreffen. Ihr Anteil am Verbrauch stagniert auf dem Stand von 2009. Es offenbart sich eine besorgniserregende Kluft zwischen Ambitionen und Handeln – auch in Deutschland.

Die%20Illusion%20von%20der%20globalen%20Energiewende.pdf


17.06.2022

„Wissen ist das beste Medikament gegen Klimaangst“

Lennart Bengtsson ist einer der renommiertesten Klimaforscher – und widerspricht dem Katastrophismus: Es herrsche keine Klimakrise, das wärmere Klima sei mancherorts vorteilhaft, Folgen der globalen Erwärmung ließen sich begrenzen. Zu ehrgeiziger Klimaschutz könne sogar schädlich sein.

Wissen%20ist%20das%20beste%20Medikament%20gegen%20Klimaangst.pdf


16.06.2022

EU-Vorschlag zur Taxonomie fällt überraschend durch

Parlamentarier in Brüssel stimmen in einer Ausschusssitzung dagegen, dass Erdgas und Atomkraft als klimafreundlich gelten darf. Schon Anfang Juli könnte von der Leyens Vorschlag endgültig kippen.

https://www.spiegel.de/wissenschaft/abstimmung-im-eu-parlament-vorschlag-zur-taxonomie-faellt-ueberraschend-durch-a-681ff121-6322-43eb-9379-34461966ffe2


16.06.2022

Jedes dritte Windrad im Land könnte schon bald stillstehen

Ein Drittel aller Windräder in Sachsen-Anhalt sind veraltet und könnten daher bald stillstehen. Zwar haben sie Bestandsschutz, modernisiert werden dürfen sie an ihren Standorten jedoch häufig nicht. Wie die Landesregierung Abhilfe schaffen will.

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/magdeburg/magdeburg/energiewende-windrad-veraltet-bestandsschutz-100.html


15.06.2022

Deutschlands verborgener Erdgas-Schatz

Bis zu 2,3 Billionen Kubikmeter Gas lagert in Deutschlands Schiefergestein. Dennoch lehnt Energieminister Robert Habeck den Einsatz von Fracking ab. Die Politik scheut den Konflikt mit Anwohnern und Umweltaktivisten. Das ist ein Fehler, sagen Fachleute.

Deutschlands%20verborgener%20Erdgas-Schatz.pdf


14.06.2022

CSU-Umweltpolitikerin für befristetes Weiterlaufen der Atomkraftwerke

Deutschlands drei verbliebene Atomkraftwerke sollen bis Ende des Jahres abgeschaltet werden. Nun fordert CSU-Umweltpolitikerin Anja Weisgerber angesichts der hohen Energiepreise die vorübergehende Weiternutzung der Atomenergie. So könne man sicher durch den kommenden Winter kommen.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article239311031/Hohe-Energiepreise-CSU-Umweltpolitikerin-fuer-befristetes-Weiterlaufen-der-Atomkraftwerke.html


13.06.2022

Wird das Öko-Label für Atomkraft und Gas doch noch gestoppt?

Der EU-Streit darüber, ob Atomkraft und Erdgas nachhaltig sind, schien längst entschieden. Jetzt aber hat der Ukraine-Krieg die Lage verändert. Die Gegner des umstrittenen Labels konnten nicht nur deshalb zuletzt neue Hoffnung schöpfen.

https://www.welt.de/wirtschaft/article239298053/EU-Klimaziele-Atomkraft-Gegner-wollen-die-Taxonomie-noch-kippen.html?sc_src=email_2349299&sc_lid=233211014&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=263&sc_cid=2349299&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=94c824e22aa172ca1


13.06.2022

Experten: "Genug Gas für Jahrzehnte" in deutschem Schiefer

Zwar importiert Deutschland Gas aus Russland, hierzulande schlummern aber ebenfalls Gasvorkommen. Die könnten mit der umstrittenen Fracking-Methode gefördert werden. Die Stimmen dafür werden lauter.

https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/innenpolitik/id_92318630/experten-fordern-fracking-von-erdgas-in-deutschland.html


10.06.2022

Erneuerbare alleine reichen nicht

Woher soll die regelbare Energie kommen, wenn Kohle, Atom und russisches Gas gleichermaßen fehlen?

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/windkraft-erneuerbare-energien-alleine-reichen-nicht-18089033.html


10.06.2022

Energiewende: Will Habeck ein Windrad vor jeder Haustür?

Bundeswirtschaftsministerium legt Plan für Ausbau der Windenergie vor. Abstandsregeln zu Wohngebieten sollen außer Kraft gesetzt werden können. Naturschützer fürchten Rechtsunsicherheit.

https://www.heise.de/tp/features/Energiewende-Will-Habeck-ein-Windrad-vor-jeder-Haustuer-7135258.html


09.06.2022

Lindner fordert Debatte über neue Investitionen in Kernkraft – Betreiber irritiert

„Überall auf der Welt“ werde über eine Renaissance der Kernenergie gesprochen, Deutschland dürfe sich dem nicht verschließen, so Finanzminister Christian Lindner (FDP). Betreiberfirmen wie RWE und ENBW sind wenig begeistert, ebenso der Umweltminister.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article239254105/Atomkraft-Christian-Lindner-fordert-Debatte-ueber-Investitionen-AKW-Betreiber-irritiert.html


09.06.2022

EU-Parlament für Verbot neuer Autos mit Verbrenner ab 2035

Das EU-Parlament will den Verkauf von Neuwagen mit Verbrennungsmotor ab 2035 verbieten. Deutschland hat sich schon zum Ausstiegsdatum bekannt. Die CDU kritisiert die Entscheidung wegen ihrer Furcht um Arbeitsplätze – die Deutsche Umwelthilfe, weil ihr der Ausstieg nicht schnell genug geht.

https://www.welt.de/politik/ausland/article239252055/Klimaschutz-EU-Parlament-fuer-Verbot-neuer-Autos-mit-Verbrenner-ab-2035.html?cid=email.crm.redaktion.newsletter.eilmeldung&wtrid=newsletter.eilmeldung.newsteaser...standardteaser


09.06.2022

Krachende Niederlage für von der Leyen – und das Klima

Das EU-Parlament blockiert ein Herzstück des Green Deal. Die Abgeordneten haben keine gemeinsame Position gefunden. Damit rächt sich ein riskanter Plan von Kommissionschefin von der Leyen. Was bleibt, sind viele Verlierer.

https://www.welt.de/wirtschaft/article239250731/Klimaschutzplan-Krachende-Niederlage-fuer-von-der-Leyen-und-das-Klima.html?sc_src=email_2327502&sc_lid=231012740&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=5183&sc_cid=2327502&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=94c824e22aa172ca1


08.06.2022

Bundesnetzagentur findet nicht genug Anbieter für Windkraft

In der Energiekrise setzt die Bundesregierung auf den Ausbau der Erneuerbaren. Die Bundesnetzagentur erteilte im Mai keine Absagen für Windkraftprojekte – aber es gibt zu wenige Bewerber.

https://www.spiegel.de/wirtschaft/389-megawatt-luecke-bundesnetzagentur-findet-nicht-genug-anbieter-fuer-windkraft-a-4c7486de-e2bc-4106-ba15-c306b919ff5d


08.06.2022

Bundesregierung will per Gesetz Wind-Abstandsregeln aushebeln

Rund zwei Prozent der Fläche Deutschland sollen durch das neue Gesetz für Windräder reserviert werden. Auch das Naturschutz-Gesetz soll dafür geändert werden.

https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/windenergie-bundesregierung-will-per-gesetz-wind-abstandsregeln-aushebeln/28407044.html


07.06.2022

Tod von Fledermäusen an Windkraftanlagen unterbricht natürliche Nahrungsketten

Der Tod von Fledermäusen an Windenergieanlagen (WEA) hat negative Auswirkungen auf die Populationen betroffener Arten und weitreichende Konsequenzen für die biologische Vielfalt (Biodiversität) im ländlichen Raum. Bisher konnten über weitergehende Folgen des Todes von Fledermäusen nur Vermutungen angestellt werden. Jetzt zeigte ein Team von Wissenschaftler:innen des Leibniz-Instituts für Zoo- und Wildtierforschung (Leibniz-IZW) in einem Aufsatz in der Fachzeitschrift „Conservation Science and Practice“, dass dadurch natürliche Nahrungsketten unterbrochen werden, was weitreichende negative Folgen für die Land- und Forstwirtschaft haben kann.

https://idw-online.de/de/news795067


07.06.2022

Mindestabstände für Windräder: Thüringer CDU kalkuliert hohen politischen Schaden ein

1.000 Meter Mindestabstand zwischen Windrädern und Wohnhäusern: Das ist in Thüringen fast überall Standard. Thüringens CDU will die Regelung für wenige Ausnahmefälle trotzdem gesetzlich festschreiben. Nach Streitereien mit den Regierungsparteien soll die Mehrheit dafür mit der AfD beschafft werden - auch wenn der politische Schaden den Gewinn weit übertreffen könnte. 

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/windkraft-gottweiss-cdu-afd-gruene-landtag-100.html


02.06.2022

Internationale Energieagentur warnt vor Spritmangel im Sommer

Laut IEA-Chef ist die aktuelle Energiekrise "viel größer" als die Ölkrise der Siebzigerjahre. Wenn in der Urlaubszeit die Nachfrage steigt, könnte es Engpässe geben.

https://www.zeit.de/mobilitaet/2022-05/rohoel-internationale-energieagentur-sprit-mangel


01.06.2022

Unvermeidbare Restemissionen: Deutschland braucht eine CO2-Strategie

Technologien zur Abscheidung, Speicherung und Nutzung von CO2 aus unvermeidbaren Restemissionen sind perspektivisch unverzichtbar für Energiewende und Wirtschaftsstandort. Hierfür braucht es eine Strategie. Darauf haben der VIK und MAN Energy Solutions, Air Liquide und Covestro hingewiesen.

https://www.energie.de/et/news-detailansicht/nsctrl/detail/News/unvermeidbare-restemissionen-deutschland-braucht-eine-co2-strategie


01.06.2022

Gegen die Inflation hilft nur eins

Die Teuerung erreicht immer neue Höhen. Das liegt vor allem an einer Lücke zwischen starker Nachfrage und geringem Angebot. Doch es gibt eine Lösung. Dafür müssen fast schon verpönte Wege beschritten werden. Zudem schlägt nun die Stunde des Europäischen Wirtschaftsraums.

https://www.welt.de/wirtschaft/article239087345/Inflation-Gegen-die-Preissteigerungen-hilft-nur-eins.html?sc_src=email_2283776&sc_lid=226420898&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=6727&sc_cid=2283776&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=94c824e22aa172ca1


31.05.2022

Rechnungshof wirft EU-Kommission "großzügige Schätzungen" vor

Hat die EU ihre Ausgaben für Emissionsminderungen schöngefärbt? Das legt ein Sonderbericht des Europäischen Rechnungshofs nahe – vor allem bei der Landwirtschaft.

https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-05/greenwashing-europaeische-union-emissionsminderung-rechnungshof


30.05.2022

Klimabeauftragte der Regierung dringt auf CO2-Strafzölle in der EU

Wenn andere Länder sich dem Klimaschutz verweigern, sollen sie zahlen, fordert die Klimabeauftragte Jennifer Morgan. Durch die entsprechenden Zölle sollten auch die europäischen Unternehmen geschützt werden.

https://www.welt.de/wirtschaft/article239050003/Schutzmassnahme-Klimabeauftragte-der-Regierung-dringt-auf-CO2-Strafzoelle-in-der-EU.html?sc_src=email_2267450&sc_lid=224653820&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=3555&sc_cid=2267450&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=94c824e22aa172ca1


30.05.2022

Keine juristischen Einwände gegen längere Atomlaufzeit

Gegen den Weiterbetrieb der letzten sechs deutschen Kernkraftwerke sprechen keine juristischen Gründe. Das ist das Ergebnis eines Gutachtens der Ruhr-Universität Bochum. Warum sieht die Bundesregierung das anders?.

https://www.welt.de/wirtschaft/article239021329/Gutachten-Keine-juristischen-Einwaende-gegen-laengere-Atomlaufzeit.html?sc_src=email_2262637&sc_lid=224209176&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=728&sc_cid=2262637&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=94c824e22aa172ca1



25.05.2022

Windräder statt Märchenwald: Ist das Kunst, oder kann das weg?

Noch im Herbst pflanzte die Documenta-Leitung Eichen im märchenhaften Reinhardswald bei Kassel, um das Klima zu retten. Nun soll der Wald Windrädern weichen, die das Klima noch besser retten. Ein Musterbeispiel für die Absurdität der deutschen Energiewende.

https://www.nzz.ch/feuilleton/windraeder-statt-maerchenwald-deutschlands-absurde-energiewende-ld.1680906


24.05.2022

Trotz Wegfall der EEG-Umlage – Strom wird deutlich teurer

Hunderte Stromversorger haben ihren Kunden deutliche Preiserhöhungen angekündigt oder sie schon durchgedrückt. Nun streicht die Politik die EEG-Umlage auf Strom ab Anfang Juli. Doch Berechnungen zeigen: Die Entlastung gleicht den Anstieg nicht aus.

https://www.welt.de/finanzen/verbraucher/article238879967/Verivox-Berechnungen-Trotz-Wegfall-der-EEG-Umlage-Strom-wird-deutlich-teurer.html?sc_src=email_2237651&sc_lid=221475611&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=4376&sc_cid=2237651&cid=email.crm.redaktion.newsletter.finanzen&sc_eh=94c824e22aa172ca1


23.05.2022

Die Tornados und der Klimawandel

In Deutschland wüten erneut Wirbelstürme. Werden Tornados schlimmer?

https://axelbojanowski.substack.com/p/die-tornados-und-der-klimawandel?s=r


23.05.2022

Entlastung für Verbraucher? Streit um ungenutzte EEG-Milliarden spitzt sich zu

Betreiber von Solar- und Windparks verdienen so viel wie selten – und Stromkunden zahlen mehr, als wohl nötig wäre. Denn der Strompreis ist so hoch, dass die EEG-Zuschüsse liegen bleiben. Es sammeln sich Milliarden, die der Entlastung dienen könnten. Doch es gibt Widerstand.

Entlastung%20f%C3%BCr%20Verbraucher-%20Streit%20um%20ungenutzte%20EEG-Milliarden%20spitzt%20sich%20zu.pdf


22.05.2022

Bundesregierung will deutsches Gasnetz schrittweise auflösen

Das Wirtschaftsministerium fordert Stadtwerke zum „Rückbau“ des Erdgas-Netzes auf – und stößt auf massiven Widerstand. Statt Abriss fordern Energieversorger die Umrüstung auf Wasserstoff. Staatssekretär Patrick Graichen nennt das eine „Träumerei“.

Bundesregierung%20will%20deutsches%20Gasnetz%20schrittweise%20aufl%C3%B6sen.pdf


20.05.2022

Sparen bleibt die Ausnahme

Während die Regierung beim Zukauf von teurem Flüssiggas nicht zögert, will sie beim Energiesparen weiterhin niemandem wehtun. Wissenschaftler äußern jetzt Kritik an den Plänen von Robert Habeck.

https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/robert-habeck-kritik-an-energiesparplaenen-des-ministers-a-acc7605a-8a22-444d-b1b7-1b5545700caf


19.05.2022

Die Unsinns-Deadline vom 1,5-Grad-Ziel

Bereits in fünf Jahren könnte die globale Erwärmung die Schwelle von 1,5 Grad überschreiten. Der Globus stehe am „Klimaabgrund“, warnen die Vereinten Nationen. Aber die Funktionäre bekommen langsam ein Kommunikationsproblem: In fünf Jahren wird die Welt kaum anders aussehen.

Die%20Unsinns-Deadline%20vom%201%2C5-Grad-Ziel.pdf


18.05.2022

Bundesnetzagentur stellt Kriterien für Abschalt-Reihenfolge bei Gasmangel vor

Sollte Russland den Gashahn zudrehen, müsste die Bundesnetzagentur bestimmen, wer noch Gas bekommt. Die Behörde hat jetzt bekannt gegeben, nach welchen Kriterien sie entscheiden würde. Haushalte gehören weiterhin zu den geschützten Kunden.

https://www.welt.de/wirtschaft/article238812257/Gas-Netzagentur-stellt-Kriterien-fuer-Abschaltungen-Reihenfolge-bei-Gasmangel-vor.html?sc_src=email_2211995&sc_lid=218698138&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=1770&sc_cid=2211995&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=94c824e22aa172ca1


17.05.2022

Die Politik unterschätzt das Treibhausgas Methan

Die Methanemissionen sind in den letzten Jahren stark gestiegen und tragen erheblich zur Klimaerwärmung bei. Von nationalen und internationalen Regelwerken wird Methan dennoch nur unzureichend reguliert. IASS-Forschende verdeutlichen in einer neuen Studie den dringenden Handlungsbedarf.

https://www.iass-potsdam.de/de/news/die-politik-unterschaetzt-das-treibhausgas-methan


17.05.2022

Die neue Abhängigkeit von China

Deutschland will auf Öl und Gas aus Russland verzichten - auch mit einem schnelleren Ausbau von Windkraft und Solarstrom. Damit wächst der Einfluss chinesischer Hersteller. Zu welchem Preis?

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/weltwirtschaft/energiewende-china-abhaengigkeit-101.html


16.05.2022

Irrt Habeck?

Mit hohem Tempo treibt die Bundesregierung Investitionen in neue fossile Infrastruktur voran. Kritik an den Flüssiggasterminals wurde zuletzt abgebügelt – dabei könnten die Auswirkungen auf die Klimaziele weitreichend sein.

https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/fluessiggas-plaene-die-oekologisch-fragwuerdige-lng-offensive-a-5849fce7-6227-4959-b15f-0ea5e08eaa62


16.05.2022

Robert Habeck könnte auch anders

Um unabhängig von russischem Gas zu werden, braucht Deutschland LNG-Terminals – notfalls auch zulasten der Natur, sagt der grüne Energieminister. Doch das stimmt nicht.

https://www.zeit.de/wirtschaft/2022-05/energiepolitik-umweltschutz-robert-habeck


11.05.2022

Warum Russland von einem möglichen Erdölembargo der EU profitieren könnte

Die EU-Länder stehen vor einem Boykott russischen Erdöls, die G-7-Staaten haben einen solchen bereits angekündigt. So erstaunlich eine Einigung in Europa wäre, so heftig wird sie kritisiert. Manche sehen Moskau sogar als Nutzniesser. Stimmt das?

https://www.nzz.ch/wirtschaft/kritik-an-eu-erdoelembargo-russland-koennte-wegen-hoeherer-oelpreise-gar-davon-profitieren-ld.1683039


10.05.2022

Drei Punkte sorgen bei Habecks Flüssiggas-Deal mit Katar für Streit

Russisches Gas soll nach einer Idee von Robert Habeck auch mit Flüssiggas aus Katar ersetzt werden – doch die Verhandlungen stocken. Katar verlangt offenbar lange Laufzeiten und hohe Preise.

https://www.welt.de/wirtschaft/article238664329/Drei-Punkte-sorgen-bei-Habecks-Fluessiggas-Deal-mit-Katar-fuer-Streit.html


11.05.2022

Energiewende paradox: Deutsche Windkraftfirmen stecken in der Flaute

Nordex schließt in Rostock das letzte Werk für Rotorenblätter. Dabei soll doch die Energiewende beschleunigt werden und jedes Windrad ist heiß begehrt. Die Politik geht auf die Barrikaden, doch das Unternehmen winkt ab. Was läuft hier schief?

https://www.focus.de/finanzen/boerse/aktien/nordex-schliesst-werk-energiewende-paradox-deutsche-windkraftfirmen-stecken-in-der-krise_id_94915566.html


10.05.2022

Wenn Faktenprüfer Fake News verbreiten

Die Bundesregierung und Faktenchecker wollen mit künstlicher Intelligenz Fake News entlarven. Allerdings werden gezielt auch korrekte Informationen aussortiert. Entscheiden Sponsoren, wer ins Fadenkreuz gerät?

Wenn%20Faktenpr%C3%BCfer%20Fake%20News%20verbreiten%20.pdf


10.05.2022

Warum wir uns auf eine lange inflationäre Phase einrichten müssen

Lange wiegelten die Notenbanker ab: die hohe Inflation – ein vorübergehendes Phänomen. Doch nun steigen die Preise weiter mit einer Rate von 7,5 Prozent. Lässt sich die Preisdynamik noch aufhalten?

https://www.spiegel.de/wirtschaft/inflation-in-deutschland-gespenster-die-gekommen-sind-um-zu-bleiben-kolumne-a-fb42f5ac-4231-4cc0-be1c-d8615873825d


09.05.2022

Die Macht der Friseure

Sollten Klimaforscher größeren Einfluss bekommen?

https://axelbojanowski.substack.com/p/die-macht-der-friseure?s=r


09.05.2022

Ausbau von Windkraft – Fast alle Bundesländer liegen deutlich hinten

Mindestens zwei Prozent der bundesdeutschen Landesfläche sollen für den Bau von Windrädern genutzt werden. Doch so sehr alle Länder Ökostrom wollen – die Zahlen sind ernüchternd. Der Stadtstaat Berlin etwa hält gar keine neuen Flächen für den Windkraftausbau bereit.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article238495433/Windkraft-Fast-alle-Bundeslaender-liegen-beim-Ausbau-deutlich-hinten.html?sc_src=email_2130897&sc_lid=210375762&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=1154&sc_cid=2130897&cid=email.crm.redaktion.newsletter.politik&sc_eh=94c824e22aa172ca1


06.05.2022

Österreich warnt Deutschland vor Gas-Embargo

Bislang können weder Deutsche noch Österreicher auf russisches Gas verzichten. Die österreichische Wirtschaftsministerin warnt deshalb davor, in der EU einen Einfuhrstopp durchzusetzen. Um den Energiebedarf zu sichern, plädiert sie für die Förderung von Fracking in Europa.

https://www.n-tv.de/politik/Osterreich-warnt-Deutschland-vor-Gas-Embargo-article23313168.html


05.05.2022

Kipppunkte und Paranoia

Jochem Marotzke leitet als Direktor das Hamburger Max-Planck-Institut für Meteorologie, er relativiert den Katastrophismus.

https://axelbojanowski.substack.com/p/kipppunkte-und-paranoia?s=r


05.05.2022

EEG-Novelle: Photovoltaikanlagen bald auf 70.000 Hektar?

Die Bundesregierung will bis zum Jahr 2030 bis zu 70.000 Hektar mit Solaranlagen nutzen. Das steht in einem Antwortpapier auf eine Kleine Anfrage der AfD-Fraktion. Diese hatte zuvor technische, juristische, ökologische und ökonomische Aspekte des Ausbaus von Agri-PV-Anlagen im Rahmen der EEG-Novelle kritisiert.

https://www.agrarheute.com/energie/eeg-novelle-photovoltaikanlagen-70000-hektar-593187?utm_campaign=ah-mo-fr-nl&utm_source=ah-nl&utm_medium=newsletter-link&utm_term=2022-05-02


04.05.2022

Vor lauter Klima-Obsession hat der Westen andere Gefahren ignoriert

Warum hat der Westen die russische Gefahr nicht rechtzeitig gesehen? Dies ist nur ein Beispiel für große Entwicklungen, die international zu wenig Beachtung finden – weil wir zu lange nur über das Klima gesprochen haben. Der nächste blinde Fleck steht uns bereits bevor.

Vor%20lauter%20Klima-Obsession%20hat%20der%20Westen%20andere%20Gefahren%20ignoriert.pdf


04.05.2022

EU-Kommission schlägt Ölembargo und weitere Sanktionen vor
Laut EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen soll „ein vollständiges Einfuhrverbot für sämtliches russisches Öl“ kommen.

https://www.welt.de/politik/ausland/article238540511/Russland-EU-Kommission-schlaegt-Oelembargo-und-weitere-Sanktionen-vor.html?sc_src=email_2139139&sc_lid=211234393&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=1758&sc_cid=2139139&cid=email.crm.redaktion.newsletter.politik&sc_eh=94c824e22aa172ca1


03.05.2022

Unabhängigkeit von Erdgasimporten: Studie empfiehlt sofortigen Ausbau der Ökowärme mit Geothermie

Das Leibniz-Institut für Angewandte Geophysik (LIAG) hat eine Metastudie zum Potenzial der Geothermie als erneuerbare Energie und als Ersatz für fossile Brennstoffe in der Wärmeversorgung in Deutschland veröffentlicht. Die Ergebnisse machen deutlich: Ohne den durch Sofortmaßnahmen initiierten, massiven Ausbau der Geothermie ist der Aufbau des Ökowärmesektors zur Erreichung der nationalen Klimaschutzziele nicht möglich.

https://idw-online.de/de/news792683


02.05.2022

„Wir brauchen 40 neue Kernkraftwerke“

Die Ablehnung der Kernenergie hält die Historikerin Anna Veronika Wendland für ein sozialpsychologisches Phänomen. Als Jugendliche habe sie keine andere Wahl gehabt, als Atomenergie-Gegnerin zu werden. Heute setzt sie sich für den Bau neuer Kernkraftwerke in.

Wir%20brauchen%2040%20neue%20Kernkraftwerke.pdf


29.04.2022

LNG-Terminals: Habeck sucht fieberhaft nach Lösung für Deutschland – doch es wird richtig teuer

Russland macht Ernst: Polen und Bulgarien sollen kein russisches Gas mehr bekommen. In Deutschland sucht Wirtschaftsminister Robert Habeck fieberhaft nach Lösungen für den Gas-Gau.

https://www.merkur.de/wirtschaft/gas-stopp-lieferung-oel-russland-deutschland-polen-bulgarien-habeck-lng-terminal-zr-91505368.html


28.04.2022

Wie eine völlig unterschätzte Energiequelle jetzt angezapft werden soll

Mehr als ein Viertel der Wärme in Deutschland ließe sich durch ein spezielles Verfahren gewinnen. Bei vielen Experten gilt die Geothermie als die wohl am meisten unterschätzte Energiequelle. Das soll sich nun ändern – einige Städte haben konkrete Pläne.

https://www.welt.de/wirtschaft/nachhaltigkeit/article238416775/Geothermie-Wie-eine-voellig-unterschaetzte-Energiequelle-jetzt-angezapft-werden-soll.html


28.04.2022

So wird in Deutschland an „Moor-Hoffnung“ getüftelt

Moore sind für das Weltklima wichtiger als alle Wälder der Erde, nichts speichert Kohlenstoff so effektiv. Das Problem: Zu viele wurden trockengelegt. Nun arbeiten deutsche Forscher und Landwirte daran, sie wieder in ihren Ursprungszustand zu versetzen. Kann das gelingen?

https://www.welt.de/wirtschaft/nachhaltigkeit/article238351439/Klimawandel-Die-Moor-Hoffnung-und-die-wirtschaftlichen-Zweifel-an-ihr.html?sc_src=email_2115093&sc_lid=208902289&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=7572&sc_cid=2115093&cid=email.crm.redaktion.newsletter.politik&sc_eh=94c824e22aa172ca1


27.04.2022

Verfassungsbeschwerde gegen den Atomausstieg eingereicht

Zwölf Beschwerdeführer legten am letzten Freitag, 22. April 2022, Verfassungsbeschwerde gegen den Atomausstieg ein. Fast alle Beschwerdeführer sind Mitglieder des Nuklearia e. V. Der Text der Verfassungsbeschwerde steht zum Download zur Verfügung.

https://nuklearia.de/2022/04/25/verfassungsbeschwerde-gegen-den-atomausstieg-eingereicht/


27.04.2022

EINLADUNG ZUR VORSTELLUNG DES KOMPENDIUMS 2.0 VON VERNUNFTKRAFT E.V.
28. April 2022 - 11 Uhr - Berlin-Mitte
VERNUNFTKRAFT. setzt sich seit fast 10 Jahren intensiv mit energiepolitischen Fragestellungen auseinander. Um eine fachlich fundierte Diskussionsgrundlage zu schaffen, haben sie ihr Kompendium für eine vernünftige Energiepolitik erweitert und auf den neuesten Stand gebracht.

Wenn Sie sich anmelden, können Sie auch online teilnehmen. Folgen Sie dem Link:

https://archive.newsletter2go.com/?n2g=91p922ir-qkg3vsh1-1bgc


25.04.2022

Unsere drei Nuklearwaffen gegen Putin

Isar 2, Emsland und Neckarwestheim 2 helfen nicht nur dem Klima, sondern auch gegen den Krieg in der Ukraine. Noch ist es nicht zu spät, den Atomausstieg zu stoppen.

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/atomausstieg-unsere-drei-nuklearwaffen-gegen-wladimir-putin-kolumne-a-fb20b1b9-1da9-420c-b7ce-447dcbc0e787?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter#ref=rss


25.04.2022

Hier steckt das Gas, das Europa unabhängig von Putin machen soll

Deutschland sucht händeringend nach Lieferanten von Flüssigerdgas. Die USA sind als größter LNG-Exporteur weltweit ein naheliegender Partner. Exklusive Satellitenbilder zeigen den massiven Ausbau der Industrie nicht nur in Texas. 

https://www.wiwo.de/technologie/wirtschaft-von-oben/wirtschaft-von-oben-153-lng-macht-usa-hier-steckt-das-gas-das-europa-unabhaengig-von-putin-machen-soll/28239556.html?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE


21.04.2022

Wie Italien sich Gas in Afrika sichert – und damit Deutschland voraus ist

Bisher ist Rom ebenso stark wie Berlin auf Energie aus Russlands angewiesen. Nun schließt Regierungschef Mario Draghi in Afrika überraschende Deals ab. Zwei weitere konkrete Maßnahmen sollen Italien aus der Misere bringen – laut Experten um Jahre schneller als bei uns.

https://www.welt.de/politik/ausland/article238285951/Ukraine-Krieg-Wie-Italien-sich-Gas-in-Afrika-sichert-und-damit-Deutschland-voraus-ist.html


20.04.2022

Biden startet Rettungsprogramm für Atomkraftwerke

Die US-Regierung setzt im Kampf gegen den Klimawandel auf Atomkraft. Dazu sollen Betreiber entsprechender Anlagen, die finanzielle Probleme haben, finanziell unterstützt werden. So soll das Abschalten der Meiler verhindert werden.

https://www.welt.de/politik/ausland/article238259169/Klimaschutz-Biden-startet-Rettungsprogramm-fuer-Atomkraftwerke.html


20.04.2022

Gaspreis senken, Putin schwächen – doch Scholz ist gegen die „Sanktionen light“

Italiens Regierungschef hat eine neue Debatte angeregt. Mit Sanktionen light soll Russland deutlich weniger Geld bekommen, ohne dass Europa das Gas ausgeht. Deutschland stemmt sich bisher noch gegen den Plan.

Gaspreis%20senken%2C%20Putin%20schw%C3%A4chen%20%E2%80%93%20doch%20Scholz%20ist%20gegen%20die%20%E2%80%9ESanktionen%20light%E2%80%9C.pdf


19.04.2022

Alles Leben produziert Methan

Eine Studie wirft neues Licht auf die Entstehung von Methan: Das Treibhausgas wird in jeglichen Lebewesen und somit auch vom Menschen gebildet. Die Produktionsrate hängt vom aktuellen Stresslevel ab.

https://www.faz.net/aktuell/wissen/wirkungsvolles-treibhausgas-alles-leben-produziert-methan-17902962.html?fbclid=IwAR2onvSEsIGt2uBEEpoq75YTe1RwOpmdaiNTqs23R0KdfPUDAzp2Btqe-Yo


19.04.2022

OPEC wird russisches Öl nicht ersetzen

Millionen von Barrel Öl müsste die OPEC zusätzlich bereitstellen, um ein Ölembargo westlicher Staaten gegen Russland zu kompensieren. Doch das will das Ölkartell nicht und sagt, es sei auch derzeit gar nicht möglich.

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/opec-oel-105.html


17.04. 2022

Habeck: Fracking in Deutschland 'nach dem Wasserrecht schwer möglich'

Trotz der Bemühungen um eine schnelle Energie-Unabhängigkeit von Russland hat Wirtschaftsminister Robert Habeck seine ablehnende Haltung gegenüber Fracking in Deutschland bekräftigt. "In der Norddeutschen Tiefebene sitzen wir auf einer großen Menge Gas, an das man nur mit Fracking herankommt. Man müsste also mit großem Druck und chemischen Substanzen tiefe Gesteinsschichten zerstören, um das Gas zu gewinnen", sagte der Grünen-Politiker den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstag). "Das ist nach dem Wasserrecht schwer möglich, weil es mit negativen Folgen für unsere Umwelt verbunden sein kann.

https://www.handelsblatt.com/dpa/wirtschaft-handel-und-finanzen-habeck-fracking-in-deutschland-nach-dem-wasserrecht-schwer-moeglich/28257754.html


14.04.2022

Elfmal schlimmer als CO2: Studie entlarvt großen Nachteil von Wasserstoff

Wasserstoff gilt als einer der wichtigsten Energieträger im Kampf gegen die Erderwärmung. Das Element sollte allerdings mit Vorsicht behandelt werden: Eine neue Studie zeigt, dass in die Atmosphäre austretender Wasserstoff elfmal stärkere Erwärmungseffekte hat als CO2.

https://efahrer.chip.de/news/elfmal-schlimmer-als-co2-studie-entlarvt-grossen-nachteil-von-wasserstoff_107758?layout=amp


14.04.2022

„Scharfe Rezession“ – So sehr würde ein Gas-Embargo unseren Wohlstand treffen

Deutschland drohen im Falle eines kompletten Gas-Importstopps erhebliche Wohlstandsverluste, prognostizieren die wichtigsten Wirtschaftsforschungsinstitute. Seit Wochen warnt vor allem die energieintensive Industrie vor diesem Schritt. Nun fällt ein neues Licht darauf.

https://www.welt.de/wirtschaft/article238152117/Konjunktur-Scharfe-Rezession-So-sehr-wuerde-ein-Gas-Embargo-unseren-Wohlstand-treffen.html


13.04.2022

Wo besonders viele Vögel der Windkraft zum Opfer fallen

Mehr Windkraft soll den Klimawandel bremsen – doch die Anlagen und die erforderlichen Stromtrassen gefährden Vögel. Eine Studie zeigt Hotspots in und um Europa. Einer davon liegt in Deutschland.

https://www.welt.de/wissenschaft/article238133983/Windkraft-Hier-werden-besonders-viele-Voegel-erschlagen.html


13.04.2022

„Das ist vollkommener Blödsinn, was die uns die ganze Zeit erzählen“
WELT-Herausgeber Stefan Aust spricht über die Angst der Deutschen vor dem Fracking und die Abhängigkeit vom billigen russischen Gas. Man habe die „Kapazitäten der Erneuerbaren unglaublich überschätzt und das abgepuffert mit billigem russischen Gas“.

https://www.welt.de/wirtschaft/video238146577/WELT-Herausgeber-Stefan-Aust-ueber-die-Angst-vor-dem-Fracking-und-russisches-Gas.html


12.04.2022

Aktuelle Relevanz der Kernkraftwerke für die Versorgungssicherheit

Die installierte Leistung weiter betriebener Kernkraftwerke kann in einer akuten Stresssituation für die Stromversorgung den Unterschied zwischen der Aufrechterhaltung und dem Kollaps des Stromnetzes ausmachen, gerade wenn die besondere regionale Verwundbarkeit in Süddeutschland mit in Betracht gezogen wird.

https://www.kernd.de/kernd/presse/pressemitteilungen/2022/2022-04-07_Aktuelle-Relevanz-der-Kernkraftwerke-fuer-die-Versorgungssicherheit.php


12.04.2022

„Deutschland wird nie energieautonom sein“

Holger Hanselka, KIT-Präsident und Vizepräsident der Helmholtz-Gesellschaft für den Forschungsbereich Energie, spricht über die Energiekrise und den künftigen Nutzen der Atomenergie.

https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/energiewende-deutschland-wird-nie-energieautonom-sein-17949299.html


11.04.2022

Bundesumweltministerin Lemke (Grüne) lehnt längere AKW-Laufzeiten ab

Bundesumweltministerin Lemke hält es wegen des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine für „bitter“ aber auch notwendig, kurzfristig stärker fossile Energieträger zu nutzen. Eine mögliche Verlängerung der Laufzeiten der verbliebenen Atomkraftwerke in Deutschland lehnte die Grünen-Politikerin im Dlf aber ab.

https://www.deutschlandfunk.de/bundesumweltministerin-lemke-gruene-lehnt-laengere-akw-laufzeiten-ab-102.html


11.04.2022

Söder will Fracking in Deutschland »ergebnisoffen prüfen«

Deutschland möchte sich unabhängiger von russischem Gas machen. Dafür sollte laut Markus Söder auch die umweltschädigende Fracking-Methode erwägt werden. Zudem will der CSU-Chef Kernkraftwerke länger laufen lassen.

https://www.spiegel.de/wirtschaft/soeder-will-fracking-in-deutschland-ergebnisoffen-pruefen-a-0f67693c-e398-453e-b360-fcd944e29ad7


11.04.2022

Umweltbundesamt-Chef: "Wir werden Kröten schlucken"

Deutschland wird wohl wieder auf Kohle setzen müssen – zumindest eine Zeit lang. Das Umweltbundesamt hat sich jetzt zu Alternativen zu russischem Gas geäußert, spricht aber auch eine Mahnung aus.

https://www.t-online.de/finanzen/unternehmen-verbraucher/id_91995102/kohle-als-gas-ersatz-umweltbundesamt-chef-wir-werden-kroeten-schlucken-.html


10.04.2022

Alles auf Windkraft – ausgerechnet die Grünen lassen den Artenschutz fallen

Wirtschaftsminister Habeck hat seinen Windkraft-Booster vorgestellt. Er will mehr Windenergie bei gleichem Vogelschutz erreichen. Der NABU kritisiert die Pläne der Bundesregierung. Dem Umweltverein BUND gehen die Pläne hingegen nicht weit genug.

https://www.welt.de/wirtschaft/article237983443/Habecks-Windkraft-Plan-Jetzt-lassen-die-Gruenen-den-Artenschutz-fallen.html


08.04.2022

Die wahre Alternative zu Putins Gas

Bislang drehte sich alles ums Klima. Doch seit Russlands Krieg gegen die Ukraine stehen Versorgungssicherheit, Bezahlbarkeit von Energie und geopolitische Unabhängigkeit im Fokus. Weil verfügbare fossile Energien langfristig keine Option sind, deutet nun alles auf einen neuen Energieträger der Zukunft hin.

Die%20wahre%20Alternative%20zu%20Putins%20Gas.pdf


08.04.2022

Tropenwälder kühlen doppelt
Ohne die tropischen Regenwälder hilft auch kein anderer Klimaschutz mehr. Sie nehmen nicht nur Kohlendioxid auf, sondern senken gleichzeitig die Temperaturen direkt.

https://www.spektrum.de/news/klimawandel-tropenwaelder-kuehlen-doppelt/2006311?utm_medium=newsletter&utm_source=sdw-nl&utm_campaign=sdw-nl-daily&utm_content=heute


07.04.2022

Lemke und Habeck legen Eckpunkte für schnelleren Windkraft-Ausbau vor

Kernelemente sind einheitliche Artenschutzvorgaben, die die Genehmigung von Windenergieanlagen an Land vereinfachen und effizienter gestalten soll.

https://www.agrarheute.com/energie/lemke-habeck-legen-eckpunkte-fuer-schnelleren-windkraft-ausbau-592213?utm_campaign=ah-mo-fr-nl&utm_source=ah-nl&utm_medium=newsletter-link&utm_term=2022-04-05


07.04.2022

Nur noch Erneuerbare schon 2035? Habecks Ökostrom-Finte geht schief

Das Kabinett verabschiedet das größte Gesetzespaket zur Beschleunigung der Energiewende seit Jahren. Doch zentrale Vorgaben des Ökostrom-Ausbaus widersprechen dem Koalitionsvertrag. Habeck wollte Scholz offenbar überlisten.

Nur%20noch%20Erneuerbare%20schon%202035%20-%20Habecks%20%C3%96kostrom-Finte%20geht%20schief.pdf


06.04.2022

Wem schaden die Sanktionen wirklich?

Russland ist für die humanitäre Katastrophe in der Ukraine verantwortlich. Aber Sanktionen helfen nur, wenn diese dem Aggressor mehr schaden als Deutschland. Insbesondere bei einer Ausweitung ist das aber zu bezweifeln. Denn die hätten grundlegende Verschiebungen in der Weltwirtschaft zur Folge. Für die Ukraine eine gefährliche Perspektive.

https://www.n-tv.de/ratgeber/Wem-schaden-die-Sanktionen-wirklich-article23248534.html


05.04.2022

EU-Kommission für Kohle-Importverbot aus Russland

Die Europäische Union plant, ihre Sanktionen gegen Russland zu verschärfen. Mit dem Verbot von Kohle-Importen soll erstmals auch direkt der Energiesektor sanktioniert werden. Auch für russische Schiffe und LKWs sind Sanktionen geplant.

https://www.welt.de/wirtschaft/article237998311/Sanktionen-EU-will-alle-Kohle-Importe-aus-Russland-verbieten.html?cid=email.crm.redaktion.newsletter.eilmeldung&wtrid=newsletter.eilmeldung.newsteaser...standardteaser


05.04.2022

CO2 aus der Luft saugen – Diese Maßnahmen hält der Weltklimarat für sinnvoll

Der neue Report des Weltklimarats zeigt, wie die Menschheit die globale Erwärmung bremsen könnte – und was der Beitrag einzelner Verbraucher wäre. Ein entscheidender Trumpf des Klimarats ist in Deutschland bislang heftig bekämpft worden.

https://www.welt.de/wissenschaft/article237987597/IPCC-Bericht-Welt-Klimarat-setzt-auch-auf-CO2-Verklappung.html


04.04.2022

Die Energiewende bekommt ein Rohstoffproblem

Für die Energiewende braucht man enorme Mengen von Spezialrohstoffen. Von denen sind einige bereits jetzt knapp, auf andere haben einzelne Staaten beinahe Monopole. Fachleute warnen schon vor den nächsten Abhängigkeiten. Denn es gibt zwar Lösungswege für das Problem – die aber dauern lange und sind unbeliebt.

https://www.spektrum.de/news/fuer-die-energiewende-werden-die-rohstoffe-knapp/2005387


04.04.2022

Diese 6 Optionen befreien Deutschland wirklich aus der Energiefalle

Der Plan, Deutschland könne allein mit dem beschleunigten Wind- und Solar-Energieausbau schnell unabhängig werden, ist eine Illusion. Unter den meisten Energieökonomen besteht Einigkeit, dass andere Optionen kurz- und mittelfristig besser funktionieren. WELT zeigt, welche es sind.

Diese%206%20Optionen%20befreien%20Deutschland%20wirklich%20aus%20der%20Energiefalle.pdf


01.04.2022

Leistung vs. Einspeisung: Die Fotovoltaik-Illusion

Während die Windkraft schwächelt, erreicht der Ausbau der Solarkraft in Deutschland derzeit ständig neue Rekordwerte. Bevor Jubel ausbricht: Die Sache hat einen Haken.

https://www.wiwo.de/technologie/umwelt/tracking-der-energiewende-12-leistung-vs-einspeisung-die-fotovoltaik-illusion/28203424.html?utm_source=amp2


01.04.2022

Staatlicher Wunschtraum Wärmepumpe – diese zwei Probleme sind unlösbar

Schon ab 2024 sollen neue Heizungen größtenteils mit erneuerbaren Energien gespeist werden. Weil grüner Wasserstoff fehlt, wird die Wärmepumpe zur einzigen Option. Doch selbst wenn sich genügend Deutsche entscheiden, ein solches Gerät einzubauen, der Plan wird platzen.

Staatlicher%20Wunschtraum%20W%C3%A4rmepumpe%20%E2%80%93%20diese%20zwei%20Probleme%20sind%20unl%C3%B6sbar.pdf


31.03.2022

Wüstenstrom statt Putins Gas – die Wiederbelebung einer Jahrhundert-Idee

Die Idee, Solarstrom übers Mittelmeer nach Europa zu leiten, löste vor 13 Jahren Euphorie aus. Allerdings scheiterte das Konsortium an der Umsetzung. Jetzt allerdings erlebt das Projekt dank einer neuen Strategie sein Comeback. Von einer neuen „Wasserstoffweltordnung“ ist die Rede.

W%C3%BCstenstrom%20statt%20Putins%20Gas%20%E2%80%93%20die%20Wiederbelebung%20einer%20Jahrhundert-Idee.pdf


31.03.2022

Wer sich nicht ab sofort vorbereitet, wird einen Preisschock erleiden

Laut offiziellem Notfallplan sind private Haushalte „besonders geschützte Kunden“. Trotzdem muss jetzt jeder beim Energiesparen mitmachen. Der Appell der Bundesregierung ist vollkommen berechtigt. Und die Politik selbst? Sie muss ihre ideologischen Tabus aufgeben.

Wer%20sich%20nicht%20ab%20sofort%20vorbereitet%2C%20wird%20einen%20Preisschock%20erleiden.pdf


30.03.2022

“Der Füllstand unserer Gasspeicher wird die neue Corona-Inzidenz”

Ein Lieferstopp, ein Gas-Embargo, rückt näher: Entweder verhängt es der Westen als zusätzliche Sanktion gegen Moskau – oder Russland dreht dem Westen selbst den Hahn zu, etwa weil sich die G7-Staaten weigern, ihre Rechnungen in Rubel zu bezahlen.

https://www.t-online.de/finanzen/unternehmen-verbraucher/id_91914214/gas-embargo-der-fuellstand-unserer-gasspeicher-wird-die-neue-corona-inzidenz-.html?utm_source=t-online&utm_medium=sharing-article&utm_campaign=mail-amp


30.03.2022

Bundesregierung ruft Frühwarnstufe des Notfallplans Gas aus

Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck hat die Frühwarnstufe des sogenannten Notfallplans Gas aktiviert. „Es gibt aktuell keine Versorgungsengpässe“, teilte der Grünen-Politiker mit. „Dennoch müssen wir die Vorsorgemaßnahmen erhöhen.“

https://www.welt.de/wirtschaft/article237871817/Gas-Bundesregierung-ruft-Fruehwarnstufe-des-Notfallplans-aus.html?sc_src=email_1966890&sc_lid=193070245&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=476&sc_cid=1966890&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=94c824e22aa172ca1


29.03.2022

Warum Strom wirklich teuer wurde

Bürger und Wirtschaft leiden unter hohen Strompreisen. Als Ursache gilt teures Erdgas, das zur Stromerzeugung benötigt wird. Tatsächlich liegt es an der Strombörse - und Rekordgewinne bei Kraftwerkbetreibern sind die Folge.

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/unternehmen/strompreise-erdgas-stromboerse-101.html


29.03.2022

Deutsche Umwelthilfe schadet der Umwelt – Urteil zum Tagebau Jänschwalde

Das Verwaltungsgericht in Cottbus hat entschieden, dass der Tagebau Jänschwalde ab dem 15. Mai stillgesetzt werden muss. Wieder einmal hat eine dubiose NGO vor einem deutschen Gericht einen Sieg errungen. Es ist ein Pyrrhussieg, der allen schadet.

https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/klima-durchblick/umwelthilfe-duh-schadet-der-umwelt-urteil-jaenschwalde/


28.03.2022

Denken ohne Denkverbote: Kernkraft, Kohle, Fracking?

Röhrengas oder Flüssigerdgas? Import woher und wie viel? – Fragen über Fragen. Die energiepolitischen Entscheidungen der Vergangenheit haben uns stark abhängig gemacht. Lässt sich das ändern?

https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/lichtblicke-kolumnen/erdgas-denken-ohne-denkverbote-kernkraft-kohle-fracking/


28.03.2022

MYTHENJAGD (14): FRACKING IST EINE HOCHRISIKOTECHNOLOGIE

Putins Überfall auf die Ukraine macht Deutschlands Abhängigkeit von russischer Energie schmerzlich bewusst. Einen Anteil an dieser Abhängigkeit hat auch das Verbot der Förderung von Schiefergas per Fracking. Dabei werden die Risiken dieser Technologie aufgebauscht.

https://www.salonkolumnisten.com/mythenjagd-14-fracking/


25.03.2022

Prüfung nach Aktenlage – Das schnelle Aus für den AKW-Weiterbetrieb

Die Ampel hält am Atomausstieg zum Jahresende fest. Doch die Prüfung eines Weiterbetriebs erfolgte vorrangig nach Aktenlage und ohne unabhängige Wissenschaftler. Offen ist, ob bei einer Gasmangellage überhaupt genug Strom produziert werden könnte.

Pr%C3%BCfung%20nach%20Aktenlage%20%E2%80%93%20Das%20schnelle%20Aus%20f%C3%BCr%20den%20AKW-Weiterbetrieb.pdf


25.03.2022

Kernkraftverband appelliert an Scholz, Atomkraftwerke länger laufen zu lassen

Angesichts des russischen Angriffs auf die Ukraine gelte es, sofort Schritte einzuleiten, um die Versorgungssicherheit sicherzustellen, heißt es in dem Schreiben, das der F.A.Z. vorliegt.

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/appell-an-scholz-atomkraftwerke-sollen-laenger-laufen-17903079.html


25.03.2022

FDP-Vize Kubicki will auf Braunkohle und Atomstrom setzen

Nach Ansicht von FDP-Parteivize Wolfgang Kubick muss Deutschland wieder stärker auf Braunkohle und Kernenergie setzen, um unabhängig von russischem Gas zu werden.

https://www.handelsblatt.com/dpa/wirtschaft-handel-und-finanzen-fdp-vize-kubicki-will-auf-braunkohle-und-atomstrom-setzen/28198838.html


24.03.2022

Photovoltaik: Der Irrtum auf dem Dach

Eine dezentrale Produktion von Energie aus erneuerbaren Quellen gilt oft als Königsweg zur Energiewende. Dabei sind die Kosten höher als der Nutzen.

https://www.heise.de/amp/tp/features/Photovoltaik-Der-Irrtum-auf-dem-Dach-6613277.html


24.03.2022

Ampel plant 300 Euro Energiepreispauschale – Absenkung der Energiesteuer – 100 Euro pro Kind

Die Ampel-Koalition hat sich auf ein umfassendes Entlastungspaket geeinigt. Unter anderem soll es eine Energiepreispauschale von 300 Euro geben, ein 90-Tage-Ticket für den Öffentlichen Personennahverkehr und weitere Entlastungen für Familien.

https://www.welt.de/wirtschaft/article237745559/Energiekosten-Ampel-plant-300-Euro-Energiepreispauschale-Absenkung-der-Energiesteuer-Guenstiges-Ticket-fuer-OEPNV.html?cid=email.crm.redaktion.newsletter.eilmeldung&wtrid=newsletter.eilmeldung.newsteaser...standardteaser


23.03.2022

Mehrwertsteuer auf Benzin senken? Warum Polen als Vorbild heikel ist

Eigentlich ist es EU-Staaten verboten, die Mehrwertsteuer auf Treibstoff zu senken. Dennoch reißen die Forderungen in Zeiten der steigenden Benzinpreise nicht ab. Im Gegenteil: Nachdem Polen das Tabu gebrochen hat, könnte nun ein Dominoeffekt entstehen.

Mehrwertsteuer%20auf%20Benzin%20senken%20-%20Warum%20Polen%20als%20Vorbild%20heikel%20ist.pdf


23.03.2022

Gasflüsse aus Russland gehen zurück

Russlands Gaslieferungen nach Europa sind seit Wochenbeginn deutlich gesunken. Nach SPIEGEL-Informationen steckt dahinter wahrscheinlich kein Lieferboykott von Gazprom.

https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/gasfluesse-aus-russland-gehen-zurueck-a-00b24204-eef7-4ba6-820d-1b289a56f1c1-amp


22.03.2022

Nur etwas frieren? Die wahren Folgen des Gas-Embargos macht sich niemand klar

Die große Mehrheit der Deutschen wünscht sich einen Importstopp russischer Energie. Die realen Folgen einer Gasmangellage in Deutschland hat der Bund in einer Katastrophenschutz-Übung untersucht. Die Ergebnisse von „Lükex 18“ ähneln einem Endzeit-Szenario.

Nur%20etwas%20frieren%20-%20Die%20wahren%20Folgen%20des%20Gas-Embargos%20macht%20sich%20niemand%20klar.pdf


22.03.2022

Weiterbetrieb der Kernkraftwerke? Die Prüfung, die keine war

Das Ergebnis der von Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck im ZDF-Morgenmagazin versprochenen „unideologischen" Prüfung, ob eine Laufzeitverlängerung der Kernkraftwerke möglich und sinnvoll sei, ist eine grün motivierte, ideologische Farce.

https://www.achgut.com/artikel/weiterbetrieb_der_kernkraftwerke_die_pruefung_die_keine_war


21.03.2022

Naturschutzbund warnt vor Windkraftanlagen in Wäldern

Der Naturschutzbund (Nabu) in Niedersachsen hat seine Kritik an der geplanten Nutzung von Wäldern als Standort für Windkraftanlagen erneuert. Mindestens alle Schutzgebiete, historisch alte Waldstandorte und andere ökologisch besonders wertvollen Waldflächen sollten von der Windenergie ausgeschlossen werden, forderte am Freitag Nabu-Landesvorsitzender Holger Buschmann mit Blick auf den «Tag des Waldes» am Montag.

https://www.welt.de/regionales/niedersachsen/article237620089/Naturschutzbund-warnt-vor-Windkraftanlagen-in-Waeldern.html


21.03.2022

Erneuerbare statt Putin-Gas? Habeck führt uns direkt in die Versorgungslücke

Die beschleunigte Klimawende soll Deutschland unabhängig von russischer Energie machen. Die Regierung kann wohl das nötige Geld herbeizaubern. Doch das wird nicht reichen. Denn der Bau der nötigen Windräder und Wärmepumpen wird an einem ganz anderen Faktor scheitern.

Erneuerbare%20statt%20Putin-Gas%20-%20Habeck%20f%C3%BChrt%20uns%20direkt%20in%20die%20Versorgungsl%C3%BCcke.pdf


21.03.2022

„Diese moralische Attitüde könnte sich als gefährliches Spiel mit dem Feuer erweisen“

Jedes Wochenende Fragen an Herausgeber Stefan Aust. Die Themen diesmal: Wie kann eine Gesellschaft mit immer neuen Krisenszenarien umgehen – und sollte die Nato in den Ukraine-Krieg eingreifen?

%E2%80%9EDiese%20moralische%20Attit%C3%BCde%20k%C3%B6nnte%20sich%20als%20gef%C3%A4hrliches%20Spiel%20mit%20dem%20Feuer%20erweisen%E2%80%9C.pdf


20.03.2022

Umweltministerin Lemke bedauert Aufschub des Atomausstiegs in Belgien

Auch wegen des Ukraine-Krieges verlängert Belgien die Laufzeit von zwei Reaktoren. Umweltministerin Steffi Lemke (Grüne) hält den Schritt für falsch und verteidigt den geplanten deutschen Atomausstieg.

https://www.welt.de/wirtschaft/article237649257/Atomkraft-Umweltministerin-bedauert-Aufschub-des-Atomausstiegs-in-Belgien.html?sc_src=email_1919019&sc_lid=187871581&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=2397&sc_cid=1919019&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=94c824e22aa172ca1


19.03.2022

Belgien will Atomausstieg um zehn Jahre verschieben

Kurswechsel in Belgien: Die Regierung in Brüssel will später aus der Atomkraft aussteigen. Zwei Kernkraftwerke sollen bis 2035 weiterlaufen. Mängel der belgischen Atommeiler hatten in der Vergangenheit Besorgnis erregt – auch in Deutschland.

https://www.welt.de/wirtschaft/article237642127/Belgien-will-Atomausstieg-um-zehn-Jahre-verschieben.html?sc_src=email_1914863&sc_lid=187477512&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=691&sc_cid=1914863&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=94c824e22aa172ca1


18.03.2022

Bayern will Atomkraftwerke wieder hochfahren: Grünen kritisieren Forderung als „skandalös“

Der Krieg Russlands gegen die Ukraine befeuert die Debatte um die Energieversorgung in Deutschland. Bayern forderte nun in einer Protokollerklärung des Ukraine-Gipfels, Atomkraftwerke länger zu nutzen. Bereits abgeschaltete Atomkraftwerke sollen zurück ans Netz. Für die Grünen ist das „skandalös“.

https://www.rnd.de/politik/russland-bayern-will-atomkraftwerke-wieder-hochfahren-fuer-gruene-skandaloes-OLBW73BN6SNK6FIMRI2M4P67BY.html


18.03.2022

Kohle löst Windkraft als wichtigste deutsche Stromquelle ab

Im vergangenen Jahr ist Deutschlands Strom vor allem aus Kohle erzeugt worden. Die Einspeisung aus erneuerbaren Energien sank um 7,6 Prozent. Der Grund dafür: Es war weniger windig, besonders am Jahresanfang.

https://www.welt.de/wirtschaft/article237594505/Kohle-loest-Windkraft-als-wichtigste-deutsche-Stromquelle-ab.html?wtrid=socialmedia.socialflow....socialflow_twitter


17.03.2022

Rohöl billiger, Sprit auf Rekordhoch – daran soll auch die Regierung schuld sein

Die Preise an den Tankstellen sind sehr hoch, obwohl der Rohölpreis das Vorkriegsniveau erreicht hat. Das Kartellamt prüft nun, ob Energiekonzerne ihre Marktmacht missbrauchen. Beobachter erkennen eine Mitschuld der Regierung – denn da ist etwas „richtig dämlich gelaufen“.

Roh%C3%B6l%20billiger%2C%20Sprit%20auf%20Rekordhoch%20%E2%80%93%20daran%20soll%20auch%20die%20Regierung%20schuld%20sein.pdf


16.03.2022

Das Klimaschutzgesetz verlangt etwas, das nicht zu leisten ist

Deutschlands Emissionen steigen wieder, und mit dem Krieg in der Ukraine wird der Trend noch zunehmen. Das planwirtschaftliche Regelwerk namens Klimaschutzgesetz ist damit nicht mehr einzuhalten. Aber es gibt eine andere, einfachere Lösung.

https://www.welt.de/debatte/kommentare/article237561521/CO2-Bilanz-Das-Klimaschutzgesetz-verlangt-etwas-das-nicht-zu-leisten-ist.html


16.03.2022

Nordsee statt Russland? So weit kommt Deutschland mit eigenen Ressourcen wirklich

Jede in Deutschland verfügbare Energieressource sollte genutzt werden, heißt es immer öfter. Doch wie viel würde es bringen, die verbliebenen Ressourcen hierzulande anzuzapfen? WELT gibt einen Überblick – über erschlossene und unerschlossene Vorkommen.

Nordsee%20statt%20Russland%20-%20So%20weit%20kommt%20Deutschland%20mit%20eigenen%20Ressourcen%20wirklich.pdf


15.03.2022

Alles auf Erneuerbare? Deutschland lügt sich in die Gas-Lücke

Kein Gas, keine Energiewende. Diese einfache Formel wird von der Ökostrom-Gemeinde aktuell verdrängt – und auch immer mehr Politiker stimmen ein. Alle übersehen, dass Putin bisher der Garant der Energiewende war. Diese Ignoranz ist hochgefährlich.

Alles%20auf%20Erneuerbare%20-%20Deutschland%20l%C3%BCgt%20sich%20in%20die%20Gas-L%C3%BCcke.pdf


15.03.2022

Strompreise in Europa: Das zahlen Landwirte, Verbraucher und Industrie

Verbraucher, Landwirte und Industrie zahlen hierzulande die höchsten Strompreise – weltweit. Dennoch müssen die Deutschen 2022 noch einmal deutlich mehr Geld für Strom ausgeben. Das hat verschiedene Gründe. Nicht alle haben mit der Energiekrise zu tun.

https://www.agrarheute.com/management/finanzen/strompreise-europa-zahlen-landwirte-verbraucher-industrie-591121?utm_campaign=ah-mo-fr-nl&utm_source=ah-nl&utm_medium=newsletter-link&utm_term=2022-03-09


15.03.2022

Plötzlich taucht die Kohle wieder auf

Bis vor zwei Wochen galt Kohle hierzulande als total von gestern. Jetzt ist sie wieder da und die Deutschen müssen einen weiteren Irrglauben versenken.

https://www.achgut.com/artikel/Kohle_Bestellt_aber_nicht_geliefert


14.03.2022

Wer ein Energieembargo fordert, muss die Gefahren kennen

Ist ein kurzfristiger Lieferstopp von russischem Öl und Gas »handhabbar«? Diese Formulierung verharmlost die möglichen Folgen, die ein Boykott bei Unternehmen und Verbrauchern auslösen könnte. Schauen wir genau hin!

https://www.spiegel.de/wirtschaft/russland-sanktionen-wer-ein-energie-embargo-fordert-muss-die-gefahren-kennen-gastbeitrag-a-aac5290a-5791-423e-9f83-a7cc398bc9ca-amp


14.03.2022

Bundesregierung muss Energiekonzerne mit Milliarden stützen

Schon vor dem Krieg in der Ukraine sind die Preise an den Energiebörsen explodiert. Jetzt droht einer wachsenden Zahl von Unternehmen die Zahlungsunfähigkeit – weil sie sofort Milliarden Euro für Termingeschäfte nachschießen müssen. Die Bundesregierung hilft mit Rekord-Kreditsummen.

https://www.welt.de/wirtschaft/article237501537/Bundesregierung-muss-Energiekonzerne-mit-Milliarden-stuetzen.html


11.03.2022

Wind-Industrie missbraucht Ukraine-Krieg zur Durchsetzung eigener Interessen!

Der Bundesverband Windenergie und Teile der Bundesregierung erwecken den Eindruck, ein beschleunigter Ausbau der Windkraft könne Deutschlands Abhängigkeit von russischem Gas verringern. Die tiefere politische Absicht besteht darin, den Erneuerbaren Energien eine überragende Bedeutung für die öffentliche Sicherheit zu attestieren, um damit Umwelt- und Naturschutz-Bestimmungen für die eigene Profitmaximierung aushebeln zu können. Dieses Narrativ widerspricht physikalisch-technischen Tatsachen und einfacher Arithmetik. VERNUNFTKRAFT. missbilligt den Versuch, Krieg, Angst und Leid für Brancheninteressen zu missbrauchen. 

https://archive.newsletter2go.com/?n2g=91p922ir-sjh53fr4-400


11.03.2022

20 Jahre Pfusch

Seit Rot-Grün ist die deutsche Energiepolitik von allem möglichen geprägt gewesen, nur nicht von Haltung. Jetzt kollabiert sie. Wie retten wir uns aus dieser Situation?

https://www.zeit.de/amp/politik/2022-03/energiepolitik-russland-atomkraft-spd-nord-stream


10.03.2022

Schiefergas in Deutschland

Ein Großteil des in Deutschland genutzten Erdgases wird importiert. Dabei könnte es vielleicht kürzere Wege geben: In Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen werden riesige Schiefergaslagerstätten vermutet. Eine Studie der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe nennt nun erstmals Zahlen zum Gasvorkommen.

https://www.deutschlandfunk.de/schiefergas-in-deutschland-100.html

A c h t u n g: der Artikel ist von 2012 !!!


09.03.2022

Rechtlich unmöglich? Habecks Argumente gegen AKW-Weiterbetrieb weisen Schwächen auf

Die Bundesministerien für Wirtschaft und Umwelt halten einen Weiterbetrieb der drei deutschen Atomkraftwerke für nicht gerechtfertigt – trotz Energiekrise. Eine Reihe der im „Prüfbericht“ genannten Gründe ist jedoch nicht stichhaltig.

Rechtlich%20unm%C3%B6glich-%20Habecks%20Argumente%20gegen%20AKW-Weiterbetrieb%20weisen%20Schw%C3%A4chen%20auf.pdf


08.03.2022

Kretschmann offen für Laufzeitverlängerung

Nach Bundeswirtschaftsminister Habeck und Bayerns Ministerpräsident Söder spricht nun auch dessen baden-württembergischer Amtskollege Kretschmann von möglichen Laufzeitverlängerungen für eigentlich besiegelte Energieformen. Noch ist es ein Konsens der Denkoffenheit.

https://www.n-tv.de/politik/Kretschmann-offen-fuer-Laufzeitverlaengerung-article23179633.html


08.03.2022

Zu teuer für ärmere Haushalte? Darum können wir uns ein Gas-Embargo leisten

Ein Stopp russischer Gasimporte würde ärmere Haushalte treffen, sagt Wirtschaftsminister Habeck – und lässt die Pipelines weiter offen. Doch die finanzielle Belastung der sozial Schwachen könnte der Staat leicht abfedern. Denn er profitiert vom Embargo finanziell an anderer Stelle.

Zu%20teuer%20f%C3%BCr%20%C3%A4rmere%20Haushalte%20-%20Darum%20k%C3%B6nnen%20wir%20uns%20ein%20Gas-Embargo%20leisten.pdf


07.03.2022

„Höchste Sicherheitsbedenken“ – Habeck übergeht hochrangige Atomexperten

Ein Weiterbetrieb der AKWs in Deutschland sei mit „höchsten Sicherheitsbedenken“ verbunden, sagt Bundeswirtschaftsminister Habeck. Das habe eine Vorprüfung ergeben. Doch hochrangige Experten kerntechnischer Organisationen sehen die Lage ganz anders. Warum wurden sie nicht gefragt?

%E2%80%9EH%C3%B6chste%20Sicherheitsbedenken%E2%80%9C%20%E2%80%93%20Habeck%20%C3%BCbergeht%20hochrangige%20Atomexperten.pdf


07.03.2022

Weniger heizen soll den Despoten treffen? Habeck muss sich ehrlich machen

Die Verbraucher sollen Energie sparen, damit es Putin ein klein bisschen schadet, findet Wirtschaftsminister Habeck. Das wird nicht ausreichen. Die Frage ist, wann er sich eingesteht, dass er sich von eigenen Vorhaben verabschieden muss.

https://www.welt.de/wirtschaft/article237303791/Weniger-heizen-soll-den-Despoten-treffen-Habeck-muss-sich-ehrlich-machen.html


05.03.2022

So streiten die Grünen jetzt über die Atomkraft

Um die Versorgung zu sichern, will Wirtschaftsminister Habeck die drei verbliebenen deutschen AKWs notfalls länger laufen lassen. Opposition kommt jetzt ausgerechnet aus seiner eigenen Partei.

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/energieversorgung-die-gruenen-streiten-ueber-die-atomkraft-17849568.html


04.03.2022

LNG-Terminals: Ein Schiff wird kommen…

Ohne Gas geht es noch nicht, meint die Bundesregierung. Daher will sie zwei Häfen für Flüssiggas bauen, um unabhängig von Russland zu werden. Nur ob sich diese riesigen Investitionen lohnen, ist fraglich.

https://www.dw.com/de/lng-terminals-ein-schiff-wird-kommen/a-60961793#:~:text=Die%20Genehmigungsunterlagen%20f%C3%BCr%20den%20Hafen,%C3%BCber%20Stade%20nach%20Deutschland%20gelangen.


03.03.2022

Was Russlands Krieg in der Ukraine mit deutschen Windkraftanlagen zu tun hat

Offenbar ist die Fernsteuerung Tausender Windenergieanlagen hierzulande ausgefallen. Nur wieso? Einen Hackerangriff auf die Anlagen halten Fachleute für unwahrscheinlich, eine Verbindung zu Putins Feldzug hingegen nicht.

https://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/russland-ukraine-was-der-ausfall-eines-satellitennetzwerks-mit-deutschen-windkraftanlagen-zu-tun-hat-a-22850ad5-dee2-42c4-8c5a-c2b39ac42da4


03.03.2022

„Freiheitsenergie“ um jeden Preis – das ist brachiale Planwirtschaft

Habecks Ministerium plant ein Erneuerbare-Energien-Gesetz, das die Energiewende erneut beschleunigen soll. Unsere Abhängigkeit von Russland tilgt alle Bedenken zu Finanzierbarkeit und Risikoabwägung reiner Ökostrom-Versorgung. Das neue Motto: Was nicht passt, wird passend gemacht.

%E2%80%9EFreiheitsenergie%E2%80%9C%20um%20jeden%20Preis%20%E2%80%93%20das%20ist%20brachiale%20Planwirtschaft.pdf


02.03.2022

Wie eine Versicherung, die ihre Policen andrehen will

Die globale Erwärmung bringt Risiken mit sich, aber der neue UN-Klimareport über ihre möglichen Folgen führt in die Irre. Statt Gefahren realistisch einzuordnen, werden andere Faktoren als der Klimawandel ausgeblendet. Das weist auf ein weiteres Problem hin.

Wie%20eine%20Versicherung%2C%20die%20ihre%20Policen%20andrehen%20will.pdf


01.03.2022

Satelliten-Störung schränkt Betrieb von Windkraftanlagen ein

Eine Störung des Satelliten-Netzwerks KA-SAT schränkt den Betrieb von etlichen tausend Windenergieanlagen in Zentraleuropa ein

https://www.handelsblatt.com/dpa/wirtschaft-handel-und-finanzen-satelliten-stoerung-schraenkt-betrieb-von-windkraftanlagen-ein/28115310.html


01.03.2022

Atomkraftwerke laufen lassen? Das will Bundeswirtschaftsminister Habeck nun prüfen

Der Weiterbetrieb der drei letzten Kernkraftwerke könnte Deutschland unabhängig von Kohleimporten aus Russland machen. Bundeswirtschaftsminister Habeck prüft diese Option, zeigt sich jedoch skeptisch. Insider halten seine Vorbehalte für nicht nachvollziehbar.

Atomkraftwerke%20laufen%20lassen-%20Das%20will%20Bundeswirtschaftsminister%20Habeck%20nun%20pr%C3%BCfen.pdf


28.02.2022

Kohle- oder Atomenergie statt russischem Gas?

Was tun, wenn Russland kein Erdgas mehr liefern sollte? Um diese Frage ist eine politische Debatte entbrannt. Müssen Atommeiler und Kohlekraftwerke länger laufen? Wirtschaftsminister Habeck hat eine klare Meinung.

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/energie-deutschland-habeck-101.html


28.02.2022

Koalition beschleunigt die Energiewende

Die Pläne des Wirtschaftsministeriums sehen eine klimaneutrale Stromversorgung bis 2035 vor - und mehr Anreize für Solarenergie. Versorger werden zur Senkung der Tarife verpflichtet, um Haushalte zu entlasten.

https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/energiewende-bundesregierung-eeg-habeck-1.5537854


25.02.2022

Kann sich Deutschland das Aus von Kohle und Kernkraft jetzt noch leisten?

Russlands Aggression ruft sofort auch das Problem der großen deutschen Energie-Abhängigkeit auf den Plan. Ist es klug, ausgerechnet jetzt, mehrere deutsche Kohle- und Kernkraftwerke endgültig abzuschalten? Die Gaskrise weckt neue Zweifel am Zeitplan der Energiewende.

Kann%20sich%20Deutschland%20das%20Aus%20von%20Kohle%20und%20Kernkraft%20jetzt%20noch%20leisten.pdf


24.02.2022

Weltoffenheit statt Patriotismus und Gemeinwohl – Deutschland wird zum Geisterfahrer

Wer von deutscher Zukunftsfähigkeit spricht, koppelt das derzeit gern an Weltoffenheit. Dabei bleiben die Probleme im eigenen Land ungelöst.

https://www.nzz.ch/meinung/deutsche-weltoffenheit-statt-patriotismus-und-gemeinwohl-ld.1670080?ga=1&kid=nl164_2022-2-21&mktcid=nled&mktcval=164_2022-02-22


23.02.2022

Wie die Energiewende Ressourcen und Landschaft verschlingt

Die Ausbauziele von Bundesminister Habeck würden allein an Land bis 2030 den Zubau von sieben bis zehn Windkraftanlagen pro Werktag erfordern. Und selbst dann wäre fraglich, ob die Vorgaben aus dem Klimaschutzgesetz erreicht würden. Den Zahlen vom grünen Tisch stehen unbequeme Realitäten entgegen.

https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/lichtblicke-kolumnen/windkraftanlagen-wie-die-energiewende-ressourcen-und-landschaft-verschlingt/


23.02.2022

Nordsee: Windparks verändern das Meer

Wirbelschleppen hinter Windanlagen beeinflussen Strömung und Schichtung des Wassers.

https://www.scinexx.de/news/energie/nordsee-windparks-veraendern-das-meer/?fbclid=IwAR2F-tCNy-4zUxfwVpV56ph83YK5dxhlTs93bJtF2dvMPLtqdJJQzGFbxEA


23.02.2022

Eon-Chef warnt vor kontrollierten Stromabschaltungen

Der Vorstandsvorsitzende des Energieversorgers Eon warnt, dass künftig ganzen Städten kurzerhand der Strom abgestellt werden
könnte.

Strompreis%2C%20Energiewende%20Eon%20warnt%20vor%20Stromabschaltungen.pdf


22.02.2022

200.000 Jobs in Gefahr – Die Stahlindustrie steckt im Klima-Dilemma

Die deutschen Stahlhersteller kämpfen mit den gestiegenen Energiepreisen. Gefährlich ist das auch für die Umstellung auf „grünen Stahl“, denn damit steigt der Energiebedarf um ein Vielfaches. 2022 könnte für eine ganze Branche zum Schicksalsjahr werden.

https://www.welt.de/wirtschaft/article236961679/Energiekosten-200-000-Jobs-in-Gefahr-Stahlindustrie-im-Klima-Dilemma.html


22.02.2022

Regierung schätzt, dass Deutschland ohne russisches Gas auskommt – wenn es nicht kalt wird

Sogar, wenn Russland die Erdgas-Lieferungen vollständig einstellen würde, käme Deutschland durch den Winter. Das habe die Regierung berechnet, heißt es in einem Medienbericht. Die Prognose halte aber nur, wenn es keinen längeren Kälteeinbruch gebe.

https://www.welt.de/wirtschaft/article237061043/Ukraine-Konflikt-Regierung-schaetzt-dass-Deutschland-ohne-russisches-Gas-auskommt.html?sc_src=email_1799835&sc_lid=175135079&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=3406&sc_cid=1799835&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=94c824e22aa172ca1


22.02.2022

Andere Länder wenden sich von Russland ab – Deutschland rutscht tiefer in die Abhängigkeit

Die SPD setzt auf Nord Stream 2 und russisches Gas, um die Energiewende zu stemmen und die ehrgeizigen Klimaziele zu erreichen. Damit wächst die Abhängigkeit von Russland. Die Staaten Mittelosteuropas beobachten das mit Unverständnis – sie verfolgen als Strategie das genaue Gegenteil.

Andere%20L%C3%A4nder%20wenden%20sich%20von%20Russland%20ab%20%E2%80%93%20Deutschland%20rutscht%20tiefer%20in%20die%20Abh%C3%A4ngigkeit.pdf


21.02.2022

100 Tage nach UN-Klimagipfel: Staaten weiter nicht im Notfallmodus

Geschichtsträchtig sei die UN-Klimakonferenz gewesen, jubelte Mitte November die deutsche Umweltministerin in Glasgow. Die Klimaaktivistin Greta Thunberg sprach hingegen schon damals geknickt von bloßem «Bla, bla, bla». Nun, 100 Tage später, ziehen Experten eine ernüchternde Bilanz.

https://www.proplanta.de/agrar-nachrichten/umwelt/100-tage-nach-un-klimagipfel-staaten-weiter-nicht-im-notfallmodus_article1645267393.html


21.02.2022

Gas-Streit bei den Grünen: „Was hat Habeck da geritten?“

Das passiert nicht mehr so oft: Ein Parteitag der Nord-Grünen stimmt gegen deren Spitzenpersonal. Es bleibt beim strikten Nein zu einem Terminal für Flüssiggas. Dies richtet sich auch gegen die Position ihres Ex-Landesvorsitzenden, Bundesminister Habeck.

https://www.focus.de/politik/deutschland/heftiger-gas-streit-bei-den-gruenen-was-hat-habeck-da-geritten_id_56725639.html


21.02.2022

Christian Lindner befürchtet Unterbrechungen russischer Gaslieferungen

Der Bundesfinanzminister fürchtet, dass Russland im Kriegsfall Sanktionen mit einem Gaslieferstopp beantworten könnte. Dies könne die europäische Wirtschaft lähmen.

https://www.zeit.de/amp/politik/ausland/2022-02/gaspreis-russland-repression-christian-lindner


20.02.2022

Von der Leyens Geheimplan für Europas Energieversorgung

Die EU-Kommission arbeitet an einem Krisenplan und zusätzlichen Speicherkapazitäten für den kommenden Winter. Das zeigt ein internes Dokument der Behörde, das WELT AM SONNTAG vorliegt. Er sieht Anreize und Verpflichtungen für die Mitgliedstaaten vor, die Kontroversen auslösen dürften.

Von%20der%20Leyens%20Geheimplan%20f%C3%BCr%20Europas%20Energieversorgung.pdf


20.02.2022

16.500 Exporte – Der Steuerzahler beschert Autohändlern ein lukratives Geschäft

Immer mehr in Deutschland gekaufte Elektroautos werden nach nur wenigen Monaten exportiert. Dem Statistischen Bundesamt zufolge verdreifachte sich die Zahl zuletzt. Gebrauchtwagenhändler haben die E-Auto-Prämie als einträgliche Einnahmequelle entdeckt.

https://www.welt.de/wirtschaft/article236988433/E-Auto-Praemie-Der-Steuerzahler-beschert-Autohaendlern-ein-lukratives-Geschaeft.html?sc_src=email_1786382&sc_lid=173803577&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=2911&sc_cid=1786382&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=94c824e22aa172ca1


18.02.2022

Marktmachtbericht zur Stromerzeugung 2021 des Bundeskartellamtes

Der Bericht analysiert die Marktmachtverhältnisse bei der Erzeugung und dem erstmaligen Absatz von Strom. Nach den Ermittlungen liegt RWE über der Schwelle für eine marktbeherrschende Stellung. Die Abschaltung dreier weiterer Kernkraftwerke am Jahresende 2021 sowie der fortschreitende Kohle- und Atomausstieg verstärkt die Marktstellung von RWE tendenziell weiter.

https://www.bundeskartellamt.de/SharedDocs/Meldung/DE/Pressemitteilungen/2022/17_02_2022_Marktmachtbericht.html


17.02.2022

Warnung vor Blackout-Folgen in Deutschland

Ein plötzlicher längerer Stromausfall hätte in Deutschland katastrophale Folgen. Die Bundesrepublik ist nach Einschätzung des Versicherungsverbandes GDV auf ein solches Szenario nicht vorbereitet.

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/unternehmen/blackout-gefahr-risiko-deutschland-warnung-gdv-101.html


16.02.2022

Motive sind Luxus

Die bisherige Chefin von Greenpeace wird Staatssekretärin im Auswärtigen Amt. Die Grünen veramtlichen eine Doppelmoral, die sie noch weit tragen soll.

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/annalena-baerbock-macht-greenpeace-chefin-zur-staatssekretaerin-motive-sind-luxus-kolumne-a-0b5f0d23-776b-4623-b730-b9c5b6dd1934


16.02.2022

Provokation als Marke: Baerbocks Klima-Chefin setzt auf Verbote und Konsumverzicht

Wer ist Jennifer Morgan wirklich? Annalena Baerbock kürt die Co-Chefin von Greenpeace zu ihrer Klima-Sonderbeauftragten. Morgan hat 30 Jahre Nahkampf für den Klimaschutz hinter sich.

https://www.focus.de/politik/deutschland/baerbocks-neue-klima-chefin-setzt-fuer-umweltschutz-auf-verbote-und-zweifelt-an-fortschritt_id_51970447.html


15.02.2022

Deutschlands teure Gas-Offensive

In neue Gasleitungen und Kraftwerke investiert Deutschland Milliarden. Das hat auch mit dem Kohleausstieg zu tun. Der starke Anstieg der Gaspreise kommt für die Politik zur Unzeit.

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/konjunktur/erdgas-investitionen-101.html


15.02.2022

MCC: Orientierung für den globalen Ausstieg aus der Kohle

Das Ergebnis (der Studie) ist ein detailliertes Erklärmuster der weltweiten Kohlenutzung. Diese ist trotz beträchtlicher Zuwächse bei erneuerbaren Energien keineswegs im Niedergang. Würden alle weltweit betriebenen, in Bau befindlichen und geplanten Kohlekraftwerke bis zum Ende ihrer ökonomisch erwarteten Lebenszeit laufen, würden sie rund 300 Milliarden Tonnen CO₂ ausstoßen, damit für sich genommen das verbleibende CO₂-Budget für das 1,5-Grad-Ziel nahezu aufbrauchen und selbst das 2-Grad-Ziel in Gefahr bringen.

https://idw-online.de/de/news787990


14.02.2022

Strompreis-Irrsinn: Habeck sieht zu, wie Windbranche Milliarden-Gewinne einheimst

Das knappe russische Erdgas treibt in Deutschland und Europa die Strompreise in die Höhe. Während Verbraucher jetzt die steigenden Kosten stemmen müssen, freuen sich besonders die Betreiber von geförderten Windkraftanlagen: Sie können satte Zusatz-Gewinne einstreichen. Geld, das ihnen nicht zusteht. Wirtschafts- und Energieminister Robert Habeck schaut zu.

https://www.focus.de/finanzen/goldene-zeiten-fuer-gruene-stromerzeuger-strompreis-irrsinn-habeck-sieht-zu-wie-windbranche-milliarden-gewinne-einheimst_id_51484724.html


14.02.2022

Die Ewigkeit bekommt ein Ablaufdatum

Radioaktiver Abfall, der nur noch 300 statt 300 000 Jahre strahlt? In Belgien arbeiten Wissenschafter an einer nachhaltigen Lösung für das Atommüll-Problem. Das könnte die Gleichung im politischen Streit um die Kernenergie entscheidend verändern.

https://www.nzz.ch/international/die-ewigkeit-bekommt-ein-ablaufdatum-ld.1665642


14.02.2022

Staat muss bei Energiepreisen eingreifen

Angesichts der hohen Energiepreise fordert Sachsen-Anhalts Landesregierung staatliche Maßnahmen zur Senkung der Energiepreise.

https://www.proplanta.de/agrar-nachrichten/agrarpolitik/staat-muss-bei-energiepreisen-eingreifen_article1644707097.html


13.02.2022

Das Aus für Holz? Umweltbundesamt fordert den nächsten Heizungs-Verzicht

Die Luft in Deutschlands Städten ist so sauber wie lange nicht. Grenzwerte für Stickoxide und Feinstaub werden fast überall eingehalten. Trotzdem will das Umweltbundesamt die Schadstoffe noch weiter verringern. Es riskiert einen Konflikt mit den Verbrauchern – und der Regierung.

Das%20Aus%20f%C3%BCr%20Holz-Umweltbundesamt%20fordert%20den%20n%C3%A4chsten%20Heizungs-Verzicht.pdf


11.02.2022

Förderung von Solaranlagen auf Ackerböden geplant

Drei Bundesministerien haben sich verbündet, um mehr Solarenergie zu fördern. Spezielle Anlagen für Agrarflächen sollen künftig gefördert werden. Sie sollen Landwirten neue Perspektiven eröffnen.

https://www.spiegel.de/wirtschaft/oekoenergie-foerderung-von-solaranlagen-auf-ackerboeden-geplant-a-9fc755f4-073b-4599-b17d-228cf030b2ae


11.02.2022

Fast 100 Euro pro Tonne

Der CO2-Preis klettert im Emissionshandel auf einen historischen Höchstwert. Analysten gehen davon aus, dass der Anstieg weitergehen wird

https://taz.de/CO2-Preis-auf-Rekordhoehe/!5830596/


11.02.2022

Ende der EEG-Umlage wird für Lindner billiger als gedacht

Die EEG-Umlage für Stromkunden soll bald wegfallen, die Ökostrom-Förderung übernimmt dann der Staat. Doch der kommt besser weg als gedacht: Auf dem EEG-Konto ist schon jetzt fast genug Geld für ganz 2022.

https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/eeg-umlage-abschaffung-wird-fuer-lindner-billiger-a-be6f8e55-80bb-4117-bcc1-d7b48ba5e5a5


10.02.2022

Verbraucher sorgen sich wegen hoher Energiepreise – Union will milliardenschwere Entlastungen

Angesichts der steigenden Energiepreise fürchten viele deutsche Verbraucher in der Zukunft finanzielle Belastungen. Die Unionsfraktion im Bundestag will einen eigenen Antrag für milliardenschwere Entlastungen einbringen. Die bisherigen Pläne der Ampel-Regierung seien unzureichend.

https://www.welt.de/wirtschaft/article236804129/Energiepreise-CDU-CSU-fordern-milliardenschwere-Entlastungen.html?sc_src=email_1741781&sc_lid=169067037&sc_uid=6wM2XuDJCM&sc_llid=2585&sc_cid=1741781&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=6aebdc2892a6c0c21


10.02.2022

Die Kraft, die angeblich Gutes will, aber Böses schafft

Die Bundesregierung hat die Chefin von Greenpeace ins Außenministerium berufen. Setzt sie ihre Methoden fort, droht ein Brachial-Aktivismus, der Effekthascherei über menschliches Wohlergehen stellt. Nobelpreisträger sprechen gar von „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“.

Die%20Kraft%2C%20die%20angeblich%20Gutes%20will%2C%20aber%20B%C3%B6ses%20schafft.pdf


09.02.2022

Wenn die Wunschwelt der Energiewende auf die Realität trifft

Äußere Störfaktoren sind beim grünen Umbau der Wirtschaft offensichtlich nicht vorgesehen. Nun entlarven Putin und die Märkte die Ampel-Pläne.

https://www.tagesspiegel.de/politik/steigende-gaspreise-und-kriegsgefahr-wenn-die-wunschwelt-der-energiewende-auf-die-realitaet-trifft/28044440.html


09.02.2022

Die Weltkarte des Erdgas-Ausstoßes
Seit Jahren steigt die Konzentration von Methan in der Atmosphäre. Weil auch dieses Gas zum Treibhauseffekt beiträgt, ist das ein Problem. Satellitenmessungen zeigen, wo weltweit die größten Methan-Lecks sind.

Die%20Weltkarte%20des%20Erdgas-Aussto%C3%9Fes.pdf


09.02.2022

Jetzt zieht der Klima-Aktivismus ins biedere Auswärtige Amt ein

Mit der Ernennung von Greenpeace-Chefin Jennifer Morgan zur Klimabeauftragten macht Annalena Baerbock ernst: Sie will eine Außenpolitik, in deren Zentrum der Klimaschutz steht. Das dürfte zulasten anderer Interessen der Bundesrepublik gehen.

Jetzt%20zieht%20der%20Klima-Aktivismus%20ins%20biedere%20Ausw%C3%A4rtige%20Amt%20ein.pdf


08.02.2022

„Die deutsche Energiewende ist eine Gefahr für Polen“

In Polen ist man fassungslos über das deutsche Kernkraft-Aus. Dort fordern sogar Umweltschützer, dass Deutschland seine Reaktoren am Netz lassen soll. Sie warnen vor bizarren Konsequenzen der Energiewende.

Die%20deutsche%20Energiewende%20ist%20eine%20Gefahr%20f%C3%BCr%20Polen.pdf


08.02.2022

Wie Deutschlands Gas-Hunger das Verhältnis zu seinem Nachbarn zerrüttet

Mit dem Atomausstieg hat sich Deutschland vom Gas abhängig gemacht. Seit die Unsicherheiten um Nord Stream 2 zunehmen, sucht man nach Alternativen. Ein Fünftel deutscher Gasimporte stammt aus den Niederlanden – und es soll noch mehr werden. Doch in den Niederlanden regt sich Widerstand.

Wie%20Deutschlands%20Gas-Hunger%20das%20Verh%C3%A4ltnis%20zu%20seinem%20Nachbarn%20zerr%C3%BCttet.pdf


08.02.2022

Das Scheitern des Robert Habeck an gescheiterten Bürgerwindrädern

In München ist die Green City AG pleite: Eine Ökostrom-Firma, die aus einem bestens vernetzten Grünen-nahen Verein entstanden ist. Es könnte teuer für Anleger werden – und für Robert Habeck, der solche Projekte für die Energiewende braucht.

Das%20Scheitern%20des%20Robert%20Habeck%20an%20gescheiterten%20B%C3%BCrgerwindr%C3%A4dern.pdf


07.02.2022

Russisches Erdgas ist alternativlos

Deutschland ist auch in den nächsten Jahren auf russisches Gas angewiesen. Nicht nur, weil es keinen ernsthaften Ersatz gibt, sondern auch, weil an preiswertem Erdgas die Energiewende in der Bundesrepublik hängt.

https://de.rt.com/inland/131032-russisches-erdgas-ist-alternativlos/


07.02.2022

„Strom muss billiger werden“ – Sechs Mittel gegen die Inflation

Die Preise für Energie steigen immer weiter. Viele Bürger sorgen sich um ihren Lebensstandard. Sechs namhafte Ökonomen machen Vorschläge, was sie gegen die hohe Teuerung unternehmen würden. In einem Punkt sind sich alle einig.

%E2%80%9EStrom%20muss%20billiger%20werden%E2%80%9C%20%E2%80%93%20Sechs%20Mittel%20gegen%20die%20Inflation.pdf


05.02.2022

Abstand nehmen von Abstandsregeln

Deutschland muss mehr Windkraftanlagen bauen. Nur wo? Der Sachverständigenrat für Umweltfragen der Bundesregierung spricht sich für überraschende Vorschläge aus.

https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/sachverstaendigenrat-was-passieren-muss-damit-der-ausbau-der-windenergie-vorangeht-a-10387d84-b2f0-4c4b-92a6-1c5d6c5870e3


05.02.2022

So will der Umweltrat Schutzgebiete für Windkraft opfern

Die Industrialisierung der Naturlandschaft in Deutschland für die Energiewende soll beschleunigt werden. Nach dem Willen des Umweltrates der Bundesregierung sollen Landschaftsschutzgebiete und Wälder für Windkraftanlagen geöffnet werden.

So%20will%20der%20Umweltrat%20Schutzgebiete%20f%C3%BCr%20Windkraft%20opfern.pdf


04.02.2022

Bank of England erhöht die Zinsen – und stürzt die Briten in die Reallohn-Falle

Anders als die Europäische Zentralbank hebt die britische Notenbank die Zinsen an. Die Haushalte müssen sich auf einen erheblichen Anstieg der Lebenshaltungskosten einstellen. Vor allem die Energiepreise sind massiv gestiegen. Die Regierung scheint das Problem nur aufzuschieben.

Bank%20of%20England%20erh%C3%B6ht%20die%20Zinsen%20%E2%80%93%20und%20st%C3%BCrzt%20die%20Briten%20in%20die%20Reallohn-Falle.pdf


04.02.2022

Bis zu 241 Meter hohe Windräder – Umstrittener Windpark im Reinhardswald genehmigt

Es ist die bisher größte und gleichzeitig umstrittenste Windkraftanlage in Hessen: Im Reinhardswald sollen 18 Windräder gebaut werden. Naturschützer und Anwohner kämpften jahrelang dagegen. Für Umweltministerin Petra Hinz (Grüne) ist der Windpark alternativlos.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article236655625/Hessen-Umstrittener-Windpark-mit-18-Windraedern-im-Reinhardswald-genehmigt.html?cid=socialmedia.email.sharebutton


04.02.2022

Ministerium weist Bericht über Einigung zu EEG-Umlage zurück

Das Bundeswirtschaftsministerium hat einen Bericht zurückgewiesen, dass sich die Spitzen der Ampelkoalition auf eine frühere Abschaffung der EEG-Umlage verständigt haben. Eine Sprecherin von Minister Robert Habeck (Grüne) sagte, die Meldung sei unzutreffend.

https://www.welt.de/wirtschaft/article236656513/EEG-Umlage-Ministerium-weist-Bericht-ueber-Einigung-zurueck.html


03.02.2022

Kritik aus Grünenfraktion an Abschaffung der EEG-Umlage

Ampel-Koalitionäre wollen Verbraucher entlasten – mit niedrigeren Strompreisen durch ein früheres Ende der EEG-Umlage. Die Energieexpertin der Grünen zweifelt daran.

https://www.zeit.de/amp/politik/deutschland/2022-02/gruene-ingrid-nestle-kritik-eeg-umlage-abschaffung


03.02.2022

Die Deutschen fürchten den Wohlstands-Knick

Fast jeder zweite Bundesbürger ist in Sorge, wegen Teuerung und Gehaltsausfall in der Pandemie seinen Lebensstandard nicht halten zu können. Viele erwarten ein weiteres persönliches Krisenjahr. Eine Gruppe ist besonders pessimistisch.

Die%20Deutschen%20f%C3%BCrchten%20den%20Wohlstands-Knick.pdf


03.02.2022
Deutschlands Energiewende ist ein weltweit singuläres Desaster

Die EU-Kommission hat Investitionen in neue Gas- und Atomkraftwerke endgültig als klimafreundlich eingestuft. Die neuen Regeln offenbaren: Deutschlands Energiewende ist nicht klimafreundlich, dafür aber teuer – ein weltweit einmaliges Desaster.

Deutschlands%20Energiewende%20ist%20ein%20weltweit%20singul%C3%A4res%20Desaster.pdf


02.02.2022

Deutschlands Klimapolitik ist chancenlos – weil sie das falsche Ziel verfolgt

Die Bundesregierung tut alles dafür, um Deutschlands CO2-Emissionen zu senken. Dabei wird der Effekt global gesehen kaum spürbar sein, und eine deutsche Vorbildfunktion ist illusorisch. Dass sich das Klima ändert, ist unvermeidbar. Dafür sollten wir schlicht Vorsorgen treffen.

Deutschlands%20Klimapolitik%20ist%20chancenlos%20%E2%80%93%20weil%20sie%20das%20falsche%20Ziel%20verfolgt.pdf


02.02.2022

Deutschland droht nächstes Großprojektdebakel

Die extrem wichtigen Stromautobahnen geraten immer weiter in Verzug – wird die wichtigste Leitung erst in den dreißiger Jahren fertig?

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/suedlink-deutschland-droht-naechstes-grossprojektdebakel-17768304.html?GEPC=s3


02.02.2022

Kohlekraftwerke abschalten? „Wir brauchen russisches Gas. Punkt“

Deutschlands größter Energieversorger spricht sich für die Inbetriebnahme der umstrittenen Gaspipeline aus. Das würde die Gaspreise entlasten, sagt Eon-Chef Leonhard Birnbaum. Die Alternative sei für Land und Verbraucher sehr teuer.

https://www.welt.de/wirtschaft/article236623391/Nord-Stream-2-Kohlekraftwerke-abschalten-Wir-brauchen-russisches-Gas-Punkt.html


01.02.2022

Ist der «Klimatismus» eine neue Religion?

Die strukturellen Ähnlichkeiten sind verblüffend, trotz dem Ruf nach Wissenschaftlichkeit 

Hier wie dort gibt es Propheten, Apokalypse, Schuld – und Hoffnung: was alte Glaubenslehren und die neuen Dogmatiker verbindet.

https://www.nzz.ch/feuilleton/ist-der-klimatismus-eine-neue-religion-die-strukturellen-aehnlichkeiten-sind-verblueffend-trotz-dem-ruf-nach-wissenschaftlichkeit-ld.1666779?mktcid=nled&mktcval=166_2022-01-28&kid=nl166_2022-1-28&ga=1&trco


01.02.2022

Grüner Strom auf schwarzer Erde

Die Klimawende braucht riesige Flächen. Investoren wollen sogar auf ­Deutschlands fruchtbarstem Boden Strom statt Getreide ernten.

Gr%C3%BCner%20Strom%20auf%20schwarzer%20Erde.pdf


31.01.2021

E-Autos als Durchlauferhitzer: Wie die Förderung missbraucht wird

Die derzeitige Chip-Krise und der damit hart umkämpfte Automarkt befeuern eine Masche, die bereits seit einiger Zeit praktiziert wird: Kunden kaufen eine E-Auto, grasen die komplette Förderung ab, verkaufen das Auto nach kurzer Zeit an einen Händler. Der bietet einen hohen Preis, verschifft das Auto nach Skandinavien und verkauft es dort trotzdem noch gewinnbringend. So war die E-Auto-Förderung wohl kaum gedacht. 

https://efahrer.chip.de/news/e-autos-als-durchlauferhitzer-wie-die-foerderung-missbraucht-wird_105501?layout=amp


31.01.2022

Der KfW-Förderstopp war nur der Anfang – das ist die Subventions-Streichliste der Ampel

Der abrupte Stopp der Gebäudesubventionen sorgt für Ärger bei Bauherren. Doch es dürfte nicht die letzte Förderung sein, die die Ampel streicht. WELT erklärt, welche Subventionen betroffen sind – und warum der Unmut vermeidbar wäre.

Der%20KfW-F%C3%B6rderstopp%20war%20nur%20der%20Anfang%20%E2%80%93%20das%20ist%20die%20Subventions-Streichliste%20der%20Ampel.pdf


31.01.2022

Was, wenn Putin den Hebel umlegt?

Europa droht Moskau mit Sanktionen, falls seine Truppen in der Ukraine einmarschieren. Doch bisher unveröffentlichte Zahlen zeigen nun, wie abhängig Deutschland von russischer Energie ist. Ein Lieferstopp als Gegenmaßnahme träfe uns hart.

Was%2C%20wenn%20Putin%20den%20Hebel%20umlegt.pdf


28.01.2022

Der Wahnsinn auf dem Strommarkt beschert Windrad-Betreibern Milliarden

Die wilden Preissprünge auf dem Strommarkt machen Verbrauchern und Versorgern zu schaffen. Eine Gruppe profitiert jedoch von den gegenwärtigen Turbulenzen: Dank einer Besonderheit im Vergütungsmodell streichen vor allem die Betreiber von Windkraftanlagen zusätzliche Gewinne in Milliardenhöhe ein.

https://www.focus.de/finanzen/news/neue-studie-der-wahnsinn-auf-dem-energiemarkt-beschert-windrad-besitzern-milliarden_id_44166275.html


28.01.2022

Neue Studie: Energiewende könnte Metallpreise auf Rekordhöhen treiben

Lithium, Kobalt, Nickel und Kupfer könnten in den kommenden zehn Jahren deutlich teurer werden, berichtet eine neue Studie. Das würde die Inflation im Energiebereich verschärfen und die Abhängigkeit von wenigen Förderstaaten erhöhen. 

https://www.tichyseinblick.de/wirtschaft/neue-studie-energiewende-koennte-metallpreise-auf-rekordhoehen-treiben/


28.01.2022

Wer ist wirklich Schuld an der Gaskrise? Ein Daten- und Faktencheck

Gazprom drossele absichtlich die Lieferungen, um politischen Druck aufzubauen, heißt es. Stimmt nicht, heißt es aus Russland: Deutschland habe zu wenig Gas bestellt. Was stimmt? Gasflussgrafiken zeigen die Wahrheit.

https://www.wiwo.de/unternehmen/energie/energieknappheit-wer-ist-wirklich-schuld-an-der-gaskrise-ein-daten-und-faktencheck/28005328.html?utm_medium=social&social=facebook&Echobox=1643199588&fbclid=IwAR1f3u4UpRXEqfX2VXTP5JosslBpIaSgCkGJfrNQrwiCNTnNF6i1kJIWGIU#utm_medium=Social&utm_source=Facebook


27.01.2022

Nord Stream 2 gründet Tochterunternehmen

Um die umstrittene Gaspipeline Nord Stream 2 in Betrieb nehmen zu können, fehlte bislang eine deutsche Betreiberfirma. Diese Voraussetzung ist nun erfüllt. Eine Zertifizierung steht allerdings noch aus.

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/unternehmen/nord-stream-tochterunternehmen-101.html


27.01.2022

Habecks falsches EEG-Versprechen – So wenig sparen Verbraucher wirklich

Als Ausgleich für Klima-Abgaben hatte der Bundeswirtschaftsminister 300 Euro Entlastung für Familien in Aussicht gestellt. Die wirkliche Einsparung dürfte nur halb so hoch liegen. Auch andere Daten aus Habecks „Eröffnungsbilanz“ erzeugen ein schiefes Bild.

Habecks%20falsches%20EEG-Versprechen%20%E2%80%93%20So%20wenig%20sparen%20Verbraucher%20wirklich.pdf


26.01.2022

Klimapolitik à la Ampel – Jetzt sollen die Bürger die Gebäudewende bezahlen

Per Federstrich stoppt der grüne Wirtschaftsminister die Förderung für energieeffizientes Bauen. Ein Vertrauensbruch: Private Bauherren erleben ein Desaster, die Folgen für das Klima dürften beträchtlich sein. Zugleich ist es ein Vorzeichen für die Klimapolitik der Ampel.

https://www.welt.de/finanzen/immobilien/article236445605/Klimapolitik-a-la-Ampel-Jetzt-sollen-die-Buerger-Habeck-die-Gebaeudewende-bezahlen.html


25.01.2022

Abruptes Ende der Förderung – ausgerechnet Habeck beerdigt das grüne Eigenheim

Der Wirtschaftsminister stellt die Förderung von Effizienzhäusern und energieeffizienten Sanierungsmaßnahmen ein – völlig ohne Vorwarnung. Betroffene Antragsteller hängen in der Luft, Baubranche und Umweltverbände sind konsterniert. Die Begründung des Ministeriums ist eigen.

Abruptes%20Ende%20der%20F%C3%B6rderung%20%E2%80%93%20ausgerechnet%20Habeck%20beerdigt%20das%20gr%C3%BCne%20Eigenheim.pdf


24.01.2022

Wenn sich der Energiebedarf verzehnfacht – Investoren warten auf Entscheidungen der Koalition

Ein Stahlwerk klimaneutral zu machen kostet Milliarden. Was zusammenkommen muss, um die energieintensive Industrie erfolgreich umzustellen.

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/energie/handelsblatt-energie-gipfel-wenn-sich-der-energiebedarf-verzehnfacht-investoren-warten-auf-entscheidungen-der-koalition/27985472.html?utm_term=organisch&utm_campaign=standard&utm_medium=social&utm_content=ne&utm_source=Twitter&ticket=ST-4301430-ApKIYc97ZW0BpbJX2MtK-ap4#Echobox=1642518090


24.01.2022

„Die Klima-Inflation ist politisch gewollt“

In den 70er-Jahren sorgte der Ölpreisschock für Entlassungen, Pleiten und dauerhafte Arbeitslosigkeit. Das kann jetzt wieder passieren, warnt IW-Chef Michael Hüther. Wenn die Klimapolitiker nicht aufpassten, drohe Deutschland ein düsteres Jahrzehnt.

Die%20Klima-Inflation%20ist%20politisch%20gewollt.pdf


23.01.2022

Wie der Windkraft-Ausbau zur ernsten Bedrohung für die Grünen wird

Um den Windkraft-Ausbau zu beschleunigen, will die Politik Einspruchsrechte für Bürger und Naturschützer einschränken. Nach einer Studie ist aber sogar mehr Beteiligung nötig, auch durch Geld, um die Bürger mitzunehmen. Vor allem die Grünen müssen sonst um Wählerstimmen bangen.

Wie%20der%20Windkraft-Ausbau%20zur%20ernsten%20Bedrohung%20f%C3%BCr%20die%20Gr%C3%BCnen%20wird.pdf


21.01.2022

Keine Entschädigungszahlung für Nord Stream 2 bei Verweigerung der Lizenz

Wirtschaftsminister Robert Habeck spricht sich bei Nord Stream 2 für eine harte Haltung gegenüber Russland aus. Sollte die Gaspipeline keine Lizenz bekommen, müsse Deutschland seiner Meinung nach auch keine Entschädigung an die Betreiber zahlen.

https://www.welt.de/wirtschaft/article236376345/Robert-Habeck-Keine-Entschaedigungszahlung-fuer-Nord-Stream-2-bei-Verweigerung-der-Lizenz.html?sc_src=email_1645686&sc_lid=159155537&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=3676&sc_cid=1645686&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=94c824e22aa172ca1


20.01.2022

Deutschland im Wohlstandsstress

Die Energiewende ist ein volkswirtschaftliches Großexperiment bei laufendem Betrieb. Keine andere Industrienation hat sich jemals aus freien Stücken so großen Risiken ausgesetzt. Sind wir noch zu retten?

https://www.wiwo.de/politik/deutschland/tauchsieder-deutschland-im-wohlstandsstress/27957826.html


20.01.2022

Die Gasspeicher leeren sich – kann Norwegen die Russland-Lücke schließen?

Die deutschen Gasspeicher so leer wie nie zu dieser Zeit. Denn Russland liefert immer weniger. Da wäre es schön, wenn der zweitgrößte Gaslieferant Norwegen die Lücke füllen könnte. Doch der norwegische Premierminister Jonas Gahr Støre wirbt für eine andere Technologie.

https://www.welt.de/wirtschaft/article236343113/Deutsche-Gasspeicher-leeren-sich-Kann-Norwegen-die-Russland-Luecke-schliessen.html


19.01.2022

Vorwurf „Klimaheuchelei“ – Regierung weiß nicht, wie importierter Strom erzeugt wird

Deutschland stellt sich gerne als Vorreiter im Klimaschutz dar. Eine Anfrage der Linkspartei zeigt nun aber: Minister Habeck (Grüne) weiß nicht, aus welchen Quellen importierter Strom stammt. Als sicher kann gelten, dass auch der verpönte Atom- und Kohlestrom dabei ist.

Vorwurf%20%E2%80%9EKlimaheuchelei%E2%80%9C%20%E2%80%93%20Regierung%20wei%C3%9F%20nicht%2C%20wie%20importierter%20Strom%20erzeugt%20wird.pdf


19.01.2022

Utopische Wasserstoff-Forderung – dieser Plan gefährdet die Energiewende

Atomkraft und Erdgas sollen in der EU künftig als nachhaltig gelten. Die deutsche Wirtschaft hatte sich das Label für Gas gewünscht, ist aber entsetzt über die Details des Vorschlags. Der setzt vollkommen unrealistische Mengen an grünem Wasserstoff voraus.

Utopische%20Wasserstoff-Forderung%20%E2%80%93%20dieser%20Plan%20gef%C3%A4hrdet%20die%20Energiewende.pdf


18.01.2022

Wenn uns selbst der WDR auf den Blackout einstimmt, muss die Lage wohl ernst sein

Die Regierung zeigt zu wenig Ambitionen? Keine andere Volkswirtschaft wagt es, sich von allen verlässlichen Energieträgern abzukoppeln. Selbst im grünen Milieu legen Vorausschauende schon mal Notvorräte an.

https://www.focus.de/politik/deutschland/schwarzer-kanal/die-focus-kolumne-von-jan-fleischhauer-der-grosse-blackout_id_38600742.html


17.01.2022

Jetzt droht die Verlagerung von Schienenverkehr zurück auf die Straße

Der Bund will mehr Güterverkehr auf die Schiene verlagern. Doch der explodierende Bahnstrompreis macht plötzlich Lastwagen wieder attraktiv. Eisenbahnfirmen denken sogar über den Kauf neuer Diesel-Lokomotiven nach und fordern Hilfe vom Staat.

https://www.welt.de/wirtschaft/article236264118/Bahn-Warum-wieder-mehr-Gueter-per-LKW-statt-Zug-geliefert-werden.html?sc_src=email_1622000&sc_lid=156690826&sc_uid=6wM2XuDJCM&sc_llid=4977&sc_cid=1622000&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=6aebdc2892a6c0c21


14.01.2022

Ein Windrad vor jeder Haustür?

Mehr Windkraft braucht das Land. Darüber sind sich Klimaminister, Bund und Länder ebenso einig wie die meisten Experten und Bürger. Doch kaum jemand möchte die Anlagen vor der eigenen Haustür haben. Wohin mit den vielen Windrädern?

https://www.t-online.de/nachhaltigkeit/id_91469878/robert-habeck-auf-aufholjagd-ein-windrad-vor-jeder-haustuer-energiewende.html


13.01.2022

Robert Habeck zieht Bilanz und entdeckt die Realität – etwas

Die Aussagen von Habeck waren schon interessant und für einen Grünen vermutlich sogar sensationell. Wurde von den Grünen bisher die Physik weitestgehend geleugnet mit Slogans wie Grundlast ist überholt und man bräuchte lediglich eine angebotsorientierte Stromversorgung, taucht nun das erste Mal das Wort Dunkelflaute aus einem Grünen Mund auf.

https://kaltesonne.de/robert-habeck-zieht-bilanz-und-entdeckt-die-realitaet-etwas/


13.01.2022

„Da muss man nicht besonders helle sein, um zu sehen, dass das nicht funktioniert“

Wirtschafts- und Klimaschutzminister Robert Habeck (Grüne) hat sich im Bundestag erstmalig in seiner neuen Position als Kabinettsminister vor dem Parlament geäußert. Dabei mahnte er an, dass Deutschland schneller, besser und effizienter werden müsse, um die Klimaschutzziele zu erreichen.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article236212730/Habeck-zu-Klimaschutz-Muessen-besser-werden-muessen-nochmal-neu-ansetzen.html?sc_src=email_1608146&sc_lid=155266000&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=9954&sc_cid=1608146&cid=email.crm.redaktion.newsletter.politik&sc_eh=94c824e22aa172ca1


12.01.2022

Deutschland zwingt ganz Europa zum Pakt mit Russland

Die Bundesregierung zeigt sich empört über die Einstufung der Atomkraft als grüne Energie. Aber sie leugnet, dass die eigentliche Gefahr von einer zweiten Entscheidung ausgeht. Auf diese hatte Deutschland gar selbst gedrungen – und ganz Europa einer großen Gefahr ausgesetzt.

Deutschland%20zwingt%20ganz%20Europa%20zum%20Pakt%20mit%20Russland.pdf


12.01.2022

Wie aus einer Abkühlung eine Erwärmung wurde

Das Jahr 2021 war im Vergleich zu den Jahren 2010 bis 2020 ein durchschnittliches Jahr mit 0,134 Grad Abweichung vom dreißigjährigen Mittel. Sechs Jahre seit 2010 waren wärmer und 5 Jahre waren kälter. Das gilt auch für Deutschland. Aber der deutsche Wetterdienst erweckt einen anderen Eindruck.

https://www.achgut.com/artikel/wie_aus_einer_abkuehlung_eine_erwaermung_wurde


11.01.2022

WARUM WIR SIE NICHT RETTEN KONNTEN

Am 31. Dezember gehen drei deutsche Kernkraftwerke in die Zwangsabschaltung, obwohl sich bereits die Erkenntnis durchsetzt, dass der Atomausstieg ein Fehler war. Warum gelang es trotzdem nicht, die Anlagen zu retten? Ein Einblick in das Geschehen vor Ort – und eine Suche nach den Ursachen und den verantwortlichen Akteuren.

https://www.salonkolumnisten.com/warum-wir-sie-nicht-retten-konnten/?fbclid=IwAR21RxKli9YrH5Se6TVl5Lz5mCoe2xx7EfypIJH12r1VoP1haG6Y7VwdlZM


11.01.2022

Teurer Strom und drohende Dosen-Knappheit

Während Deutschland immer noch von der totalen Energiewende träumt, kümmern sich andere Länder um ihre Interessen, steigt der Strompreis in Rekordhöhen und Aluminiumhütten stellen ihre Produktion ein.

https://www.achgut.com/artikel/energiekrise_hoechstpreise_und_aluminium_knappheit


10.01.2022

Wirtschaftsexperten: Rohstoffpreise gefährden Energiewende

Neben steigenden Rohstoffpreisen, erschweren auch neue umweltpolitische Vorgaben die Produktion, etwa von Metallen die zur Herstellung grüner Energien genutzt werden.

https://www.wiwo.de/greenflation-wirtschaftsexperten-rohstoffpreise-gefaehrden-energiewende/27959140.html


10.01.2022

„Natürlich ist Atomkraft nachhaltig“

Die EU hat Atomkraft als nachhaltige Energie eingestuft. Der Fraktionschef der finnischen Grünen findet das richtig. Er erklärt, warum seine Partei die Anti-Atomkraft-Haltung gestrichen hat – und warum Deutschland aus seiner Sicht energiepolitisch auf dem Holzweg ist.

Nat%C3%BCrlich%20ist%20Atomkraft%20nachhaltig.pdf


07.01.2022

Tropenholz für deutsche Windräder – die absurden Folgen der Energiewende

Windkraftanlagen, Biosprit, Elektromobilität: Europa versucht, CO2-neutral zu werden – auf Kosten anderer. Denn die Ressourcen für den europäischen „Green Deal“ kommen aus dem südamerikanischen Regenwald. Der gestiegene Bedarf an grüner Energie sorgt für große Umweltprobleme.

Tropenholz%20f%C3%BCr%20deutsche%20Windr%C3%A4der%20%E2%80%93%20die%20absurden%20Folgen%20der%20Energiewende.pdf


06.01.2022

Polens erstes Atomkraftwerk wird an der Ostsee gebaut

Der Standort in der Nähe von Choczewo ermöglicht, Meerwasser zur Kühlung des Reaktors zu verwenden

https://www.derstandard.de/story/2000132205493/polens-erstes-atomkraftwerk-wird-an-der-ostsee-gebaut?utm_term=Autofeed&utm_medium=Social&utm_source=Facebook&fbclid=IwAR2Ztcl_6d_i34xjHdpjswO1xCEkWeLmT9oczNP8aWllAO_TGRnH-NFUVSc#Echobox=1640859081


06.01.2022

Macht Deutschland die "dümmste Energiepolitik der Welt"?

Das traut sich sonst kein Industriestaat: Deutschland steigt nicht nur aus der Kohleenergie aus, sondern auch aus der Atomkraft. Die einen halten das für Kamikaze, die anderen sehen dazu keine ernsthafte Alternative.

https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_91426264/atomkraft-und-kohle-macht-deutschland-die-duemmste-energiepolitik-der-welt-.html


05.01.2022

Gestreckter Sprit – Mit der Bio-Beimischung droht Autofahrern der 60-Cent-Schock

Die vorgeschriebene Beimischung von Biokraftstoff zu Benzin und Diesel ist zu Jahresbeginn gestiegen. So sollen Treibhausgase reduziert werden. Doch die nötigen Komponenten sind rar und teuer. Die Ölkonzerne geben die Kosten an der Zapfsäule weiter. Und das ist erst der Anfang.

Gestreckter%20Sprit%20%E2%80%93%20Mit%20der%20Bio-Beimischung%20droht%20Autofahrern%20der%2060-Cent-Schock.pdf


05.01.2022

Verkauf von Emissionsrechten spült 12,5 Milliarden Euro in Klimafonds

Seit 2021 wird auch auf Kraftstoffe und Heizgas eine CO2-Abgabe erhoben. Die Einnahmen fließen in den Energie- und Klimafonds. Im vergangenen Jahr kam dort aus dem Verkauf von Emissionsrechten so viel Geld wie noch nie zusammen.

https://www.welt.de/wirtschaft/article236043418/Emissionsrechte-Verkauf-spuelt-12-5-Milliarden-Euro-in-Klimafonds.html?sc_src=email_1568534&sc_lid=151401803&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=2306&sc_cid=1568534&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=94c824e22aa172ca1


04.01.2022

Wie das Kobalt für unsere Handys und E-Autos abgebaut wird

Das Metall steckt in Akkus, Batterien und vielen anderen Industrieprodukten. Ein Großteil der weltweiten Vorkommen lagert in der Demokratischen Republik Kongo. Der Abbau folgt dort oft einer Wildwest-Mentalität – ohne Einhaltung sozialer und ökologischer Standards.

https://www.welt.de/wissenschaft/article236012750/Rohstoffe-Wie-das-Kobalt-fuer-unsere-Handys-und-E-Autos-abgebaut-wird.html


03.01.2022

Voreiliges CCS-Verbot in Deutschland? Jetzt wird Norwegen zu Europas CO2-Deponie

Deutschland hat die Verpressung von Kohlendioxid unter der Erde vor Jahren faktisch verboten. Nun macht Norwegen den Traum wahr und pumpt im großen Stil CO2 unter den Meeresboden. Es könnte zugleich die Rettung für Teile der deutschen Industrie sein.

Voreiliges%20CCS-Verbot%20in%20Deutschland-%20Jetzt%20wird%20Norwegen%20zu%20Europas%20CO2-Deponie.pdf


03.01.2022

Jetzt geraten FDP und Grüne über die Atom- und Gaspläne der EU aneinander

Die EU-Kommission will Atomkraft und Erdgas als nachhaltig einstufen – und löst damit Auseinandersetzungen in der Ampel-Koalition aus. Grüne und FDP streiten, die Kanzlerpartei SPD schaut zu. Schon kommt die Warnung, die Ampel dürfe die EU nicht in eine Energiekrise stürzen.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article235993096/Atomkraft-und-Erdgas-Streit-zwischen-FDP-und-Gruenen-ueber-Plaene-der-EU.html


29.12.2021

Die unterschätzte Nebenwirkung des Kohleausstiegs

Um den Kohleausstieg und vor allem das Datum desselben wird nach wie vor gerungen. Dass es gleichzeitig um einen riesigen Gips-Engpass geht, macht sich kaum jemand klar. Doch Bauherren dürften das schon relativ bald zu spüren bekommen.

Die%20untersch%C3%A4tzte%20Nebenwirkung%20des%20Kohleausstiegs.pdf


29.12.2021

Ist unser Strom gar nicht so grün, wie er aussieht?

Der Moralgehalt deutschen Stroms ist massiv zurückgegangen. Aber er fließt immerhin noch verlässlich aus der Steckdose.

https://www.novo-argumente.com/artikel/ist_unser_strom_gar_nicht_so_gruen_wie_er_aussieht?fbclid=IwAR0h_Evc9TZLd-bBR935u31XsuUN8aN4bJ2mv6HnmaG9Y7SiUwUkM68ABMs


22.12.2021

Die Niederlande kehren zur Kernenergie zurück

Die niederländische Regierung plant, zwei neue Atomkraftwerke zu bauen und das einzige bestehende länger in Betrieb zu halten. Als Grund gibt die neue Koalition unter Ministerpräsident Rutte den Klimawandel und die Versorgungssicherheit an.

https://www.nzz.ch/international/die-niederlande-kehren-zur-kernenergie-zurueck-ld.1660787?mktcid=smch&mktcval=fbpost_2021-12-18&fbclid=IwAR0GetrSiAOu5T2lKhMWGoI6PHNKDpR5ymIJzw4ePHSNRuxUpNWXP4LlhSs


22.12.2021

Deutschland schaltet weitere Atomkraftwerke ab: Ende gut, alles gut?

Der endgültige Ausstieg rückt immer näher: Am 31. Dezember 2021, in nur wenigen Tagen, werden in Deutschland drei weitere Atom-Meiler abgeschaltet.

https://www.proplanta.de/agrar-nachrichten/agrarpolitik/deutschland-schaltet-weitere-atomkraftwerke-ab-ende-gut-alles-gut_article1640092822.html


17.12.2021

Kohle liefert den meisten Strom

Der Anteil erneuerbarer Energien an der Stromerzeugung ist zwischen Juli und September weiter gesunken. Auch Erdgas verlor an Bedeutung. Wichtigster Energieträger der Stromerzeugung war Kohle.

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/technologie/energiepolitik-stromerzeugung-kohle-erdgas-101.html


16.12.2021

Windanlagen: Todesfalle für junge Fledermäuse

Tödliche Falle: An manchen Windanlagen in Deutschland sterben überproportional viele junge Fledermäuse, wie nun eine Studie enthüllt. Demnach werden vor allem vereinzelt stehende Windanlagen in der Nähe von Wäldern und Seen zur Todesfalle für die Jungtiere.

https://www.scinexx.de/news/biowissen/windanlagen-todesfalle-fuer-junge-fledermaeuse/?fbclid=IwAR0PnLpiylSqryNUX-sbO1sXoGAP3WIVMg-JV6bRs7UcnvMAfWLYxo-PJK0


16.12.2021

Wie Umwelt und Klima als Machtinstrument missbraucht werden

Umweltpolitik ist längst Machtpolitik: Der Staat weitet seinen Einfluss aus, im Namen der Natur gab es sogar schon Vertreibungen, und parallel bereichern sich Banken und Unternehmen. Auch der eigentlich sinnvolle Kampf gegen den Klimawandel wurde so von Beginn vereinnahmt.

Wie%20Umwelt%20und%20Klima%20als%20Machtinstrument%20missbraucht%20werden.pdf


15.12.2021

Pipeline Nord Stream 2: Österreich drängt auf Inbetriebnahme der Gaspipeline

Die Ostsee-Pipeline Nord Stream 2, die russisches Gas durch die Ostsee nach Deutschland führen soll, ist fertig verlegt. Noch aber ist unklar, ob und wann sie in Betrieb gehen wird. Der Konflikt im Überblick.

https://www.nzz.ch/wirtschaft/pipeline-projekt-nord-stream-2-die-neusten-entwicklungen-ld.1483495


15.12.2021

Schummeln beim Ökostrom – Stromversorger rechnen sich grün

Der wirkliche Anteil Ökostrom ist bei den meisten Energieversorgern deutlich niedriger als ausgewiesen. Rund ein Viertel der untersuchten 35 Versorger setzt die neuen gesetzlichen Vorgaben zur Stromkennzeichnung nicht oder falsch um.

https://www.agrarheute.com/energie/stromversorger-schummeln-beim-oekostrom-mogelpackung-588448?utm_campaign=ah-mo-fr-nl&utm_source=ah-nl&utm_medium=newsletter-link&utm_term=2021-12-14


14.12.2021

Südpolarmeer ist überraschend große CO2-Senke

Das Südpolarmeer nimmt laut Messflügen etwa 40 Prozent des anthropogen CO2´s auf. Dies ist deutlich mehr als die Wissenschaft bisher angenommen hat.

https://www.forschung-und-wissen.de/nachrichten/umwelt/suedpolarmeer-ist-ueberraschend-grosse-co2-senke-13375611?fbclid=IwAR3yMeI5wpybH3zk9QaboI-gJYFxzRboBhT9OXZiA47WxtYHq4TGUSDy--o


13.12.2021

Erkaltete Liebe: Die Grünen opfern den Artenschutz für den Windkraftausbau

Vor kurzem wollten die Grünen noch, dass "jede Biene und jeder Schmetterling und jeder Vogel in diesem Land" sich auf sie verlassen könne. Doch die Liebe zum Weltklimaschutz ist größer. Habecks Staatssekretär Giegold macht klar, dass Windräder vor Artenschutz gehen.

https://www.tichyseinblick.de/meinungen/erkaltete-liebe-die-gruenen-opfern-den-artenschutz-fuer-den-windkraftausbau/?fbclid=IwAR1snZSS2OWbKJa2LlufklS0vwwxyuWivyNVxCpQRGU9jTzZF5PUdRRI6-Y


09.12.2021

Immer mehr rechnen mit Strom-Blackout

Sie ist zwar ziemlich teuer, aber dennoch eine große Selbstverständlichkeit: die Stromversorgung. Zumindest bisher. Denn immer mehr Menschen in Deutschland halten auch hierzulande einen längeren Stromausfall für möglich - und sind nicht gut vorbereitet.

https://www.n-tv.de/ratgeber/Immer-mehr-rechnen-mit-Strom-Blackout-article22984666.html


08.12.2021

Strompreis schnellt auf Rekordhoch

Die Preisjagd an den Strombörsen wird Deutschlands Verbraucher noch härter treffen. Schon jetzt ist Elektrizität für sie so teuer wie nie zuvor. Hunderte Versorger kündigen weitere Tarifanhebungen an.

https://www.spiegel.de/wirtschaft/energiekrise-strompreis-auf-rekordhoch-a-1727779f-485e-4d71-bb06-40773e8c5db7


08.12.2021

Hälfte der Deutschen aufgeschlossen für Atomkraft

Eine Umfrage zeigt: Jeder zweite Deutsche ist der Ansicht, dass Kernenergie noch eine Zukunft hat. Und rund ein Fünftel findet, dass Atomkraft Solar- und Windenergie gleichgestellt werden sollte. In anderen EU-Ländern ist die Zustimmung noch größer.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article235524348/Haelfte-der-Deutschen-aufgeschlossen-fuer-Atomkraft.html?icid=search.product.onsitesearch


07.12.2021

Netzbetreiber Amprion warnt: Rascher Kohleausstieg belastet die Versorgungssicherheit

Ein beschleunigter Kohleausstieg bereitet den Betreibern der Stromübertragungsnetze Sorgen. Das Unternehmen Amprion sieht die Systemrobustheit gefährdet.

https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/energiewende-netzbetreiber-amprion-warnt-rascher-kohleausstieg-belastet-die-versorgungssicherheit/27867444.html?ticket=ST-4589885-u4s6Sdg7h5v7ZNEPY4Dv-cas01.example.org


06.12.2021

Nur Windräder reichen nicht

Ohne Atomkraft versuchen wir uns in Deutschland an der Quadratur des Kreises. Leider ist eine solche Aktion zum Scheitern verurteilt.

https://taz.de/Atomstrom-fuer-Elektroautos/!5815864/


06.12.2021

Um Ampelpläne zu verwirklichen - Studie: Viel mehr Gaskraftwerke benötigt

Auf dem Weg zu einem klimafreundlicheren Energiemix will die künftige Bundesregierung Gaskraftwerke bauen. Einer Studie erfordern die Ampelpläne einen Kraftakt: Alleine die bis 2030 neu benötigten Kraftwerke müssen demnach eine Leistung bringen, die theoretisch der von 23 AKWs entspricht.

https://www.n-tv.de/politik/Studie-Viel-mehr-Gaskraftwerke-benoetigt-article22978706.html


03.12.2021

Grüne Maskerade

Nach der jüngsten Bundestagswahl hörte man bei den Windkraftanlagenbauern und Flächenverpächtern förmlich die Sektkorken knallen.

https://www.agrarzeitung.de/nachrichten/agrarspitzen/horst-hermannsen-zur-energiewende-gruene-maskerade-98615?fbclid=IwAR2vVFmxm52slpwoRKn-6_IvJYeHRyJMv-jJ3gwAxfhhKPWDAGDmKoU9dlo


02.12.2021

Lohnverfall, Abwanderung, Verödung – Bergbaubetreiber sieht schwarz für Region

Die künftige Regierung plant den vorgezogenen Kohleausstieg bis 2030. Braunkohle-Tagebaubetreiber RWE und Stromerzeuger Uniper halten das unter einigen Bedingungen für möglich. Doch Anwohner und Kraftwerksbetreiber in der Lausitz zweifeln.

https://www.welt.de/wirtschaft/article235409104/Kohleausstieg-in-der-Lausitz-Lohnverfall-Abwanderung-Veroedung.html?sc_src=email_1413474&sc_lid=135847939&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=3936&sc_cid=1413474&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=94c824e22aa172ca1


01.12.2021

"Stromschulden" belasten Geringverdiener

Die steigenden Energiepreise belasten die Bundesbürger zunehmend. Für viele Geringverdiener wird der steigende Strompreis immer öfter zur Existenzfrage. Verbraucherzentralen fordern Maßnahmen von der Politik.

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/verbraucher/stromschulden-geringverdiener-verbraucherzentralen-101.html


01.12.2021

„Unter diesen Bedingungen besteht die Gefahr, dass Deutschland auf Blackouts zuläuft“

Die EU will bald entscheiden, ob für sie Strom aus Atomkraft und Erdgas grün ist. Dabei kommt es auf die Details an, wenn die neuen Regeln nicht zur Investitionsbremse werden sollen. Ein Vorschlag aus Frankreich befeuert die schlimmsten Erwartungen der Unternehmen.

https://www.welt.de/wirtschaft/article235358770/Atomkraft-statt-Erdgas-Dieser-EU-Plan-erhoeht-das-Blackout-Risiko.html


30.11.2021

Studie der HTW Berlin: 1,5-Grad-Pfad mit den Koalitionszielen für Solar und Wind nicht erreichbar

Will Deutschland das Pariser Klimaschutzabkommen einhalten, muss der Solarstromausbau bis 2035 auf 590 Gigawatt verzehnfacht werden. Das ist das Ergebnis einer Studie der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (HTW Berlin). Die Autor*innen der Studie empfehlen, den Photovoltaikzubau in den nächsten sechs Jahren auf mindestens 45 Gigawatt pro Jahr zu steigern. Die Pläne der neuen Bundesregierung sehen jedoch nur einen jährlichen Zubau von durchschnittlich 16 Gigawatt vor.

https://nachrichten.idw-online.de/2021/11/30/studie-der-htw-berlin-15-grad-pfad-mit-den-koalitionszielen-fuer-solar-und-wind-nicht-erreichbar/


29.11.2021

EU-Kommissar Breton: Klimarettung ohne Kernkraft? „Das ist unmöglich, jeder versteht das“

EU-Binnenmarktkommissar Thierry Breton geht auf Konfrontationskurs mit den Grünen: Er fordert, Kernkraft als nachhaltig einzustufen. Zudem skizziert Breton seine Pläne für die Chip-Industrie.

https://www.handelsblatt.com/politik/international/interview-eu-kommissar-breton-klimarettung-ohne-kernkraft-das-ist-unmoeglich-jeder-versteht-das/27839442.html?ticket=ST-3202327-FV4kfQPoHNUpwfRw13T3-cas01.example.org


29.11.2021

Strom für Elektroautos wird unbezahlbar: 69 Cent und mehr

Der Strom für Elektroautos wird allmählich unbezahlbar. Die Strompreise an den öffentlichen Ladestationen gehen durch die Decke. Ein Grund ist die Explosion der Großhandelspreise für Strom. Aber es gibt noch andere Ursachen. Ist Diesel fahren also billiger?

https://www.agrarheute.com/management/finanzen/strom-fuer-elektroautos-unbezahlbar-69-cent-mehr-587729?utm_campaign=ah-sa-nl&utm_source=ah-nl&utm_medium=newsletter-link&utm_term=2021-11-27


26.11.2021

Von CCS bis Wasserstoff – die erstaunlichen Zugeständnisse der Grünen

Schneller mehr Ökostrom: Das neue 80-Prozent-Ziel trägt die Handschrift der Grünen. Doch an vielen Stellen des Koalitionsvertrages hat sich die Partei realpolitischen Zwängen gebeugt. Viele Zugeständnisse sind bemerkenswert. Wie etwa die Rolle rückwärts beim Klimaschutzgesetz.

Von%20CCS%20bis%20Wasserstoff%20%E2%80%93%20die%20erstaunlichen%20Zugest%C3%A4ndnisse%20der%20Gr%C3%BCnen.pdf


24.11.2021

Das Ende der Grünen als Naturschutz-Partei

Die neue Regierung erklärt erneuerbare Energien zum Fall für die „öffentliche Sicherheit“, für die sämtliche Hürden und Hemmnisse aus dem Weg geräumt werden müssten. Damit stellt sich die Ampel-Koalition gegen europäisches Recht – und die Grünen womöglich gegen Naturschutz.

Das%20Ende%20der%20Gr%C3%BCnen%20als%20Naturschutz-Partei.pdf


23.11.2021

Lieferstopps, Preisexplosionen – viele Energieversorger eskalieren die Lage

Die Zahl der Beschwerden über Strom- und Gasanbieter ist zuletzt deutlich gestiegen, wie die Verbraucherzentralen berichten. Das Treiben der Firmen nimmt offenbar neue Dimensionen an: So wehren sich Kunden gegen Preissteigerungen um 150 Prozent – und sogar Kündigungen.

https://www.welt.de/wirtschaft/article235221110/Strom-und-Gaspreise-steigen-So-wehren-Sie-sich-gegen-Ihren-Anbieter.html?sc_src=email_1371152&sc_lid=131226485&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=654&sc_cid=1371152&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=94c824e22aa172ca1


23.11.2021

Österreichs einsamer Kampf gegen die Atomkraft

Im EU-Streit darüber, ob Atomkraft grün ist, hat Merkel eingelenkt. Die Gegner der Atomkraft wollen das nicht akzeptieren: Die Regierung in Wien droht mit jahrelangen Prozessen gegen die EU-Kommission. Eine deutsche Behörde stützt die unbeliebt gewordene Position noch.

https://www.welt.de/wirtschaft/article235218512/Taxonomie-Oesterreichs-einsamer-Kampf-gegen-die-Atomkraft.html?sc_src=email_1371152&sc_lid=131226463&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=654&sc_cid=1371152&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=94c824e22aa172ca1


22.11.2021

Der Energiepreis-Schock bedroht den Erfolg der deutschen Wirtschaft

Ein Großteil der deutschen Unternehmen sieht durch die steigenden Energiepreise ihre Wettbewerbsfähigkeit gefährdet, zeigt eine neue Umfrage. In ihrer Not müssen die Betriebe zu Maßnahmen greifen, die sie langfristig noch mehr belasten werden.

https://www.welt.de/wirtschaft/article235188776/DIHK-Energiekosten-bedrohen-Wettbewerbsfaehigkeit-deutscher-Firmen.html?sc_src=email_1366361&sc_lid=130669653&sc_uid=6wM2XuDJCM&sc_llid=4956&sc_cid=1366361&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=6aebdc2892a6c0c21


19.11.2021

Altmaiers neue Stromprognose: Haupttreiber ist die E-Mobilität

Das Wirtschaftsministerium hat eine Analyse des Strombedarfs 2030 vorgelegt. Branchenschätzungen liegen über den veranschlagten 658 Terawattstunden.

https://www.heise.de/news/Altmaiers-neue-Stromprognose-Haupttreiber-ist-die-E-Mobilitaet-6268822.html


18.11.2021

Atomkraft bald „grüne Technologie“? Kaum noch abzuwenden, sagt Angela Merkel

Angela Merkel gibt sich keinen Illusionen hin. Die Kernkraft werde wohl auf EU-Ebene schon bald als nachhaltige Technologie eingestuft. Dennoch bleibt die Kanzlerin dabei: „Der deutsche Ausstieg aus der Atomenergie war richtig“.

https://www.welt.de/politik/ausland/article235111970/EU-Atomkraft-bald-gruene-Technologie-Kaum-noch-abzuwenden-sagt-Angela-Merkel.html


17.11.2021

Nord-Stream-2-Genehmigung womöglich erst im Sommer

Rückschlag für die umstrittene Ostsee-Gaspipeline Nord Stream 2: Die Bundesnetzagentur hat ihr Verfahren zur Zertifizierung der Pipeline vorläufig ausgesetzt. An den Gasmärkten blieb das nicht unbemerkt.

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/verzoegerung-von-nord-stream-2-laesst-gaspreise-steigen-17636752.html


16.11.2021

Alle reden vom Klimaschutz - jetzt erlebt Deutschland eine "schmutzige Überraschung"

Deutschlands Energieverbrauch wird in diesem Jahr um knapp drei Prozent ansteigen. Dabei sticht ins Auge: Der Kohle-Verbrauch boomt nach wie vor. Sogar die Kernenergie legt zu. Erneuerbare Energien verlieren dagegen an Bedeutung. Bei der Windenergie ist es zu einem Einbruch von bis zu 18 Prozent gekommen.

https://www.focus.de/politik/kohle-gas-atomkraft-legen-zu-kohle-gas-kernkraft-deutschland-erlebt-ploetzlich-schmutzige-ueberraschung_id_24418188.html


15.11.2021

Die Menschheit kriegt die Kurve bei der globalen Erwärmung

Die Klimawende hat längst begonnen, das hat die UN-Klimakonferenz in Glasgow gezeigt. Auch wissenschaftliche Daten dokumentieren: Die Apokalypse findet in den Medien statt, nicht in der Wirklichkeit. Es geht voran, alles wird gut.

Die%20Menschheit%20kriegt%20die%20Kurve%20bei%20der%20globalen%20Erw%C3%A4rmung.pdf


12.11.2021

Umweltministerin Schulze schließt Bündnis gegen Atomkraft

Bundesumweltministerin Svenja Schulze will verhindern, dass Atomkraft als grüne Energiequelle eingestuft wird. Bei der Weltklimakonferenz stellt sie sich offen gegen EU-Partner Frankreich.

https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/uno-klimakonferenz-atomkraft-svenja-schulze-stellt-sich-gegen-frankreich-a-8ac7423d-99b6-473e-8119-2b343e044b82


11.11.2021

IAEA-CHEF GROSSI: „Kernkraft ist quicklebendig und wächst“ 

Der Chef der Weltatombehörde IAEA, Rafael Grossi, über die Unverzichtbarkeit der Technik für den Klimaschutz, den PCR-Test als Ergebnis der Nuklear-forschung und Deutschlands eigentümliche Sonderrolle

https://zeitung.faz.net/faz/wirtschaft/2021-11-09/c8a68c685301d7ee9feeffde583f5ea1/?GEPC=s3


10.11.2021

Versagt der Puls des Wetters?

Der Klimawandel schwäche den Jetstream, heißt es oft. Aber stimmt es denn?

https://www.faz.net/aktuell/jetstream-und-klimawandel-17616634.html


09.11.2021

Greenpeace verklagt VW auf Verbrenner-Ausstieg bis 2030

Mit einer Klage will Greenpeace erreichen, dass VW spätestens 2030 den Verkauf klimaschädlicher Verbrenner weltweit beendet. Denn das Geschäftsmodell des Wolfsburger Autokonzerns sei nicht mit den Klimazielen vereinbar.

https://www.welt.de/wirtschaft/article234932108/Greenpeace-verklagt-VW-auf-Verbrenner-Ausstieg-bis-2030.html?sc_src=email_1306447&sc_lid=124451624&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=181&sc_cid=1306447&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=94c824e22aa172ca1


08.11.2021

Windräder? Bitte nicht bei uns

Die Ampel-Parteien wollen zwei Prozent der Flächen für Windräder reservieren. Das könnte für Streit sorgen: Sollen einige Bundesländer den Rückstand anderer ausgleichen?

https://www.zeit.de/wirtschaft/2021-11/windenergie-2-prozent-ampel-koalition-windraeder


08.11.2021

Umweltbundesamt hat „Bezug zur Lebensrealität der hart arbeitenden Menschen verloren“

Erhöhte Spritpreise, Abschaffung der Pendlerpauschale und eine Pkw-Maut – für den Bundesverband mittelständische Wirtschaft ein „Horrorkatalog“ für die Mittelschicht. Das Umweltbundesamt starte damit einen Frontalangriff an die hart arbeitenden Menschen.

https://www.welt.de/wirtschaft/article234858804/Umweltbundesamt-hat-Bezug-zur-Lebensrealitaet-der-hart-arbeitenden-Menschen-verloren.html


05.11.2021

Grünen-Spitze bittet Umweltverbände um Druck auf SPD und FDP

Die Partei- und Fraktionsführung der Grünen hat sich mit einem Brief an Umweltverbände gewandt. Das Sondierungspapier zur Ampel-Koalition reiche in Klimafragen nicht aus. Dies wolle man in den anstehenden Verhandlungen ändern.

https://www.welt.de/politik/bundestagswahl/article234857128/Ampel-Gruenen-Spitze-bittet-Umweltverbaende-um-Druck-auf-SPD-und-FDP.html?sc_src=email_1288190&sc_lid=122701892&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=4639&sc_cid=1288190&cid=email.crm.redaktion.newsletter.politik&sc_eh=94c824e22aa172ca1


04.11.2021

Konzerne umgingen Milliarden-Zahlungen - und trieben so den Strompreis in die Höhe

Laut einem Bericht des "Spiegel" sollen mehrere Industriekonzerne in Deutschland jahrelang die EEG-Umlage zur Ökostrom-Förderung umgangen und so Milliarden nicht an den Staat abgeführt haben. Für die Verbraucher hat dieses Vorgehen höhere Strompreise zur Folge. Jetzt prüft ein Gericht den Fall.

https://www.focus.de/finanzen/news/bericht-deckt-schmutzigen-trick-auf-konzerne-umgingen-milliarden-zahlungen-mit-drastischen-folgen-fuer-den-verbraucher_id_24380065.html


04.11.2021

Der Trend geht weiter nach oben

In Glasgow diskutiert die Welt über eine Reduktion der Treibhausgase, unterdessen wird so viel Kohlendioxid wie vor Corona emittiert. Das Restbudget schrumpft somit immer weiter.

https://www.spektrum.de/news/kohlendioxidausstoss-der-trend-geht-weiter-nach-oben/1944697?utm_source=browser&utm_medium=push-notifications&utm_campaign=cleverpush-1636011312


03.11.2021

Energieverbrauch wächst wieder - Kohle und Erdgas im Plus / Erneuerbare mit leichtem Minus

Der Energieverbrauch in Deutschland wird in diesem Jahr voraussichtlich um knapp 3 Prozent ansteigen. Zu dieser Einschätzung kommt die Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen (AG Energiebilanzen) auf Grundlage der aktuellen Berechnungen zum Verbrauch in den ersten neun Monaten des laufenden Jahres.

https://ag-energiebilanzen.de/22-0-Pressedienst.html


03.11.2021

Wie effizient ist Direct-Air-Capture? - Umwelt-Fußabdruck von Technologien zur CO2-Filterung aus der Luft im Vergleich

Forscher haben untersucht, wie hoch Energiebedarf, Rohstoffverbrauch und CO2-Ausstoß für zwei gängige Technologien zum Herausfiltern von Kohlendioxid aus der Luft sind. 

https://www.scinexx.de/news/energie/wie-effizient-ist-direct-air-capture/?fbclid=IwAR0be24a7ydFjJjLCKIjfkjMM-lIcPteiMCLIuASuEveUr0TO48CLJf2les


02.11.2021

Dieser Plan zeigt, wie die letzten sechs Atomkraftwerke doch noch überleben könnten

Betriebe man die in Deutschland verbliebenen Atomkraftwerke weiter, ließe sich eine Gigatonne CO2 einsparen – und Versorgungssicherheit gewährleisten. Zwei ehemals hochrangige Energiemanager erklären exklusiv für WELT, wie sich der Weiterbetrieb organisieren ließe.

Dieser%20Plan%20zeigt%2C%20wie%20die%20letzten%20sechs%20Atomkraftwerke%20doch%20noch%20%C3%BCberleben%20k%C3%B6nnten.pdf


01.11.2021

Minister Schulze bringt längere Atomlaufzeit ins Gespräch

Sachsen-Anhalts Wirtschaftsminister Sven Schulze kritisiert die Diskussion über einen frühzeitigen Kohleausstieg und bringt eine Laufzeitverlängerung für Atomkraftwerke ins Spiel.

https://www.zeit.de/news/2021-10/29/minister-schulze-bringt-laengere-atomlaufzeit-ins-gespraech?utm_referrer=https%3A%2F%2Fwww.google.com%2F


01.11.2021

Jeder zweite Deutsche will, dass Atomkraftwerke weiterlaufen

50 Prozent der Deutschen sind dafür, die geplante Abschaltung der noch laufenden Atomkraftwerke zurückzunehmen. Dass die Kernenergie einen Imagewandel erlebt, zeigt auch ein weiteres Ergebnis der Befragung.

Jeder%20zweite%20Deutsche%20will%2C%20dass%20Atomkraftwerke%20weiterlaufen.pdf


29.10.2021

Was ist dem Westen wichtiger – die Menschenrechte in China oder der Klimaschutz? Über die Widersprüche der Klimapolitik wird nicht gerne geredet

In der Klimapolitik geben Heuchler und Phantasten den Ton an. Deutlich wird das im Umgang mit China. Man braucht Peking und schürt zugleich die Spannungen. Es ist Zeit für Ehrlichkeit – und für realistische Ziele.

https://www.nzz.ch/meinung/klimakonferenz-cop26-in-glasgow-in-der-klimapolitik-geben-heuchler-und-phantasten-den-ton-an-ld.1652547?ga=1&kid=nl164_2021-10-28&mktcid=nled&mktcval=164_2021--10-29


28.10.2021

Atomkraft-Deal mit Macron? Plötzlich gibt Merkel klein bei

Hilft Kernkraft, den Klimawandel zu bekämpfen – und wenn ja zu welchem Preis? Die Frage spaltet auch die EU. Frankreich hat sich jetzt offenbar durchgesetzt. Dahinter scheint ein ungewöhnlicher Deal der Bundeskanzlerin mit dem französischen Präsidenten zu stecken.

Atomkraft-Deal%20mit%20Macron%20-Pl%C3%B6tzlich%20gibt%20Merkel%20klein%20bei.docx.pdf


28.10.2021

Gaspreise steigen mit Abhängigkeit zu Russland

Russlands Präsident Putin ordnet im Zuge der Energiekrise erhöhte Gaslieferungen nach Deutschland und Österreich an. ntv-Reporter Christian Wilp warnt vor einer zu hohen Abhängigkeit von Energielieferungen aus Russland. Die Energiewende werde die Situation nur noch verschärfen.

https://www.n-tv.de/mediathek/videos/politik/Wilp-Gaspreise-steigen-mit-Abhaengigkeit-zu-Russland-article22892555.html?fbclid=IwAR1prTndfay_eH_POg_fvTcaiELgKeWmOvDt9S886HRrMZQZ2To0HQ0Nxl4


27.10.2021

Mangel und Dunkelflaute? Wir müssen die Folgen der Energiewende eingestehen

Der Staat wird durch Regulierung und Steuern zum Haupttreiber der Energiepreise. Zwar ist der Umbau zu den erneuerbaren Energien teuer und richtig. Doch es gibt auch schmerzhafte Folgen. Die Regierung sollte daher eine kluge Kompensation für die Bürger planen.

https://www.welt.de/wirtschaft/article234656334/Mangel-und-Dunkelflaute-Wir-muessen-die-Folgen-der-Energiewende-eingestehen.html?sc_src=email_1246946&sc_lid=118156713&sc_uid=9b9AoAfTYB&sc_llid=2481&sc_cid=1246946&cid=email.crm.redaktion.newsletter.wirtschaft&sc_eh=94c824e22aa172ca1


27.10.2021

Das deutsche Nein zur Atomkraft ist naiv – und riskant

Der deutsche Ausstieg aus der Kernenergie gilt international als Irrweg. Das Land macht sich ohne Not abhängig von Nachbarstaaten – ein Risiko, sollten sich die politischen Verhältnisse dort ändern. In der EU setzt man lieber weiter auf Atomstrom. Deutschland sollte sich anschließen.

Das%20deutsche%20Nein%20zur%20Atomkraft%20ist%20naiv%20%E2%80%93%20und%20riskant.pdf


26.10.2021

Deutsche Energiewende als Vorbild – aber nicht beim Atomausstieg

International hatte die deutsche Energiepolitik zuletzt keinen guten Ruf. Doch wegen der hitzigen Klimadebatte ändert sich dies nun. Laut einer Expertenumfrage nimmt das Ausland die hiesigen Anstrengungen inzwischen positiver wahr. Den Atomausstieg will allerdings niemand kopieren.

Deutsche%20Energiewende%20als%20Vorbild.pdf


22.10.2021

„Vom Mangel zur Misere – die Wirkung der deutschen Energiewende“

Präsentation von Frank Hennig auf dem EVM-Diskussionsforum am 20. Oktober 2021 in Hohenmölsen.

Vom_Mangel_zur_Misere_Hennig_Hohenm%C3%B6lsen_20102021.pdf


21.10.2021

Wasserknappheit durch die Energiewende? - Was Strom aus Wind, Sonne und Co für die Wasserressourcen bedeutet

Ein Wechsel von fossilen Brennstoffen zu erneuerbaren Energien gilt als Voraussetzung für effektiven Klimaschutz und die Energiewende. Aber ein Faktor wird dabei oft unterschätzt: Selbst die Stromerzeugung aus Sonne, Biomasse und Co benötigt Wasser – teils in enormen Mengen. Was aber bedeutet dies für die Wasserressourcen?

https://www.scinexx.de/dossier/wasserknappheit-durch-die-energiewende/


21.10.2021

Energiekrise: Energie-Versorger gehen pleite und kün